Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Wissensdurst: Welche Skriptsprache ansehen und lernen?
dragi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368
Herkunft: Moers

Themenstarter:

Wissensdurst: Welche Skriptsprache ansehen und lernen?

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich habe grad bis Montag frei und habe mir gedacht, bei dem schlechten Wetter, nutze ich die Zeit produktiv! Ich möchte eine Skriptsprache lernen, weil ich bis heute noch nie mit einer gearbeitet habe.
Aber welche soll ich nehmen? Es gibt soviele, das ich mich absolut nicht entscheiden kann...und am Ende kommt dann wieder gar nichts dabei raus.

Habt ihr eine Empfehlung? Die Sprache sollte auf allen gängigen Systemen einsetzbar sein, es sollte eine IDE oder ähnlches vor allem für OS X geben, sie sollte sehr verbreitet und einigermassen leicht zu lernen sein :)

Es gibt soviel, Ruby, Python, Perl, Rails, Grails, PHP, etc...

Ich weiß, eigentlich blöd...aber bei der Auswahl weiß ich wirklich nicht was ich nehmen soll und freue mich über begründete Vorschläge und Erfahrungsberichte.

Vielen Dank

dragi
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 49.486
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo dragi,

von den genanten Sprachen haben m.E. Perl und PHP die größte Verbreitung und die größte Relevanz. Früher war die sehr gute in die Sprache integrierte Unterstützung von Hashtables und Regex Alleinstellungsmerkmal von Perl. Es hat mir viel gebracht, mich auf Perl und diese beiden Features einzulassen ... zumal es beides auch in C# gibt (wenn auch nicht wie bei Perl so nahtlos). Ich würde dir Perl empfehlen.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 401

beantworten | zitieren | melden

Also... erstmal sind Ruby und Python keine Skript-, sondern Programmiersprachen und Rails und Grails sind Frameworks. Aber ich kann dir trotzdem Ruby empfehlen, da es einige tolle und interessante Features hat. Wenn du Ruby dann beherrscht kannst du dir Rails angucken, welches auf Ruby aufsetzt und für das Web gedacht ist. Grails ist Rails für Groovy. Perl ist meiner Meinung nach ziemlich frickelig und nicht unbedingt schön. Es kann viel, ist schnell zu schreiben, aber in vielen Fällen schwer zu warten. Die Regex Implementation ist sehr gut.

Edit: Eclipse hat für viele Sprachen Plugins. Für Ruby, Python und PHP gibt es da definitiv etwas. Bei Perl weiss ich es nicht, gehe aber mal davon aus. Eclipse ist zwar nicht unbedingt die performanteste IDE, dafür aber sehr gut erweiterbar.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Corpsegrinder am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 6.862
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Da du forderst dass die Sprachen auf verschiedenen Systemen laufen sollte nehme ich an du willst die Skriptsprache eher für kleine Systemtools verwenden, nicht als Skriptsprache im Webbereich oder?

Würde da wie Herbivore zu Perl raten. Nicht unbedingt schön, aber interessante Konzepte. Unter Unix Systeme wohl eine der meistgenutzen Skriptsprachen. Denke selbst in OSX dürfte sich da noch was finden lassen oder? Oder aber Python. Python ist ja zusammen mit Ruby in den letzten Jahren recht bekannt geworden. Hab mich selber aber noch mit keiner der Sprachen so großartig beschäftigt.

@Corpsegrinder
Python und Ruby sind Skriptsprachen. Es gibt vielleicht einzelne Implementierungen die nativen Code erzeugen, aber der Großteil sind Interpreter (auch die Referenzimplementierungen beider Sprachen)
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
M.L.
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 289

beantworten | zitieren | melden

Perl wurde ja schon genannt und hat auch (mind.) ein Eclipse Plugin zur Programmierung. Ein Blick unter http://www.perlmeister.com offeriert einige Einsatzmöglichkeiten dieses "Schweizer Taschenmessers".
Goalkicker.com
DNC Magazine for .NET Developers,
.NET Blogs zum Folgen
Software is like cathedrals: first we build them, then we pray ;-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 401

beantworten | zitieren | melden

Zitat von talla
@Corpsegrinder
Python und Ruby sind Skriptsprachen. Es gibt vielleicht einzelne Implementierungen die nativen Code erzeugen, aber der Großteil sind Interpreter (auch die Referenzimplementierungen beider Sprachen)

Und seit wann ist eine Interpretierte Sprache eine Skriptsprache? Skriptsprachen sind Sprachen, mit denen man kleine Programme, zumeist Erweiterungen bestehender Applikationen schreibt. Sowohl Ruby, als auch Python können vollkommen und abhängig von anderen Programmen eingesetzt werden und man kann damit komplexe Applikationen erstellen. Wenn du so willst werden Java und C# auch "interpretiert" nur mit dem Unterschied, dass sie vorher in Bytecode übersetzt werden. Aber eigenständig laufen sie trotzdem nicht.

Skriptsprachen sind sowas wie JavaScript, ActionScript und Boo, die nur dafür gedacht sind um in anderen Programmen zu laufen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
dragi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368
Herkunft: Moers

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Leute streitet euch nicht!!! :)
Laut Wikipedia sind das Skriptsprachen aber ob das stimmt oder nicht ist doch egal!


Bis hierhin danke ich euch schonmal, das sind nämlich genau die Infos die ich mir erhofft habe. Noch habe ich mich nicht entschieden aber macht einfach weiter so.

Und ja, ich will diese nicht für große Webprojekte oder überhaupt webprojekte nutzen. Eher nur zum spielen und für kleine Tools die einem das Leben vereinfachen.

Danke bis hierhin...

dragi
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Lothi
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2631.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 344
Herkunft: Schweiz

beantworten | zitieren | melden

Also für ein Wochenende schlechtes Wetter würde ich Perl empfehlen. Die ist sehr komplex und sehr abwechslungs reich.
Ich finde Perl richtig lustig und es macht richtig Spass diese Sprache zu lernen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 401

beantworten | zitieren | melden

Zitat von dragi
Leute streitet euch nicht!!! :)
Laut Wikipedia sind das Skriptsprachen aber ob das stimmt oder nicht ist doch egal!
Also auf Wikipedia sollte man nicht immer vertrauen. Aber direkt die ersten Sätze sind da:

Python:

Python ist eine Programmiersprache, die mehrere Programmierparadigmen ermöglicht. So wird die objektorientierte, aspektorientierte und funktionale Programmierung unterstützt.

Ruby:

Ruby (engl. für Rubin) ist eine moderne, vielseitige höhere Programmiersprache, die Mitte der Neunziger Jahre vom Japaner Yukihiro Matsumoto entworfen wurde.

Sie interpretiert und unterstützt mehrere Programmierparadigmen (unter anderem Objektorientierte, Prozedurale und Funktionale Programmierung sowie Nebenläufigkeit), bietet dynamische Typisierung, Reflexion und Automatische Speicherbereinigung.

Achso... Ruby wird natürlich vor dem Ausführen auch in Bytecode übersetzt, zumindest in der aktuellen Version, nur eben erst direkt vor dem Ausführen.



Streiten will ich mich auch nicht, ich wollte nur nicht, dass diese Sprachen zu Unrecht als Skriptsprachen abgestempelt werden, wo sie doch so viel mehr können.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 49.486
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo Corpsegrinder,

keiner hat hier die genannten Sprachen als Skriptsprachen abgestempelt. Sie wurden nur (mit einigem Recht) als Skriptsprachen bezeichnet. Das ist ein großer Unterschied! Perl (Practical Extraction and Reporting Language) ist z.B. laut dem Autor Larry Wall "a language for getting your job done" ("A Perl script is 'correct' if it gets the job done before your boss fires you") und erfüllt quasi alle Kriterien einer Skriptsprache. Das sehe ich aber gerade als Vorteil von Perl. Ich selber nutze Perl nur für kleine Anwendungen, obwohl man auch in Perl große Anwendungen schreiben kann. Für größere verwende ich C#.

herbivore


PS: Anscheinend gibt es hier die komplette dritte Auflage des Kamelbuchs online. Insbesondere das Vorwort ist sowohl lustig als auch interessant und mal sollte es mal lesen, selbst wenn man nicht Perl programmieren will.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LaTino
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-4122.png


Dabei seit:
Beiträge: 3.003
Herkunft: Thüringen

beantworten | zitieren | melden

Die drei "Skript"-Sprachen, bei denen ich derzeit das größte Potenzial sehe:

1. Python
2. Ruby
3. Lua

PHP? Sehe ich in 5 Jahren nicht mehr am Markt, ehrlich gesagt. Perl? Gehört sowieso dazu, wenn man ein bisschen unixoid ist. Meine persönliche Einschätzung wäre, dass es dort weiter eingesetzt wird, wo es bisher schon benötigt wird, aber nicht weiter wächst.

Ruby ist interessant der Konzepte wegen (spreche insb. vom Rails-Framework). Bei Lua sehe ich großes Potenzial abseits von Anwendungen im Web. Ist auch eine sehr aesthetische Sprache, finde ich.

Wobei im Vergleich zu Platz 2 und 3 Python eigentlich die Plätze 1-10 kriegen sollte.

LaTino
"Furlow, is it always about money?"
"Is there anything else? I mean, how much sex can you have?"
"Don't know. I haven't maxed out yet."
(Furlow & Crichton, Farscape)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 401

beantworten | zitieren | melden

Hallo herbivore,

das war auch nicht so gemeint, wi es vielleicht rüberkam, mit dem Abstempeln. Perl habe ich auch nicht gemeint, sondern lediglich Ruby und Python. Es gibt gerade im OpenSource Bereich einige Applikationen, die komplett in diesen Sprachen geschrieben sind. Gerade durch ihre Dynamik bieten sie in gewissen Fällen halt Vorteile. Es sind halt richtige Programmiersprachen und wurden von ihren Entwicklern auch als solche Konzipiert. Es ist einfach nicht richtig eine Programmiersprache alleine, weil sie interpretiert wird als Skriptsprache zu bezeichnen. Wie gesagt, sowohl .Net- als auch Java-Apps laufen auch nicht eigenständig. Zumindest ist es nicht vorgesehen, dass sie das tun. Der einzige Unterschied bei Ruby besteht eben darin, dass der Code direkt vor dem Ausführen übersetzt wird und nicht vom Entwickler selber. Bei Smalltalk ist es genauso und das bezeichnet wohl auch keiner als Skriptsprache.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
kleines_eichhoernchen
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2079.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3.971
Herkunft: Ursprünglich Vogtland, jetzt Much

beantworten | zitieren | melden

Lua kann ich auch sehr empfehlen, besonders wenn man Interesse an der Spiele-Entwicklung hat oder auch das Verhalten von bereits existierende Spiele anpassen möchte, die auf Lua basieren.
Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LaTino
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-4122.png


Dabei seit:
Beiträge: 3.003
Herkunft: Thüringen

beantworten | zitieren | melden

Lua ist einfach super, wenn man seinen Anwendern die Möglichkeit geben möchte, sich selbst kleine Addons zu skripten. (Was ja genau der Grund ist, wieso es so oft in Spielen eingesetzt wird.) Sozusagen der VBA-Ersatz für Fortgeschrittene ;).

LaTino
"Furlow, is it always about money?"
"Is there anything else? I mean, how much sex can you have?"
"Don't know. I haven't maxed out yet."
(Furlow & Crichton, Farscape)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m0rius
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3125.png


Dabei seit:
Beiträge: 1.002

beantworten | zitieren | melden

Hallo Dragi,

Ich würde dir PHP empfehlen. Die Sprache ist nicht schwer zu lernen und - was für die Motivation wichtig ist - du kannst sehr schnell etwas erreichen. Dass zu Anfang keine Online-Shops im Ausmaß von amazon o.ä. entstehen, ist klar, aber das erste Gästebuch ist greifbar :). Außerdem hast du in PHP die Möglichkeit, sowohl prozedural als auch objektorientiert zu programmieren; je nach Projekt kannst du dich dann entscheiden.
Und was ich besonders schätze: Die Datenbankanbindung (MySQL) ist in PHP extrem einfach.

Das Problem, das LaTino sieht (PHP in 5 Jahren nicht mehr präsent), sehe ich so nicht.
Schau dich mal um, wie viele OS-Projekte (ich denke hier an die ganzen CMS wie Joomla oder Typo3 oder - speziell für Blogs - WordPress) und generell wie viele Webanwendungen PHP-basiert sind. Sicher, ASP.NET bietet einige Möglichkeiten, die PHP nicht bietet, aber auch gerade mit AJAX hast du - gerade in Hinblick auf Web 2.0 - viele Möglichkeiten ...

m0rius
Mein Blog: blog.mariusschulz.com
Hochwertige Malerarbeiten in Magdeburg und Umgebung: M'Decor, Ihr Maler für Magdeburg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Corpsegrinder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 401

beantworten | zitieren | melden

Zitat von LaTino
Lua ist einfach super, wenn man seinen Anwendern die Möglichkeit geben möchte, sich selbst kleine Addons zu skripten. (Was ja genau der Grund ist, wieso es so oft in Spielen eingesetzt wird.) Sozusagen der VBA-Ersatz für Fortgeschrittene ;).

LaTino

Ja, LUA macht Spaß! Ist anfangs ein wenig verwirrend mit den Tabellen und so, aber die Sprache ist relativ simpel. Perl hat gefühlte 9mio. Schlüsselwörter, LUA kommt mit 19 aus. Es gibt auch ne super Implementation für C#. LuaInterface heisst die.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m0rius
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3125.png


Dabei seit:
Beiträge: 1.002

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

das hier habe ich gerade unter "Zitate" im Wikipedia-Artikel zu Perl gefunden:
Zitat von Keit Bostic
“Perl is the only language that looks the same before and after RSA encryption.”
Oder nochmal auf Deutch:
Zitat
Perl ist die einzige Sprache, die vor und nach einer RSA-Verschlüsselung gleich aussieht.

m0rius
Mein Blog: blog.mariusschulz.com
Hochwertige Malerarbeiten in Magdeburg und Umgebung: M'Decor, Ihr Maler für Magdeburg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Golo Roden
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2167.png


Dabei seit:
Beiträge: 4.207
Herkunft: Riegel am Kaiserstuhl

beantworten | zitieren | melden

@ LaTino ... PHP in 5 Jahren weg ... wieso?

Ansonsten: Ich würde Ruby und / oder Python vorschlagen, da Du die mit IronRuby und IronPython out of the box auch in .NET 4 haben wirst ... quasi zwei Fliegen mit einer Klappe ;-)
Wissensvermittler und Technologieberater
für .NET, Codequalität und agile Methoden

www.goloroden.de
www.des-eisbaeren-blog.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LaTino
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-4122.png


Dabei seit:
Beiträge: 3.003
Herkunft: Thüringen

beantworten | zitieren | melden

Zitat von m0rius
Das Problem, das LaTino sieht (PHP in 5 Jahren nicht mehr präsent), sehe ich so nicht.
Ja, etwas überspitzt formuliert vielleicht. Aber es tut sich nichts. Neue features werden entweder komplett halbherzig, buggy, oder gar nicht implementiert. Die Sql-Anbindung ist ein Witz (einfach? Hm, man vergleiche mal mit [beliebige andere Sprache hier einsetzen].
Die Sprache selbst wirkt altbacken, und reagiert auch so. PHP hechelt dem Markt komplett hinterher - Innovation sieht anders aus. Wenn sich da nichts ändert und PHP auch mal wieder etwas bietet, das andere nicht haben, oder es wenigstens deutlich besser implementiert - dann seh ich keine langfristige Überlebenschance. Aber mit der Konkurrenz derzeit (Ruby (Rails), Python, ASP.NET, JSP) tut sich PHP extrem schwer. Ich sage nicht, dass es in 5 Jahren keine PHP-Anwendungen mehr gibt. Aber keine großen neuen mehr. Ist natürlich nur mein Eindruck. Ich würde keinem Neuling PHP empfehlen, auch nicht als Zweit- oder Drittsprache.

LaTino
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von LaTino am .
"Furlow, is it always about money?"
"Is there anything else? I mean, how much sex can you have?"
"Don't know. I haven't maxed out yet."
(Furlow & Crichton, Farscape)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers