Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Biztalk, WCF oder WWF
chillimix
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 12

Themenstarter:

Biztalk, WCF oder WWF

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

zur Zeit beschäftige ich mich etwas zum Thema Enterprise Application Integration.
Meine Aufgabe ist es, ein System zu finden, dass die verschiedensten Applikationen miteinander kommunizieren lässt. Von MS gibt es zu diesem Thema den Biztalk Server, der die Kommunikation zwischen Applikationsservern regeln und monitoren soll.

Nun ist in den meisten Fällen ein direkter Datenaustausch nicht möglich, so dass eine Datentransformation oder ähnliches stattfindet, damit Anwendung A mit B kommuniziert. Auch hier sollen die stärken beim Biztalk liegen, dass man erst die Interfaces erstellt und sich dann um den Rest in der Mitte kümmern kann - eben die bevorstehende Transformation.

Soweit ist mir das klar. Aber ...

In einem Foren beitrag lass ich zu meinen erstaunen, dass es vermutlich keinen Nachfolger für den Biztalk Server 2006 R2 geben soll, weil die Windows Communication Foundation dies regelt.

Meineswissens ist die WCF nur eine API wie bestimmte Dienste, meist Web-basierend miteinander reden. Aber wie definiere ich denn dann Geschäftsprozesse?

Also lass ich weiter und fand die Lösung: Windows Workflow Foundation. Mit der Windows Workflow Foundation - auch eine Klassenbibliothek und einer entsprechenden API - ist es möglich Geschäftsprozesse zu definieren. Aktionen/Adaptoren müssen am Anfang selbst erstellt werden, können aber immer wieder verwendet werden. Nachteil ist dabei ....ändere ich eine Aktion, können die darauf zugreifenden bestehenden Prozesse nicht mehr ausgeführt werden, weil sich die Version der Aktion verändert hat .....Okay! Wenn man das weiss....

Also, komme ich nach meiner kurzen Einleitung zu meiner Frage

Was verwende ich am besten um Geschäftsprozesse zu modellieren (Designer sollte dabei sein) und gewähre eine gewisse Skalierbarkeit, Flexibilität und Integrität. Nehme ich Biztalk oder verwende ich das WCF+WWF Konzept, oder nehme ich lieber ein anderes Produkt?

Wie ist eure Meinung dazu?

Beste Grüße und Dank
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Kantiran
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 71
Herkunft: CH

beantworten | zitieren | melden

Hallo chilimix

Ich bin mir momentan auch nicht im klaren, wo genau Microsoft in Zukunft hinsteuert.
Das Projekt "Oslo", welche die gesamte Softwarepalette umspannt, wird sicher auch Änderungen an der Positionierung des BizTalk-Servers zur folge haben.

Dass dieser keinen Nachfolger hat ist mir jedoch neu - hast du dazu Quellen?
Meiner Meinung nach klingt dies etwas seltsam, denn es gibt bald die "BizTalk Services" - wieso sollte daher das Produkt keinen Nachfolger haben?

Zu der eigentlichen Frage: Der BizTalk-Server und WCF beissen sich nicht.
Wir verwenden für die neuesten BTS-Anbindungen nur noch WCF als Kommunikationsschicht.

Auch WF kann in einer "BizTalk-Umgebung" verwendet werden (z.B. als Implementierung in einem Service).
Allerdings habe ich noch kein Produktives System mit WF implementiert, da ich (momentan) keinen Vorteil in der Verwendung von WF sehe.

Seit der BizTalk Version 2006 R2 ist es sogar möglich, WF Instanzen im BizTalk-Server zu hosten.
Dies habe ich jedoch noch nie versucht (ebenfalls aus oben genannten Gründen).

Gruss Fellmer
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
chillimix
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 12

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo Fellmer,

vielen Dank für deine Antwort.

Eine richtige Quelle kann ich Dir leider bezüglich "keinen Biztalk Nachfolger" nicht nennen. Ich bin auf einen Forenbeitrag gestossen wo einwenig wild diskutiert worden war. Dort ist ein solcher Kommentar geäussert worden.

Also, wie ich aus deiner Antwort entnehme ist wohl eher auf den Biztalk zu setzen, da er WCF und WF vereint und dazu bestehende WF integrieren kann. Aber wie verwende ich in Biztalk WCF als Kommunikationsschicht. WCF ist doch nur ein "Framework" wie ich bestimmte Dienste anbinde ....also SOAP, oder?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4.644
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat von chillimix
Aber wie verwende ich in Biztalk WCF als Kommunikationsschicht. WCF ist doch nur ein "Framework" wie ich bestimmte Dienste anbinde ....also SOAP, oder?

Der BTS bietet aber Version 2006 R2 WCF Adapter.

Das der BTS "sterben" soll, habe ich auch schon gehört. Allerdings liest man im Zuge von Oslo auch von einem BizTalk Server "6".
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Rainbird
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2834.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3.728
Herkunft: Mauer

BizTalk

beantworten | zitieren | melden

Das BizTalk Server 2006 R2 keinen Nachfolger haben soll, halte ich für ein übles Gerücht. WCF und WF ersetzen auch nicht den BizTalk Server. WCF und WF sind auf einem ganz anderen Abstraktionsniveau angesiedelt, als der BizTalk Server. WCF und WF sind Anwendungs-Frameworks, die man Software-Entwicklern an die Hand gibt. Der BizTalk Server ist ein fertiges Software-Produkt für EAI und BPM. Der BizTalk Server ist auch nicht unbedingt primär als Tool für Software-Entwickler gedacht. Viele Firmen verwenden den BizTalk Server "nur" als leistungsstarken, zuverlässigen und hochskalierbaren Message-Router. Dafür ist in der Regel keine einzige Zeile Code erforderlich.

Natürlich kann sich der aktuelle BizTalk Server auch mit WCF-Diensten unterhalten und auch solche anbieten. Das geht über entsprechende Adapter.

Die BizTalk Services haben mit dem BizTalk Server gar nichts zu tun. Der Name ist nur verwirrend. BizTalk Services ermöglichen die Kommunikation über NAT-Firewalls hinweg. Das Ganze läuft über Relay-Server, die zentral von Microsoft bereitgestellt werden.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Xynratron
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1.177

beantworten | zitieren | melden

Huhu,
Zitat von Rainbird
Das BizTalk Server 2006 R2 keinen Nachfolger haben soll, halte ich für ein übles Gerücht.

Dem muss ich mich anschliessen. Es gibt ein paar Gründe dafür dass es nicht stimmt.
  • Bizztalk wird in Produktivsystemen eingesetzt - MS kann den nicht einfach vom Markt nehmen
  • Es würde eine entsprechende Alternative fehlen. Bizztalk ist einfach super für die Kommunikation von Programmen untereinander, soll jetzt wieder jeder irgendwelche Importformate definieren und dann csv-Files durch die Gegend schieben?
  • Wenn dann gibt es ein Nachfolgeprodukt mit einem entsprechenden Migrationspfad


Fällt mir so spontan ein.

:-)

Xynratron
Herr, schmeiss Hirn vom Himmel - Autsch!
Zitat von herbivore
Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass viele Probleme sich in Luft auslösen, wenn man sich den nötigen Abstand bzw. Schlaf gönnt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers