Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Warum so viele Rechtschreibfehler ?
Toem99
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 511

Themenstarter:

Warum so viele Rechtschreibfehler ?

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich möchte einmal eine kurze Diskussion hier entfachen.

Wie kann es sein, dass Menschen die Programme schreiben hier in ihre Postings unendlich viele Rechtschreibfehler hauen? Liegt es daran, das beim Programmieren bereits die Eingaben geprüft und ggf. korrigiert werden? Oder liegt es daran, das Euch die Zeit fehlt, Eure Eingaben hier noch einmal zu lesen, bevor ihr postet?

Ich komme nur auf das Thema, weil mir bei einigen Postings in den letzten Tag fast schlecht geworden ist und mich Eure Meinung dazu nun mal interessiert.
Nicht für das Leben, für die Arbeit lernen wir ...
Windows ist Klasse, ich nehme es um Linux zu downloaden ....
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tkrasinger
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 574
Herkunft: Enzesfeld (Niederösterreich)

beantworten | zitieren | melden

Also ich hab während des Codens keine Rechtschreibprüfung. Ich denke viele Fehler kommen vom Vertippen, ein Großteil aber kommt immer noch mangels Wissen.
Geh mal durch ne Stadt und achte darauf wo da überall Fehler versteckt sind. Dank der neuen Rechtschreibung glauben die Leute es gibt kein 'ß' mehr und alles wird mit 2 s geschrieben. Wie "ausserdem": pfui!

Bei mir kommen Rechtschreibfehler nur vom Tippen, ab einem gewissen Tempo erwischt man die Dinge einfach nicht mehr so richtig und die meisten machen sich nicht die Mühe dann zu korrigieren.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Fabian
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1590.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1.985
Herkunft: Dortmund

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

aufgefallen ist mir das auch schon oft. Es kommt wahrscheinlich bei vielen durch die Geschwindigkeit, wenn man "mal eben schnell" einen Beitrag schreiben will. Schade finde ich, dass sich viele dann nicht mehr die Mühe machen, eben kurz über den Text zu lesen.


Gruß,
Fabian
"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erscheint." (Albert Einstein)

Gefangen im magischen Viereck zwischen studieren, schreiben, lehren und Ideen umsetzen…

Blog: www.fabiandeitelhoff.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
schabe
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 156

beantworten | zitieren | melden

Je nach Zeit fürs Posten guck ich nochmal drüber oder nicht. Meistens mach ich es aber.
Fehler in Postings fallen mir eher nicht auf weil ich da auch nicht wirklich drauf achte. Hauptsache ich versteh was gemeint ist. Und Buchstabendreher fallen mir irgendwie beim lesen garnicht mehr auf.

schabe
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Toem99
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 511

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Schade finde ich, dass sich viele dann nicht mehr die Mühe machen, eben kurz über den Text zu lesen.

Genau das ist auch meine Ansicht.

Aber, solange keine von der Qualität der Rechtschreibung auf die Qualität des Programmcodes schließt. - Gott, denkt mal der sähe genauso aus.
Nicht für das Leben, für die Arbeit lernen wir ...
Windows ist Klasse, ich nehme es um Linux zu downloaden ....
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
kleines_eichhoernchen
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2079.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3.971
Herkunft: Ursprünglich Vogtland, jetzt Much

beantworten | zitieren | melden

Mir persönlich reicht es, wenn ein Satz, Frage usw. verständlich rüberkommt. Rechtschreibfehler und Grammatikfehler fallen mir meist auch auf, stören mich aber nicht weiter.

Ich persönliche Überlese meine Posts 1 oder 2 mal und korregiere dann entsprechend. Allerdings bringt das recht wenig, wenn man wenig Zeit hat oder irgendwie von außen abgelenkt wurde.
Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Neals
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 203
Herkunft: Nordseeküste

beantworten | zitieren | melden

Naja, erstmal tippe ich sehr schnell. Da kommen schon oft Tippfehler rein.

Liegt wohl auch daran, das die Leute immer weniger lesen, dank TV etc.
Wenn ich etwas lese, dann auch eher Zeitschriften, Inet oder Technische Literatur.

Habe selbst auch ne recht schlechte Rechtschreibung, aber das schon seit der Grundschule. Keine Ahnung warum. Legasthenie oder wie sich das schimpft? In Programmen kommen ja überwiegend Syntax-Befehle vor, die man so oft tippt, das die wohl intus sind. Das selbe gilt für Framework-Anweisungen, die einem auch von der Intellisense abgenommen werden. In Kommentaren und Variablennamen könnten dort eher Fehler entstehen, die jedoch immer eher kurz sind. Das ist nicht zu vergleichen mit einem Post hier, bei dem man auf Vollständigkeit achten muss, oder gar einer Doku.
Signatur.Text = "Greetz, Neals";
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JuyJuka
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2316.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 2.187
Herkunft: Deutschland

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Ich lese zwar meine Posts noch mal nach dem/bevor ich sie abschicke. Aber ich bemerke Rechtschreibfehler so gut wie nie - weshalb ich mich daran auch nicht störe. Aber die Mühe noch mal extra eine Rechtschreibprüfung drüber zu jagen mach ich mir nicht (viel zu aufwendig).

Gruß
Juy Juka
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JunkyXL
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3234.gif


Dabei seit:
Beiträge: 1.665
Herkunft: Ein paar Bytes südlich von string

beantworten | zitieren | melden

Tipp- und Rechtschreibfehler machen mir nicht viel. Mein Gott, für Rechtschreibfehler kann man nicht viel. Der eine ist da besser und der andere eben nicht so.
Viel wichtiger für mich ist die zumindest halbwegs Groß- und Kleinschreibung, die einen Text deutlich lesbarer macht. Da könnte ich hier im Forum so ein, zwei Leuten auf den Deckel hauen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Computer_Matz
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 13

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

auch ich mache viele Fehler. Allerdings eröffne ich eine solche Diskussion dann nicht mit einem grammatikalischen Fehler.
Zitat
mir bei einigen Postings in den letzten Tag fast schlecht geworden ist

Sollte es nicht eher heißen "in den letzten Tagen" ?

Gruß

Mathias Theiß (mit scharfem s = ß)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten oder bei 1.2.3 verkaufen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3.511
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Wenn man ein Beitrag "mal eben" schnell runtertippt, kommt das nunmal vor. Mir macht das absolut nichts aus. Wie bereits erwähnt, es muss nur verständlich sein. Es gibt zwar 1-2 Kandidaten wo mir jedes mal ein Schauer über den Rücken läuft, aber naja, hauptsache ich verstehe es

Die Beiträge die ich schreibe überfliege ich dann meist noch einmal kurz, das war es dann aber. Nur wenn dann noch wirklich "grobe" Fehler drin sind, editiere ich den Beitrag nochmal.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Golo Roden
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2167.png


Dabei seit:
Beiträge: 4.207
Herkunft: Riegel am Kaiserstuhl

beantworten | zitieren | melden

Ich denke, das liegt daran, dass die Rechtschreibung der meisten Leute nicht besonders gut ist, Dir beim Programmieren aber direkt der Compiler auf die Finger haut, wenn Du wihle statt while schreibst.

Wenn Du mal guckst, wie viele falsch geschriebenen Variablennamen es in größeren Projekten gibt, oder auch wie viele englische Begriffe falsch verwendet werden ("actualDate" für "aktuelles Datum"), dann wundert mich eher, dass es hier so wenige grobe Rechtschreibschnitzer gibt.

Dazu kommt natürlich noch, wie schon angesprochen, die Eile.
Wissensvermittler und Technologieberater
für .NET, Codequalität und agile Methoden

www.goloroden.de
www.des-eisbaeren-blog.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 49.486
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo Toem99,

der wichtigste Punkt ist doch, dass in einem Forum bei den meisten Beiträgen (von Artikeln o.ä. mal abgesehen), die Schriftsprache als ein (schwacher) Ersatz für die mündliche Kommunikation verwendet wird. Wenn es gehen würde, würde man einfach(er) den Kollegen am Schreibtisch gegenüber fragen.

Bei der alltäglichen mündlichen Kommunikation werden viel mehr Fehler gemacht als hier, nur fallen sie weniger auf. In der mündlichen Kommunikation werden Sätze angefangen und nicht zu Ende geführt. Mitten im Satz korrigiert man sich. Der Anfang des Satzes passt nicht zum Ende. Die Zeiten stimmen nicht oder ändern sich im Satz. Das gleiche für die Konjunktivbildung. Die Mehrzahlbildung passt ebenfalls nicht zusammen. Insgesamt wird bei der Grammatik gerne mal fünf gerade sein gelassen. Worte werden verwaschen ausgesprochen. Es wird gehaspelt, gestottert oder Worte werden mehrfach ausgesprochen. Zwischen einem Satz zum anderen sind große gedankliche Sprünge. Wir sind das in der Umgangssprache so gewöhnt, dass uns solche Fehler nur auffallen, wenn wir besonders darauf achten. Bei Schriftsprache fallen die gleichen Fehler sehr viel mehr auf.

Es ist also vermutlich nicht so, dass in den Beiträgen mehr Fehler gemacht werden, als wenn sie mündlich vorgetragen werden würden, es fällt nur mehr auf. Und es wäre jedenfalls ein großer Fehler von den Tippfehlern einer Person auf ihre Qualifikation als Informatiker zu schließen.

Dazu kommt bei mir persönlich, dass ich Beiträge oft erst nach dem Abschicken noch mal hinsichtlich der Tipp-, Rechtschreib- und Grammatikfehler und auch der Verständlichkeit korrekturlese und dies alles anschließend durch Editieren verbessere. Mist, jetzt habe ich mein "Geheimnis" ausgeplappert, warum meine Antworten oft schon so kurz nach der Frage da sind (auch wenn ich hier leider nicht ganz so schnell war).

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Toem99
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 511

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Dazu kommt bei mir persönlich, dass ich Beiträge oft erst nach dem Abschicken noch mal hinsichtlich der Tipp-, Rechtschreib- und Grammatikfehler und auch der Verständlichkeit korrekturlese und dies alles anschließend durch Editieren verbessere.

na? Dann mal los.

*fg*
Nicht für das Leben, für die Arbeit lernen wir ...
Windows ist Klasse, ich nehme es um Linux zu downloaden ....
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
kubi
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2774.gif


Dabei seit:
Beiträge: 365
Herkunft: Krefeld - NRW

beantworten | zitieren | melden

Huhu zusammen .....

Finde es grausam manche Beiträge zu lesen,
wenn sich die Leute keine Mühe geben einigermaßen korrekt zu schreiben.

Ich störe mich nur an Leuten die es bewusst in Kauf nehmen,
weil der Inhalt ja wichtig ist und nicht das Format ..... *würg*
Fehler macht jeder, nur manchen sind diese Fehler egal !!!

Greetz da kubi .....
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
ujr
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 1.688

beantworten | zitieren | melden

Zitat von schabe
Hauptsache ich versteh was gemeint ist.

Es gibt immer wieder Beiträge, die sind so bruchstückhaft geschrieben, dass es selbst mit gutem Willen nicht möglich ist, sie zu verstehen. Ich möchte keine Namen nennen, aber es gibt hier Nutzer, die man an ohne weiteres schon an diesem Stil erkennen kann. Am häufigsten, jedoch nicht ausschließlich, bei Fragenden.
Mir vergeht dann auch die Lust zu antworten, wenn immer die erste Frage lautet muss: "Wie meinst Du das?" oder man ansonsten raten müsste.
Ich empfinde es als Nichtachtung der anderen Benutzer des Forums, wenn man, ohne die geringste Sorgfalt erkennen zu lassen, seinen Text einfach hinwirft nach dem Motto: "Ich hab' grad keine Zeit, zu suchen [ja, eigentlich ein anderes Thema] oder auf Rechtschreibung zu achten, aber Ihr müsst Euch Zeit nehmen, mir zu antworten."
Natürlich kann man sich mal vertippen, aber wer etwas Wert auf Umgangsformen legt, sollte versuchen, die zu minimieren. Leider legen einige eben keinen Wert darauf und manche scheinen sich darauf sogar noch etwas einzubilden.

"Denglisch" ist übrigens ein weiterer Punkt, der mir in vielen Postings ( :D) sehr negativ auffällt. Klar, Internet und Computer-affine Foren sind dafür besonders prädestiniert und einige Begriffe kann man auch als "Fachworte" durchgehen lassen. Meist sind die Beiträge aufgrund des Zusammenhangs mit dem angesprochenen guten Willen sogar noch verständlich. Aber es schmerzt beim Lesen
  • . Mich jedenfalls.

  • Nein, auch hier nenne ich keine Namen
  • private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    juetho
    myCSharp.de - Member



    Dabei seit:
    Beiträge: 3.331
    Herkunft: Berlin

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat von herbivore
    Dazu kommt bei mir persönlich, dass ich Beiträge oft erst nach dem Abschicken noch mal hinsichtlich der Tipp-, Rechtschreib- und Grammatikfehler und auch der Verständlichkeit korrekturlese und dies alles anschließend durch Editieren verbessere.
    Und das fehlt diesmal noch Wenn alle das so machen würden, wäre nichts dagegen zu sagen.

    Ich sehe es ähnlich wie herbivore. Ich finde aber auch, dass so ein Verhalten in Foren durchaus gefördert wird. Wer denkt denn an den Leser, der verstehen soll, was hier geschrieben (nicht: gesprochen) wird. Verballhorntes Deutsch ("iwie"), fehlende Worttrennung ("dasser"), fehlende Zeichensetzung usw. erschweren das Verständnis unnötig. Wenn es sich nur um Tippfehler und Zeichendreher handelte, wäre es noch hinnehmbar; aber ein Satzbau, der jegliches grammatikalisches Verständnis vermissen lässt - nein danke!
    Zitat von ujr
    Natürlich kann man sich mal vertippen, aber wer etwas Wert auf Umgangsformen legt, sollte versuchen, die zu minimieren. Leider legen einige eben keinen Wert darauf und manche scheinen sich darauf sogar noch etwas einzubilden.
    Meine volle Zustimmung! Es ist eine Frage der Höflichkeit gegenüber den anderen Forumsbenutzern.

    Vielleicht wurde "zu meiner Zeit" in den 50er und 60er Jahren in der Schule noch mehr auf Rechtschreibung und Grammatik in der Schule geachtet als heute. Ich habe persönlich noch das "Glück", dass mir Schreibfehler während des Schreibens fast immer auffallen, sodass ich sie sofort korrigieren kann. Aber allgemein finde ich wirklich:

    Nehmt Euch nach dem Schreiben und vor dem Abschicken eines Beitrags die Zeit, den Text nochmals durchzulesen, um grobe Schnitzer zu korrigieren und zu prüfen, ob der Text auch wirklich zu verstehen ist. (Leider muss ich davon ausgehen, dass diejenigen, die es beträfe, das nicht lesen.) Es geht um gegenseitige Hilfe, da sollten (was die Sprache betrifft) sowohl die Fragen als auch die Antworten sofort verstanden werden können.

    Danke schön! Jürgen
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    tkrasinger
    myCSharp.de - Member



    Dabei seit:
    Beiträge: 574
    Herkunft: Enzesfeld (Niederösterreich)

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat von herbivore
    .., nur fällen sie weniger auf ...

    gibts das Wort "fällen" tatsächlich? In dem Zusammenhang? Ich kenn nur einen Baum "fällen".
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    JunkyXL
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-3234.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 1.665
    Herkunft: Ein paar Bytes südlich von string

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat von herbivore
    Dazu kommt bei mir persönlich, dass ich Beiträge oft erst nach dem Abschicken noch mal hinsichtlich der Tipp-, Rechtschreib- und Grammatikfehler und auch der Verständlichkeit korrekturlese und dies alles anschließend durch Editieren verbessere. Mist, jetzt habe ich mein "Geheimnis" ausgeplappert, warum meine Antworten oft schon so kurz nach der Frage da sind (auch wenn ich hier leider nicht ganz so schnell war).
    Deswegen lasse ich mir viel Zeit vor dem Abschicken, um mir später 2, 3, 4-fach Editierungen zu ersparen. Nachteil: In der Zwischenzeit hast du oder ein anderer schon gepostet :) wie unfair :(
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    herbivore
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-2627.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 49.486
    Herkunft: Berlin

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo tkrasinger,
    Zitat
    gibts das Wort "fällen" tatsächlich? In dem Zusammenhang? Ich kenn nur einen Baum "fällen".
    zumindest ist der Fehler "fällen" statt "fallen" sicher einer, der eigentlich nicht so schnell auffällt. :-) Außerdem hast du meinen Beitrag einfach nur zu früh gelesen. :-) Und außerdem habe ich nicht behauptet, dass ich beim Korrekturlesen alle Fehler finde. :-)

    herbivore
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    JunkyXL
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-3234.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 1.665
    Herkunft: Ein paar Bytes südlich von string

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat von juetho
    Wer denkt denn an den Leser, der verstehen soll, was hier geschrieben (nicht: gesprochen) wird. Verballhorntes Deutsch ("iwie"), fehlende Worttrennung ("dasser"), fehlende Zeichensetzung usw. erschweren das Verständnis unnötig. Wenn es sich nur um Tippfehler und Zeichendreher handelte, wäre es noch hinnehmbar; aber ein Satzbau, der jegliches grammatikalisches Verständnis vermissen lässt - nein danke!
    Da sagst du etwas... Hinsichtlich dieser Umgangssprache, die mir schon fast die Lust verdirbt, auf eine Frage zu antworten, wäre es vielleicht nicht verkehrt, von den Usern eine ordentliche Schreibsprache einzufordern.
    Und zwar genau so wie die Thematik
    [Hinweis] Wie poste ich richtig?
    Aber gut, das nur mal so am Rande.
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    herbivore
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-2627.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 49.486
    Herkunft: Berlin

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo JunkyXL,

    in [Hinweis] Wie poste ich richtig? Punkt 5 steht bereits:
    Zitat
    Bitte schreibt und formuliert immer möglichst verständlich. Dafür kann es helfen, sich in die Lage der späteren Leser zu versetzen und den Beitrag vor dem Absenden selbst noch mal komplett durchzulesen.

    herbivore
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    ujr
    myCSharp.de - Experte



    Dabei seit:
    Beiträge: 1.688

    beantworten | zitieren | melden

    Was das Thema "Schriftsprache als Ersatz für mündliche Kommunikation" angeht - da man schneller spricht als schreibt (zumindest die Mehrzahl der Leute, die ich kenne...), hat man beim Schreiben auch mehr Zeit, nachzudenken. Und man sieht alles, bevor es den virtuellen Mund verlässt, nochmal.

    Noch etwas zum Editieren: die Forensoftware meldet bei allen normalsterblichen Nutzern schon die kleinsten nachträglichen Änderungen, also selbst Rechtschreibkorrekturen in 1-2 Sätzen. In phpBB ist das so gelöst, dass ein Beitrag "unbemerkt" korrigiert bzw. geändert werden kann, solange es noch keine Antwort gibt. Das finde ich recht sinnvoll. Wäre das hier möglich und erwünscht?
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    SeeQuark
    myCSharp.de - Member

    Avatar #avatar-2825.jpg


    Dabei seit:
    Beiträge: 946

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo
    Zitat von tkrasinger
    Dank der neuen Rechtschreibung glauben die Leute es gibt kein 'ß' mehr und alles wird mit 2 s geschrieben. Wie "ausserdem": pfui!
    Ich schreibe alles mit 2 's'. Absichltlich und weil ich es nicht anders kann.
    Jedenfalls gibt es in der Schweiz kein Doppel-S und ich sehe auch nicht ein, wozu.

    Zitat von herbivore
    und dies alles anschließend durch Editieren verbessere.
    Das ist mir auch schon aufgefallen. Oft werden sogar ganze Sätze umformuliert.
    Ich finde das auch nicht weiter schlimm, aber ich wäre dafür, auch eine gewisse Korrekturzeit für Nichtmoderatoren einzuführen, da das "Dieser Beitrag wurde n mal editiert, zum letzten Mal von mir am h.eu.te je:tzt." schon etwas stört.

    Zitat von uir
    In phpBB ist das so gelöst, dass ein Beitrag "unbemerkt" korrigiert bzw. geändert werden kann, solange es noch keine Antwort gibt. Das finde ich recht sinnvoll.
    Wenn man antwortet, wird das Editieren ja nicht gemeldet. Darum kann es störend sein, plötzlich eine "andere" Frage vor sich zu haben, ohne dass ein Grund erkennbar ist.
    Zumal, wenn mehrere Antworten gleichzeitig kommen und man nicht mit dem letzten Beitrag gestraft ist, es auch nichts mehr nützt.

    Ich wäre für eine zeitliche Begrenzung von etwa 1 min.


    mfg
    SeeQuark
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    Gelöschter Benutzer

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo zusammen,
    Zitat
    Wie kann es sein, dass Menschen die Programme schreiben hier in ihre Postings unendlich viele Rechtschreibfehler hauen?

    das betrifft vermutlich auch mich :-)
    Zitat
    Viel wichtiger für mich ist die zumindest halbwegs Groß- und Kleinschreibung, die einen Text deutlich lesbarer macht. Da könnte ich hier im Forum so ein, zwei Leuten auf den Deckel hauen

    das betrifft definitiv mich :-)

    meine sicht der dinge:
    @rechtschreibfehler: ich schreibe schnell.... meine rechte hand ist aber meist schneller als die linke. so entstehen buchstabendreher. hinzu kommt ncoh, das ich mal auf einer richtigen tastatur schreibe und man auf den laptop tippe. die umstellung bekomme ich feinmechanisch oft nciht gleich hin.

    @gramatikfehler:
    ich denke das zumindest meine gramatik in den allermeisten fällen dem standard entspricht. das einzige, was ich recht häufig vergesse, sind kommas.

    @groß/kleinschreibung:
    ich hasse groß und keinschreibung. ich bin der meinung, das sie das aus der deutschen rechtschreibung komplett streichen sollten. das das manche leute benötigen liegt nur an der gewohnheit. immerhin kommen ja die ammis und die englender auch fast ohne großschreibung aus und (vermutlich) alle hier im forum können auch die texte von denen lesen.

    @korrekturprogramme:
    hier bin ich ein geschädigtes kind. die ersten versionen von m$ word, die eine solche rechtschreibprüfung hatten, haben mich derart zur weißglut gebracht, das ich grundsätzlich in jedem programm, das sowas anbietet, erstmal die deaktivierung dieses "features" suche. wer die ersten versionen von m$ word kennt, der weiß warum das so nervig war :-)


    noch etwas allgemeines:
    viele fehler können auch bedeuten, das jemand ausländer ist. ich habe z.b. einen kollegen, dessen satzbau und rechtschreibung auch für mich recht schwer verständlich ist aber sein fachwissen ist beeindruckend.


    nehmt es mir nicht übel, ich will euch nicht ärgern, wenn ich fehler mache :-)
    gruß
    Jack

    Zitat
    In phpBB ist das so gelöst, dass ein Beitrag "unbemerkt" korrigiert bzw. geändert werden kann, solange es noch keine Antwort gibt. Das finde ich recht sinnvoll. Wäre das hier möglich und erwünscht?
    finde ich nicht sinnvoll, da ja bereits antworten zum bereits geschriebenen verfasst werden können.
    herbivore
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-2627.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 49.486
    Herkunft: Berlin

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo ujr, SeeQuark,

    grundsätzlich kann ich euer Anliegen nachvollziehen. Allerdings ist ja eine Minute sehr knapp bemessen (insbesondere bei längeren Beiträgen), oder? Wenn man die Zeit aber länger macht, dann kann das Ganze schon wieder kippen, weil auch aufwändigere Änderungen unbemerkt bleiben könnten.

    Von der Existenz einer Antwort kann man die Anzeige oder Nicht-Anzeige jedenfalls sinnvollerweise nicht abhängig machen, weil ja nicht relevant ist, wann die Antwort erstellt wurde, sondern wann der Beitrag, auf den geantwortet wird, gelesen wurde. Und dieser Zeitpunkt ist nicht bekannt.

    Im Prinzip ist es ja sowieso keine Zeit(punkt)frage, sondern eine Frage der Bedeutung der Änderung. Wenn man nach einem Tag nur einen Tippfehler korrigiert, wäre eine Anzeige des Editierhinweises eigentlich genauso unsinnig oder vielleicht noch verwirrender als bei einer Änderung nach einer Minute. Dagegen sollte ein Änderungshinweis auch dann erfolgen, wenn nach einer Minute der Beitrag vom Sinn her komplett umgestellt wurde.

    Leider kann man die Bedeutung der Änderung nicht einfach an der Anzahl der geänderten Zeichen festmachen. Durch die Änderung von "Feler" in "Fehler" und die Änderung von "eine" in "keine" wird jeweils nur ein Zeichen hinzugefügt, aber bei der einen geht es nur ein Tippfehlerkorrektur und die andere kehrt den Sinn komplett um.

    Daher sehe ich - solange Computer die Bedeutung von Änderungen nicht verstehen könne - eigentlich wenig Möglichkeiten, eine saubere Lösung zu finden. Dass man einfach ein Häkchen setzen kann, ob der Änderungshinweis erscheinen soll, halte ich jedenfalls genauso wenig praktikabel, wie eine rein zeitliche Anhängigkeit.

    Was andere Foren(software) da macht, kann man zwar als Anregung nehmen (und ich habe mich da schon verschiedentlich inspirieren lassen), aber deshalb muss das noch lange nicht sinnvoll oder richtig sein.

    Was die Tippfehler angeht, hilft nicht nur die Vorschau, sondern vielleicht noch besser eine (automatische) Rechtschreibprüfung im Browser.

    Grundsätzlich gilt ohnehin: Macht durch das Editieren von Beiträgen nicht aus Schwarz plötzlich weiß, egal zu welchem Zeitpunkt.

    herbivore
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    Toem99
    myCSharp.de - Member



    Dabei seit:
    Beiträge: 511

    Themenstarter:

    beantworten | zitieren | melden

    mmhh, Wir gleiten richtig gut auf dem Thema von dannen.

    Mir persönlich würde es schon reichen, wenn einige Leute weniger Fehler machen würden. Kann eigentlich nicht so schwer sein, oder?
    Nicht für das Leben, für die Arbeit lernen wir ...
    Windows ist Klasse, ich nehme es um Linux zu downloaden ....
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    herbivore
    myCSharp.de - Experte

    Avatar #avatar-2627.gif


    Dabei seit:
    Beiträge: 49.486
    Herkunft: Berlin

    beantworten | zitieren | melden

    Hallo Toem99,

    mir persönlich wäre es lieber, wenn einige Leute :-) sich mehr um die eigenen und weniger um die Fehler anderer Leute Gedanken machen würden. :-)

    Die Forderung nach der Verständlichkeit der Beiträge - wie sie auch in [Hinweis] Wie poste ich richtig? steht - ist ok, aber mehr nicht. So wie eine Forderung nach fehlerfreier Umgangssprache müssig ist, ist eine Forderung nach fehlerfreien Forenbeiträgen müssig. Selbst die Forderung nach (formal) weniger Fehlern ist wenig nützlich. Das einzige was zählt, ist die Verständlichkeit. Wenn die gegeben ist, sollte man über die verbleibenden Fehler hinwegsehen können.

    Im Gegenteil bewundere ich Leute, die sich von einer schlechten Rechtschreibung (wo immer diese auch herrührt) nicht davon abhalten lassen, sich am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen.

    herbivore
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    Sebi
    myCSharp.de - Member



    Dabei seit:
    Beiträge: 167

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat von JunkyXL
    Viel wichtiger für mich ist die zumindest halbwegs Groß- und Kleinschreibung, die einen Text deutlich lesbarer macht. Da könnte ich hier im Forum so ein, zwei Leuten auf den Deckel hauen ;)

    Willst du damit sagen, englische texte sind deutlich schlechter lesbar als deutsche?
    private Nachricht | Beiträge des Benutzers
    Gelöschter Benutzer

    beantworten | zitieren | melden

    Zitat
    Liegt wohl auch daran, das die Leute immer weniger lesen, dank TV etc.

    dagegen kann ich mich wehren :-)

    ich habe keinen fernseher und lese jeden monat ca. 1000 bücherseiten, + eine naturwissenschaftliche zeitschrift und eine computerzeitschrift. dennoch mache ich die genannten fehler :-)

    @Sebi
    jemand der mcih versteht ;-)