Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
UFO-Pressekonferenz: Militärs packen aus - Schauts euch an!
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

UFO-Pressekonferenz: Militärs packen aus - Schauts euch an!

beantworten | zitieren | melden

Nabend!

UFO-Konferenz im National Press Club jetzt auf Deutsch

Schaut euch das Video an und verlinkt es bitte, wo ihr nur könnt.
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

So überzeugt wie dein Aufruf klingt, könnte man die Seite ja fast ernst nehmen, aber auch nur fast...
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Naja, wer es glauben will, solls glauben. Fakt ist nunmal, das es alles hochrangige Leute sind, die man nicht umbedingt als spinner ansehen kann. Zudem haben Frankreichs, Belgiens und noch einige mehr Regierung ganz offiziel sichtungen bestätigt, das ist schon komishc oder?!

Aber skeptiker gibt es überall...
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
winSharp93
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2918.png


Dabei seit:
Beiträge: 6155
Herkunft: Stuttgart

beantworten | zitieren | melden

Na ja, solange die UFOs den myCSharp - Server nicht manipulieren, ist mir das eigentlich egal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LukeGee
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2560.gif


Dabei seit:
Beiträge: 415
Herkunft: Wehr/BW

beantworten | zitieren | melden

Wer weiß, vielleicht erklärt das ja Herbivore (Ist herbivore ein Bot?)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo Zusammen,

ich habe mir auch gerade dieses Video angeschaut...

und ich bin da der selben Meinung wie TNDAri.

Denn es ist ja sogar ziemlich wahrscheinlich dass es einen weiteren Planeten gibt, worauf Leben möglich ist. Aber jeder kann sich da seine eigene Meldung bilden

mfg
MichlG
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Aus irgendeineim Film:
Zitat
Das Weltall ist so gross, wenn es da draussen nicht noch anderes Leben gibt, wäre es eine ziemliche Platzverschwendung
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Ich habe von vorher daran geglaubt,

aber diese Zitat hat mich absolut davon überzeugt.
Zitat
Das Weltall ist so gross, wenn es da draussen nicht noch anderes Leben gibt, wäre es eine ziemliche Platzverschwendung

Denn es wäre wirklich sehr ungewöhnlich wenn da so viel Platz verschwendet worden wäre :-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Ich frag mich nur, was die Erde so furchtbar spannend macht, dass die vielen Aliens mit ihren Tassen-, Zigarren- und anderen Raumschiffen uns dauernd besuchen kommen. Wo es doch Millionen und Abermillionen anderen Planeten und Zivilisationen gibt. Da muss es doch spannendere Urlaubsorte geben.

Aber das Gute ist: Sie haben uns bisher nicht vaporisiert...
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von svenson am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich bin von außerirdischem Leben überzeugt. Allerdings auch davon, dass die Entfernungen so groß sind, dass es extrem unwahrscheinlich ist, dass wir schon Besuch von außerirdischen Raumschiffen bekommen haben oder je bekommen werden.

Ich glaube den Leuten in dem Video, dass die Beobachtungen, von denen sie berichten, im Wesentlichen so stattgefunden haben. Die Frage ist nur, welche Schlüsse man daraus ziehen kann. Ich habe mich damit abgefunden, dass es auf diese Welt ein paar Phänomene gibt, die ich mir nicht erklären kann und die vielleicht bei unserem Stand der Erkenntnis nicht erklärbar sind.

Aber wenn ihr mal zurückdenkt, was die Leute sich im Mittelalter sich alles nicht erklären konnten, was für uns heute selbstverständlich erklärbar ist, dann ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Phänomene verlässlich und rational erklärt werden können.

Auch UFO-Forschung halte ich durchaus und gerade nach dieser Argumentation für sinnvoll. Sie sollte aber ergebnisoffen sein, also frei nach der Ursache der Phänomene forschen und nicht deren außerirdische Herkunft als gegeben ansehen und nur versuchen diese zu beweisen.

Das lustige an dem Begriff UFO ist, dass es sich ja per Definition um unidentifizierte Flugobjekte handelt. In dem Moment, wo eine Identifikation möglich ist, handelt es sich nicht mehr um ein UFO. Wenn also die Jungs von Alpha Centauri mal mit ein paar Blumen und einer Flasche Wein vorbei kommen, um sich ganz offen als die neuen Nachbarn vorzustellen, dann kommen sie also sicher nicht in UFOs.

Das ist ja sowieso das komische an den ganzen Sichtungen. Da werden Flugmanöver beschrieben, die mit unserer momentanen Technik bei weitem unmöglich wären oder sogar die uns bekannten Grenzen der Physik überschreiten und dann haben die Jungs blöderweise immer gerade den Universaltranslator zu Hause liegen lassen und können nicht mit uns sprechen.

Naja, gut, kann natürlich auch sein, dass sie sich einfach an die erste Direktive halten und nur deshalb nicht mit uns Kontakt aufnehmen, weil wir ja noch nicht über den Warp-Antrieb verfügen. Dann muss man aber schon sagen, dass sie ihre Tarntechnik sehr dilettantisch einsetzen. Von Leuten, die sich an die erste Direktive halten, würde ich mir wirklich mehr Diskretion wünschen.

Sicher wäre es zu kurz gesprungen, das Verhalten von außerirdischen Lebenformen nach irdischen Maßstäben zu messen und nur weil wir wohl versuchen würden, mit Außerirdischen Kontakt aufzunehmen, wenn wir denn einen ihrer Planeten erreichen könnten, muss das natürlich nicht heißen, dass auch das deren Interesse sein müsste. Natürlich kann es sein, dass die hier nur mal vorbeischauen und wir Einheimische denen am Arsch vorbei gehen (oder sie uns nicht mal als (höhere) Lebensformen wahrnehmen). Nur wundert es mich dann bei der Vielzahl unterschiedlicher Erscheinungen, von denen berichtet wird und nach denen man ja davon ausgehen muss, dass das halbe Universum einen Abstecher auf die Erde macht, dass da nicht eine Rasse darunter ist, die ähnliche Interessen hat wie wir und einfach mal ein bisschen plauschen will.

Mir scheint dass ein bisschen so wie mit Gott zu sein, der ja auch immer nur nebulöse Zeichen seiner Existenz gibt, statt einfach mal mit seiner Handynummer rauszurücken.

Insgesamt scheint es mir also mehr als unwahrscheinlich, als dass hinter UFOs wirklich außerirdische Lebensformen stecken.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo!

@TNDAri:
Das Zitat ist aus dem Film "Contact" mit Jodie Foster, einer meiner Lieblingsfilme (warum wohl ?)

EDIT: Das Video in dem Beitrag wird nicht geladen
EDIT2: Ist's vielleicht das hier: Disclosure Project komplette Pressekonferenz mit dt. Untertiteln
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von tom-essen am .
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Yellow
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2347.png


Dabei seit:
Beiträge: 832

beantworten | zitieren | melden

hallo tom-essen,

nein, das Video das du gefunden hast scheint von 2001 zu sein während das verlinkte Video von einer Konferenz vom 27.11.2007 sein soll.

Bei mir läuft's, vielleicht war die Seite temporär offline oder übelastet...

-yellow
Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt (chinesisches Sprichwort).

Mein Blog: Yellow's Blog auf sqlgut.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo!

@Yellow: Stimmt, läuft bei mir auch wieder. Thx!

EDIT: Ups, sollte eigentlich kein neuer Beitrag werden
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tom-essen am .
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Prometheus
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2577.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 85

beantworten | zitieren | melden

Ausserirdisches Leben gibt es sicherlich, ob es schon mit uns hier auf der Erde in Kontakt getreten ist, ist meiner Meinung nach eine Glaubenssache. Ich persönliche denke schon, dass wir (die Menschheit) schon ein Mal in Kontakt mit ausserirdishcne Technologien (Fluggeräten), etc. in Konakt gewesen sind.

Ich glaube Area51 oder das Philadelphia-Experiment sind die besten Beweise dafür, dass da mehr ist als uns vorgemacht wird.

Wie gesagt es ist Meinungssache, villeicht erfahren wir alle einmal die Wahrheit oder vielleicht auch nicht. Eines ist auf jeden Fall sicher, irgendwann wird alles ans Licht kommen ob es nun die Wahrheit oder nicht die Wahrheit ist.

Mfg, Prometheus
[...] "Human knowledge belongs to the world!" [...]
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3795
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Ufo's gibt, und ausserirdisches Leben auch. Dadrüber braucht man nicht zu diskutieren.

Ufo : Nicht identifiziertes Flugobjekt. So werden Sichtungen eingestuft, die sich nicht erklären lassen.

Ausserirdisches Leben : Es wurden bereits Mikrobakterien auf dem Mars nachgewiesen.

Ob es allerdings außerirdisches Leben gibt das uns auch noch in fliegenden Untertassen besucht ? Ich denke eher nicht.

Da mich das Thema interessiert schaue ich mir alle Dokus dazu an und auch viele Quellen im Internet (Nicht Freenet !!).

Die meisten Sichtungen sind für mich erklärbar :

Sichtungen von großen Fluggeräten die langsam über Gebäude fliegen lassen sich auf "Luftkerzen" zurückführen. Das sind Papierballons mit Kerze drin die aus Asien kommen. Mehrere davon können Figuren am Himmel darstellen und ein großes Fluggerät vorgaukeln.

So einige Freaks lassen gerne nachts Modelle oder Lenkdrachen mit Beleuchtung fliegen. Die Anordnung der Lampen / LED's erinnert stark an das Bild, was man so von fliegenden Untertassen hat :
http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=86365&sid=

Andere Sichtungen sind kleine Flugobjekte auf Video aufgenommen, die sogenannten Flying Rods. Bei einem Beitrag über Ufos wurde 20 min. nur über Flying Rods gesprochen, es gibt auch schon Bücher darüber. Dieses Phänomen ist allerdings aufgeklärt, es handelt sich umn Insekten die aufgrund der Belichtungszeit von Videokameras (Shutter Time) so aussehen als ob sie 3 Flügelpaare hätten.

Das Philadelphia-Experiments ist auch geklärt inzwischen : Es geht ausschließlich um das "Unsichtbarmachen" für Torpedos mit Magnetzündung, also das Entmagnetisieren.
Wie man mit einer einzigen zweifelhaften Quelle da noch ein Buch schreiben kann ist mir rätselhaft.
Aber wie Uri Geller es schafft mit 3 schlecht vorgeführen Tricks 30 Jahre in den Medien zu bleiben ist für mich auch ein unerklärliches Phänomen !




Grüße Bernd
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von BerndFfm am .
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Prometheus
Ich glaube Area51 oder das Philadelphia-Experiment sind die besten Beweise dafür, dass da mehr ist als uns vorgemacht wird.

Zitat Wikipedia:
Zitat
Allgemein ist ein Beweis die gültige Herleitung der Richtigkeit (Verifikation) oder Unrichtigkeit (Falsifikation) einer Aussage aus wahren Prämissen, das heißt ein förmlicher, sich nur auf als wahr anerkannte Prämissen stützender und zumindest vom Anspruch her über jeden Zweifel erhabener Nachweis dafür, dass die zu beweisende Aussage zutrifft.

UFOs und Aliens sind m.E. ein soziales Phänomen, das die Ursachen in den Fortschritten in den Naturwissenschaften des letzten Jahrhundert hat. Die Naturwissenschaft "entzaubern" den tradionellen Gottesglauben, schaffen es aber nicht, ein dem Menschen verständliches Modell der Welt an die Hand zu geben (Relativitätstheorie, Quantenmechanik, etc.). Aliens und UFOs sind nicht weiter als Projektionen von Ängsten und Hoffnungen angesichts dieses Erklärungsverlustes. Es ist nicht verwunderlich, dass das Aufkommen der Aliens Mitte/Ende der vierziger Jahre ausgerechnet im technisch am weitesten entwicklent Land auftritt.

http://www.igpp.de/german/eks/michael_schetsche_ufo.pdf
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von svenson am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3627
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Also, ich glaube auch an außerirdisches Leben. Wie BerndFfm geschreiben hat, wurde es auf den Mars schon nachgewiesen. Aber, ob es auch intelligentes Leben gibt, welches dann vielleicht auch noch höher entwickelt ist wie wir, das bezweifle ich solange, bis mir jemand nen Alien an meiner Haustür vorstellt (und nein, Zeugen Jehovas zählen nicht).
Die Erde ist so ein dermaßiges Zufallsprodukt. Wenn vor milliarden Jahren, nicht der Mond durch ein Einschlag entstanden wäre und die Erde nicht exakt x Killometer um die Sonne kreisen würde und noch zig andere Variablen zutreffen würden, dann würde es kein Leben geben.
Sicherlich ist das Universum unendlich. Und nach der Wahrscheinlichkeit, könnte sowas irgendwo sicherlich ebenfalls passiert sein, aber das glaube ich nicht.

Und selbst wenn es höher entwickeltes Leben geben würde: Mal ehrlich, wenn hier ein Alien vorbeikommt und sich das geschehen auf der Erde anschaut, wird es mit den Kopf (oder was auch immer) schütteln, sich sagen "Wie kann man nur so blöd sein", und wieder wegfliegen.

BTW: Kann mir mal jemand verraten, warum 90% der Menschheit glaubt, Aliens fliegen immer! mit Untertassen rum und sehen Grau aus?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Khalid am .
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Friedel
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1931.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 831
Herkunft: Nähe Kassel / Hessen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
Zitat
Und selbst wenn es höher entwickeltes Leben geben würde: Mal ehrlich, wenn hier ein Alien vorbeikommt und sich das geschehen auf der Erde anschaut, wird es mit den Kopf (oder was auch immer) schütteln, sich sagen "Wie kann man nur so blöd sein", und wieder wegfliegen.

Das sehe ich mal ganz genau so. Kein Alien wird sich in seine Untertasse setzen und mal spontan auf der Erde vorbei schauen. Die werden uns dann schon eine Weile beobachten und wenn die dann das Chaos von evtl. Jahunderten mit angesehen haben, wären die ja schön blöd hier mit uns Kontakt auf zu nehmen. Vermutlich würden wir deren Wissen stehlen und mit deren Technik erstmal richtig Stunk im All anfangen.

Krieg spielen mit größerer Map...

Gruss
Friedel
Ohne Ziel ist auch der Weg egal.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
no1gizmo
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 161

beantworten | zitieren | melden

Der Mond schafft die Gezeiten, macht den Wechels von Tag und Nacht und den Jahreszeiten für uns viel viel angenehmer, aber eine Lebensgrundlage ist er für uns nicht. Vielleicht für Menschen, nicht aber für andere Lebewesen.

Die Erde ist schon ein krasser Zufall, aber wie viele Planeten mit aktiver Sonne in angemessener Größe gibt es wohl noch? Millionen, vielleicht Millaraden oder noch mehr.
Das All ist wirklich schweine groß. Alleine in unserer Galaxie sind so viele Erden mögliche, die mit unserer vergleichbar wären.

Und warum denken immer alle, dass die Aliens dann uns gegenüber nur den Kopf schütteln würden, kann ja sein, dass das die "Engel" sind, kann genauso gut aber auch sein, dass die selber schon mehrere Planeten zerstört und andere (die eigene?) Rassen vernichtet haben. nur weil die super schlau sind (oder einfach mehr Zeit hatten Wissen zu sammeln, wie lang hat der Mensch zum Auto gebraucht?), trotzdem können die sozial ganz anders ticken als wir und auch ihre Macken haben.

Auch denken immer alle, Aliens sehen alle gleich aus, sprechen eine einheitliche Sprache usw usw. man muss sich nur mal das Leben auf der Erde genauer ansehen (und schon hier gibt es so viel spannendes neues zu erfahren), das außerirdische Leben ist sicherlich nicht weniger komplex.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von no1gizmo am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo no1gizmo,
Zitat
Die Erde ist schon ein krasser Zufall, aber wie viele Planeten mit aktiver Sonne in angemessener Größe gibt es wohl noch? Millionen, vielleicht Millaraden oder noch mehr.
Unsere Galaxie hat alleine ca. 300 Milliarden Sterne und es gibt ca. 50 Milliarden Galaxien. Es gibt also bestimmt mindestens 10^20 Sterne im Universum. Natürlich nicht unbedingt alle von passender Größe. Allerdings kennst man bisher nur sehr wenige Planeten, eigentlich nur acht, nämlich die aus unserem Sonnensystem. Ob es weitere Planeten gibt, ist ungewiss, wird aber als wahrscheinlich angesehen.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
no1gizmo
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 161

beantworten | zitieren | melden

Dass noch keine Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt wurden, bezweifel ich, wenn es auch nur höchsten eine Handvoll sein müsste. Habe schon mehrfach davon gehört, ein Artikel einer Zeitung sprach sogar davon, dass es einen Kandidaten für einen erdähnlichen Planeten gibt.
Die Planeten kann man an Hand kleiner Schatten erkennen, wenn sie unmittelbar vor der Sonne (dem Stern) stehen (bzw. früher mal standen und das Licht bei uns ankommt), was natürlich selten ist.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Bakachan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 196
Herkunft: Falken, Treffurt

beantworten | zitieren | melden

Solang mir keiner einen hieb- und stichfesten Beweis bringt werde ich bezweifeln das irgendeine Art von Alien uns besucht hat. (Das heisst aber nicht das ich nicht glaube das sie existieren.)
your fragile folded wings
are just tired from the pure blue sky
you dont have to force your smiles for anyone
its okay to smile...for yourself
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Zitat von no1gizmo
Die Planeten kann man an Hand kleiner Schatten erkennen, wenn sie unmittelbar vor der Sonne (dem Stern) stehen (bzw. früher mal standen und das Licht bei uns ankommt), was natürlich selten ist.

So weit reicht kein Teleskop um einen Schatten zu erkennen. Planeten erkennt mittels "Radial velocity". Sprich: Die Sterne wackeln wenn ein Planet sie umkreist. Durch die Masse des Sternes und die Stärke und Frequenz des Wackelns kann man auf die Planetenmasse und Umlaufbahn schliessen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3795
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Nach Berechnungen bzw. Schätzungen von Astronomen sind ca. 10.000 Planeten im gesamten Weltall erdähnlich und könnten bewohnt sein. Ob die Entwicklung auf diesen Planeten uns aber 500 Millionen voraus ist oder 500 Millionen Jahre hinterher ist weiss man nicht. Und ob wir die Bewohner irgendwann mal zu Gesicht bekommen ist auch äusserst fraglich.
Zitat
Kann mir mal jemand verraten, warum 90% der Menschheit glaubt, Aliens fliegen immer! mit Untertassen rum und sehen Grau aus?

Wieso grau ? Ich dachte die wären grün.

Grüße Bernd
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von BerndFfm am .
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3627
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Wieso grau ? Ich dachte die wären grün.
Z.B. in den gefakten Area 51 Video, wo die das Alien zerpflücken. Da ist es grau. Und auch auf fast jeder Zeichnung die Leute gemalt haben, die angeblich von Aliens entführt wurden, sind diese grau (OK, kann auch daran liegen, das die nie Buntstifte in der nähe hatten).
Im Prinzip kommen immer diese "Greys" bei raus.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Zitat von svenson
So weit reicht kein Teleskop um einen Schatten zu erkennen. Planeten erkennt mittels "Radial velocity". ....

Schau mal hier, sowohl deine Methode als auch die von no1gizmo wird angewendet. Gerade zu der Helligkeitsmessung hab ich letztens nen Artikel gelesen wo ein Forscher von einem achsotollen Satelliteninstrument geschwärmt hat, welches aus hunderten KM Entfernung eine Fliege erkennen würde die vor einem Flutlicht rumschwirrt.
Zitat
Wie BerndFfm geschreiben hat, wurde es auf den Mars schon nachgewiesen.
Tzz, je nachdem welche Seite man fragt. Bewiesen wurde gar nichts. Sowohl anorganische Prozesse können die gefundenen Strukturen gebildet haben, es könnte durch das Messequipment konterminiert worden sein, aber auch wirklich fossilierte Marsbakterien sein - bewiesen ist da aber rein gar nichts. Beweise heißt auch ausschließen von Alternativen und das gelingt dort nicht.

So wie bisher auch noch niemand auch nur anseitsweise außerirdisches Leben bewiesen hat. Das es wahrscheinlich andere Systeme gibt auf denen sich Leben in welcher Ausprägung auch immer gebildet hat, mag sein. Aber sicherlich besuchen uns keine grauen Mänchen.

Ich denke eher wie svenson dass es ein soziales Phänomen ist.
Es gab Situationen wo Menschen andere kranke Menschen sehen und selber krank werden. Die gleiche Symptome zeigen ohne jemals dem Krankheitsverursacher ausgesetzt gewesen zu sein. Das geht soweit das physische Schäden am Körper alleine durch eine gestörte Psyche und einer damit amoklaufenden Biochemie verursacht werden. Sie sterben obwohl sie nicht krank sind.
Solche Hysterien gibt es genauso in anderen Situationen und ich finde es überhaupt nicht verwunderlich dass nachdem die erste Fälle bekannt waren immer mehr Leute angeblich graue Mänchen gesehen haben.
Und wie Svenson sagt, wenn Dinge dazukommen die man nicht versteht dann glauben Menschen alles mögliche. Auch wenn das ein evtl. unpassender Vergleich ist, aber mit der Kirche im Mittelalter war es nicht anders. Die einfachen Leute haben die Welt nicht verstanden und die Kirche erklärte sie - und schon haben die Leute ihr alles abgenommen, egal was für ein Wahnsinn sie auch getrieben hat. Hätten alle rational gehandelt, hätte eine Institution wie die Kirche niemals so viel Macht erlangt.

Ich will nicht außerirdisches Leben verneinen, aber die grauen Mänchen in ihren UFOs gibt es sicherlich nicht.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo Talla,
Zitat
Ich will nicht außerirdisches Leben verneinen, aber die grauen Mänchen in ihren UFOs gibt es sicherlich nicht.

sag nie nie... Denn vielleicht hast du schon morgen eine Begegnung mit uns fremden Lebensformen :-) *nicht ganz ernst gemeint*

Gruss
MichlG
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

http://www.spinozist.us/wp-content/uploads/I%20want%20to%20believe%20small.jpg

Ja..."I want to believe"...Aber "I can't believe" weil mir mein rationaler Menschenverstand genau sagt, dass diese "Aliens" niemals auf die Idee kaemen, ihren Weltraumgleiter so zu bauen...Beim Eintritt in die Athmosphaere vollkommen unpraktisch und auch die Raumaufteilung stelle ich mir in so einem Ding eher schwer vor...(Wo ist die Kommandobruecke??)

Das ist wie mit dem Kommunismus...Eine schoene Idee, geht so leider aber nie auf und funktioniert so nicht...

Ich koennte jetzt noch weiter machen, aber ich muss arbeiten.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
TNDAri
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2507.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 139
Herkunft: Bremen

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Mensch hääte ja nicht gedacht, das doch so eine relative grosse Diskusion draus wird Solltet mal bei allmystery vorbei schaune und da einige threads lesen. Dort findet ihr sachen, die nicht einfach auf nen Wetterbaloon, Insekt oder irgendwelche Seelenkerzen aus Asien abgeschlben werden können.

Das grösste problem ist einfach das viele es nciht wahrhaben wollen, das es Außerirdisches Leben gibt, weil es einfach ihren menschlichen verstand übersteigt (nciht böse gemeint). Es kann sich z.B. keiner vorstellen, wie groß das Weltall ist, viele sagen einfach seeeeehr gross, aber eine bestimmte größe kann keiner nennen. Genau so ist es mit Ausserirdischen Leben, man kann es sich einfach nciht vorstellen.

Area 51 ist auch nur ein hollywood ding, was uns praktisch sugeriert wurde von anderen leuten. Es wurde mal gemunkjelt das dort die Ebene 5 interessant sei. Die frage ist nur, wer das wieder in die Welt gesetzt hat?! Um sachen zu vertuschen ist doch imemr die beste möglichkeiot, es ins lächerliche zu ziehen. Man schau sich nur Roswell an. Es gibt augenzeugenberichte, die NICHT in Filmen auftauchten und nur rein zufällig an die öffentlichkeit drangen. In denen steht, was wirklich passiert ist. Nur das liebe FBI und CIA, hat es soweit aufgeputscht, das es jeder mehr oder weniger für nen gag hielt/hält. Das spielt natürlich den skeptikern in die hände, die es dann noch mehr verreissen

Und nun mal ne Frage zum nachdenken Warum ist auf jedem Foto der Arktis entwerder alles weiss (Atlanten) oder wenns Weltrallt aufnahmen sind immer alles bewölkt? Was spielt sich da ab?! Und erzählt jetzt nicht, da ist nunmal auchj schlechtes Wetter. Dann würde es näcmlich auch mal Weltall Bilder ohne Wolken geben? Und warum wurde die Erde noch nie seit der Neuzeit mit einem riesen Meteoriten getroffen? Mars & Co sind alle richtig zerbombt (und ndie Nasa hat jetzt angeblich errechnet, das die chancen 1 zu 25 stehen das demnächst eienr auf dem MArs einschlägt), aber hier kommt seit jahrhunderten nie einer an, bzw. der Mars fängt alles ab? Wers glaubt...

Ok geht sehr in die Verschöwrungsriege, aber wer weiss vielleicht sind keine Geheimgesellschaften dran beteiligt, sondern Aliens die auf ihre Schoßhündchen aufpassen
Gruss Ari
Wer lesen kann ist klar im vorteil!
MSDN
Dein Feund in allen fragen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Schwermetaller
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 83
Herkunft: Bremen

beantworten | zitieren | melden

42! - Wie 42? - Das wird euch der noch groessere Computer sagen, den ihr bauen werdet. - Wieviel ist 7 mal 9?



Zur Groesse des Universums:

Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal



Meiner Meinung nach gibt es 3 ungefaehre Moeglichkeiten, wie Lebewesen, die hoch genug entwickelt sind, die die Erde finden - sei es geplant oder durch Zufall - mit uns in Kontakt treten wuerden:

1. Wie Herbi schon sagte...Die oberste Direktive, da es 'weise' Wesen sind, die uns nicht in unserer Entwicklung stoeren wollen oder sehen, dass wir noch nicht bereit sind fuer ihre Technologien...Wenn sie naemlich die Mittel haben, herzukommen, werden sie auch ne Tarnvorrichtung haben, oder zumindest wissen, wie sie sich gegen unsere Aufklaerung verschleiern...Ich mein, das koennen wir ja schon selbst...Siehe Stealth-Bomber.

2. Sie treten uns wohlgesonnen entgegen, melden sich mal, kommen auffn Kaffe oder spielen sich auf wie Erloesende Goetter.

3. Klingonisch, ist aber so: Badabumm...Sie vernichten uns mit ihren Ueberlegenen Waffensystemen - gegen die uns NICHT in letzter Sekunde eine Gegenangriffsmoeglichkeit einfaellt... (Wie auch? - Die Technik geht ueber unser Begriffsvermoegen, ansonsten haetten wir sie selbst schon entdeckt und ne ordentliche Antiviren SW + FW duerften die auch haben, da auch diese Zivilisation sich erst entwickeln musste.)
EDIT: Vergessen, den Grund hinzuschreiben: Warum auch immer sie uns vernichten wollen...Evtl um unsere Ressourcen zu mopsen, oder sie versklaven uns, damit wir unseren Planeten ausbeuten und so sehr verschmutzen, dass wir, wenn nix mehr zu holen ist, eh draufgehen.



Nur meine paar Pfennige

Flo aka Schwermetaller
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schwermetaller am .
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.
- Blaise Pascal
private Nachricht | Beiträge des Benutzers