Laden...

Seid ihr auch Programmiersüchtig?

Erstellt von zero_x vor 15 Jahren Letzter Beitrag vor 14 Jahren 12.124 Views
zero_x Themenstarter:in
1.044 Beiträge seit 2008
vor 15 Jahren
Seid ihr auch Programmiersüchtig?

Hallo liebe Community,

es hört sich komisch an, aber ich habe das Gefühl Programmiersüchtig zu sein. Normalerweise lese ich überhaupt keine Bücher, wenn ich aber ein Buch über z.B. Assembler oder C++ in der Hand habe kann ich nicht mehr aufhören zu lesen. Manchmal sitze ich an Wochenden stundenlang oder sogar Tage am Computer und programmiere. Ich bekomme davon meine Finger nicht weg. Manchmal witzig wie sich innerhalb von Stunden mehr als Tausend aufbauen. Ich weiß nicht ob ihr das auch habt, also frage ich einfach mal: Seid ihr auch Programmiersüchtig?

Zero_x =)

D
55 Beiträge seit 2008
vor 15 Jahren

Jap. ich glaube das bin ich 🙂

Languages: C#, C, C++, Java, VB, PHP, ASP, HTML/XHTML, XML, CSS, JavaScript.
learning since: 1996
IDE's: Visual Studio 2008 Team Editon, Eclipse, Sharpdevelop / Monodevelop

Gelöschter Account
vor 15 Jahren

jain. wenn ich eine woche ncihts zu entwickeln bekomme kribbelt es aber das ich mich jetzt am wochende non stop davorhänge kann ich nciht behaupten.

3.430 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Hi,

Seit ihr auch Programmiersüchtig?

Hm, das würde ich nicht so direkt sagen. 🙂
Ich sitze zwar auch stundenlang vor dem PC, aber ich finde nicht dass ich süchtig bin, da ich auch ohne Probleme für ein paar Tage ohne PC auskommen kann.

Aber ich finde, dass man nur ein guter Programmierer werden kann, wenn man sich auch wirklich für die Materie interessiert, und sich wie du schon sagtest auf Bücher stürzt um immer UpToDate zu sein.

Ich persönlich habe zwar ein paar Bücher, ich finde jedoch meistens nicht die Zeit diese zu lesen 🙁

Fazit: Ich programmiere auch gerne und freue mich über neue Herausforderungen, ich kann jedoch auch ein paar Tage ohne PC leben 😁

mfg
michlG

4.506 Beiträge seit 2004
vor 15 Jahren

Hallo zusammen,

ich bin definitiv Programmierbegeistert, jedoch nicht süchtig. Ich bin auch froh, wenn ich mal nix programmieren muss, denn das ist meine tägliche Arbeit, und nach x Stunden ist es auch mal genug.

Dann lieber etwas Ausgleich im Garten oder an meiner 2CV schrauben 😉

Grüße
Norman-Timo

A: “Wie ist denn das Wetter bei euch?”
B: “Caps Lock.”
A: “Hä?”
B: “Na ja, Shift ohne Ende!”

3.511 Beiträge seit 2005
vor 15 Jahren

Ausserhalb der normalen Arbeit programmiere ich recht viel. Hauptsächlich schaue ich mir die neuesten MS Technologien an und spiel mit denen rum.
Aber als süchtig würde ich mich nicht bezeichnen. Geht so in Richtung das was JAck30lena schreibt. Wenn ich zwei Wochen Urlaub habe, ist spätestens am 4 oder 5 Tag die IDE hochgefahren 🙂

"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)

3.971 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Mir gehts wie Norman Timo, nach 8 oder 9 Stunden Programmieren ist die Lust bei mir soziemlich am Ende. Ich brauche dann was ruhiges wo ich abschalten kann, auch wenns nur im Gartenstuhl mit ner Flasche kaltem Bier ist 😉

Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...

230 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Seit ihr auch Programmiersüchtig?

Hi! Heute nicht mehr, da ich nicht mehr als Programmierer arbeite. Ich bin einfach zu alt für den positiven Stress. 🙂 - sarabande.

2.187 Beiträge seit 2005
vor 15 Jahren

Ja. 🙂

264 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Nein, wenn ich 9 h im Betrieb VS auf habe, kann es zuhause gerne mal zu sein. Bücher übers Programmieren lese ich im Betrieb...

MFG

142 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Ich kann ruhig mal ne Zeit lang ohne Programmieren auskommen. Irgendwann in dieser Zeit bekomm ich dann sowas wie nen Geistesblitz wo ich denke "Das wär geil!" und dann setzt ich mich, meist am nächsten Wochenende, hin arbeite solange daran weiter, bis ich nen Großteil oder das ganze Programm fertig habe.

Während der Zeit wo ich dann am PC bin, ist dann aber auch jede Störung sowas wie ein Großangriff auf meine kleine Welt xD

Wenn ich bald Ausbildung anfange kann auch mir aber dennoch vorstellen, dass ich nach der Arbeit auch nicht sonderlich Lust habe, noch privat was zu machen, aber das wird sich zeigen 🙂

MFG

K
165 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Hallo alle zusammen,

also ich würde nicht behaupten das ich süchtig bin, aber mir macht es jede menge spass irgendwas zu entwickeln. Es macht einfach spass ein problem zu haben und das dann erfolgreich zu lösen 🙂

If u want to finish first, u have to finish first.
49.486 Beiträge seit 2005
vor 15 Jahren

Hallo zusammen,

nein, programmiersüchtig bin ich sicher nicht. Es gibt im Gegenteil sogar Phasen, in denen ich mich regelrecht überwinden muss, wenn was zu programmieren ansteht.

Aber ich bin definitiv myCSharp.de-süchtig. 🙂 Es gab schon Tage, an denen ich quasi nicht anders gemacht habe, als darauf zu warten, bis die nächste Frage gestellt wurde, um dann darauf zu antworten.

herbivore

383 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Seit ihr auch Programmiersüchtig?

Nein!

Klar hatte ich auch schon Phasen wo ich nicht aufhören konnte... aber eher selten.
Heute schau ich dass ich möglichst lange Erholungsphasen habe ==> d.h. Urlaub-süchtig 🙂
am liebsten für ein paar Monate verreisen und vom ganzen Mist überhaupt nichts hören!

Gelöschter Account
vor 15 Jahren

Aber ich bin definitiv myCSharp.de-süchtig. 🙂 Es gab schon Tage, an denen ich quasi nicht anders gemacht habe, als darauf zu warten, bis die nächste Frage gestellt wurde, um dann darauf zu antworten.

das allerdings konnte ich auch schon das eine oder andere mal bei mir feststellen.
ich finde es ist extrem tolles interaktives lernen. man wird mit allerhand problemen konfrontiert....

1.378 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Anfangs war ich auch extrem programmier süchtig... Umso mehr das Programmieren zur Gewohnheit wird, umso seltener sitze ich privat und programmiere. Dabei hätt ich gerne herausforderungen, die mich Tage und Wochen beschäftigen. - Wenns ein Interessantes Thema ist.

MyCSharp süchtig - kommt aufs Wetter an 🙂

Lg XXX

s
162 Beiträge seit 2008
vor 15 Jahren

Mir gehts ähnlich wie xxxprod.

Als ich hobbymässig anfing, mich mit der Materie 'Programmieren' (damals Delphi) zu beschäftigen, war das Ganze noch neu und spannend.
Man war stolz, erste Ergebnisse zu erzielen, und sie anderen zeigen zu können.
Zum damaligen Zeitpunkt hätte ich mich wahrscheinlich als ''süchtig' bezeichnet 😉

Als mein Hobby dann irgendwann zum Beruf wurde, und ich täglich im Büro vor der IDE saß, sank das Interesse, mich im privaten Bereich auch noch damit zu beschäftigen, rapide ab.

Nun bin ich dabei, mich ein wenig in C# einzuarbeiten, was das Thema auch im privaten Bereich wieder interessant macht.
So enthusiastisch wie damals, gehe ich die Sache nun aber dennoch nicht mehr an.

Gruß
s-sharp

1.665 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

ich bin definitiv Programmierbegeistert, jedoch nicht süchtig. Ich bin auch froh, wenn ich mal nix programmieren muss, denn das ist meine tägliche Arbeit, und nach x Stunden ist es auch mal genug.

Auch bei mir so. Wobei ich manchmal bis selten Phasen habe, in denen ich schon mal süchtig werde (z.B. wenn ich entweder in der Firma ein super-interessantes Projekt entwickle oder wenn ich plötzlich eine tolle Idee habe, um sie für private Zwecke einzusetzen), aber ist in der Regel nicht der Fall 🙂
Edit: Für den Sommer wurde mir schon angekündigt, ein Chat-Programm für unsere Anwendung zu schreiben freu 🙂

Aber ich bin definitiv myCSharp.de-süchtig. 🙂 Es gab schon Tage, an denen ich quasi nicht anders gemacht habe, als darauf zu warten, bis die nächste Frage gestellt wurde, um dann darauf zu antworten.

Hehe 🙂
So geht es mir eigtl. nur auf der Arbeit so, warum weiß ich nicht 🙂
Habe nämlich immer non-stop was zu tun und dennoch warte ich zwar nicht auf eine Frage, aber vielmehr auf eine Antwort auf meinen Post, da ich immer (kommt darauf an... -> fast immer) bemüht bin, umfangreiche und qualitative Hilfestellungen zu geben.
Und das so alles zwischen Kompilier-Wartezeit und kurze Denkpause 🙂

1.433 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Nein 😁

Aber ansonsten schau ich mir schon ab und zu mal was zuhause an (als Familenoberhaupt bleibt da einem nicht immer viel Zeit).

Momentan bin ich an C# 3.0 Schritt für Schritt die neuen Features. Ist sehr interessant und nach einer Stunden voll konzentriertem Lernen hat man dann selber genug 😉

Grüsse
Daniel
Space Profile
Wer nicht fragt, der nicht gewinnt

1.815 Beiträge seit 2005
vor 15 Jahren

Hallo!

Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so schlimm, aber früher konnte ich auch ein WE komplett vor dem PC mit programmieren verbringen.

Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody 🙁

h
212 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Ich bin eher froh wenn vs am wochenende mal zu bleibt da ich die zeit lieber mit meiner fvrundinn und freunden verbringe. Denn PProgrammieren tue ich auf der arbeit genug 🙂

:rolleyes: 😁 😮

J
1.114 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Wenn ich zwei Wochen Urlaub habe, ist spätestens am 4 oder 5 Tag die IDE hochgefahren 🙂

Und wenn ich 2 Wochen Urlaub hatte, dürfte für mich die IDE an den ersten beiden Arbeitstagen danach ruhig weiter zu bleiben 8)

Getreu dem Motto: Ich kann auch Alkohol trinken ohne mich zu amüsieren 🤔

383 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Und wenn ich 2 Wochen Urlaub hatte, dürfte für mich die IDE an den ersten beiden Arbeitstagen danach ruhig weiter zu bleiben 8)

Full Ack!

161 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Also nach gut 12 Jahren Programmieren bin ich mittlerweile an einem Punkt angelangt wo ich mich selbst in meinem Job schon manchmal überwinden muss Code zu schreiben.

Privat hab ich schon lange aufgehört zu programmieren. Weiterbildung wird ausschliesslich auf Firmenkosten betrieben, meine Freizeit ist mir heilig und für ein OpenSource Projekt oder einfachs Hobby-Programmieren ist mir meine Zeit mittlerweile zu schade.

Programmieren ist von einer Leidenschaft zu meinem Job degradiert worden. Ich machs, ich bin denk ich nicht so schlecht darin, aber sobald hier die nächst höhere Stelle frei wird, bin ich komplett weg vom Code tippen und das ist gut so.

"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran,
dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erscheint."
(Albert Einstein)

n
161 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Kann mich da kelkes anschließen.

Generell interessiert mich programmieren schon. Habe mir letztens sogar nen Buch über Assembler gekauft, obwohl ich mit Assembler nun wirklich nichts praktisches anfangen kann.

Allerdings habe ich auch nen Haufen Bücher über alles Mögliche (Von Chinesisch bis Kraftfahrzeugtechnik) und interessiere mich für sehr viel.

Wenn ich nen halbes Jahr nicht programmiert habe, juckt es wieder ein wenig in den Fingern, fange ich an, habe ich spätestens nach 2 Wochen wieder genug davon 😉

344 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Würde auch gern mehr lesen, aber ein Arbeitstag von 8-17 Uhr erschwert mir dieses 🙁

👶-> :]-> 8o-> 🙂

h
364 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

kommt drauf an, also wenn ich grad was zu tun hab und lust dazu dann setz ich mich schonmal des ganze wochenende dran, aba wenn ich durch irgendwas abgelenkt werde, wie z.B. neuer ipod oda so dann packt mich eher der als das programmieren für die nächsten paar wochen, da muss ich mich erst wieder zum programmieren überwinden.

467 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

wie schön is es doch in der 7. zu sein, nichts für die Schule tun zu müssen, ab und zu ein kleines Spielchen zu programieren ohne sich vorzunehmen "heute mache ich noch die Raumschiffklasse fertig"(muss ich heute noch machen 😉) , manchmal einfach mittendrinn eine neue Konsolenanwendung anzufangen, um sich zb. nochmal klarzumachen, dass man den <let> Befehl von LINQ nicht kappiert...
In den Sommerferien komme ich allerdings nen ganzen Monat ohne PC aus, von daher Diagnose: nicht süchtig

3.430 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Diagnose: nicht süchtig

Die meisten Süchtigen behaupten nicht süchtig zu sein. 😁

799 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Als ich vor sechs Jahren mit Programmieren anfing, war es etwas Mystisches und Magisches, wenn das C-Programm am Ende tatsächlich das tat, was ich von ihm wollte. Diese Faszination hat sich zwar nicht ganz bei mir gehalten, aber ich sitze dennoch auch oft nach der Arbeit wieder als Programmierer vor dem Bildschirm.

Hmm, da ich in der Zeit seit ich es kann, nie wirklich eine ernsthafte Pause als Programmierer gemacht hab, würd ich mich schon als "süchtig" einstufen.

As a man thinketh in his heart, so he is.

  • Jun Fan
    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
  • Erich Kästner
    Krawutzi-Kaputzi
  • Kasperl
A
266 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Süchtig? Vielleicht =)

Auf Arbeit proge ich halt den ganzen Tag, weil ich muss...
Zu Hause proge ich denn weiter, weil ich es kann...

Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...

915 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Bei mir ist es eher ein klares nein.
Natürlich erstelle ich gerne wenn ich viel Zeit habe mal ein kleines Probeprojekt um mir etwas genauer anzusehen, nur ist das eher selten der Fall. Was Litaratur angeht so verhällt sich das bei mir sporadisch, lese gerne und relativ viel - nur nicht eben immer ein Programmierbuch.

Wie vernichtet stand Andreas unter den flammenden Augen seiner Kunden.
Ihm war's, als stünde des Schicksals dunkle Wetterwolke über seinem Haupte X(

c
4 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

süchtig ? Ja!
Wenn auf der Arbeit VS zu geht, geht mein Laptop auf und auf der Heimfahrt in der Bahn und zu Hause muss! dann geproggt werden.

Es ist einfach ein herrliches Gefühl Probleme zu lösen, auf die man gestoßen ist, oder die einem einfach grade einfallen. Das beruhigt mich ungemein.

Die einzige Frage, die ich mir dann nur stelle, wenn ich dann aus dem Fenster schaue und die Menschen sehe, die fröhlich bei wunderbarem heißem Wetter draußen sind, ob das so gut ist.

Antwort: ja ! ( Draußen ist es eh immer viel zu hell )

Wer andere beherrscht ist stark; wer sich selbst beherrscht ist mächtig.

Lao-tse - Tao Te King

A
266 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren
Okay... Opfer...

Es hat sich ja endlich mal ein richtiges Programmieropfer geoutet... Wo bleiben die anderen ?( ?( ?(

Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...

1.130 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Ich denke, dass ich Computersüchtig bin. Allerdings nicht speziell nach Programmieren. Ich bin ehrlichgesagt ganz froh, dass ich keinen Laptop habe.

Projekte:Jade, HttpSaver
Zum Rechtschreiben gibts doch schon die Politiker. Aber die bauen auch nur mist!

h
212 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Naja Computersüchtig bin ich auch ^^
Ich hasse es Fernseh zu schauen kommt eh nur noch Müll

einzigste Ausnahme : Fussball gucken 🙂

edit: 😁 Schlaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaand

:rolleyes: 😁 😮

3.971 Beiträge seit 2006
vor 15 Jahren

Ich sag nur gestern... 3:0 😄

Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...

h
212 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Sind unsere Nachbarn doch noch für etwas zu gebrauchen 😄:D😁
Holland roxxxxxxxxxxxxxx ^^

:rolleyes: 😁 😮

Gelöschter Account
vor 15 Jahren

ich schweife ja auch gerne ein wenig vom thema ab aber fußball und anspielungen haben nun wirklich ncihts in diesem thread zu suchen.

back to the topic please.

@topic:
wieviel zeit verbringt ihr durschnittlich mit programmieren (abzüglich arbeitszeit)?

bei mir sind es im durschschnitt pro woche um die 10 - 15

edit: ich frage, weil die persönliche aussage zu einer sucht, ein höchst subjektiver eindruck ist. reine zeit ist aber etwas objektives^^

A
266 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

ca. 10-12 Std...

Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...

s
156 Beiträge seit 2007
vor 15 Jahren

Job + bisschen Privat so ca. 60h.

A
266 Beiträge seit 2007
vor 14 Jahren

macht also 60h - 40h(arbeit) = 20h privat?
20 / 7 = 2,85h pro tag? (rund)

Also progst du privat 2h 51min 51,42857142sek am Tag...

😁 👍

Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...

s
156 Beiträge seit 2007
vor 14 Jahren

Naja, eher bisschen auf die Arbeit draufschlagen (Überstunden 😦). Also 60 ist so die höchstzahl.
Zeit geht ja recht schnell vorbei und ich rechne da alles rein was mit programmieren zutun hat z.B. auch lesen, Datenbanken usw.

3.430 Beiträge seit 2007
vor 14 Jahren

Hi

ich programmiere nebenbei zur Schule ca. 35 Stunden in der Woche (wenn ich nicht grad lernen muss 🙂

In den Ferien können es auch mal über 60 Stunden x Woche sein.

mfg
michlG

A
266 Beiträge seit 2007
vor 14 Jahren

So viel Zeit hätte ich auch gern =(

Von all den Sachen, die mir verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen... MfG...

D
233 Beiträge seit 2008
vor 14 Jahren

Früher wars bei mir so, jetzt, wo mir aber Zeit fehlt und ich sowieso schon 40h die Woche beruflich programmiere, nicht mehr.

630 Beiträge seit 2007
vor 14 Jahren

Hallo,

bei mir kommt das Verlangen zu Programmieren in Schüben, ähnlich wie bei einem Quartalsäufer 😜 Dann Programmiere ich Privat 3-5 Tage am Stück durch und habe danach für c.a 2-3 Wochen keine Lust mehr. Dann Beschäftige ich mich mit Musik und Spiele mit meinem DJ-Equipment rum um neue Übergänge einzustudieren. Am Wochenende geht`s meistens sowieso auf die Piste und Programmiert wird dann am Sonntag Abend quasi zum Ausnüchtern. xD

Gruss
tscherno

To understand recursion you must first understand recursion

http://www.ilja-neumann.com
C# Gruppe bei last.fm

u
400 Beiträge seit 2008
vor 14 Jahren

Siehe hier , mehr sag ich dazu nicht!

T
511 Beiträge seit 2008
vor 14 Jahren

na, ich sitze 8 bis 10 stunden am tag in der firma vor dem pc und kloppe programmcode runter oder teste

zu hause mach in den pc an und programmiere privat was, momentan nen texteditor like word (fg)
oder ich chatte via msn oder spiele

mmhh bin ich pc süchtig?

Nicht für das Leben, für die Arbeit lernen wir ...
Windows ist Klasse, ich nehme es um Linux zu downloaden ....