Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Bootmanager ISOs Festinstalliertes etc booten..
Kaji
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 602
Herkunft: Clausthal-Zellerfeld

Themenstarter:

Bootmanager ISOs Festinstalliertes etc booten..

beantworten | zitieren | melden

Hallo liebe Community,

ich habe eine Idee, die sich aber anscheinend, schwieriger Umsetzen lässt als gedacht. Und zwar möchte ich mir einen Testrechner erstellen. Dort möchte ich auf einer Festplatte einen Bootmanager installieren. Dieser soll von einer Partition (beliebiges Format) ISO-Images starten können.

Habt ihr eine Idee wie das ganze geht? Habe schon mit Grub und Syslinux geschaut aber das dient ja wirklich für "allgemeines" booten sondern nur Festplatte nur sonstewas..

Hintergrund ist das ich auf dem Testrechner bequem Parted Magic, Kaspersky Rescue Disk etc... starten möchte. Nebenbei auch noch nen Windows Linux etc.

Wäre schön wenn jemand schon erfahrungen hätte und mir nen Ansatz geben könnte wie das gehen kann.


Viele Grüße,

Kaji
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MarsStein
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3191.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3430
Herkunft: Trier -> München

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich weiß nicht ob das für alle bootbaren ISOs funktioniert, aber zumindest für Linux sollte es mit syslinux hinzukriegen sein.
Zumindest kann man damit einen USB-Stick dazu bringen, ein auf dem Stick befindliches ISO-Image zu booten (das habe ich schonmal mit einem Installationsimage für Debian gemacht, um auf einem Netbook ohne optisches Laufwerk zu installieren).
Wie das funktioniert, weiß ich nicht mehr genau, aber es gibt Anleitungen dazu im Internet. Ich werde aber auch am WE nochmal mal nachsehen und ggf. nochmal hier posten.

Gruß, MarsStein
Non quia difficilia sunt, non audemus, sed quia non audemus, difficilia sunt! - Seneca
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Trekki1990
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2705.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 543
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Dessau

beantworten | zitieren | melden

Hallo Kaji!

Spricht irgendwas gegen eine VM? Wäre finde ich der einfachste Weg.
Ich benutze den VM Ware Player. Musst dich dazu aber bei VMWare registrieren.
Ist aber dann kostenlos.

Ansonsten wie MarsStein schon sagte, von einem USB-Stick oder einer ext. Festplatte booten.

Gruß Trekki
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Kaji
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 602
Herkunft: Clausthal-Zellerfeld

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo Trekki1990,

ja schon einiges, weil ich meist mit Hardware direkt arbeiten bzw. von Kunden festplatten Untersuchen bzw, bearbeiten muss oder nach Virenscanner etc etc.. ^^ Da bringt mir eine VM herzlich wenig. Daher würde ich gerne alles auf eine interne Festplatte ziehen.


Viele Grüße,

Kaji
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Trekki1990
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2705.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 543
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Dessau

beantworten | zitieren | melden

Okay das wusste ich nicht ^^

Da werden Sie geholfen!

Einfach mal anschauen! Ist echt super, wenns um Systemdiagnose geht. Ausserdem kann man damit auch gute Partitionsimages machen. Wegen Viren würde ich dir Knoppicilin empfehlen. Heißt aber jetzt glaub ich Desinfec't.

Gruß Trekki
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Trekki1990 am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Kaji
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 602
Herkunft: Clausthal-Zellerfeld

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo Trekki1990,

ich kenne mich dort durchaus aus und habe auch alles was ich brauche um alles zu machen..^^ Mir gehts es halt darum nicht immer CD´s einlegen zu müssen oder ne USB-Platte oder ähnliches zu starten sondern auf die interne Festplatte alles ablegen zu können was ich an isos habe und an zusätzlichen Betriebssystemen brauche..^^


Viele Grüße,

Kaji
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Trekki1990
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2705.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 543
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Dessau

beantworten | zitieren | melden

Achso. Mh. Als ich damals mit BartPE rumgespielt habe, musste ich auch ein kleines System auf CD brennen, das in der Lage war ISOs zu laden. Dieses System könnte man ja auf die Festplatte packen. Bloß wie das dann genau mit Bootloader und MBR usw funktioniert weiß ich jetzt nicht genau. Ansonsten gehen mir jetzt langsam die Ideen aus ^^

Gruß Trekki
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Timur Zanagar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3412.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1559

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Im Enddefekt ist das schon gang und gebe was in der Systemintegration immer gebraucht wird. Du hast vollkommen Recht, wenn du sagst, dass es sehr viele ISO's für verschiedene Themen gibt, aber zig DVDs/CDs mitzuschleppen ist auch nicht immer vorteilhaft :-)

Im Enddefekt kannst du das ganze mit UNetbootin sehr gut lösen. Damit kannst du entsprechende ISO's ohne Probleme ansteuern und via USB starten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MarsStein
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3191.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3430
Herkunft: Trier -> München

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Guck Dir auch mal MEMDISK an.
Probiert hab ich es nicht, ist aber von der Beschreibung her genau was Du suchst

Gruß, MarsStein
Non quia difficilia sunt, non audemus, sed quia non audemus, difficilia sunt! - Seneca
private Nachricht | Beiträge des Benutzers