Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Brainstorming: spezieller Window/Web-Service für Webseite/Applikation
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

Themenstarter:

Brainstorming: spezieller Window/Web-Service für Webseite/Applikation

beantworten | zitieren | melden

Hi!

Ich hoffe Forum und Titel passen einigermaßen, aber es ist auch schwer in wenigen Worten zu beschreiben.

Ich bin gerade am überlegen ob folgendes System mit .net-Mitteln realisierbar wäre
und wenn ja wie...

Das System sollte aus 2 bzw. 3 Teilen bestehen.

- Frontend (Webseite, Winforms, WPF....)
- (Web)Service
- Webservice als Vermittler zwischen Service und Desktop-App

Das komplizierte wäre jetzt das "Service".

Und jetzts wirds schwierig zu erklären...
Das Service sollte permanent am Server laufen und eine Liste
von Objekten "halten" bzw. managen.
Die Applikation/Webseite sollte über das Service die Objekte
"verändern" und beeinflussen können...
Gespeichert sollen alle Daten natürlich in einer Datenbank werden.


Kleines Beispiel (gibt dafür sicher andere Lösungen, aber nur zur Erklärung):

Es gibt eine Anzahl x an Projektaufgaben.
Jede Aufgabe hat ihre Deadline, Status, Beschreibung, Bearbeiter,...
Diese Aufgaben sollen nun am Server "bereitgehalten" werden und durch das Service oder "sich selbst" verwaltet werden. D.h. ohne Zutun eines Clients.

Es gibt beispielsweise ein Aufgabe die am 4. Dezember um 10:00 Uhr erledigt sein muss. Wenn nun diese Uhrzeit erreicht wird und der Status nicht auf "erledigt" gesetzt wurde sollen Aktionen ausgeführt werden. (Benachrichtigung, Statusupdate,...)

Oder es wird durch einen User der Status geändert oder eine Notitz hinzugefügt. So soll das "Objekt" selber bzw. das Service erkennen das etwas geändert wurde und Aktionen ausführen..

Man könnte das natürlich sicher auch mit Cronjobs lösen die jede Minute durchlaufen.
Aber die "Liste" sollte sich eben selbst überwachen, weil ja Änderungen/Updates durchaus auch mehrmals pro Minute auftreten könnten und ein Cronjob hier nicht "reichen" würde...

Wie könnte so ein System technisch aussehen und wäre so etwas generell machbar?

lg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Gelöschter Benutzer

beantworten | zitieren | melden

ich denke da wirst du mit WCF wesentlich glücklicher. da kannst du dann ein serverprogramm dahinterhängen, das sich um die verwaltung kümmert (also die deadlines überwacht usw..). für den client selbst ist der unterschied kaum spürbar.
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Moinmoin...

Dass ich hier mit WCF arbeiten müsste hab ich mir schon fast gedacht...


Viel mehr beschäftigt mich aber zur Zeit die Sache mit dem "selbstverwaltenden Service"...

Ich bin mir nicht sicher ob das so überhaupt gehen würde...
Weiteres Beispiel das mir Kopfzerbrechen bereitet:

In der Liste sind x Objekte enthalten.
Das Status-Property der Objekte kann geändert werden.
Wird nun der Status auf einen bestimmten Wert gesetzt ("locked") sollte
er nach einer definierten Zeit (20 Sekunden) automatisch wieder reseted
werden oder eine andere Funktion ausgeführt werden.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sebi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 169

beantworten | zitieren | melden

Wie wäre denn folgendes:
Ein Windows Service der ebenfalls auf dem Server läuft und sämtliche Änderungen direkt oder indirekt (Publish/Subscribe) mitbekommt und einen Timer zur nächsten zeitlichen "Aktion" laufen hat.
Bei einem update muss lediglich geprüft werden ob sich die nächste Aktion geändert hat und gegebenenfalls die Zeit neu gesetzt werden.

Läuft nun der Timer also wird getriggert dann einfach die aktion ausführen und die Zeit für die nächste setzen und weiter gehts..
Dabei muss da nichtmal irgendwas im Speicher oder sonstwo gehalten werden sondern ganz normal in der Datenbank auf welche deine WCF-Services auch zugreifen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers