Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Crystal Reports laden aus DB?
Atomroflman
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 266
Herkunft: Hamburg

Themenstarter:

Crystal Reports laden aus DB?

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich versuche grade eine Mimik zu bauen, die Berichte aus der DB laden kann.
Ich bin auch schon so weit dass ich die Berichte hoch und runterladen kann.

Ich habe allerdings jetzt das Problem, dass die Berichte nicht auf die Festplatte geschrieben werden sollen. Also muss ich sie irgendwie aus einem MemoryStream in ein ReportDocument umwandeln.

Hat jemand so was schon mal gemacht oder ne Idee wie das funktionieren könnte?


// Schnipsel: So hab ich mir das vorgestellt.
// Nur leider nimmt Load keine Binärdaten an sondern nur Pfade
byte[] ReportData = GetReportFromDB(ID);

using (ReportDocument Doc = new ReportDocument())
{
   Doc.Load(new MemoryStream(ReportData));
}
Doc.PrintToPrinter(0, true, 1, 1);

Grüße.
Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3.511
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Wenn Crystal Report selber bei dem Load keine Überladung hat für ein Stream-Object, dann kannst du da wohl nicht viel machen. Aber was spricht denn dagegen, den Report einfach in das Temp-Verzeichnis des Benutzers zu legen und anschließend wieder zu löschen?
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Atomroflman
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 266
Herkunft: Hamburg

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Das Problem dabei ist dass es auf den Festplatten der Kundensysteme oft Zugriffs- und BBerechtigungsprobleme geben soll.

Deswegen soll nach möglichkeit nichts auf die lokale Festplatte geschrieben werden. Also auch keine TempFiles.

Ich hatte zeitweilig mit dem Gedanken gespielt einfach ein RAM-Drive für die Laufzeit zu mappen wo das Temp Zeug hinfällt. Nur doof dass man dazu auch mehr Rechte braucht als ich dort haben werde. :(
Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers