Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
variable Datenquelle
Grumbler85
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 550
Herkunft: Rheingau Taunus

Themenstarter:

variable Datenquelle

beantworten | zitieren | melden

Hallo Leute,

ich habe folgendes "Problem"
und zwar habe ich ein Projekt, welches mit einer Datenbank (SQL) kommunizieren muss.
Prinzipiell ist das alles kein Problem, aber ich würde gerne (aus Bequemlichkeit) DataSets benutzen.
Wenn ich eine Access-DB nutze weiß ich, dass ich |DataDirectory| nutzen und manipulieren kann, aber wie mache ich das bei SQL-Servern, denn
  1. Ist der Servername ja nicht fest (oder ist das per benannter SQL-Instanz zu lösen?)
  2. Der Benutzername ist nicht fest
  3. Das Passwort ist nicht fest

Bei Benutzername und Passwort, weiß ich, dass ich das über IntegratedSecurity beheben kann, dann bleibt aber immer noch die Sache mit dem Servernamen.

Hat da jemand eine "best Practice" oder ähnliches zur Hand? Für Anregungen jeglicher Art bin ich sehr dankbar
Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann - umgekehrt ist das schon schwieriger (K. Tucholsky)
Das Problem mit Internet-Zitaten ist, dass sie oftmals zu unrecht als authentisch angenommen werden. (K. Adenauer)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

beantworten | zitieren | melden

Hi!

Also ich verwende den VS - DataSet-Designer (TableAdapter,...).
Ist schon eine feine Sache.

Als Datenbank(en) sind MSSQL 2005 express Instanzen und ein SQL-Server 2005 im Einsatz. Die express-Versionen als Entwicklungs und Test-Datenbank, der Große für den Produktiveinsatz...

Ich tausche eigentlich immer nur den Connectionstring für den jeweils benötigten Server aus. Das funktioniert problemlos. Man muss nur darauf achten dass die Datenbanken immer aktuell sind.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3782
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Hallo [email protected],

ich übergebe Server und Datenbank als Parameter beim Programmstart :

WinApplication1.exe DBServer Datenbankname

Den Connectionstring baue ich dann zusammen.

Grüße Bernd
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LaTino
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-4122.png


Dabei seit:
Beiträge: 3062
Herkunft: Thüringen

beantworten | zitieren | melden

DbProviderFactories.GetFactory() - statische Methode
DbProviderFactory - Klasse

insb.

DbProviderFactory.CreateConnectionStringBuilder()
DbProviderFactory.CreateConnection()
DbProviderFactory.CreateCommand()


LaTino
"Furlow, is it always about money?"
"Is there anything else? I mean, how much sex can you have?"
"Don't know. I haven't maxed out yet."
(Furlow & Crichton, Farscape)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Grumbler85
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 550
Herkunft: Rheingau Taunus

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hm.. ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt.
Das Problem ist nicht der connection String an sich - wie ich den herstelle weiß ich, aber ich speichere ja einen ConnectionString für die Benutzung des DataSet-Designers (welcher wirklich recht praktisch ist).
Und dieser gespeicherte ConnectionString in den Properties des Programms ist das Problem, denn ich kann selbigen da Application Setting ja offensichtlich nicht einfach überspeichern mit einer Eingabe des Benutzers..
Wie gesagt bei Access ist es einfach "|DataDirectory|xyz.mdb" aber das fällt für den Server flach

Momentan ist der Server "SERVER\SQLExpress" das stimmt halt nur solange der Server wirklich SERVER heißt, was aber wenn er anders heißt.. ich will den Namen eigentlich nicht fest einkompilieren..

Und da ist halt das Problem - wie löse ich das, so dass der DS-Designer funktioniert UND der Benutzer nach dem Deploy den ConnectionString umkonfigurieren kann
Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann - umgekehrt ist das schon schwieriger (K. Tucholsky)
Das Problem mit Internet-Zitaten ist, dass sie oftmals zu unrecht als authentisch angenommen werden. (K. Adenauer)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers