Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Web: PDF/Office-Dokument "ausfüllen"
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

Themenstarter:

Web: PDF/Office-Dokument "ausfüllen"

beantworten | zitieren | melden

Hi!

Es ist schwer für mein Problem einen Titel zu finden.

Ich hab hier eine PHP-Lösung mit der Verträge generiert werden und als PDF ausgeliefert werden. Das "Ausfüllen" des Vertrages mit den Werten erfolgt über eine einfaches PDF-Skript. Dabei ist der gesamte Vertrag hardcoded.

Ich möchte dieses nun nach .net portieren.
Um jetzt aber mehr Flexibilität rein zubekommen, dachte daran den fertigen Vertrag als Vorlage zu verwenden und bezeichnete Positionen nur noch zu "ersetzen".

Somit könnte der Ausdruck relativ einfach vom Layout her geändert werden.
Welche Möglichkeiten gäbe es nun mit .net/C#.

Ich dachte an
- Vertrag als PDF => befüllen von Formularfeldern, "ersetzen" von Platzhaltern
- Vertrag als Word/Excel-Dokument =>detto

Nur welche Klassen/Komponenten gäbe es hier um die "Platzhalter" zu befüllen.
Bei Office-Dokumenten hab ich zusätzlich das Problem dass keine Officeinstallation zur Verfügung stünde als auch keine Com-Interop.

danke schon mal für ein paar Tips....
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von [email protected] am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10077

beantworten | zitieren | melden

Wenn du solche Bibliotheken suchst, solltest Du IMMER ZUERST codeproject.com besuchen.

da ist erst diese Woche ein Artikel erschienen, der genau dies mit iTextSharp erledigt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
0815Coder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770

beantworten | zitieren | melden

google in dem Zusammenhang auch mal nach "xsl:fo". das ist ein standard mit dem man pdf dokumente per xsl transformation in pdfs verwenden kann - somit hat man die definition des statischen pdfs und die daten des dynamischen teils super getrennt.

ich weiss nicht obs da auch gratis engines gibt, wir verwenden eine professionelle, aber das funktioniert sehr gut und die flexibilität ist auch spitze.
loop:
btst #6,$bfe001
bne.s loop
rts
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Danke für die Hinweise.

0815Coder:
Ist dieses XLS:fo sowas ähnliches wie FDF bzw. XFDF.
Das hab ich nämlich entdeckt.

Damit definiert man auch Feld=>Wert und PDF-Source
und es wird dadurch automatisch das Formular befüllt.
Wenn ich mich nicht täusche ist das sogar im Adobe Standard mit
drinnen....

Hat dazu vielleich noch wer ein paar Infos oder Erfahrungen?

lg
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
0815Coder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770

beantworten | zitieren | melden

nein. FDF ist was ich weiss ein erweitertes pdf format. damit kann man dem benutzer ein pdf präsentieren in dem er felder eines formulars ausfüllen und speichern kann.

da es möglich ist, das pdf dann mit den eingegebenen formulardaten abzuspeichern (vorausgesetzt man hat eine vollversion von acrobat), nehme ich auch an, dass man diese daten direkt erzeugen kann, sodass das pdf dann bereits beim ersten öffnen ausgefüllt ist.

damit hab ich aber keine erfahrung. mit dem xsl:fo standard (siehe auch wikipedia) lässt sicher aber je nach verwendeter engine aber ziemlich alles realisieren. abgesehen davon ist xml/xslt auch immer verbreiteter (und auch nicht besonders schwer)
loop:
btst #6,$bfe001
bne.s loop
rts
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
[email protected]
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 407

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

aha... das man das ausgefüllte PDF dann nicht speichern kann
ist eine neue und sehr interessante Information.

Das bringt mich zwar wieder fast zurück an den Anfang, aber immerhin
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
0815Coder
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 770

beantworten | zitieren | melden

also in FDF gehts eigentlich darum, dem Acrobat Reader die ZusatzInfos zu einem Pdf mitzuteilen, die er braucht um dem Benutzer Eingaben zu ermöglichen. Sprich "bei x/y ist ein Datumsfeld im Format yyyy-MM-dd" so in der Art.

Wenn der Benutzer diese Daten speichern will, muss er die Vollversion besitzen.

Ich bin aber ziemlich sicher, dass man ein vorausgefülltes FDF auch direkt ohne Acrobat erzeugen kann, es gibt ja auch genug Tools mit welchen man normal Pdfs erzeugen kann.
loop:
btst #6,$bfe001
bne.s loop
rts
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
tom-essen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2140.png


Dabei seit:
Beiträge: 1928
Herkunft: NRW

beantworten | zitieren | melden

Hallo!

@[email protected]:
Wie bereits FZelle erwähnt hatte, solltest du auf CodeProject suchen. Dort gibt es ein Projekt, welches PDF-Formulare ausfüllen UND (!!!!!) ausgefüllt speichern kann.

EDIT: Habe es selbst ausprobiert. Der Acrobat Reader meckert dann zwar über das neue, ausgefüllte Dokument, aber das sollte nicht das Problem sein.

EDIT2: Der Link zum Projekt: CodeProject: Fill in PDF Formular
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von tom-essen am .
Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody
private Nachricht | Beiträge des Benutzers