Laden...

OpenWrap - Packetmanager für .Net-Applikationen, was haltet ihr davon?

Erstellt von der-schlingel vor 13 Jahren Letzter Beitrag vor 13 Jahren 1.482 Views
der-schlingel Themenstarter:in
799 Beiträge seit 2007
vor 13 Jahren
OpenWrap - Packetmanager für .Net-Applikationen, was haltet ihr davon?

Hallo Leute,

ich weiß zwar, dass die meisten unter euch ihr täglich Brot mit dem Entwicklen von Applikationen verdienen und daher in den meisten Fällen eine fix vorgegebene Entwicklungsumgebung samt Lib-Verzeichnis usw. vorhanden ist, aber das macht die Frage nur noch interessanter.

Was haltet ihr von OpenWrap und denkt ihr, dass das ganze auch in der prof. SW-Entwicklung Einzug finden wird?

As a man thinketh in his heart, so he is.

  • Jun Fan
    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
  • Erich Kästner
    Krawutzi-Kaputzi
  • Kasperl
161 Beiträge seit 2007
vor 13 Jahren

Wir verwenden seit kurzem NuGet. Denke das sich das über kurz oder lang durchsetzen wird.

"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran,
dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erscheint."
(Albert Einstein)

2.891 Beiträge seit 2004
vor 13 Jahren

Wir verwenden auch NuGet.
Macht sich echt schick, wenn man z.B. mal schnell FluentNHibernate einbinden will (das hatte ich beispielsweise "manuell" nicht ordentlich hinbekommen). Von daher finde/hoffe ich schon, dass es sich weiter verbreitet.

@der-schlingel: Wie kommst du zu OpenWrap? Denn NuGet wurde ja in der letzten Zeit ziemlich viel promoted.

Gruß,
dN!3L

der-schlingel Themenstarter:in
799 Beiträge seit 2007
vor 13 Jahren

Ich bin gerade in einem News-Letter darüber gestolpert und da openwrap mit dem NuGet-System zurecht kommt, fragte ich einmal nach der allgemeineren Lösung.

Aber die Frage gilt natürlich nach wie vor, egal ob NuGet oder OpenWrap.

As a man thinketh in his heart, so he is.

  • Jun Fan
    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
  • Erich Kästner
    Krawutzi-Kaputzi
  • Kasperl