Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
UFO-Pressekonferenz: Militärs packen aus - Schauts euch an!
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo TNDAri,
Zitat
Warum ist auf jedem Foto der Arktis entwerder alles weiss (Atlanten) oder wenns Weltrallt aufnahmen sind immer alles bewölkt?
naja, sicher nicht, weil sich da Außerirdische verstecken.


Hallo Schwermetaller,
Zitat
Wieviel ist 7 mal 9?
zumindest nicht 42. :-)

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat von herbivore
Hallo TNDAri,
Zitat
Warum ist auf jedem Foto der Arktis entwerder alles weiss (Atlanten) oder wenns Weltrallt aufnahmen sind immer alles bewölkt?
naja, sicher nicht, weil sich da Außerirdische verstecken.

Ne, deswegen ja auch der letzt satz, das es doch mehr in die verschwörungs riege geht in bezug auf Area 51
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ohne es irgendwie negativ wertend zu meinen, aber ich find deinen Beitrag TNDAri schon leicht belustigend - vielleicht auch weil wir einfach zwei ganz verschiedene Sichtweise auf bestimmte Dinge haben.
Zitat von TNDAri
Und nun mal ne Frage zum nachdenken Warum ist auf jedem Foto der Arktis entwerder alles weiss (Atlanten) oder wenns Weltrallt aufnahmen sind immer alles bewölkt? Was spielt sich da ab?! Und erzählt jetzt nicht, da ist nunmal auchj schlechtes Wetter. Dann würde es näcmlich auch mal Weltall Bilder ohne Wolken geben?
Ich hab das vor Jahren auch mal gehört hätt aber echt nicht gedacht das es Leute gibt die das glauben Die Behauptung es gäbe keine klaren Satellitenfotos von der Arktis ist einfach nur Quatsch. Schau dir mal auf Youtube z.B. dieses Video an. Das es im allgemeinen wenig Satellitenfotos von den Polen in direkter Draufsicht gibt liegt daran das es so gute wie keine Satelliten gibt die eine Pol zu Pol Umlaufbahn haben, sondern was noch am nächsten dran ist, ist der Sonnensynchrone Orbit.
Zitat von TNDAri
Und warum wurde die Erde noch nie seit der Neuzeit mit einem riesen Meteoriten getroffen? Mars & Co sind alle richtig zerbombt (und ndie Nasa hat jetzt angeblich errechnet, das die chancen 1 zu 25 stehen das demnächst eienr auf dem MArs einschlägt), aber hier kommt seit jahrhunderten nie einer an, bzw. der Mars fängt alles ab? Wers glaubt...
Da reicht doch ein klein wenig Verständnis für unser Sonnensystem um das zu verstehen. Die meisten Meteoriten kommen mehr oder weniger von innerhalb des Sonnensystems und dort werden sie durch die Gasriesen Jupiter/Saturn gut unter Kontrolle gehalten da deren Gravitation die der inneren Planeten um Größenordnungen übersteigt. Dann gibts noch den Meteoritengürtel zwischen Mars und Jupiter. Da ists das gleiche. Durch die Gravitation von Mars und Jupiter passiert dort auch nichts groß und wenn sich doch durch Zusammenstöße welche sich aufn Weg ins innere Sonnensystem machen dann ist die Wahrscheinlichkeit auf Mars zu treffen nunmal größer als die um auf die Erde zu treffen ,ganz einfach weil Mars "näher" dran ist. Außerdem werden solche Zusammenstöße eh fast nur durch die Gravitation eines vorbeiziehenden Planeten ausgelöst und das wäre dann halt Jupiter oder Mars. Dann ists auch verständlich warum die dann auch eher in Richtung eines dieser Planete fliegt. Dann bleiben noch die interstellaren Objekte die außerhalb irgendwelcher Systeme durchs All rasen. Die halten sich wahrscheinlich wirklich wenig an irgendwelche Gasriesen und könnten genauso leicht die Erde treffen, aber, solche gibt es kaum. Solche Gesteinsbrocken können nur innerhalb eines Sternbildungsgebiets enstehen und von da kommen sie nicht so leicht weg, des einfachste wäre noch nen explodierender Zentralstern der alle Planeten + rumschwirrende Meteorieten ins All bläst, aber die brauchen ewig hier mal anzukommen, immerhin ist der nächste Stern schon Lichtjahre weg, vom ersten explodierten Stern mal ganz zu schweigen.
Was noch bleibt sind Kometen die auf riesigen Bahnen irgendwelche Sterne umkreisen und auch gerne mal vagabundieren durchs Weltall, und genau so einer ist doch erst letztes Jahrhundert über Tunguska explodiert. Auch wenn der Tunguska Vorfall auch noch kontrovers ist, ist die Kometentheorie einer der am wahrscheinlichsten - von daher würde ich die Aussage das seit Jahrhunderten die Erde nichts abbekommt nicht unterstützen.

Was in dem Zusammenhang noch oft kommt ist, das die Erde so wenig Krater hat - da sag ich nur die Erde hat auch Wetter.
Zitat von TNDAri
Das grösste problem ist einfach das viele es nciht wahrhaben wollen, das es Außerirdisches Leben gibt, weil es einfach ihren menschlichen verstand übersteigt (nciht böse gemeint). Es kann sich z.B. keiner vorstellen, wie groß das Weltall ist, viele sagen einfach seeeeehr gross, aber eine bestimmte größe kann keiner nennen. Genau so ist es mit Ausserirdischen Leben, man kann es sich einfach nciht vorstellen.
So oft wurde in diesem Thread außerirdisches Leben nicht verneint wie du es vielleicht darstellst. Aber es ist ein Unterschied zwischen der Möglichkeit außerirdischen Lebens und dem UFO Kult einiger Menschen.

Aber die ganzen Verschwörungstheorien die sich um UFOs drehen find ich teilweise lächerlich. Immer sind irgendwelche geheimen Regierungsabteilungen an Vertuschungen beteiligt. Dabei wäre es ein leichtes mit entsprechenden Beweisen seine Aussagen zu untermauern, aber bisher ist mir noch kein einziger Punkt in Sachen UFOs bekannt welcher wirklich einer tiefgründige wissenschaftlichen Untersuchung standgehalten hat.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Ja sind halt verscheidene Sichtweisen. Und deine argumente sind gut und schlagkräftig, aber mit etwas rum suchen, rum fragen, bücher wälzen usw kann man es bestimmt teilweise wiederlegen bzw neue theorien aufstellen.

Die grosse frage ist nur, glaubt man es dem jenigen der es wiederlegen kann oder lacht man ihn aus?!

Aber ich repektiere jede Meinung und hör mir alles gerne an, denn in allen aussegen gibt es imemr ein bischen wahreheit
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Ich sag nur: Bielefeld-Verschwörung...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JDM2k8
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 16

beantworten | zitieren | melden

Klar glaube ich an die Existenz von UFOs, aber dabei nehme ich den Begriff einfach wörtlich. Ein Objekt was fliegt und vom Beobachter nicht identifizierbar ist. Da es ne große Menge fliegender Objekte gibt und ne noch größere Menge möglicher Beobachter ist es trivial zu vermerken, dass es tagtäglich UFO-Sichtungen gibt. Das das ganze was mit Ausserirdischen zu tun hat ist allerdings - in meinen Augen - überaus unwahrscheinlich. Für alle mir bekannten "seriöseren" Vorfälle lassen sich Erklärungen konstruieren, die weitaus einleuchtender und wahrscheinlicher sind, als Lebewesen die ewig durchs das Weltall fliegen, die Erde finden und dann nach der langen Reise nix anderes zu tun haben als ein paar Jahrzehnte in unserm Luftraum zickzack zu fliegen.
Da aber kein Mensch von sich sagen kann alle möglichen Formen von ausserirdischem Leben (was es ja höchstwahrscheinlich schon gibt im Universum, Drake Gleichung etc.) vorhersagen zu können will ich es nicht 100% ausschließen. Wer weiss was die technischen Möglichkeiten der Ausserirdischen sind und vor allem wie deren "Psyche" so sein mag, vielleicht ist das ein oder andere UFO ja wirklich ein Blob von Alpha Centauri bei seinem Sonntagsausflug
Also ich bin jetzt nicht mehr bereit in vollständigen Sätzen zu
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

Hallo herbivore,

Zitat von herbivore
Hallo Schwermetaller,
Zitat
Wieviel ist 7 mal 9?
zumindest nicht 42. :-)

herbivore





Stimmt...Es war "What do you get if you multiply six by nine?" - Mein Fehler.

Das Ganze bezieht sich auf "Per Anhalter durch die Galaxis" oder auch "The hitchhiker's guide to the galaxy"...Ich werde vielleicht in der Mittagspause noch etwas weiter ausholen.



Flo aka Schwermetaller
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo Schwermetaller,
Zitat
Stimmt...Es war "What do you get if you multiply six by nine?" - Mein Fehler.
zumindest gibt auch das nicht 42. :-)

Aber ich habe dazu folgendes auf Wikipedia gefunden:
Zitat
At the end of the first radio series (and television series, and The Restaurant at the End of the Universe book) Arthur Dent having escaped the Earth's destruction potentially has some of the computational matrix in his brain, attempts to discover The Ultimate Question by extracting it from his brainwave patterns, as abusively[6] suggested by Marvin the Paranoid Android, when a Scrabble-playing caveman spells out FORTY TWO. Arthur pulls random letters from a bag, but only gets the sentence "WHAT DO YOU GET IF YOU MULTIPLY SIX BY NINE?"

"Six by nine. Forty two."

"That's it. That's all there is."

"I always thought something was fundamentally wrong with the universe"

Naturally, six multiplied by nine is actually fifty-four, leading to the comment about the universe having something wrong with it (however 6 multiplied by 9 does equal 42 in base thirteen).
Aber eine der beiden Mäuse, die nach der Zerstörung der Erde darüber spekulieren, wie die Frage lauten könnte, schlägt die korrekte Rechnung vor: "Wieviel ist sechs mal sieben?".

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

Genau darauf wollte ich anspielen, herbi.

Und, wie du selbst schreibst, wenn man zur Basis 13 nimmt, passt auch 6 by 9.


http://en.wikipedia.org/wiki/The_Answer_to_Life,_the_Universe,_and_Everything



EDIT: Ich dachte, ihr wuerdet die Anspeilung verstehen...Die landlaeufige Meinung, dass Informatiker jede einzelne Seite der Trilogie in fuenf Baenden auswendig kennen, kommt ja auch nicht von ungefaehr.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schwermetaller am .
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers