Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Wm 2010 - Seid ihr im WM Fieber?
winSharp93
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2918.png


Dabei seit:
Beiträge: 6155
Herkunft: Stuttgart

beantworten | zitieren | melden

Mir reicht es, wenn ich am Morgen im Radio höre (oder am Abend in der Tagesschau), ob Deutschland gewonnen hat oder nicht - Spiele schaue ich keine an (die Zeit nutze ich lieber anders ).
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich schau zwischendurch ab und zu mal rein bei den größeren BL-Spielen, u.a. um mitzureden, wenn die anderen sich über Fussball unterhalten.

Und bei EM und WM schau ich mir zumindest die Spiele mit Deutschland an. Und so, wie Deutschland gegen Australien gespielt hat, könnten die es sogar relativ weit schaffen.

Besonders hat mit die Ballkontrolle begeistert (wenn ich da an unsere Reginalligisten denke, ist dass wirklich ein himmelweiter Unterschied).

Ich bin zumindest stark motiviert, weiter zu schauen, aber nicht so blauäugig, dass wir nach einem Spiel (auch wenn es sehr gut war) schon automatisch Weltmeister werden.
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
gfoidl
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-2894.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7548
Herkunft: Waidring

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
Zitat
aber nicht so blauäugig, dass wir nach einem Spiel (auch wenn es sehr gut war) schon automatisch Weltmeister werden.
...und laut RTL Klose zum neuen Rekordtorjäger ;-)


mfG Gü
Stellt fachliche Fragen bitte im Forum, damit von den Antworten alle profitieren. Daher beantworte ich solche Fragen nicht per PM.

"Alle sagten, das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht - und hat's gemacht!"
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
Zitat
...und laut RTL Klose zum neuen Rekordtorjäger ;-)
Jaja, typisch RTL.
Manchmal sind die Nachrichten dort ganz schön primitiv, so als wenn man der Zuordnung "Unterschichtfernsehen" unbedingt gerecht werden wollte.

EDIT: Sorry, weiche vom Thema ab.
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
markus111
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3108.png


Dabei seit:
Beiträge: 520
Herkunft: Henstedt-Ulzburg

beantworten | zitieren | melden

hallöchn,

naja, ich guck mir die Deutschland spiele schon an, und wenn ich nicht grad hoch konzentriert bin läuft der Live-Stream auf mein 2. Bildschirm nebenher.
Find schon, Deutschland sollte gewinnen :)
Eigentlich bin ich eher der Autosport-Fan. Da is (mehr) Action dabei.
Ich weiß ja nicht, ob das jetzt nur hier so ist (Henstedt-Ulzburg, nahe Hamburg), aber min. jedes 3. Auto hat mehr als eine Fahne am Auto, man kann es auch übertreiben ;-)

mfg.
markus111
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallöchen,

ich finde es besonders nervig wie die Deutschen Medien jetzt schon wieder durchdrehen.
Nur weil die Mannschaft ein gutes Spiel gemacht hat wird in den Medien schon vom Weltmeister geträumt :)

Das erinnert mich irgendwie an das Jahr 2006 ;-)
http://www.youtube.com/watch?v=iyhQxELkoq8&feature=player_embedded#!

Was mich an den Spielen aber extrem stört (abgesehen von den Kommentatoren) ist dieses Endlose gedröhne von diesen Vuvuzelas.

Gruss
Michael
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
mo#
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3131.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 191
Herkunft: Baden

beantworten | zitieren | melden

Zitat von michlG
ich finde es besonders nervig wie die Deutschen Medien jetzt schon wieder durchdrehen.
Nur weil die Mannschaft ein gutes Spiel gemacht hat wird in den Medien schon vom Weltmeister geträumt :)
Naja die anderen "Top"-Mannschaften geben auch ein mehr wie jämmerliches Bild ab. Unter normalen Umständen hätte ich ein 4:0 gegen Australien auch nicht so ernst genommen.
Zitat von michlG
Was mich an den Spielen aber extrem stört (abgesehen von den Kommentatoren) ist dieses Endlose gedröhne von diesen Vuvuzelas.
http://vuvux.com/
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Fridoo
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 48
Herkunft: Schweiz

beantworten | zitieren | melden

Hopp Schwiz

Schweiz vs Spanien
1 : 0

unglaublich die Schweiz gewinnt 1:0 gegen Spanien das hätte ich nie erwartet
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
S_teffi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 43

beantworten | zitieren | melden

Ich schau nur immer mal, wer gewonnen hat... das aber mehr aus "mathematischem Interesse" (wie wahrscheinlich ist es wohl, dass die und die noch gewinnen) als aus Interesse beim Fußball... Ich bin auch ehrlich gesagt immer froh, wenn Deutschland zu "normalen" Zeiten spielt, so dass mich abends der Autokorso nicht am einschlafen hindert...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Kaji
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 602
Herkunft: Clausthal-Zellerfeld

beantworten | zitieren | melden

Hallöle,

also ich gucke auch nicht die WM, was aber nicht heißt das ich kein Fußball mag..^^ Ich liebe Sport dabei ist es egal was eigentlich ..^^ Ich spiele gerne mit meinem Patenkind Fußball mal oder ähnliches. Aber was mich bei der WM aufregt ist das eine Sportart gehypet wird und die anderen auf der Stecke bleiben. Das kann ich nicht leiden, ich mag genau so basketball schwimmen etc..^^ (Bin selber in der DLRG aktiv) Daher schaue ich diesen gehpyten Sport nicht in Fernsehen sondern spiele viel lieber mal ne Runde mit meinem Patenkind selbst ;)


Viele Grüße

Kaji
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo!

Nochmal ein Nachtrag von mir nach dem letzten Spiel "unserer" Jungs.
Nach dem letzten Spiel Deutschland gegen Serbien ist zumindest mein Optimismus stark gedämpft worden. Ich hatte eigentlich gedacht (gehofft), dass die Mannschaft nun ein Konzept hat, aber das o.g. Spiel hat gezeigt, dass auch hier bei genügend Druck dieses Konzept total ausser acht gelassen wird.
Ich hoffe aber auch, dass sich die Mannschaft wieder fängt und so gut weiterspielt wie im ersten Spiel.

Einige Spiele schaue ich auch so gerne (z.B. Brasilien gegen Elfenbeinküste), einfach weil mich die Ballbeherschung einiger Mannschaften bzw. Spieler so beeindruckt.
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
edsplash
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3111.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 411

beantworten | zitieren | melden

Die andauerenden Fehlentscheide der Schiedsrichter können einem echt die WM versauen.. Kaum ein Spiel ohne katastrophalen Fehlentscheid.
using Skill
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
DFDotNet
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 204

beantworten | zitieren | melden

Gestern war ja wohl der Oberhammer!
Späte Rache für 1966 und England deklassiert :D
Wahnsinn!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
edsplash
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3111.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 411

beantworten | zitieren | melden

Deklassiert würde ich das nicht nennen. Klar das Ergebnis spricht für sich aber wie es entstanden ist. England hat gerade ins Spiel gefunden und das 2:2! geschossen. Hätte der Schiedsrichter Augen im Kopf gehabt, hätte man mit einem Unentschieden und einer besseren Moral in die Pause gehen können. Liegt man nicht hinten, muss man nicht alles so nach vorne werfen wie es England machen musste und dabei die 2 Konter riskieren.

Und wer nach 40 Jahren immernoch auf Rache hofft, sollte IMO mal überlegen, warum er Fussball schaut, wenn ihm Rache wichtiger ist als Fairplay. Fakt ist, dass mit den heutigen Mitteln der Technik solche Sachen nicht mehr passieren sollten. Aber die FIFA, die Milliardengewinne erzielt und noch nicht einmal Steuern bezahlt, hat natürlich nicht genug Geld für die entsprechende Ausrüstung. :tongue:
using Skill
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
el_panter
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 406
Herkunft: Sömmerda

beantworten | zitieren | melden

videobeweis = null
chip im ball = null

wobei gerade der videobeweise in so ziemlich jedem ballsport zählt

ich fand das gestern auch unfair, wobei ich mich gerade für einen befreundeten Wirt sehr freue
MfG Paul
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
inflames2k
myCSharp.de - Experte

Avatar #AARsmmPEUMee0tQa2JoB.png


Dabei seit:
Beiträge: 2354

beantworten | zitieren | melden

Da fällt mir noch das Spiel Argentinien - Mexico ein. - Ein Abseitstor, was jeder gesehen hat, was sogar für alle Augen noch einmal über die Leinwand lief wurde gewertet. - Dies obwohl sowohl Argentinier wie auch Mexikaner protestiert haben.

Wenn wir von Fairplay reden sollten Videobeweise auch endlich zugelassen werden. - Ansonsten waren beides einfach Klasse Spiele. - Ich fands schade um England, da sie doch zwischenzeitlich sehr gut gespielt haben. - Hätte das Tor gezählt, hätte der Spielverlauf auch sicher ganz anders ausgesehen.

Und unserer deutschen Mannschaft mag ich jetzt nichts böses, aber ohne das "nicht sehen" dass der Ball drin war, hätten wir auch alt ausgesehen. - Ich schätze mal das wäre auf ein Unentschieden oder einen Sieg der Engländer nach den 90 Minuten hinausgelaufen.
Wissen ist nicht alles. Man muss es auch anwenden können.

PS Fritz!Box API - TR-064 Schnittstelle | PS EventLogManager | Spielkartenbibliothek
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
t2t
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 436
Herkunft: Hamburg

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Fehlentscheidungen gehören zum Fußball dazu und machen einen Teil seines Reizes aus! Zudem herrscht ja auch eine Art ausgleichende Gerechtigkeit, da jeden mal eine Fehlentscheiung trifft. Gestern waren wir Deutschen die glücklichen, im nächsten Spiel vielleicht schon unser Gegner. Das ist nunmal Fußball und sollte daher meiner Meinung nach auch nicht durch Videobeweise o.ä. verfälscht werden.

Ich freue mich auf das Duell gegen Argentinien - mit oder ohne Fehlentscheidungen...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
edsplash
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3111.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 411

beantworten | zitieren | melden

Durch Videobeweise würde das Spiel lediglich ein Stück Fairness wiedergewinnen. Das Fehlentscheide passieren und nicht verhindert werden können streite ich auch gar nicht ab, aber wenn man die Möglichkeit hat wirklich krasse und spielentscheidende Fehler per Videobeweis zu annulieren verstehe ich nicht, warum man das nicht einsetzt.
Zitat von t2t
Fehlentscheidungen gehören zum Fußball dazu und machen einen Teil seines Reizes aus!

Der Zuschauer fühlt sich allerdings "betrogen", wenn vermehrt die Schiedsrichter und nicht die Spieler das Resultat machen. Im Eishockey gibt es den Videobeweis schon und dieser Sport hat auch nicht an Reiz verloren. Es ist nur fair gegenüber dem Zuschauer, wenn er weiss, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden um einen richtigen Entscheid zu fällen.
using Skill
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Jelly
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1127
Herkunft: Burden (Luxemburg)

beantworten | zitieren | melden

Zitat von t2t
Fehlentscheidungen gehören zum Fußball dazu und machen einen Teil seines Reizes aus!
Wenn du die Wettskandale als Teil seines Reizes mit einbeziehst, dann geb ich dir Recht.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Florian Reischl
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2880.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1596
Herkunft: München

beantworten | zitieren | melden

Zitat von t2t
In Kürze geht es los. Wie schauts bei euch aus? Seid ihr im WM Fieber ...
!!!Freilich!!!!
Blog: Things about Software Architecture, .NET development and SQL Server
Twitter
Google+

Je mehr ich weiß, desto mehr weiß ich was ich noch nicht weiß.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Gelöschter Benutzer

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Fehlentscheidungen gehören zum Fußball dazu und machen einen Teil seines Reizes aus!

teilweise verstehe ich es. es ist einfacher dem schiedsrichter die schuld zu geben, als seiner favorisierten mannschaft. allerdings musst du auch zugeben, das sowohl die spielenden mannschaften als auch die zahlenden zuschauer ein anspruch auf bestmögliche fairness haben, die nciht auf statistische verteilung aufbaut. vor allem in einem als explizit fair propagiertem wettbewerb.
t2t
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 436
Herkunft: Hamburg

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

@ Jack & edsplash

Es handelt sich hier ja um keine vorsätzlichen Fehlentscheidungen - zumindest hoffe ich das und meine Argumente basieren auf dieser Annahme. Somit kann man meiner Meinung nach nur bedingt bis garnicht von Betrug reden. Das ist eben menschliches Versagen.

Ich will Fehlentscheidungen ja auch nicht schön reden; ich will garnicht wissen wieviele Haare ich schon verloren hab aufgrund von Schiedsrichter Entscheidungen, die absolut falsch waren. Aber genau DAS will ich nicht missen. Denn das gibt Stoff zum diskutieren, lässt Emotionen verstärkt entstehen und gibt dem Sport eine gewisse Eigenwilligkeit.

Wo will man denn sonst die Grenze ziehen? Will man dann anfangen jede Entscheidung nachzuprüfen? Bei jedem Tor? Bei jeder Abseitsstellung? Bei jedem Strafstoß? Das wäre nichts für mich und Fußball würde in meinen Augen ein ganzes Stück seiner Attraktivität einbüßen.

Ich finde auch das Argument der FIFA sehr einleuchtend. Man will ein einheitliches Regelwerk für den gesamten Fußballsport gewährleisten. Von der untersten Kreisklasse bis zur Weltmeisterschaft. Hier wäre das Wort unfair angebracht, wenn die oberen Klassen auf andere Mittel zurückgreifen!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat von t2t
Aber genau DAS will ich nicht missen. Denn das gibt Stoff zum diskutieren, lässt Emotionen verstärkt entstehen und gibt dem Sport eine gewisse Eigenwilligkeit.

Das ist kein wirkliches Argument, denn dann müsste es ja in anderen Sportarten ( Eishockey, Tennis, ... ) wenig Emotionen und wenig zu diskutieren geben.
So eine krasse Fehlentscheidung wie gegen England und gegen Mexico darf einfach nicht passieren.

England hat aber nicht wegen dem Schiedsrichter verloren, was auch Steven Gerrad zugegeben hat.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
inflames2k
myCSharp.de - Experte

Avatar #AARsmmPEUMee0tQa2JoB.png


Dabei seit:
Beiträge: 2354

beantworten | zitieren | melden

Dass England nicht wegen dem Schiedsrichter verloren hat ist klar. - Aber das Spiel hätte einen ganz anderen Verlauf genommen.

Sie waren nach dem 2:1 wieder motiviert, als dann aber das 2:2 nicht gewertet wurde lies die Motivation nach. Zu Beginn der 2. Halbzeit wollten sie sich dann nocheinmal ins Zeug legen, erst nachdem dass 3:1 fiel haben sie sich aufgegeben. - Ich denke, hätten sie weiter gekämpft wäre aus der Klasse Partie eine Oberklasse Partie gewurden. Jedoch war das nun eigener Fehler der Engländer.
Wissen ist nicht alles. Man muss es auch anwenden können.

PS Fritz!Box API - TR-064 Schnittstelle | PS EventLogManager | Spielkartenbibliothek
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m0rius
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3125.png


Dabei seit:
Beiträge: 1043

beantworten | zitieren | melden

Hallo inflames2k,

hätte, hätte, Fahrradkette. Vielleicht hätte das Spiel einen ganz anderen Verlauf genommen, vielleicht wären aber die Deutschen wegen des zweiten Gegentreffers zu Hochtouren aufgelaufen und hätten 5:2 gewonnen.
m0rius
Mein Blog: blog.mariusschulz.com
Hochwertige Malerarbeiten in Magdeburg und Umgebung: M'Decor, Ihr Maler für Magdeburg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
edsplash
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3111.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 411

beantworten | zitieren | melden

Zitat von m0rius
...hätten 5:2 gewonnen.

Man weiss es schlicht nicht. Die Aussage "England hätte dann das Spiel an sich gerissen und gewonnen" ist daher genauso "prophetisch" wie "Deutschland hätte trotzdem gewonnen". Fakt ist aber, dass es eindeutig zu viele vermeidbare Fehlentscheide gegeben hat. Wenn man nicht einmal auf dem Video gesehen hätte, dass es ein Tor war, dann wäre das etwas anderes. Es scheint mir einfach als sträubte sich die FIFA gegen die Aufklärung solcher Sachen.
using Skill
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
inflames2k
myCSharp.de - Experte

Avatar #AARsmmPEUMee0tQa2JoB.png


Dabei seit:
Beiträge: 2354

beantworten | zitieren | melden

Wie auch immer, mag da jetzt nicht weiter drüber diskutieren. - Ich hab auch nie gesagt sie hätten gewonnen sondern es wäre eventuell / vielleicht so gelaufen.

Ansonsten, richtig :), die FIFA hat kein Interesse daran. - Sieht man auch an deren eigenen Aussagen. Seis drum, solang die Spiele dennoch gut aussehen, was gestern beide taten solln sie's tun. - Wäre eine gute Verbesserung aber so dringend auch nicht, immerhin hats die letzten 100 Jahre auch ohne geklappt.
Wissen ist nicht alles. Man muss es auch anwenden können.

PS Fritz!Box API - TR-064 Schnittstelle | PS EventLogManager | Spielkartenbibliothek
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat von inflames2k
immerhin hats die letzten 100 Jahre auch ohne geklappt.

Und der Fußball war die letzten 100 Jahre schon so schnell, wie er es jetzt ist? Oder besser, war das finanzielle Interesse, und somit die Möglichkeit von absichtlichen Fehlentscheidungen, die letzten 100 Jahre schon so hoch wie es jetzt ist?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
DFDotNet
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 204

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Deklassiert würde ich das nicht nennen.
Ich schon. Mag an meiner Schwarz-Rot-Goldenen Brille liegen, aber ich fand uns eine Klasse besser. Das sogar die SUN das schreibt, heißt ja auch schon was...

Zitat
Und wer nach 40 Jahren immernoch auf Rache hofft, sollte IMO mal überlegen, warum er Fussball schaut, wenn ihm Rache wichtiger ist als Fairplay.
Auf Rache "gehofft" habe ich nicht. Ich habe Nicht mal im entferntesten dran gedacht, dass Engalnd ein Tor aberkannt werden könnte, das ähnlich wie das Wem,bley-Tor aussieht, nur eben andersrum ;)
Aber als es dann so war, kam nun mal Schadenfreude und so was wie Genugtuung hoch. Das ist menschlich und ging wahrscheinlich 80% aller Deutschen am Sonntag so.
Zitat
Aber die FIFA, die Milliardengewinne erzielt und noch nicht einmal Steuern bezahlt, hat natürlich nicht genug Geld für die entsprechende Ausrüstung.
Das mit den Steuern musst du mal erklären, das glaub ich so nicht ganz.
Und am Geld für die Torkamera o.ä. scheitert es sicherlich nicht, denn die FIFA sieht das als Grundsatzentscheidung gegen weitere technische Hilfsmittel. Ich finde das richtig. Vor 4 Jahren wurden die Headsets eingeführt, um die Kommunikation der Schiris zu verbessern. Das finde ich sinnvoll, aber dabei sollte es auch erstmal bleiben. Und was Torkameras angeht, bin ich eher für die Tor-Schiris aus der Euro-League. Das Experiment will Blatter ja schließlich auch abwarten, bevor sich die FIFA mit weiterer Technik beschäftigt.


Und jetzt hau'n wir Argentinien raus!!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
mo#
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3131.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 191
Herkunft: Baden

beantworten | zitieren | melden

Zitat von edsplash
Aber die FIFA, die Milliardengewinne erzielt und noch nicht einmal Steuern bezahlt, hat natürlich nicht genug Geld für die entsprechende Ausrüstung. :tongue:
Naja gaaaanz richtig ist das nicht.
Zitat von Wikipedia.de
Von 2003 bis 2006 erzielte die FIFA bei Erträgen von 3,328 Milliarden Franken einen Gewinn von 816 Millionen Franken. Allein 2006 wies sie einen Gewinn von 303 Millionen Franken aus und bezahlte dafür nur 1,06 Millionen Franken an Steuern, da die FIFA als nicht gewinnorientierte Organisation gilt und wie ein Verein besteuert wird. Etwa 70 Prozent der Einnahmen fließen in verschiedener Form wieder an den Fußball zurück.
Das sind immerhin ~0,3% Steuersatz, die müssen ja unter der Abgabenlast zusammenbrechen ;-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers