Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Was war euer erstes Projekt? Was waren eure ersten Schritte beim Programmieren?
mg.net
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 155

beantworten | zitieren | melden

Daran kann ich noch gut erinnern. Mein erstes Programm lieft auf dem Schneider CPC 464 und wurde in Logo entwickelt, na ja, von einer planvollen Entwicklung konnte man damals noch nicht sprechen. Später habe ich dann einige Turbo Pascal Programme geschrieben, auf demselben PC. Ich weiß noch, dass ich damals ganz neidisch auf den Quellcode einer Textverarbeitung geblickt habe. Vor allem die Stelle mit dem Zeilenumbruch hatte es mir angetan, so viele gotos ...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 416

beantworten | zitieren | melden

Hmmm.... also nach den ersten "C/C++" Erfahrungen in der Schule und ein wenig X/HTML, PHP und JavaScript habe ich mein erstes Richtiges Programm in meinem Praktikum für die FH-Reife erstellt. Das war ein Bildbetrachtungsprogramm in C# mit WPF Oberfläche. Danach habe ich in der gleichen Firma einen Syslog-Viewer/-Empfänger in C# mit WinForms geschrieben und ein paar kleinere Tools in C++ und C#. Im Studium bin ich dann im ersten Semester mit Ruby in Berührung gekommen, welches noch einer anfänglichen Abneigung doch sehr interessant für mich war, besonders im aktuellen Semester in Verbindung mit Rails. Im 2. und auch im jetzigen 3. Semester kam dann Java dazu, was meiner Meinung nach mehr ein Zustand ist.... also wirklich nicht mein Fall. Und ein wenig Scala, was mir die wunderbare Welt der funktionalen Programmierung näher gebracht hat, weshalb ich nächstes Semester auch den Wahlpflichtkurs Scala belege. Nebenbei programmiere ich noch in Objective-C für das iPhone und einige kleinere Shop-Plugins in PHP und ActionScript/Flex. Desweiteren werden wir im nächsten Semester im Software Engineering 2 Praktikum ein Spiel für das Microsoft Surface auf Basis von XNA entwickeln.

Wenn ich mir das jetzt so angucke ist das viel Querbeet, aber Syntax ist ja zum Glück das einfachste :D
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
avoid
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland

beantworten | zitieren | melden

Auch wenn der Beitrag schon betagt ist, möchte ich etwas dazu beitragen.

Mein erstes Programm habe ich 1995 in QBasic zusammen getippt ohne so richtig zu verstehen was ich da mache.
Es war ein Textbasiertes Frage/Antwort Spiel das eine kleine Geschichte erzählen sollte.
weil es mir aber zu trocken war hab ich lieber Warcraft2 weiter gespielt. ;)


Programmieren ist für mich mittlerweile wie für andere Malen oder Bücher schreiben.
Ich habe eine Idee im Kopf und die versuche ich mit meinem begrenzten Wissen, sprichwörtlich zu Papier zu bringen.
Ich löse also keine Probleme für andere sondern setze nur meine Kreativität um.

die meisten meiner Programme bewegen sich in dieser Richtung: Tools für USB2ISS Adapter
oder auch in dieser: [Win32] RFID-Zeiterfassung
stolz bin ich z.b. auch das hier: RC-Heli mit PICAXE aufmotzen
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von avoid am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
thetruedon
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 112

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes Projekt nach Programmen wie Hallo Welt war in Turbo Pascal das gute alte Mastermind Spiel.
Kommt ein Mann in die Wirtschaft und sagt zum Wirt: 16 Bit!
Sagt der Wirt: Das ist ein Wort!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
telfa
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 162
Herkunft: Rheinbach

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

meine ersten Schritte liegen schon lange zurück in der alten DOS-Zeit.
Damals habe ich die ersten Schritte mit dBase und Clipper durchgeführt.
Später dann VB und danach C#.

Viele Grüße,
telfa
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Robin0
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 213

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes projekt war ein toll welches meine Mathe Hasufgaben incl Rechnung in ein *.txt abspeicherte(unser lehrer wollte immer den komplettenrechenweg für popelaufgaben). Ich hab das dann immer ausgedrukt und abgegeben.

Das ganze lief in der Console und is bei falscheneingaben noch abgestürtzt :D.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Programmierhans
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1651.gif


Dabei seit:
Beiträge: 4318
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes Projekt war eine Kapselung von VBHLLAPI ... rausgekommen ist dabei die Fernsteuerung von 3270-Sessions eines IBM OS 390-Hosts per VB 3.
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
pinki
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4072.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 695
Herkunft: OWL

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes "Projekt" war ein Tool um bei einem Onlinegewinnspiel eines Getränkeherstellers ein wenig Hilfe zu erhalten.

Man konnte dort ein Handy gewinnen. Dieses war in dem Flashspiel des Gewinnspiels abgebildet. Auf dem Display des Handys sind von unten nach oben Getränkeflaschen geflogen, über denen 4-stellige Codes standen. Den blinkenden Code sollte man mit der Maus auf der Handytastatur eintippen.

Mein in VB (bin mir nicht sicher, ob 5 oder 6) geschriebenes Progrämmchen hat in einem Textfeld Eingaben entgegen genommen und dann die Maus auf die entsprechende Taste des Flashspiels gesteuert und einen Klick ausgelöst. Da die Bildwiederholrate des Flashspiels nicht die höchste war, konnte man eine Schleife bauen, die die eingegebene Zahl genau 8x innerhalb kürzester Zeit auf der Handytastatur angeklickt hat. Dadurch musste man nur noch die erste Zahl des Codes eintippen und der Code wurde 2x als richtig gewertet.

Solche Programme sind zwar nicht nett, aber ich habe beim Programmieren eine ganze Menge gelernt.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von pinki am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
vbprogger
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1820.gif


Dabei seit:
Beiträge: 1723
Herkunft: NRW/DE

beantworten | zitieren | melden

Mein 1. Projekt ist ein Intranet mit ASP (classic, damals gabs noch kein ASP.NET) mit MSSQL 6.5 im Backend für eine Firma mit 8 Niederlassungen in BRD.
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.
---------
Bemerkung: ich beantworte keine Fragen via PM, denn das Forum soll ja was davon haben!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coderberlin
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 7
Herkunft: Berlin

Mein erstes Projekt :)

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

mein erstes Projekt war per script (CLI)auf den Comodore Amiga 500 und Amiga 1200.
Man legt die Diskette ein und bekommt die Warnung, das ein unbekannter Virus
das Sytem befallen hätte. Natürlich mit Guru-Warnung. Sollte ja echt aussehen.Klickt man auf weiter geht alles normal weiter. Klickt man auf Virus löschen, löscht es die Festplatte. Böse ? Ja mit Sicherheit, wollte nur mal sehen ob das klappt.
Hat es auch, grins.

Danach in Basic ein schlichtes Passwortabfrageprogramm. Harmlos und keineswegs böse.
Dann Freundin Schwanger geworden, die nie meine Leidenschaft zum C 64, Amiga alle Modelle, verstanden hatte. Alles verkauft und Familienpapa geworden.

Nach drei weiteren Frauen und nach über gefühlten 100 Jahren bin ich wieder dabei. Hat sich viel ja geändert. Progge (oder versuche zumindest) nun in C# 2012 und habe auch in C++ und VB 2012 reingeschaut.

lg ...CoderBerlin
C# Anfänger sucht Gleichgesinnte Programmierer zum Erfahrungsaustausch und coden.
Bin C 64 und Commodore Amiga Fan, erster Stunde. Ohne diese Kisten hätten wir das all hier nicht
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
telfa
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 162
Herkunft: Rheinbach

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen noch einmal,

wenn ich das lese fällt mir ein das mein wirklich erstes Progrämmelchen bei einem EDV-Seminar erstellt wurde.
Ziel war aus analog der Skipsrung-Wertung aus fünf Werten die Summe abzüglich höchstem und niedrigstem zu bilden. Das ganze in Basic.

Amüsant damals dass einige mit einer Handvoll Codezeilen auskamen und andere mehrere Seiten Code dafür erzeugt haben. Wäre wohl auch etwas für Code Styes Horror bei gewesen.

Viele Grüße und einen angenehmen Freitag,
telfa
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
OlafSt
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 69
Herkunft: HH

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes Projekt... Oha, das ist lange her.

Damals baute mein Vater zusammen mit einem inzwischen verstorbenen Bekannten den Norddeutschen Billard-Verband auf. In unserem hiesigen Pool-Verein trugen wir schon kleinere interne Turniere aus, um die Rangliste innerhalb des Vereins zu ermitteln. Alles noch auf Papier, es war ein Alptraum.

Irgendwann kam mein Vater auf mich zu (ich damals 14 Jahre jung) und fragte mich, ob man das nicht auf dem Computer machen könnte. Und so bastelten wir unsere erste Turnier-Auswertung zusammen. Maximal 16 Spieler, einfaches K.O.-System.

Dieses Programm schlug ein wie eine Granate, nachdem wir es mit AV-Signalmultiplizierern hinbekommen hatten, die laufende Auswertung auch noch auf mehreren Fernsehern anzeigen zu können. So reichten die 16 Spieler bald nicht mehr, es mußten 32 sein. Damit konnte man dann schon recht anspruchsvolle Turniere verwalten.

Eine Weile später dann kam jemand auf die Idee, das ein simples K.O.-System doch unfair sei... Also strickten wir eine Hoffnungsrunde rein, so das man nun ein Spiel verlieren konnte, und doch noch das Turnier gewinnen. Das war dann aber für Turniere mit 32 Leuten oversized, also haben wir das Programm auf 64 Teilnehmer aufgeblasen, und in dem Zuge kriegten wir dann auch gleich eine Endrunde mit KO-System hin.

Bei dieser Masse an Leuten, wo die Turniere dann auch schon über 2 oder gar 3 Tage liefen, war eine Hoffnungsrunde dann wieder zu knapp und wir strickten eine zweite rein.

Als dann jemand auf uns zu kam und nach 128 Spielern fragte, mußten wir passen. Wir bekamen die ganzen Namen einfach nicht mehr in den Speicher rein. Die 64-Spieler-Version wurde noch wenigstens 5 Jahre auf verschiedenen Pool-Turnieren bundesweit eingesetzt. Dann kam die PC-Ära und die Leute haben sich dann lieber mit Excel abgequält.

Programmiert auf einem C64, alles in BASIC mit 38911 Bytes Speicher, Listings und Auswertungen wurden auf einem Commodore MPS801 (8-Nadel-Drucker, 50 Zeichen/s, keine Unterlängen), später dann einem Star NL-10 gedruckt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Mein erstes Projekt war ein Textadventure in QBASIC. Ganz viele Zeilen, zuletzt ein absoluter Alptraum, was die Wartung und Erweiterung anging, weshalb ich es irgendwann "fertig" genannt hatte (zum Schluss halt eben recht schludrig und hopplahopp, was die Story angeht). ;)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Binky
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1

beantworten | zitieren | melden

Hiho
Mein erstes Programm,war ein Taschenrechner der +-*/ und Zinsrechnung(mit Zinseszins) rechnen konnte.
:D
Träume sind die Schatten der Vergangenheit
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Paddy1997
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 31

beantworten | zitieren | melden

Also eins meiner ersten Programme (bin weiterhin noch am Anfang) war ein kleines Tool das für mich Anschrift,PLZ,Ort,Ansprechpartner usw. in Bewerbungen austauscht. Also man hat die Kontaktdaten angegeben und ob Mann oder Frau und das Programm hat mit einer Methode die ich durch google suche entdeckt hab, das Word Dokument umgeschrieben :) mittlerweile habe ich dafür sogar neue Ideen z.B. das das Programm Daten aus einer Exel Tabelle zieht und somit für alle Unternehmen dieser Liste die Bewerbung umschreibt. Aber erst mal die Anfänge des Programmieren weiter lernen und vorallem verstehen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Profox
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 49
Herkunft: Schwarme bei Bremen

beantworten | zitieren | melden

Gerade diesen Thread entdeckt, da muss ich doch auch was zu schreiben.

Ich habe mit 12 im Jahr 1988 meinen C 128 D bekommen und habe dort ein Adressverwaltungsprogramm geschrieben, nur just for fun.

Dumm nur, dass mit den Befehlen SAVE und LOAD nur das Basic-Programm gespeichert wurde, nicht jedoch die in den Variablen gespeicherten Daten. :D

Das ist das erste Projekt, an das ich mich erinnern kann.

An der Schule gab es dann Turbo-Pascal. Damit hatte ich dann mit meinem Schulfreund Matthias eine Benutzeroberfläche (Fenster mit Zwischenspeichern des Hintergrunds) für den Text-Modus geschrieben, das war eine Gaudi.

Auf dem Amiga folgten dann Assembler und später C. Dort begann ich eine Lexikon-Anwendung mit „Querverweisen“ (die würde man heute Hyperlinks nennen). Dann kam das www mit html und das AmigaGuide-Format, und meine Idee war obsolet. :-)

Das waren meine Anfänge, man waren das Zeiten. :-))
--
mfG.
Marcel Eckhoff
private Nachricht | Beiträge des Benutzers