Laden...

Wie viel für kleine Website verlangen?

Letzter Beitrag vor 13 Jahren 13 Posts 4.564 Views
Wie viel für kleine Website verlangen?

Hallo,
ich soll für den Freund eines Freundes eine kleine Website für dessen Band erstellen.
Mein Freund fragte mich dann, wie viel ich dafür verlange.

Ich habe leider noch nie irgendwelche Aufträge gehabt.

Sind 5 - 10 € ok oder soll ich dafür nichts verlangen?

Maxi

Mein Gott, was ist das jetzt für eine Frage? Wenn du 10 bist, sind 10€ Taschengeld für dich vielleicht interessant. Eine Firma verlangt Größenordnung 100-125€ pro Stunde. Für 10€ würd ich persönlich nicht mal 20 Minuten investieren... Wenn du einem Freund helfen willst, dann machs halt umsonst. Aber normal ist sowas viel mehr wert. Ok, eine Webseite ist jetzt kein aufwändiger Programmierauftrag, aber trotzdem, so 50-100€ pro Stunde wird da schon verlangt.

Für nene absehbaren Umfang würd ich persönlich nen Pauschalpreis machen.
Steht der Umfang nicht fest oder ständige Änderungen oder wirklich ein Programmieraufwand steht im Raum, dann ein Stundensatz ( der normalerweise über 80€ / Stunde Netto liegt ).

Aber ne Bandseite ist normalerweise nicht wirklich Umfangreich und besteht ja fast nur aus Fotos. Da hat nen Designer mehr zutun als nen Webentwickler..

Für 5-10€ musst du dir dann noch anhören "das und das geht nicht, aber wir haben dir ja Geld gegeben"

Machs also entweder umsonst (wovon ich abraten würde), oder für einen dem Projektaufwand angemessen Preis.

mit freundlichen Grüßen,
Tomot

Projekte: www.gesellschaftsspieler-gesucht.de

Also bei Freunden verlang ich nie 80 Eur die Stunde.
Bei guten Freunden sinds so 15 Eur/Std für so Hobbyseiten und für kommerzielle Seiten um die 25-30Eur.

Kommt eben immer drauf an wie professionell alles ist.

Auch wenn ich im beruflichen Bereich deutlich teurer bin, baue ich doch Webseiten für die bucklige Verwandtschaft oder Freunde für 15 bis 20 Euro / Stunde.

Wenn du eine einfache (!) Webseite rechnest (z.B. ein Wordpress-System mit einem Design-Template, dass du nicht verändern musst und ohne die Entwicklung von eigenen Plugins) kannst du mit etwa 24 bis 32 Std. rechnen bis die Webseite so läuft, dass der Kunde zufrieden ist. Wenn du noch Grafiken bauen musst, kommen nochmal mindestens zwei Tage (16 Std.) dazu.
Die Zahlen gelten natürlich nur, wenn du den Inhalt der Webseite (die Texte, Hörproben etc...) nicht selber machen musst. Sonst kommen dafür auch nochmal um die zwei Tage (16 Std.) dazu.

Wenn du die Webseite komplett selber baust (ohne auf ein bestehendes CMS aufzusetzen) wage ich nicht den Aufwand abzuschätzen...

Ich würde an deiner Stelle von einem Festpreis abraten, und die Webseite für deine Freunde entweder umsonst oder zu einem festen Stundensatz basteln. Lass dich für ein solches Projekt nicht auf einen Festpreis ein - es sei denn du willst diesen Fehler unbedingt mal gemacht haben... 😉

Viele Grüße,
Markus 😃

ich soll für den Freund eines Freundes eine kleine Website für dessen Band erstellen. [...] ~~oll ich dafür nichts verlangen?
Das lässt sich leicht mithilfe von Should I Work for Free? herausfinden... 😃

Ansonsten siehe auch Was kann man so verlangen, wenn man für einen Bekannten programmiert?

Wenn du die Webseite komplett selber baust (ohne auf ein bestehendes CMS aufzusetzen) wage ich nicht den Aufwand abzuschätzen...

Ich glaub, du übertreibst 😉 So wie die meisten Band Seiten ausschauen, sind die an einem Tag mit Notepad zusammengeschustert. Das ist auch in etwa der Aufwand, mit dem ich rechnen würde. Selbstverständlich, wenn alle Inhalte fertig geliefert werden, und dann noch zusätzlich Tests/Nachbesserungen. Aber das ist jetzt ziemlich sicher kein großes Projekt, wo man ein CMS braucht.

Das lässt sich leicht mithilfe von
>
herausfinden... 🙂

Das ist ein tolles Diagramm 😁

Und die Frage wird sogar beantwortet:

Ja
Mach dich aber nicht zu ihrem Sklaven. Erkläre ihnen, was du für sie tun wirst und was nicht.

As a man thinketh in his heart, so he is.

  • Jun Fan
    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
  • Erich Kästner
    Krawutzi-Kaputzi
  • Kasperl

Das ist ein tolles Diagramm 😄 Und die Frage wird sogar beantwortet

Hehe. Es ist aber eine Band. Also "Nein. Nur weil ein Unter nehmen keinen Gewinn macht, ist es noch lange keine gemeinnützige Non-Profit-Organi sation."

Hallo MWaFox,

Sind 5 - 10 € ok oder soll ich dafür nichts verlangen?

meinst du 10 Euro pro Stunde? Das wäre schon arg wenig (zumal sich wohl alle Menschen der Welt über maximal sechs oder sieben Ecken kennen, also so gut wie jeder der Freund eines Freundes ist). Oder 10 Euro insgesamt? Dann nimm lieber gar nichts, denn ist es (auch juristisch) eine Gefälligkeit, was bedeutet, dass du aus der ganzen Gewährleistung- und Haftungschiene raus bist.

herbivore

meinst du 10 Euro pro Stunde?

Ich glaub, er ist noch Schüler, dafür wären 10€ pro Stunde nicht so wenig.

Ich glaub, du übertreibst 😉 So wie die meisten Band Seiten ausschauen, sind die an einem Tag mit Notepad zusammengeschustert. Das ist auch in etwa der Aufwand, mit dem ich rechnen würde. Selbstverständlich, wenn alle Inhalte fertig geliefert werden, und dann noch zusätzlich Tests/Nachbesserungen. Aber das ist jetzt ziemlich sicher kein großes Projekt, wo man ein CMS braucht.

Du hast natürlich recht, wenn es um ein paar zusammengeschusterte Notepad-Seiten geht und es auch dabei bleibt.

Aber nicht selten kommt dann "Wir hätten gerne ein Gästebuch" oder "Wir möchten selber Eintragen können wenn wir einen Gig haben" und dann ist man mit einem System wie Wordpress besser bedient - denn erstens kann das schon ne ganze Menge, und zweitens gibts für das was Wordpress nicht direkt kann Plugins...

Nachtrag: Und auch für eine in Notepad zusammengeschusterte Seite braucht man (wenn sie ein bisschen ordentlich aussehen soll) zwei Tage...