Laden...

AppDater (ehemals K_Updater)

Letzter Beitrag vor 14 Jahren 599 Posts 225.810 Views
Thema geschlossen
AppDater (ehemals K_Updater)

[B][U]Allgemeine Informationen:[/U][/B]

Aktuelle Version: 1.0.0 Beta1 Build 9091 (15.09.2009)

[URL]Projekthomepage[/URL]
[URL]Wiki[/URL]
[URL]Changelog[/URL]

Schönen Abend an alle.
Bis mein USBSynC fertig ist und das wird ja noch etwas dauern, möchte ich mein paralleles Projekt vorstellen.

Es ist eine Update-Komponente.

Geboren wurde die Idee deswegen: Ich habe mehrere Projekte die alle Selbst-Updatefähig sein sollen. Für jedes Programm musste ich dann die Updateroutine neu schreiben. Das war mir zu umständlich und ich habe es immer mehr modularisiert. Letztlich soweit, dass nur noch eine DLL in ein Projekt einzubinden ist, ein Objekt zu erzeugen und schon kann man mit zwei Zeilen den Updatevorgang starten.

Was sonst noch benötigt ist: ein Server, der die aktuellen Dateien hält und ein kleines PHP-Skript. Alles natürlich im K_Updater mitgeliefert.

Der Programmierer kann somit auf einfache Art und Weise sein eigenes Programm Selbst-Update-Fähig machen.

Weitere Funktionen:

  • Backup der Dateien vor jedem Updatevorgang, so dass im Fehlerfall der Urzustand wiederhergestellt werden kann.
  • Statistiken: Auf Wunsch können Statistiken mitgeloggt werden: wie oft wurde eine Updateanfrage gestellt, wie oft wurde ein Update durchgeführt.
  • Lokalisierung (derzeit Deutsch/Englisch)

Ein kleines Video dazu habe ich hier gemacht: K_Updater Video

Das Fenster während dem Updatevorgang ist schon Bestandteil des K_Updaters.
Es sind im besten Falle nur etwa folgende Zeilen nötig:

Zunächst werden die Einstellungen festgelegt und ein Updater-Objekt erzeugt:


// Erzeuge K_Update-Objekt
String[ ] k_Settings = new String[ 4 ];
k_Settings[ 0 ] = "http://www.klausmoster.de/Downloads/Software/clickfinderupdate/update.xml";
k_Settings[ 1 ] = Application.StartupPath;
k_Settings[ 2 ] = "ClickFinder-OTR-Plugin Update";
k_Settings[ 3 ] = "de";

UCheck = new UpdaterCheck.UpdaterCheck( k_Settings );

Nun werden die Prozesse hinzugefügt, die vor dem Updatevorgang beendet werden und nach dem Updatevorgang gestartet werden sollen:


// Füge Abzuschießende Programme hinzu
String addProgramm = "ClickFinder-OTR-PlugIn";
UCheck.addProgramToKill( addProgramm );

//Füge zu startende Programme hinzu
UCheck.addProgramToRun( Application.StartupPath + "\\ClickFinder-OTR-PlugIn.exe");

Das wars schon.
Anschließend kann man mit


// Suche nach Updates
int intFilesToUpdate = UCheck.Check( );

nach Updates suchen. Zurückgegeben wird die Anzahl der zu aktualisierenden und neuen Dateien.

Mit


// Starte Update
UCheck.DoUpdate( );

startet man den Updatevorgang dann letztlich.

Derzeit bastel ich gerade eine Projekthomepage dazu. Vllt kann sowas der ein oder andere von euch ja gebrauchen.

Sehr geil. Wird der Updater als eigener Prozess gestartet oder wie soll ich mir das Vorstellen, dass das main excutable überschrieben werden kann?

Werde ich auf jeden Fall gebrauchen können.

Also das läuft so:

immer wenn man das Update anstößt wird nach einer neuen Version der updater.exe auf dem Server geschaut. Ist eine neuere vorhanden, wird diese dann runtergeladen.

nach doUpdate() wird dieser Prozess update.exe gestartet und diese erledigt den Rest. Somit ist auch sichergestellt, dass bei jedem Updatevorgang die aktuellste Updateanwendung beim Benutzer ist.

Und diese update.exe checkt lädt dann eventuell neue Dateien vom Server herunter?

Genau, die Dateien werden vorher auf dem Server gehasht und dann lokal und dann verglichen.

Ich habe es geschafft meine erste Version (0.3.0) zu veröffentlichen. Eine ca. 10 Seiten lange Anleitung liegt dem Paket bei.

Herunterladen könnt ihr es auf meiner Homepage:

K_Updater

Derzeit funktioniert folgendes:

  • Das Update wird durchgeführt
  • Vor dem Update werden alle Dateien gesichert
  • Im Fehlerfall oder bei Abbruch wird der Urzustand wiederhergestellt
  • Im Ordner log werden einfache Logdateien angelegt mit den Zeiten, zu denen eine Updateanfrage oder ein Update durchgeführt wurde
  • Englisch / Deutsch
  • Anwendungen werden vorher geschlossen, anschließend gestartet

Ich hoffe ich habe die Anleitung verständlich geschrieben.
Testet es mal wenn ihr wollt und gebt mir Feedback hier im Forum oder direkt per Mail (Adresse steht in der Anleitung).

Und direkt Version 0.3.1 oben, da gabs noch ein Problem mit der Statistikfunktion. Sollte jetzt gehen.

Hallo!

hab es gerade ausprobiert und ich muss sagen es gefällt mir äuerst gut. Eine wichtige Frage, inwieweit darf ich die Bibliothek von dir verwenden? Also wie sieht es mit lizenzen und so aus? Bin nämlich selbst grad am entwickeln eines solchen tools und da könnte ich mir theoretisch viel zeit ersparen..

Hallo,
den Updater kannst du frei in deinen Projekten verwenden. Abändern und dergleichen allerdings nicht - so wie er ist muss er bleiben 🙂

Version 0.4.0

Nun hab ich Version 0.4.0 fertiggestellt.

Änderungen:

  • Tasks können mit Parametern gestartet werden
  • Abbruch wenn lokale Datei in Gebrauch
  • [FIX] Fehler bei Restzeitanzeige korrigiert

Für den Aufruf gibt es Änderungen bei der Funktion addProgramToRun. Diese Methode hat nun einen zweiten Parameter für die Parameterübergabe.

Beispiel: addProgramToRun( "notepad.exe", "c:\text.txt );

Möchte man keine Parameter, einfach leer lassen:

addProgramToRun( "notepad.exe", "" );

Download: hier

Planung für Version 0.5.0:

  • Selbstupdate von K_Updater. Wenn immer ein Update durchgeführt wird kann der K_Updater selbst nach einem Update schauen.
  • Updateübersicht anzeigen
  • Nach x Versuchen den Updater zu aktualisieren, den Versuch einfach aufgeben. Kann in einer Endlosschleife enden, wenn updater.exe aktualsiert wurde, aber danach nicht createUpdate.php aufgerufen wurde
  • Auf Wunsch bestimmte Registryeinträge aktualisieren
  • Wahl ob Tasks gestartet werden sollen wenn ein Fehler vorlag

hallo

konnte es aus zeitmangel leider nicht testen ...
eine frage ist es möglich hier auch mit credentials zu arbeiten ?
denn wenn ich eine exe datei auf dem server liegen habe würde ich die auch gerne mit einer ht.access schützen ???

Sehr guter Hinweis. Im Moment liegen die Dateien ja einfach nur auf dem Server und theoretisch kann ohne Probleme auf diese zugegriffen werden. Wäre natürlich bei kommerziellen Projekten ein Kardinalfehler.

Werde dem auf jeden Fall nachgehen und versuchen eine Authentifizierung einzubauen.

Nachtrag:
Scheint nicht schwer in der Umsetzung zu sein. Werde ich in die nächste Version 0.5.0 mit aufnehmen.

vielleicht noch die credentials verschlüsselt speichern um nicht jedes mal bei einer passwort abfrage alles wieder einzugeben

wenn du dich per mail bei mir meldest kannst ne sehr gute verschlüsselungsmethode haben

hallo bekommst die 2 methoden am abend zugesandt hab sie leider nicht auf dem rechner hier

grundprinzip läuft so

1 methode verschlüsselt einen string und speichert ihn in einer textdatei am rechner

2methode brauchst du nur noch den filepfadangeben und die 2 key's
und du bekommst den entschlüsselten string zurück

Vielen Dank, dann schau ich mir das mal an.

Nächste Version

Die Entwicklung geht voran. Noch ein paar kleine Fehler ausbügeln, eine Verschlüsselung rein und die nächste Version wäre soweit fertig.

In der nächsten Version werden unter anderem Fehler abgefangen und angezeigt, zum Beispiel:

oder:

Desweiteren funktioniert das mit den Credentials schon soweit. Wenn man einen Ordner per .htaccess und AuthType = Basic schützt, so kann dies im Updater entsprechend eingestellt werden, so dass der Download dennoch geht.

Lediglich die Möglichkeit um das verwendete Passwort auch anständig zu verschlüsseln fehlt noch.

AuthType = Digest kann ich vermutlich erstmal vernachlässigen. Die Authentifizierung per x509-Zertifikat möchte ich dann in der nächsten Version erst einbauen.

P.S.: Falls jemand Lust hat den Update in mehrere Sprachen zu übersetzen (Deutsch/Englisch mache ich), so möge er sich bitte per PN oder Mail melden. Die entsprechende XML-Datei beinhaltet nicht viele Wörter.

Version 0.5.0

Habe eben die neue Version 0.5.0 veröffentlicht.

Änderungen:

  • Nach 3 vergeblichen Versuchen die updater.exe zu aktualisieren aufgeben
  • Fehler während des Downloads werden ausgegeben
  • Basic-Authentifizierung wird unterstützt
  • Registryeinträge können angelegt werden
  • [FIX] Fehler bei addProgrammToKill und addProgrammToRun behoben,
    wenn mehr als ein Programm hinzugefügt wurde.

Wichtigste Änderungen:

  • Es kann nun eine Basic-Authentifizierung mit der htaccess verwendet werden. Das Passwort wird dazu im Klartext in den Quellcode geschrieben. Das ist zugegeben bestimmt noch nicht die beste Lösung, aber ich bin da immernoch auf der Suche wie ich das am Besten löse.
  • Es können nach dem Update Registrykeys verändert werden. Derzeit String, ExtendedString und DWord. Dazu müssen vorher Variablen in der settings.php angelegt werden. Mehr Informationen gibt es in der Anleitung im ZIP-Paket.

Download wie immer hier.

Ausblick Version 0.6.0

Für die nächste Version baue ich gerade eine Obefläche um die Statistiken auszuwerten.
Es ist ja bestimmt nicht uninteressant, wieviele Leute eine Updateanfrage starten oder tatsächlich ein Update durchführen.

So sieht das derzeit aus:

-> aufs Bild klicken um die große Ansicht zu sehen.

Hallo,

nun bin auch ich endlich über dein tolles Projekt gestolpert.. jedoch hätte ich eine Frage, wobei diese even., schon beantwortet wurde und ich sie einfach nicht gefunden habe 🙂

Was passiert mit neuen Dateien ?
Als Beispiel man nehme eine Plugin fähige Anwendung. das Basis Programm wird ausgeliefert und nach gewisser Zeit wird ein Plugin auf den Webspace gelegt (*.dll), welches für weiteren betrieb wichtig ist.
Was passiert dann? wird diese Datei mitkopiert bzw erstellt oder wie wird dieses gehandhabt?

Das selbe gilt dnan natürlich auch für neue Ordner oder ähnliches.

lg lion

lg Lion

Hallo,
wenn du neue Dateien zu deinem Projekt hinzufügst, dann wird diese automatisch ins Autoupdate mit einbezogen. Also wenn du createUpdate.php aufrufst, dann werden alle Dateien im Ordner files beim Update berücksichtigt.

Somit wird diese neue DLL in deinem Falle mit auf den PC kopiert.

Kleines Update

So könnte eine Endversion aussehen:

Auswertungsfunktionen wie:

  • wie oft wurde welche Version geupdated
    und zahlreiche weitere sind natürlich denkbar und sollen nach und nach umgesetzt werden.
Ausblick auf 0.6.0

Die Entwicklung ist derzeit wieder voll in Gange.
Für die nächste Version soll funktioniere:

  • Dienste korrekt beenden wenn diese aktualisiert werden müssen
  • Proxyunterstützung

Außerdem arbeite ich gerade an einem Installer.
Schaut euch mal das Video hier an: Video

Sinn ist: eine einfache Installation und Einrichtung auf dem Server ohne selbst per FTP-Programm Hand anlegen zu müssen.

Auch später für das aktualisieren der Dateien möchte ich einen Assistenten erzeugen.

Hab wieder ein bissl Zeit investiert und arbeite gerade an einer kompletten Administration.

Ziel soll es sein: Durch eine Admin-Oberfläche die Updates für alle Projekte verwalten. Die Obefläche richtet den Server ein und von ihr aus kann man dann auch die Updates erzeugen. Es wird auch möglich sein parallel mehrere Updates anzubieten.

So könnten dann mehrere Updatepakete erzeugt werden die nur für bestimmte Ausgangsversionen bestimmt sind.

Wieder ein paar Updates.

Administration ermöglicht jetzt schon das Erzeugen von neuen Updatepaketen. Die Einrichtung des FTP-Server erfolgt auch ganz ohne eigenes zutun.

Desweiteren arbeite ich gerade daran, dass die Update-Oberfläche anpassbar wird.
Aber ich lasse wieder ein paar Bilder sprechen:

Hallo,

Funktioniert das auch über Proxys?

Weil ich habe hier nur socks und http 😁

Jupp,
also der Updatevorgang selbst funktioniert jetzt schon über Proxy, die Administrationsoberfläche noch nicht - kommt aber.

Hi EvilMM,
ich muss sagen ich beobachte dein Projekt schon etwas länger und muss sagen, sieht echt verdammt gut aus. Ich werd für mein aktuelles Projekt noch meinen eigenen Updater nutzen aber sobald eine stabile Version deines Updaters rauskommt, werde ich es sofort integrieren 🙂

Hi,
das freut mich sehr. Ich schätze eine stabile Version kann ich in den nächsten zwei Wochen liefern.

Werde die weiteren Fortschritte hier aber noch weiterhin posten.

Hallo ich hab zwar meinen eigenen Updater geschrieben, aber mir gefällt deiner sehr gut.
Großel Lob auch von mir, evt. verwende ich ihn für meine eigenen Projekte.

Liebe Grüße
LastGentleman

"Das Problem kennen ist wichtiger, als die Lösung zu finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt automatisch zur richtigen Lösung." Albert Einstein

Ich finde deine Umsetzung auch sehr interessant, beschäftige mich selber ja auch mit so einem Projekt. Vor allem muss ich die Umsetzung deines ACPs loben, hast du gut hin bekommen, ich traue mich da noch nichts zu veröffentlichen 😉.

**Scotty's** [.NET Projekte](http://projekte.e-hahn.de/): **StarTrek Infos** X10, **e-hahn Updater** 3.10, **Easy Desktop Note** 1.10

Verwende den Updater auch in einem Projekt von mir.
Funktioniert alles gut und ist auch sehr einfach gehalten.
Freue mich schon auf die neuen Funktionen 🙂

Hi!

Mir gefällt dein Programm und dein Konzept sehr gut. Vor allem muss man da keine eigene Lösung entwickeln 😉.

Aber ein paar Fragen hab ich doch noch:
Unter welcher Lizenz veröffentlichst du deine Komponente / dein Paket?
Darf ich es auch in kommerziellen Projekten verwenden?

EDIT: Man sollte vielleicht erstmal die beigelegte PDF lesen...

Ausschnitt aus der PDF zur Version 0.5 (unvollständig!)

  1. NUTZUNGSERLAUBNIS
    K_Updater ist Freeware. Sie sind berechtigt, die KOMPONENTE kostenlos und zeitlich
    uneingeschränkt zu nutzen.

  2. REPRODUKTION
    Sie sind berechtigt, diese KOMPONENTE mit den damit verbundenen Dateien an Dritte
    weiterzugeben, solange Sie exakte Kopien ohne Veränderung (Weglassen oder Hinzufügen von
    Dateien, Verändern jeglicher Art) anfertigen. Sie dürfen diese SOFTWARE und ihre Dokumentation
    keinem kommerziellen Programm beilegen, außer mit schriftlicher Erlaubnis des Autors. Ebenfalls
    erlaubt ist die Weitergabe auf Zeitschriften-CDs und Verlinkung in Online-Angeboten (z.B. Download-
    Archiven).

  3. PRODUKTUNTERSTÜTZUNG
    Als Benutzer dieser KOMPONENTE haben Sie keinen Anspruch auf Produktunterstützung ("Support")
    durch den Autor. Trotzdem ist der Autor bemüht, Supportanfragen zu beantworten.
    Produktunterstützung wird per Email angeboten. Bei postalischen Anfragen ist ein ausreichend
    frankierter Rückumschlag beizulegen.

Mfg NeuroCoder

Ich kann das Projekt irgendwie net runterladen

... weil die Seite nicht erreichbar ist ... Leider!

"In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astonomie um Teleskope."
Edsger Dijkstra

Hallo,

weiß nicht wo ihr Probleme habt, aber wenn ich im profil auf "webseite" klicke und dann den updater auswähle, kann ich es problemlos downloaden!

lg

lg Lion

Hallo,
jetzt melde ich mich doch mal, hab irgendwie keine Mail bekommen, das hier gerad wieder so reger Schriftwechsel statt findet 🙂

Zunächst: Nach dem WE steht wenn alles gut läuft die Version 1.0.0 zur Verfügung. Dann sollten alle oben gezeigten Funktionen funktionieren.

Die Version auf meiner Homepage in der Version 0.5.0 ist mittlerweile sehr veraltet. Da hat sich einiges getan.

Nochmal zur Lizenz: ich werde das vermutlich dennoch auf meiner Homepage nochmal genauer erläutern, aber:

Nach aktuellem Stand wird die Komponente wohl eine Freeware-Komponente. Da ich bereits in Drittkomponenten selbst investieren musste, habe ich zunächst darüber nachgedacht diese Komponente kostenflichtig - oder zumindest in einer Free und Kommerziellen Version zu veröffentlichen um meine Kosten zu decken.

Nach jetzigem Plan bleibt die Komponente Freeware. Die Ehre, dass die Komponente überhaupt verwendet wird, ist doch manchmal mehr wert 🙂

Aber dennoch: Die Komponente darf frei verwendet werden und somit auch in kommerziellen Projekten verwendet werden. Ich selbst freue mich natürlich über eine Informationen in welchem Projekten sie verwendet wird. Das ist keine Pflicht, aber ihr könnt euch vorstellen, dass es mich interessiert g

Hoffentlich schaffe ich es, dann könnt ihr nach dem WE was neues testen g

Ja es dauert immer alles länger als man denkt 🙂
Oder: Gut Ding will Weile haben für die Optimisten g

Nein, aber im Moment bin ich zeitlich sehr eingespannt, aber macht nichts - ich komme dennoch voran.

Habe heute ne neue Funktion eingebaut. Bestimmt wollen manche ja nicht einzelne Dateien updaten, sondern nach dem Hinweis auf eine neue Version das entsprechende Installationprogramm ausführen lassen. Kennt man ja auch von verschiedenen Programmen. Das geht nun.

Desweiteren hab ich viele kleinere Fehler rausgehauen.
Werde mich mal morgen dran machen und hier oder auf meiner Homepage eine kleine Roadmap veröffentlichen, damit ihr euch immer informieren könnt wie weit der Stand schon ist.

Ich habe ein kleines Video aufgenommen, dass den kompletten Verlauf der Einrichtung eines Servers für ein Update zeigt.

Die Einrichtung in der Beispielanwendung ist schon gemacht.
Im Video habe ich als Update die Variante gewählt, in der als Update ein Installationsprogramm verwendet wird.

Das eigentliche Augenmerk in diesem Video - wenn es auch leider etwas zu schnell ist - liegt auf der generellen Vorgehensweise wie der K_Updater und speziell die Administrationsoberfläche verwendet wird.

Für das Video habe ich die Eingabefelder mit Servername, Benutzername und Passwort als Sternchen dargestellt.
Zudem gibt es an der einen Stelle den Knopf "Füllen". Das ist nur eine Debughilfe für mich. Wird später natürlich nicht vorhanden sein.

Schauts euch mal an (6MB, DivX 6.7): Hier klicken

Damit sich das Video alle anschauen können, hab ich das als Flash hochgeladen. Hier der Link: Flashvideo

Werde das in Zukunft jetzt immer in diesem Format machen.

Nächste Funktion ist implementiert:
Dienste können vor dem Tausch der Dateien beendet / gestartet werden.

Hallo,

Hervorragend 🙂

Wenn mann nun noch Datenbank scripte mitgeben könnte 🙂

MFG

Wenn du das jedem als Freeware in die Hand geben willst, würde ich aber aufpassen, denn dein Updater kann ja so für tief greifende Systemänderungen genutzt werden. Normalerweise sollte sich jeder aus die Reg raus halten,...

**Scotty's** [.NET Projekte](http://projekte.e-hahn.de/): **StarTrek Infos** X10, **e-hahn Updater** 3.10, **Easy Desktop Note** 1.10

Ist aber nunmal bei Updates eventuell notwendig 🙂 Jeder Installer nimmt Änderungen an der Registry vor. Aber deswegen wird sowas unter Vista ja auch nur noch mit Zustimmung des Nutzers möglich sein.

Wenn mann nun noch Datenbank scripte mitgeben könnte

Was genau meinst du damit?

Original von EvilMM
Ist aber nunmal bei Updates eventuell notwendig 🙂 Jeder Installer nimmt Änderungen an der Registry vor. Aber deswegen wird sowas unter Vista ja auch nur noch mit Zustimmung des Nutzers möglich sein.

Mag sein, sollte aber nicht und muss auch nicht, es geht fast immer auch ohne. Ich hab es bei mir aus der normalen Version entfernt. Da du so einen Updater anbietest den andere bei sich einbinden fällt eventueller ärger auch auf dich zurück, so zumindest meine Erfahrung...

**Scotty's** [.NET Projekte](http://projekte.e-hahn.de/): **StarTrek Infos** X10, **e-hahn Updater** 3.10, **Easy Desktop Note** 1.10

Mmh na ja das seh ich jetzt an der Stelle ganz anders.
Jeder Installer, jeder Updater bietet die Möglichkeit Registryschlüssel zu ändern.
Sei es InstallShied, InnoSetup oder was auch immer.

Es ist einfach ein Muss, dass solche Programme das anbieten.
Microsoft erwartet außerdem laut Styleguide, dass Anwendungen Ihre Daten entweder in einer .settings oder in der Registry speichern.
Es nichts wirklich Abnormes wenn Anwendungen Daten in der Registry ändern.

Hallo!

Evtl. sollte der Updater allgemein beim ersten Start (wenn also eine bestimmte .settings-Datei oder ein Registry-Schlüssel fehlt) eine Meldung anzeigen, dass nun Änderungen an der Registry durchgeführt werden. Dann Kann der Benutzer selbst entscheiden, ob er den Updater benutzen will (weniger Sicherheit, mehr Komfort) oder das Update manuell downloaden und installieren will (mehr Sicherheit, weniger Komfort).
Die meisten werden wahrscheinlich den Updater benutzen wollen.

Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody 🙁

Original von EvilMM
Jeder Installer, jeder Updater bietet die Möglichkeit Registryschlüssel zu ändern.
Sei es InstallShied, InnoSetup oder was auch immer.

Damit wir uns nicht falsch verstehen 😉, ich sehe das genauso wie du.

Ich bin halt nur der persönlichen Meinung das man sich aus der Reg raus halten sollte, wenn es nicht unbedingt nötig ist, denn das ist der Grund allen Übels unter Windows. Kaum ein Programm lässt sich doch heutzutage noch sauber und zu 100% wieder entfernen, meist wegen Schlamperei des Entwicklers.

Ich hab das oben nur angesprochen weil Fehler die die Hobbyentwickler machen könnten hier auch auf dich zurückfallen können, so zumindest meine Erfahrung.

**Scotty's** [.NET Projekte](http://projekte.e-hahn.de/): **StarTrek Infos** X10, **e-hahn Updater** 3.10, **Easy Desktop Note** 1.10

Mmh na ja ich denke eine Meldung,m dass nun Änderungen an der Registry durchgeführt werden würde den Benutzer ja auch nur verwirren. Der Standard-Benutzer weiß doch nichtmal was eine Registry ist.

Auf mich wird nichts zurückfallen. Wenn ein "Hobbyprogrammierer" mit dem Updater Schindluder treibt weil er auf Deutsch gesagt "keine Ahnung davon hat wie Windows funktioniert" kann ich auch nichts dafür.

Ich denke auf InstallShield fällt auch nichts zurück wenn jemand durch Unwissenheit oder Unachtsamheit irgendwelche Registryschlüssel ändert, Systemdateien deregistriert oder sonstigen Kram treibt.

Zudem habe ich es ja schon oben erwähnt: jegliche systemnahmen Änderungen werden von Vista eh geblockt und müssen vom Benutzer nochmals bestätigt werden.

Zudem kann maximal in der HKCU ohne Nachfrage geschrieben werden. Sämtliche systemrelevanten Änderungen müssten aber in der HKLM geschehen und die ist nicht so einfach beschreibbar. Diese erfordert den Admin-Modus.

Ich denke, dass ist weitestgehend unkritisch. Immerhin kann nicht nur durch meinen Updater Mist gebaut werden, schon die Applikation selbst kann doch Registryeinträge ändern wenn sie will oder nicht?

Oder sehe ich jetzt hier etwas vollkommen falsch?

Hallo,

soweit ich das verstanden habe wird das doch freeware oder? und damit denke ich, ist meistens so, haftet er nicht für die verwendung. Weiters ist es doch keine Pflicht in der Reg rumzu"pfuschen"? jeder Programmier hat die Wahl? ich hab die Version 0.5 also die "aktuellste" die es gib / gab, und da war ich nirgends verpflichtet, in der reg rum zusuchen ?

Ich mein wenn du ein Setup machst per VS, greifst du ja auch "ungewollt" in die reg zu. oder nicht? 🙂

lg

lg Lion

Hallo!

Ich denke mal, dass hier genug Standpunkte vertreten und kurz diskutiert wurden, um anderen einen kleinen Einblick in "mögliche" Risiken zu geben.
Damit sollte dieses Thema aber auch beendet sein oder meiner Meinung nach in einen eigenen Thread kommen, da man sonst vom eigentlichen Thema, dem Updater, abweicht. Und das wäre bei diesem bisher sehr gelungenen Projekt doch schade (meine Meinung 😉).

Nobody is perfect. I'm sad, i'm not nobody 🙁

Jupp denke auch - das ist schon fast eine Grundsatzdiskussion 🙂
Ich denke ein System kann man schon mit Windows-Bordmitteln zerstören.

Da reicht es schon eine boot.ini oder ähnliche zu löschen. g

Thema geschlossen