Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Microsoft Robotics
freak131
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 101

Themenstarter:

Microsoft Robotics

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Ich finde den Gedanken, dass mein Code physikalisch "was tut" sehr interessant und wollte mal erfragen ob ihr Erfahrungen mit der Entwicklung von Robotern habt?

ich habe leider garkeine Erfahrung und wollte erstmal zur Verständniss klären wie ich von C# auf Hardware zu greife.

kann ich mir das so vorstellen, dass ich via USB (oder welche Schnittstellen gibt es?) einen Motor anschließe dann Treiber installiere und "einfach" (wie?) darauf zu greife, bzw eine Klasse meinen Motor repräsentiert ?

Vielen Dank schonmal, Tim
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Scarecraft
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2558.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 268
Herkunft: Lingen

beantworten | zitieren | melden

Ich interressiere mich auch dafür , gibt es vllt soetwas wie ein "Einsteigerpacket" mit ein paar sensoren , aktoren und nem Buch o.ä. ?
Name: Scarecraft
Language:C#
learning since:winter 2007
IDE: Visual Studio 2005/08 Professional Editon
Skill:Medium
qualifications: MCP - Microsoft Certified Professional
Homepage : FX RPG Maker
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Mazo
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 255
Herkunft: Sachsen

beantworten | zitieren | melden

Ich hab von Lego das NXT Mindstorms, ist so ein Einsteigerpaket, allerdings ohne sinnvolle Anleitung dazu. Es geht mit einer mitgelieferten NXT-Software, aber auch über das MS Robotics Studio. Leider funktioniert bei mir unter x64 vistasp1 der Netzwerktreiber nicht und über Support reden wir lieber nicht ;)
An sich hatte ich eigentlich ein bisschen was anderes erwartet, aber ich denke wenn man zeit hat sich mit zu beschäftigen ist es eine ganz nette Sache. Man kann nach ein bisschen Einrichtungszeit Programme grafisch erstellen oder normal Code schreiben.

Grüße
Mazo
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Yeats
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 97
Herkunft: Österreich

beantworten | zitieren | melden

www.roboternetz.de
Findet man einiges an Informationen rund um roboter. Noch dazu einfache Schaltungen um sich einen µC aufzubauen und diesen dann zu programmieren. Dabei wird dort aber hauptsächlich mit C, C++ gearbeitet.

mfg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
hauptmann
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 704
Herkunft: Österreich/Kärnten

beantworten | zitieren | melden

Zitat von freak131
kann ich mir das so vorstellen, dass ich via USB (oder welche Schnittstellen gibt es?) einen Motor anschließe dann Treiber installiere und "einfach" (wie?) darauf zu greife, bzw eine Klasse meinen Motor repräsentiert ?

Kommt drauf an, wie tief du in die Materie einsteigen willst.
Entweder du machst alles per Hand (auch die Elektronik), was aber relativ mühselig sein dürfte, wenn du dich eigentlich nur für den Softwareteil interessierst.

-> http://msdn.microsoft.com/en-us/robotics/default.aspx

Hat auch eine Visual Programming Language, wo du per Drag&Drop deinen Roboter programmieren kannst. Du müsstest dich halt auf das Softwaremodell von MS einlesen und es verwenden und einen unterstützen Roboter kaufen (zB Lego Mindstorm). Im Prinzip verwendet das Microsoft Robotics Studio einfach eine serviceorientierte Architektur, ein Motor wäre dabei ein Service, den du kontrollieren kannst.

@Yeats: Naja, die Frage ist ob er überhaupt so tief in die Materie einsteigen will. Glaube kaum, dass er Lust hat, sich mit Schaltplänen und Elektrotechnik herumzuschlagen, wenn er eigentlich mit C# einen Roboter steuern will.

Übrigens bei rn.de sollte man nicht alles für bare Münze nehmen bzw es als die beste Quelle ansehen ...
Zitat
An sich hatte ich eigentlich ein bisschen was anderes erwartet, aber ich denke wenn man zeit hat sich mit zu beschäftigen ist es eine ganz nette Sache. Man kann nach ein bisschen Einrichtungszeit Programme grafisch erstellen oder normal Code schreiben.


Ja, die eigentlich Roboterprogrammierung ist eh relativ langweilig (dh das Fortbewegen usw), interessant wird es dann, wenn man Sensordaten auswerten müsste (siehe zB den Thread über die Erkennung von Geschwindigkeitsbeschränkungen ... solche Bilderkennung kann man ja für Roboter anwenden zur Fortbewegung). Das eigentlich Steuern ist ja dann recht trivial ... außer man hat spezielle Roboter (zB humanoide Roboter, spinnenartige Roboter)

Solche Dinge wie das MS Robotics Studio sind sowieso nur zum rumprobieren und für Hobbyanwender sinnvoll. Echte Industrieroboter werden sowieso per Skriptsprachen programmiert.
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von hauptmann am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
freak131
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 101

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat von hauptmann
Solche Dinge wie das MS Robotics Studio sind sowieso nur zum rumprobieren und für Hobbyanwender sinnvoll. Echte Industrieroboter werden sowieso per Skriptsprachen programmiert.

wie darf man das verstehen ? mit dem MS Robotics Studio kann ich doch via C# entwickeln ?

ich würde wenn schon gerne was ordentliches anfangen, worauf man evtl später mal aufbauen könnte, mit elektrotechnik würde ich mich am liebsten kaum beschäftigen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
hauptmann
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 704
Herkunft: Österreich/Kärnten

beantworten | zitieren | melden

Ja, das Robotics Studio bietet dir die Möglichkeit in C# zu programmieren. Du kannst zB über VPL den grundsätzlichen Ablauf deines Roboters festlegen (also graphisch). Wenn du zusätzlich noch Activties benötigst programmierst du dir einfach eine aus und fügst sie hinzu. Du kannst aber auch komplett in C# programmieren.

Das Problem ist, dass (industrielle) Robotik grundsätzlich auf properitären System aufsetzt. Jede Firma verwendet ihre eigene Software, ihre eigene Hardware usw.
Wen du dich nicht mit den Basics auf elektronischer Ebene auseinandersetzen willst, wirst du wohl nicht weit kommen.

Mit dem Robotics Studio kannst du aber locker mittelgroße Roboter steuern und mit ihnen auch einige coole Dinge anstellen. Das einzige Hindernis das ich da sehe, ist das du eben die Hardware verwenden musst, die von Microsoft unterstützt wird.

Davon losgelöst sollte man dann eben verschiedene Aufgaben sehen wie zB das Verarbeiten von Bildsensoren. Das sind ja softwaretechnische Aufgabengebiete, die wenig mit eigentlicher Roboterprogrammierung zu tun haben.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers