Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Luxuslimousine oder Rostlaube?
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

Themenstarter:

Luxuslimousine oder Rostlaube?

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

Ich bins mal wieder :-)

Mich würde es interessieren was ihr für Autos fährt.....

Seid ihr die Menschen, welche das Auto als Transportmittel sehen und keinerlei Wert darauf legen ob das jetzt neu oder alt, schön oder hässlich, schnell oder langsam ist.
Oder ist es euch wichtig, dass man mit dem Auto positiv auffällt?

Ich persönlich finde es schon wichtig, dass man jetzt nicht gerade mit einer Rostlaube beim Kunden ankommt, denn das macht einen schlechten Eindruck.

Vielleicht könnte man hier auch eine Statistik machen....
Über die Automarken, welche die Programmierer fahren...

mfg
michlG
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Peter Bucher
myCSharp.de - Experte

Avatar #jVxXe7MDBPAimxdX3em3.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 6141
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Hallo michlG
Zitat von michlG
Mich würde es interessieren was ihr für Autos fährt.....
Keins (mehr)
Zitat von michlG
Seid ihr die Menschen, welche das Auto als Transportmittel sehen und keinerlei Wert darauf legen ob das jetzt neu oder alt, schön oder hässlich, schnell oder langsam ist.
Es muss einfach gefallen, hässlich eher nicht ;-)
Klar sind schnelle Autos toll, aber sowas ist überhaupt nicht ökonomisch.

Mein ehemaliger VW Polo 1.4 Liter (Rot) hatte genug Power um auch mal ein bisschen schneller fahren zu können, da ging trotzdem was :-)
Zitat von michlG
Vielleicht könnte man hier auch eine Statistik machen....
Über die Automarken, welche die Programmierer fahren...
Ja, aber du hättest eigentlich anfangen sollen.
Oder hast du noch kein Auto?


Gruss Peter
--
Microsoft MVP - Visual Developer ASP / ASP.NET, Switzerland 2007 - 2011

- https://peterbucher.ch/ - Meine persönliche Seite
- https://fpvspots.net/ - Spots für FPV Dronenflüge
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo Peter,
Zitat
Ja, aber du hättest eigentlich anfangen sollen.
Oder hast du noch kein Auto?
Ah, sorry, das habe ich jetzt ganz vergessen.
Ich fahre einen Audi S3 Bj2002 1.8 Liter (Silber)
Zitat
Klar sind schnelle Autos toll, aber sowas ist überhaupt nicht ökonomisch.
Mein Auto fällte eindeutig in diese Kategorie....
Zitat
Mein ehemaliger VW Polo 1.4 Liter (Rot) hatte genug Power um auch mal ein bisschen schneller fahren zu können, da ging trotzdem was
*lach*

mfg
michlG
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JuyJuka
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2316.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 2282
Herkunft: Deutschland

beantworten | zitieren | melden

Hallo michlG,

Ich fahre/besitze kein Auto und möchte nie ein Auto fahren/besitzen.

Ich kann an Autos nichts schönes/hässliches finden. Es sind nur Maschinen, wie z.B. ein Feuerzeug. Es kann zum Besitzer passen oder nicht und ob es jetzt hübsch ist oder nicht, hängt vom Umfeld ab.
Wichtig an einem Auto finde ich dass es Sauber und nicht Beschädigt ist (wegen Sicherheit und so).

Mich wundert es, dass ausgerechnet zwei Leute als erstes Antworten, die kein Auto haben/wollen.

Gruß
Juy Juka
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
Zitat
Mich wundert es, dass ausgerechnet zwei Leute als erstes Antworten, die kein Auto haben/wollen.

ja das ist sehr eigenartig.....
Ich hätte da damit gerechnet dass da Antworten kommen wie:
"Ich fahre einen Mercedes SLK und das ist auch gut so"...

Aber dass ich zwei solche Antworten kriege.... => mal schauen was die nächsten sagen

mfg
michlG
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
robbyrc
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 319
Herkunft: Passau

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

also ich fahr nen VW Bora Kombi (BJ 2004 / 1.9 TDI).

Hab mir das Auto gekauft, weils erstens mal wenn man irgendwohinfahren muss genügend Platz bietet, auch wenn ich mal Rechner usw. dabei habe.

Der Diesel ist für mich bei der Kilometerzahl die ich im Jahr fahre auch günstiger, weil er weniger braucht.

Wenn ich zu Kunden fahre, wird das auto halt geputzt, damits einen guten Eindruck hinterlässt, und das wars dann schon

Wobei ich jetzt der Meinung bin, dass das Auto nichts darüber aussagt, wie gut sich derjenige in seinem Gebiet bzw. den Arbeiten auskennt, die er macht. Ich kenne leute die fahren ziemlich alte (bzw. "fertige") Autos, aber kennen sich einfach überall aus

Gruß,
Daniel
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von robbyrc am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Yellow
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2347.png


Dabei seit:
Beiträge: 832

beantworten | zitieren | melden

hallo,

für mich ist ein Auto in erster Linie ein Transportmittel um bequem von A nach B zu kommen. Funktionaliät und Wirtschaftlichkeit sind weitere Faktoren die mir wichtiger als die Optik sind.
Zitat von michlG
Ich persönlich finde es schon wichtig, dass man jetzt nicht gerade mit einer Rostlaube beim Kunden ankommt, denn das macht einen schlechten Eindruck.

Damit hast Du sicherlich recht, es macht einen schlechten Eindruck. Allerdings ist der prozentuale Anteil von Entwicklern die mit Ihrem eigenen PKW zu Kunden fahren eher gering. Wieso also nicht auch eine Rostlaube solange es wirtschaftlich sinnvoll ist? Manchmal haben die alten Kisten viel mehr Charme als die Neuen.

-yellow
Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt (chinesisches Sprichwort).

Mein Blog: Yellow's Blog auf sqlgut.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Peter Bucher
myCSharp.de - Experte

Avatar #jVxXe7MDBPAimxdX3em3.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 6141
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen

Ich hätte mein Auto noch, aber aus gutem Grund (mehrheitlich finanziell) bin ich auf ÖV umgestiegen.

Klar ist bspw. ein Nissan Z 350 eine coole Maschine, und die Probefahrt hats mir angetan.
Aber finanziell rechnet sich das nicht - und bei einem Zweiplätzer dieser Klasse muss man ziemlich Kohle auf der Seite haben, um noch ein normales Auto zu unterhalten.


Gruss Peter
--
Microsoft MVP - Visual Developer ASP / ASP.NET, Switzerland 2007 - 2011

- https://peterbucher.ch/ - Meine persönliche Seite
- https://fpvspots.net/ - Spots für FPV Dronenflüge
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich fahr nen Peugeot 206, davor nen Ford Fiesta, beides gering motorisiert. Bin eh meist in der Stadt unterwegs und da gehts nichts über Verzicht auf Hubraum um Benzin zu sparen. Auch kann ich mit meinen 60 PS im Stadtverkehr genausoschnell stehen wie einer im Porsche mit hunderten PS.

Klar machen Autos mit viel Leistung Spaß, aber notwendig sind sie eher in wenigen Fällen.

Wohn ja in der Stuttgarter Gegend und ich finde, hier, wo die Automobilindustrie so präsent ist, definieren sich die Leute viel weniger über das Auto welches sie fahren, als vielleicht anderswo. Liegt vielleicht auch daran dass hier so viele hochwertige, prestigeträchtige Modelle rumfahren - aber wie gesagt macht das fast jeder hier, und es ist dann nichts besonderes mehr. Hier hab ich eher das Gefühl es kommt darauf an wo man Urlaub macht und mit welchen Leuten man verkehrt, um irgendwie Status zu zeigen, aber jedenfalls nicht aufs Auto. Aber vielleicht hängt das auch bissle mitm Alter zusammen. Kids, die mit 18 von ihren wohlhabenden Eltern nen Auto in Arsch geschoben bekommen gibts zu genüge, die zeigen dass dann auch gern da sie nichts anderes vorzuweisen haben. Aber mit dem Alter spielen ganz andere Dinge ne Rolle um sich gegenüber anderen zu positionieren, da würde nen Auto eher wie nen gut gemeinter, aber gescheiterter Versuch wirken, da man sonst anscheinend keine anderen Möglichkeiten hat.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tople
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2661.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 38
Herkunft: Bayern

beantworten | zitieren | melden

Obwohl ich sehr pünktlich zum 18. Geburtstag in den Führerschein in der Tasche hatte, habe ich den Autokauf lange hinausgezögert. Es gab die Familienkutsche, öffentliche Verkehrsmittel (Anmerkung: Landbewohner), Freunde und nen Daumen. Da wo ich hin wollte, bin ich auch irgendwie hingekommen.


Situation: Das Leben war schön, um nicht zu sagen: Ich hatte eindeutig keine Sorgen .
Zu diesem Zeitpunkt: Wenn überhaupt, dann Rostlaube (Fahrrad )

Dann kam der Beruf, 60km jeden Tag und ein Auto musste her (Landbewohner ), den pendeln mit öffentlichen Verkehrsmittel wäre teurer und zeitintensiver gewesen.
Was sucht man nun für ein Auto? Ich hatte kein Geld, keine Ahnung von Autos und eigentlich auch keine Lust mir eines zu kaufen.

Situation: IT Beruf und absolut abhängig vom Auto
Zu diesem Zeitpunkt: Sicher und zuverlässig, bischen Leistung und auch optisch solide.

Es wurde nen A3 TDI 1.9 '99 mit 95PS und der war nicht billig, die Versicherung schon garnicht, wie ich dann festgestellt habe. Da Diesel, wenig Spritverbrauch (5,5 - 6 Liter bei humaner Fahrweise) und die österreichische Grenze nicht fern, haben sich die laufenden Kosten bisher in Grenzen gehalten.

Situation: Aktuelle Spritpreise, Pändlerpauschale, Unfallschaden (ich der Verursacher), mehrmals geblitzt, Vertrauensverlust mit der Werkstatt wegen verschiedenen Vorkommnisse, ständig neue Mängel
Jetzt: Ich habe wirklich mit dem Gedanken gespielt das Auto gegen ein anständiges Fahrrad zu tauschen und in die Arbeit zu radeln. Für schlechtes Wetter muss dann halt ne Rostlaube her. Naja, leider lässt das die Realität nicht zu.

Ich denke ein Auto sollte zumindest der Situation angemessen sein. Mit der Situation meine ich nicht nur Kunden oder Beruf, sondern auch finanzieller Spielraum und vielleicht ein bißchen ökologisches Verantwortungsgefühl
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von tople am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
dragi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368
Herkunft: Moers

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich fahre nen Ford Focus 2 Kombi 1,8L...also weder schön noch hässlich...dafür praktisch.
Ich gebe zu, ich finde Autos wirklich Klasse und hätte sehr gerne ein richtig schnellen, tollen Wagen....wenn ich mir aber ansehe was ein Auto nach 2 Jahren schon an Wert verloren hat, greift bei mir doch die Vernunft.
Aktuell träume ich von einem Audi A5...aber 40k für ein Auto das nach 2 Jahren nur noch die hälfte Wert ist? Da müsste ich schon beklopft seien oder im Lotto gewinnen

Gruß

dragi
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,
Zitat
Mich wundert es, dass ausgerechnet zwei Leute als erstes Antworten, die kein Auto haben/wollen.
so verwunderlich ist das doch gar nicht. Ich habe auch kein Auto. Ich brauche keins und will auch keins. Meine Freundin hat kein Auto und viel meiner Freunde haben keine. Ich habe mal gehört, dass in Berlin nur jeder zweite Haushalt ein Auto hat.

Die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist meistens anders, zum Teil auch durch das, was die Werbung suggeriert. Da gehört es irgendwie dazu ein Auto zu haben. Ein Auto wird für erstrebenswert gehalten. Aber was meint ihr, wieviel erstrebens- und vor allem lebenswerter eine Stadt ganz ohne Autos wäre? Ein Traum!

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
sergLo
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 57
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

hi,

hm .. ich finde ein Auto zu besitzen ist verdammt praktisch .. besonders nach einem anstrengenden Arbeitstag merkt man(ich) das besonders

-> mit Auto 40 Minuten nach hause
-> Öffentliche 1,5 Stunden

... fahre selber einen 3er golf
und hoffentlich irgendwann einen A6 oder Q7
(jaja bin Audi Fan

ps: ein TT wäre auch ganz nett
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
schaedld
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2533.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1436
Herkunft: Schweiz

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist meistens anders, zum Teil auch durch das, was die Werbung suggeriert. Da gehört es irgendwie dazu ein Auto zu haben. Ein Auto wird für erstrebenswert gehalten. Aber was meint ihr, wieviel erstrebens- und vor allem lebenswerter eine Stadt ganz ohne Autos wäre? Ein Traum!
Vor allem wenn man sich bewusst wird wann man ein Auto brauchen würde. Auf jedenfall ist ein Arbeitsweg mit dem Fahrrad 100mal gesünder und ökologischer wie auch ökonomischer, als mit dem Auto. Ich habe kein Auto, kann aber bei Bedarf (wenn man was schönes schweres gekauft hätte) auf Mobility zurück greifen und das finde ich keine schlechte Idee
Grüsse
Daniel
Space Profile
Wer nicht fragt, der nicht gewinnt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

Also zur Arbeit radel ich, seit dem ich mir die Raucherei vor ca. 6 Monaten abgewöhnt hab.

N Auto hab ich nicht, n Führerschein ja...Einmal die Woche wird Muttis Auto (Sie wohnt direkt um die Ecke) ausgeliehen, damit ich Einkaufen fahren kann. Und wenn ich größere Anschaffungen mache, die sich nicht mit der Bahn transportieren lassen. Der Wagen ist ein alter Ford Fiesta (15 Jahre oder so alt...) der ne grüne Plakette kriegt und auch nicht allzuviel Hubraum hat.

Zum Kunden muss ich sowieso nicht, und wenn, dann würde ich da mitm Radl oder mitm ÖNVK hinfahren.

- Flo
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MasterMax
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2173.gif


Dabei seit:
Beiträge: 280
Herkunft: Deutschland

beantworten | zitieren | melden

Zitat von michlG
Ich hätte da damit gerechnet dass da Antworten kommen wie:
"Ich fahre einen Mercedes SLK und das ist auch gut so"...
Ich fahre einen fast 20 Jahre alten Mercedes 190E, für den ich jetzt ne grüne(!) Feinstaubplakette bekommen hat und den ich auch ohne Beanstandungen durch den TÜV gebracht habe.
Attachments
-=MasterMax=-
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
kleines_eichhoernchen
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2079.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 4055
Herkunft: Ursprünglich Vogtland, jetzt Much

beantworten | zitieren | melden

Ich fahre einen Audi A4 (B5) 1.8 110 KW (150 PS), Baujahr 96, Limosine.

Ein großes Auto und mit Leistung muss es bei mir schon sein, da ich öfters von NRW nach Sachsen zur Familie fahre.

Ich persönlich mag Bus und Bahnfahren nicht. Wird nur verwendet wenns ins Stadion geht, da öffentliche Verkehrmittel im Preis mit drin sind.

Mit einer (Standard) Limosine bin ich persönlich nicht ganz so zufrieden, da das Platzangebot (Beispiel Audi, Mercedes, BMW) doch sehr beschränkt sind. Wären die Spritpreise noch unter einem Euro würde ich wahrscheinlich sofort einen Dodge Ram oder Nissan Navara (Double Cab) holen.
Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
xxxprod
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2329.gif


Dabei seit:
Beiträge: 1420
Herkunft: Österreich\Wien

beantworten | zitieren | melden

Ich bin bis vor einigen Monaten noch mit dem Auto(Passat) zur Arbeit gefahren und bin dann auch umgestiegen auf ÖV weils mir ums Geld leid tut, dass man unnötigerweise ins Auto steckt(Versicherung, Benzin, Reparaturen). Da geh ich lieber zufuß oder fahr mit skates... dabei tu ich gleichzeitig auch was für meinen Körper und spare Geld.

Lg XX
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
norman_timo
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1775.jpeg


Dabei seit:
Beiträge: 4591
Herkunft: Wald-Michelbach (Odw)

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich habe sehr früh ein eigenes Auto gehabt, obwohl es damals zu Gymnasialzeiten eigentlich nicht notwendig gewesen wäre. Ich habe mir das aber hart erarbeitet und bin nebenher auch lange Arbeiten gewesen um mir Versicherung und Sprit leisten zu können.

Gut es war eine Rennente mit geballten 26 PS, die ich heute immer noch besitze (abgemeldet aber fahrtauglich).

Inzwischen bin ich auf ein Auto angewiesen, weil ich eine tägliche Strecke zur Arbeit von etwa 65 km habe und der nächste Bahnhof 15-20 km weit weg ist. Deshalb rentiert sich für mich auch kein Umstieg auf ÖV. Entweder ich fahre einen leichten Umweg von den 15-20 km um überhaupt zu einem Bahnhof zu kommen, oder ich komme abends vom Bahnhof nicht mehr nach Hause.

Ich fahre einen Ford Focus Kombi 1,8 TDDI und muss sagen, das ist so das wirtschaftlichste Auto, was mir bisher untergekommen ist. Trotz Kombi und Klimaanlage verbraucht er im Durchschnitt 5,5 Liter Diesel (auch auf der Autobahn mit 160!). Und das Preis/Leistungsverhältnis ist einfach top. Zuverlässig ist er auch, hatte bisher nur ein kleines Problem mit dem Antrieb für die Klima, das ging damals aber auf Garantie.

Für mich kommt es hauptsächlich auf die Wirtschaftlichkeit an. Ich fahre im Jahr gute 45T km. Da ist z.B. ein Neuwagen Schwachsinn, weil der innerhalb eines Jahres schon fast 50% Wertverlust hat. Allerdings kann ich mir auch kein altes Auto mit viel Km kaufen, weil das dann auch relativ schnell übern Jordan geht. Ich denke mit einem Jahreswagen fährt man in meiner Situation am Besten.

Viele Grüße
Norman-Timo
A: “Wie ist denn das Wetter bei euch?”
B: “Caps Lock.”
A: “Hä?”
B: “Na ja, Shift ohne Ende!”
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Alexandra
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2615.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 113
Herkunft: Neuss

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Also ich fahre den juten alten Golf 3, anführ sich ein sehr schönes Auto für Jugendliche ( ich bin ja auch erst 20 ). Allerdings nicht gerade Sprit sparend... allerdings habe ich das Auto Geschenkt bekommen - und nem geschenkten gaul schaut man nicht ins Maul, wa. Wenn ich genug Geld verdiene dann würd ich mir gerne einen Audi A3, Mazda 3 oder einen Honda Civic R-Type (heißt doch so?) kaufen. Und wenn ich mal Reich bin kauf ich mir n Mercedes M Klasse

Wie man sieht liegt mein hauptmerkmal auf dem Aussehen vom Auto

Was die schnelligkeit angeht, das ist mri im endeffekt relativ egal, mein Auto (der Golf) hat 75 Ps und damit kann ich meiner Meinung nach schnell genug fahren - Ich habs auf der Autobahn (bergab mit rückenwind :D) mal fast auf 200 geschafft^^ und ich finde das ist satt, vor dieser Geschwindigkeit hab ich shcon Respect.

Außerdem kann man eh fast nirgendwo so schnell fahren^^
When you can live forever, what do you live for?...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
smichae
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 264

beantworten | zitieren | melden

Ich persönlich bin kein Fan von ÖV.
Ich wohn auch auf dem Land und da fährt selten ein Bus. Den würde ich benötigen, um in die nächste Stadt zu kommen und mit dem Zug in die Arbeit zu fahren.
Mein Arbeitsplatz ist 77km entfernt. Mit dem Auto brauch ich 55min, mit Bus und Bahn würde ich ca. 1h30min unterwegs sein.
Und man muss gehen wenn der Bus und die Bahn fährt, nicht wenn ich mit der Arbeit soweit fertig bin, dass ich gehen kann.
Ich mag schnelle Autos.
Ich hab 2 Autos, da ich ein Cabrio hab und der Verbrauch für die Strecke zu hoch ist.

1. Mazda MX5 (ich liebe dieses Auto; Einfach nur geil und fun pur) mit 148PS
2. Skoda Fabia mit 101PS

Wenn ich eine bessere Bus- und Bahnanbindung hätte würde ich es mir auch überlegen auf Bus und Bahn umzusteigen, aber mein MX5 kommt nicht weg.

Gruß
Michael
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Golo Roden
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2167.png


Dabei seit:
Beiträge: 4649
Herkunft: Riegel am Kaiserstuhl

beantworten | zitieren | melden

Derzeit noch keins, aber Ende des Jahres wird es soweit sein.

Da wir ein familien- und hundetaugliches Auto brauchen, kommt nur ein Kombi oder ein SUV in Frage.

Wert legen wir definitiv auf Komfort, so Sachen wie integriertes Navi, Klimaanlage sind für mich ein Muss.

Von daher tendieren wir derzeit am ehesten entweder zum 3er BMW oder zum Ford Mondeo. Wobei letzterer den unschlagbaren Vorteil hat, größer zu sein, was mit Hundekäfig im Kofferraum schon nicht ganz unwichtig ist.

Option wäre noch der Lexus RX400h als SUV ... wobei das eine Geldfrage wird ;-).
Wissensvermittler und Technologieberater
für .NET, Codequalität und agile Methoden

www.goloroden.de
www.des-eisbaeren-blog.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
kleines_eichhoernchen
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2079.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 4055
Herkunft: Ursprünglich Vogtland, jetzt Much

beantworten | zitieren | melden

Zitat von norman_timo
Ich denke mit einem Jahreswagen fährt man in meiner Situation am Besten.
Werbung: http://www.neuwagenmarkt.de für Neuwagen, Jungwagen Jahreswagen (keine Gebrauchtwagen)
Zitat von Alexandra
mal fast auf 200 geschafft
Jaja... immer die Raser... (bin da aber auch nicht anders...)
Zitat von Alexandra
Außerdem kann man eh fast nirgendwo so schnell fahren^^
doch da gibts einige... (A4 Frankfurt/Dresden, A61 Koblenz usw)

Hallo Golo,
der Ford Mondeo Kombi ist sehr empfehlenswert, Preis/Leistung, Verbrauch, sieht gut aus...
Es gibt 3 Arten von Menschen, die die bis 3 zählen können und die, die es nicht können...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Golo Roden
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2167.png


Dabei seit:
Beiträge: 4649
Herkunft: Riegel am Kaiserstuhl

beantworten | zitieren | melden

Zitat von kleines_eichhoernchen
Zitat von Alexandra
Außerdem kann man eh fast nirgendwo so schnell fahren^^
doch da gibts einige... (A4 Frankfurt/Dresden, A61 Koblenz usw)

Hallo Golo,
der Ford Mondeo Kombi ist sehr empfehlenswert, Preis/Leistung, Verbrauch, sieht gut aus...

Oh ja, die A61 zwischen Mainz und Köln ist ein Traum und landschaftlich auch noch ganz nett :-)

Der Mondeo ... tja, der sieht in jeder Hinsicht gut aus, nur nicht optisch ;-) ... okay, bissle überspitzt, aber mir gefällt er nicht soooooo supergut, aber die technischen Daten und die Erfahrungswerte von anderen sind halt wirklich nicht von der Hand zu weisen.

Na ja, und wie mein Schwiegervater immer so schön sagt: "Mit der Farbe fährt man nicht" ... hat er ja auch nicht ganz unrecht.
Wissensvermittler und Technologieberater
für .NET, Codequalität und agile Methoden

www.goloroden.de
www.des-eisbaeren-blog.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Peter Bucher
myCSharp.de - Experte

Avatar #jVxXe7MDBPAimxdX3em3.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 6141
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Hoi Golo
Zitat von Golo Roden
"Mit der Farbe fährt man nicht" ... hat er ja auch nicht ganz unrecht.
Der Satz hat echt was :-)


Gruss Peter
--
Microsoft MVP - Visual Developer ASP / ASP.NET, Switzerland 2007 - 2011

- https://peterbucher.ch/ - Meine persönliche Seite
- https://fpvspots.net/ - Spots für FPV Dronenflüge
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

Zitat
"Mit der Farbe fährt man nicht"

Recht hat dein Schwiegervater Golo...Für mich ist ein Auto in erster Linie auch erstmal nur ein Luxusobjekt, das mich trocken und schnell von A nach B bringt.

Ein neues/schönes/etc. Auto macht zwar was her, aber mir reicht auch der alte Fiesta, der seit 100kkm klingt, als würde der Motor bald zerfetzen...Aber das ist ein typisches Geräusch für Fiestas dieser Generation.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Alexandra
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2615.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 113
Herkunft: Neuss

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Golo Roden
Zitat von kleines_eichhoernchen
Zitat von Alexandra
Außerdem kann man eh fast nirgendwo so schnell fahren^^
doch da gibts einige... (A4 Frankfurt/Dresden, A61 Koblenz usw)

Hallo Golo,
der Ford Mondeo Kombi ist sehr empfehlenswert, Preis/Leistung, Verbrauch, sieht gut aus...

Oh ja, die A61 zwischen Mainz und Köln ist ein Traum und landschaftlich auch noch ganz nett :-)

Ja auf der A61 war das wo ich's mal fast auf 200 geschafft hab inner Eifel bergab aber generell meistens sind die straßen dann zu voll wenn es erlaubt ist oder vor einem will ein LKW nen anderen mit 100 überholen, also das kommt ( wenn man die geschwindigkeitsbegrenzungen beachtet ) sehr selten vor das man mal durch drücken kann^^
When you can live forever, what do you live for?...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
onlinegurke
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 781
Herkunft: Dresdner in Karlsruhe

beantworten | zitieren | melden

also ich bin jetzt 20 und hab noch nicht einmal einen Fuehrerschein (noch nicht, bin grad dabei den zu machen, weil er in Irland im Moment noch sehr guenstig ist). Aber bis jetzt war ich ueberzeugter Radfahrer (6000-8000km im Jahr ) und das wird sich waehrend des Studiums auch so schnell nicht aendern...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
moq
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 131

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich fahre tag täglich mit dem Rad zur Arbeit. Sind pro Tag knapp 10-12 KM. Finde es viel angenehmer und zugleich gesünder als sich bsp. in die öffentliche Verkehrsmittel zu quetschen.

Viele Grüße,
moq
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Alexandra
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2615.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 113
Herkunft: Neuss

beantworten | zitieren | melden

Hehe hier ma mein Auto mein Baby^^
When you can live forever, what do you live for?...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers