Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Zukunft von WPF?
7.e.Q
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3402.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 938
Herkunft: Scheeßel

Themenstarter:

Zukunft von WPF?

beantworten | zitieren | melden

Hi Leute,

kann mir jemand verraten, wie die Zukunft von WPF aussehen soll? Ist bekannt, wann es neue Releases gibt? Wie soll es damit weitergehen? Weil so, wie's momentan noch ist, ist es nicht sehr komfortabel, ähnlich dem .NET Framework 1.0 damals...

Danke

Grüße,
Hendrik
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10083

beantworten | zitieren | melden

Bevor Orcas kommt, kannst Du es nur so benutzen wie jetzt.

Auch danach, das ist aber meine Meinung, wird es sich nicht als die
Haupt UI durchsetzen.

Denn im Gegensatz zu MS's angaben, arbeiten nur sehr wenige Firmen überhaupt mit
zusätzlichen Designern.

Und winForms wird es noch ziemlich lange geben.

P.S.:
Das kostenlose WPF-Grid von XCeed hat Du gesehen?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
7.e.Q
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3402.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 938
Herkunft: Scheeßel

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hab ich noch nicht gesehen, nein. Ich denke auch, daß sich WinForms noch eine ganze Weile halten wird. Aber ich finde WPF sehr interessant, allein schon aufgrund der hardwarebeschleunigten Darstellung. Das eröffnet einem einige Freiheiten, wenn es darum geht, optisch ansprechende Anwendungen zu entwickeln. Leider ist dies zur Zeit noch sehr unkomfortabel.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Jack_AI
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 198
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

*schieb*

Ich vermute, dass es auch stark darauf ankommt, wie viel Werbung Microsoft für WPF macht. Durch die Etablierung mit Vista (das sich widerum bisher nicht so wie erhofft durchgesetzt hat [citation needed]) besteht da vielleicht eine Chance, dass WPF sich im größeren Stil durchsetzt. Ich hoffe es zumindest. Sonst habe ich schon wieder 'nen Mist ohne Zukunft angefangen zu lernen. Ich habe den Thread mal wieder zum Leben erweckt, in der Hoffnung, dass inzwischen, nach Monaten, jemand eine genauere Einschätzung liefern kann. (Eventuelle Grammatik- / Logikfehler im Beitrag sind das Produkt meiner Schlaflosigkeit)

Jack
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10083

beantworten | zitieren | melden

nachdem ich in den letzten Wochen und monaten mal mit Silverlight experimentiert
habe, könnte ich mir vorstellen, das über diesen "Umweg" bei Intranetanwendungen
das Programmieren mit der WPF interessanter wird.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LonelyPixel
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 335
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Ich vermisse noch ein paar gute Tutorials, die einem WPF nahebringen. Hab aber noch nicht sehr gut gesucht. Bislang hab ich eine 4-teilige MSDN-Webcast-Reihe von Dirk Primbs gefunden, der das mit Folien und recht holprigen Demos live zeigt. Die Videos sind aber alt und berücksichtigen Orcas noch nicht. Was ich bei einem kurzen Test mit Orcas beta 1 und 2 gesehen hab, hat mich noch nicht überzeugt. Aber ich habe bereits ein Software-Projekt dafür vorgesehen, WPF-Erfahrungen zu sammeln.

Vista sollte ja soviel haben und können, aber übrig geblieben ist fast nichts davon. Die GUI ist immer noch so wie früher (okay, bissl unübersichtliche 3D-Spielerei, aber die Dialoge sind größtenteils unverändert). Vielleicht hat Microsoft das zumindest intern erkannt und arbeitet jetzt mit mehr Energie am Vista-Nachfolger. Denn ein Nachfolger für Windows Forms wäre technisch angebracht und WPF (nach Primbs' Folien) macht dafür einen guten Eindruck - zumindest theoretisch.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Jack_AI
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 198
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von LonelyPixel
Ich vermisse noch ein paar gute Tutorials, die einem WPF nahebringen. Hab aber noch nicht sehr gut gesucht. Bislang hab ich eine 4-teilige MSDN-Webcast-Reihe von Dirk Primbs gefunden, der das mit Folien und recht holprigen Demos live zeigt. Die Videos sind aber alt und berücksichtigen Orcas noch nicht. Was ich bei einem kurzen Test mit Orcas beta 1 und 2 gesehen hab, hat mich noch nicht überzeugt. Aber ich habe bereits ein Software-Projekt dafür vorgesehen, WPF-Erfahrungen zu sammeln.

Stimmt, Tutorials gibt es wirklich kaum welche. Bisher habe ich selbst nach längerem Suchen keine umfangreicheren Tutorials gefunden, sondern meist nur spezielle Artikel.

Ich frage mich, warum WPF bisher so unpopulär ist und es kaum Tutorials gibt. Bis zur Veröffentlich von VS 2008 dauert es ja leider noch recht lange. Hoffentlich ändert sich dann was an der Situation.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Jack_AI am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von Jack_AI
Ich vermute, dass es auch stark darauf ankommt, wie viel Werbung Microsoft für WPF macht.

Wohl eher, welche und wie viel Unterstützung für Entwickler bereitgestellt wird.
Zitat
Original von Jack_AI
Ich frage mich, warum WPF bisher so unpopulär ist und es kaum Tutorials gibt.

Ich denke die hohe Lernkurve und die schlechte Designerunterstützung schreckt viele ab. Warum soll man auf WPF umstellen, wenn alles mit Windows Forms läuft. Und das sogar auf Systemen die älter als XP sind.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
egrath
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2119.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 937
Herkunft: Österreich / Steyr

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen - und die bestätigt mir dass unseren Kunden die Funktionalität und die einfache Handhabung der Applikation wichtiger ist als die optische Aufpeppung mit grafischem Schnick-Schnack.

Für den Heim-User mag es zwar richtig sein dass sich der freut wenn er eine schön bunte Klicksi-Klicksi Oberfläche mit vielen Gimmicks hat, aber die meisten Anwender sind glaub ich immer noch die Business Kunden, denen es um rohe Funktionalität und Effizienz geht.

Darum glaube auch ich dass Windows Forms und die anderen 2D basierten GUI Techniken noch eine sehr sehr lange Lebensdauer haben werden und WPF nur für Anwendungen benutzt werden wird die wirkliche Eye-Candy benötigen.

Grüsse,
Egon
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
SeboStone
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 495

beantworten | zitieren | melden

Nur weil man auf WPF setzt muss noch lange keine Klicksi-Klicksi Oberfläche daraus entstehen. Wir sind dabei unsere Anwendungen nach C# zu portieren da wäre es ein Fehler nicht gleich auf WPF zu setzen, immerhin sollen die Anwendungen 8-10 Jahre im Einsatz sein.
Wenn Vista bereits vollständig auf .NET basieren würde, wären die Zeiten für Windows Forms spätestens mit dem Erscheinen eines Vista Nachfolgers so gut wie tot.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von SeboStone
Wir sind dabei unsere Anwendungen nach C# zu portieren da wäre es ein Fehler nicht gleich auf WPF zu setzen, immerhin sollen die Anwendungen 8-10 Jahre im Einsatz sein.

Ach und das könnten sie wohl mit Windows Forms nicht?
Zitat
Original von SeboStone
Wenn Vista bereits vollständig auf .NET basieren würde, wären die Zeiten für Windows Forms spätestens mit dem Erscheinen eines Vista Nachfolgers so gut wie tot.

Wie haste denn das prognostiziert? Woher weißt Du das? Vista hat wohl eher eine sehr schlechte Verbeitung, was Unternehmen/Behörden usw. angeht.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LonelyPixel
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 335
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von Noodles
Vista hat wohl eher eine sehr schlechte Verbeitung, was Unternehmen/Behörden usw. angeht.
Ach, das ändert sich in ein paar Jahren sicherlich auch, wenn der Vista-Nachfolger wieder x-mal verschoben wird...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Ich glaube nicht, dass große Unternehmen/ Behörden bereit sind, sich wegen eines OS tausende neue Rechner anzuschaffen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
SeboStone
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 495

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von NoodlesAch und das könnten sie wohl mit Windows Forms nicht?

Hat das jemand behauptet?
Zitat
Original von NoodlesWie haste denn das prognostiziert? Woher weißt Du das? Vista hat wohl eher eine sehr schlechte Verbeitung, was Unternehmen/Behörden usw. angeht.

Ich hab' meine Kugel gefragt, was denn sonst!?! Vielleicht fragste Dich einfach mal, wie ist es bisher mit neuen Technologien gewesen ist, dann kannste bestimmt auch ein bisschen wahrsagen.
Ach echt? Das hab' ich nicht gewusst! Dann arbeiten die also noch mit Win3.11 oder was? .... Die werden genauso wie alle anderen nachziehen (müssen).
Zitat
Original von Noodles
Ich glaube nicht, dass große Unternehmen/ Behörden bereit sind, sich wegen eines OS tausende neue Rechner anzuschaffen.

*lach* Du bist lustig! Wenn das so wäre, würden die ja noch mit 286'ern arbeiten! Ich war letztens auf'm Amt und da gab's 'nen aktuellen AMD laut Aufkleber, inklusive XP.

So wie Du schreibst scheinst Du auf 'nem Amt zu arbeiten und hast 'nen Popelrechner, wahrscheinlich hat man Dich einfach ein paar mal vergessen ...

Hier kannste übrigens ebenfalls ein bisschen wahrsagen, sogar ohne Kugel. Musst Dir nur überlegen wie lange im Schnitt ein Rechner durchhält und wie wahrscheinlich es ist, dass es den Typ Rechner dann noch gibt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
egrath
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2119.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 937
Herkunft: Österreich / Steyr

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Es kommt immer darauf an, was an den entsprechenden Stellen mit den Rechner gemacht wird. Wir haben bei uns in der Firma (Amt) ungefähr 8000 Workstations wobei bis heute noch nicht alle von NT4 weggekommen sind - weil es in manchen Bereichen einfach nicht so dringend ist zu aktualisieren. Windows 2000 haben wir komplett ausgelassen und sind erst mit XP wieder auf die aktualisierungswelle aufgesprungen.

Ein "normaler Office" Rechner im Amt hat normalerweise eine Lebensdauer von 5 Jahren wenn er nicht vorher defekt wird und gegen einen aktuelleren ersetzt wird - oder aber aus zwingendem Grund ausgetauscht werden muss (Neues Softwareupdate welches unbedingt notwendig ist und aus HW-Gründen nicht auf dem alten Gerät betrieben werden kann)

Grüsse,
Egon
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Noodles
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 4802
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von SeboStone
Ich hab' meine Kugel gefragt, was denn sonst!?! Vielleicht fragste Dich einfach mal, wie ist es bisher mit neuen Technologien gewesen ist

So manche hat nicht so eingeschlagen wie sie es sollte!

Zitat
Original von SeboStoneDie werden genauso wie alle anderen nachziehen (müssen).

So müssen sie? Wenn es um Größenordnungen von 40000 PC's geht, werden die genau überlegen was sie müssen!
Zitat
Original von SeboStone
So wie Du schreibst scheinst Du auf 'nem Amt zu arbeiten und hast 'nen Popelrechner, wahrscheinlich hat man Dich einfach ein paar mal vergessen ...

Unterlasse solche Unterstellungen!
Aber zu Klärung, nein ich arbeite nicht auf einem Amt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
SeboStone
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 495

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von Noodles
So manche hat nicht so eingeschlagen wie sie es sollte!

Das ist richtig, aber wie wahrscheinlich ist es, dass WPF ein Fehlschlag wird? Überleg' doch mal: WPF ist hardewarebeschleunigt und hat noch einige weitere Vorteile. Bei Windows Forms gibt's seit Ewigkeiten keine Neuerungen oder Weiterentwicklungen in dem Maße, dass man sagen könnte, dass das DIE Technologie ist.
Zitat
Original von Noodles
So müssen sie? Wenn es um Größenordnungen von 40000 PC's geht, werden die genau überlegen was sie müssen!

Na klar werden sie, Du kannst es haarklein vom Insider im Beitrag von egrath erfahren. Spätestens wenn was kaputt ist und es keine Ersatzteile mehr gibt (das ist bei den meisten Teilen nach ca. 2 Jahren der Fall) MUSS ein Ersatzrechner her und das ist meist ein Neuer (Nur die Bundeswehr hat in Ihren Lagern 'zig Tausend Rechner, die brauchen so schnell keine neue kaufen) und da ist es dann egal wieviele tausend Rechner das sind, sind ja immerhin auch Steuergelder - also kein Problem. X(
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo SeboStone,
Zitat
Na klar werden sie, Du kannst es haarklein vom Insider im Beitrag von egrath erfahren.
der Insider-Beitrag von egrath zeigt doch gerade, dass Noodles Recht hat.
Zitat
(das ist bei den meisten Teilen nach ca. 2 Jahren der Fall)
Bei Bussiness-Rechnern gibt es wesentlich verlängerte Ersatzteilversorgung.

Ich weiß ja nicht, was du so machst, aber mir scheint mit Rechnerbeschaffung in Firmen und Behörden kennst du dich nicht so aus. Soll keine Kritik sein, nur so ein Vermutung.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, warum hier so aufgeregt diskutiert wird. Zweifellos ist WPF eine Technologie, die noch in den Startlöchern steht - in vielerlei Hinsicht. Die Vorteile sind unbestreitbar und letztlich wird WPF WinForms ablösen. Ob das nun in 2,3 oder erst in 4 Jahren geschieht ist reine Mutmaßung. Wenn man bedenkt, dass Abschreibungszeiträume für PCs bei 3 Jahren liegen und Vista gerade erst auf dem Markt ist, dann wird es wohl sicher noch einige Zeit dauern.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo svenson,

naja, das ist gerade die Frage. Es hat ja nun auch schon Technologien gegeben, die sich nicht durchgesetzt haben. Wer sagt dir, dass sich WPF durchsetzen wird? Eine Technologie, die mehr Möglichkeiten bietet, aber komplexer ist (und das scheint mir de Fall zu sein), muss sich nicht durchsetzen. Eine Technologie, die mehr Möglichkeiten bietet und dabei noch einfacher ist, als die bisherige, die wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit durchsetzen. Aber ist das bei WPF so?

Und in 2, 3, 4 oder erst fünf Jahren kann es ja schon wieder eine andere Oberflächen-Technologie geben, die WPF Konkurrenz macht. Dann war WPF nur ein Zwischenspiel.

Also so klar, wie du das schreibst, sehe ich das nicht.

Ich will WPF nicht schlecht reden. Es ist eben nur die Frage was tatsächlich passieren wird. Ich weiß es nicht.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8775
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Zumindest in der MS-Welt scheint mir so eine Vorhersage doch möglich. Es gibt wenig (mir fällt grad gar nix ein), was MS den Entwicklern zur Verfügung stellte, was dann nicht auch auf breiter Front benutzt wurde, sofern ein überhaupt Bedarf besteht (auch das ist ja nicht immer gegeben, siehe CardSpaces). Damit meine ich auch nicht Projekte, die nie das Beta-Stadium überschritten haben (davon gibts ja einige). WPF bietet so gravierende Vorteile auf allen Ebenen (Features/Leistung, Produktivität, Prozess), dass ich mir schwerlich vorstellen kann, dass es nicht zum Zuge kommt. Die erhöhte Komplexität/Lernkurve ist an sich kein Argument, denn das ist ein Trend in der SW-Entwicklung, dier überall zu finden ist.

WCF hat(te) im Prinzip mit ähnlichen Probleme zu kämpfen, insbesondere die Inkompatibilität mit bestimmten Windows-Versionen, aber am Siegeszug hat das nichts geändert - auch wenn hier ebenfalls 2-3 Jahre gedauert hat.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
feadur
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 726
Herkunft: Bonn

beantworten | zitieren | melden

also ich sehe auch einige anhaltspunkte dafür, dass sich wpf durchsetzen wird.
neben den bekannten vorteilen in hinblick auf die trennung von design und implementierung von guis bietet wpf mit xaml einfach auch langfristig die chance, anwendungen sowohl als dektop- und webanwendungen anbieten zu können. (auch wenn das momentan nur für die microsoft plattform gilt.)
weiterhin besteht bedarf für multimediale anwendungen und dieser trend wird sich immer mehr verstärken. als beispiel schaue man sich mal den neuen OTTO vista-shop an.
mit der neuen VS version wird auch endlich ein brauchbarer designer zur verfügung stehen, mit blend gibt es ja jetzt schon ein meiner meinung nach sehr nettes design-tool.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Jack_AI
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 198
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Sorry, wenn das jetzt bisschen vom Thema abweicht. Aber ich vermute, warum die Diskussion hier kurzeitig ziemlich aggressiv geworden ist, ist dass sowohl WinForm-Programmierer als auch WPF-Programmierer eventuell, um es mal übertrieben zu sagen, ihre Existenz gefährdet sehen.

Möglicherweise könnte WinForms und WPF doch parallel existieren. Die Nachteile von WPF gegenüber WinForms scheinen mir die Voraussetzung einer DirectX9-GraKa, die entsprechenden sonstigen Hardware-Voraussetzungen und der Umstellungsaufwand zu sein. Aber ich sehe keinen Grund, warum beides nicht eine Zeit lang gleichzeitig existieren könnte. Zumindest bis DirectX9 auf allen Rechnern Standard ist, was sich aber gerade im geschäftlichen Bereich schwer vorstellbar ist.

edit: Halt. Ich ziehe den letzten Satz zurück, nachdem mir gerade eingefallen ist, dass DirectX9 doch schon einige Jahre alt ist. Hab' da was verwechselt.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Jack_AI am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
egrath
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2119.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 937
Herkunft: Österreich / Steyr

beantworten | zitieren | melden

Hallo,
einen der grössten Nachteile von WPF (welcher auch meine negative Einstellung dazu erklärt) ist die Tatsache, dass es nicht möglich ist das ClearType-Antialising von Grafischen Komponenten abzuschalten - das alleine ist meines erachtens ein derzeitiges K.O. Kriterium für die ganze Sache.

Grüsse,
Egon
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LonelyPixel
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 335
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von egrath
einen der grössten Nachteile von WPF (welcher auch meine negative Einstellung dazu erklärt) ist die Tatsache, dass es nicht möglich ist das ClearType-Antialising von Grafischen Komponenten abzuschalten - das alleine ist meines erachtens ein derzeitiges K.O. Kriterium für die ganze Sache.
Für dich vielleicht. Es soll aber auch Leute geben, die dieses Feature voller Freude seit Anbeginn von Windows XP verwenden, und dann soll es auch Leute geben, denen das völlig Wurscht ist, weil sie eh keinen Unterschied bemerken. Und irgendwo kann man bestimmt auch die Art des Text-/Grafik-Antialiasings beeinflussen. Den ClearType Tuner gab's auch nicht gleich zu Beginn.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
ldr
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2367.png


Dabei seit:
Beiträge: 244
Herkunft: Augsburg

beantworten | zitieren | melden

Es soll auch Menschen geben die ClearType unangenehm finden oder davon Kopfschmerzen kriegen…
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
egrath
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2119.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 937
Herkunft: Österreich / Steyr

beantworten | zitieren | melden

Hallo LonelyPixel,

lt. Microsoft (MSDN Foren) gibt es keine möglichkeit das abzudrehen obwohl das einer der am meisten bemängelten Punkte während den Beta-Tests von WPF war.

Und ja, ich gehöre zu den Leuten die nach wenigen Minuten ClearType Augen- und Kopfschmerzen bekommen.

Grüsse,
Egon

/PS: Das ClearType von WPF hat nichts mit dem ClearType von Windows zu tun. Es wird ein eigener neuer Algorithmus und eine eigene Implementierung verwendet die von vielen Seiten Kritik eingefangen hat (da nicht die gleiche Qualität wie die Windows interne)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von egrath am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
SeboStone
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 495

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von herbivore
Bei Bussiness-Rechnern gibt es wesentlich verlängerte Ersatzteilversorgung.

Ja das wäre möglich, falls Du Dich auf Rechner von der Stange beziehst, da kenne ich mich wirklich nicht aus.
Zitat
Original von herbivore
Ich weiß ja nicht, was du so machst, aber mir scheint mit Rechnerbeschaffung in Firmen und Behörden kennst du dich nicht so aus. Soll keine Kritik sein, nur so ein Vermutung.

Ich bin als Softwareentwickler angestellt und betreibe selber eine Minifirma nebenbei. Da ich handhabe es so, dass wenn die Rechner abgeschrieben ist, das Ding maximal noch 2 Jahre existiert (also insgesamt 5 Jahre), bevor es weiterverkloppt wird. Ich habe auch schon für Behörden Softwre entwickelt und die Rechner auf denen mein Kram dann lief waren immer aktuelle Maschinen mit aktuellem BS.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
S.H.-Teichhof
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2460.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1552
Herkunft: Sindringen

beantworten | zitieren | melden

Die Umstellung des Betriebssystems wird in jeder firma und behörde irgendwann kommen. im Normalfall dann wenn der Support für die entsprechende version ausgelaufen ist.
Zitat
Microsoft gab bekannt, dass ab Januar 2008 keine XP Produkte mehr an die großen OEM-PC- Hersteller ausgeliefert werden

aber supoort gibts bis 2014
Zitat
Die Einstellungen der Lieferungen haben keinen Einfluss auf den Support, den Microsoft bis 2014 zugesichert hat
Wir Arbeiten eigendlich nicht wir nehmen nur das geld
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LonelyPixel
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 335
Herkunft: Erlangen

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von egrath
/PS: Das ClearType von WPF hat nichts mit dem ClearType von Windows zu tun. Es wird ein eigener neuer Algorithmus und eine eigene Implementierung verwendet die von vielen Seiten Kritik eingefangen hat (da nicht die gleiche Qualität wie die Windows interne)
Scheinbar gibt's davon auch wieder mehrere Varianten. In den Anwendungen, die ich mit der Orcas beta schnell zusammengehackt hab, ist mir kein Unterschied zum XP-ClearType aufgefallen. Aber das Eigenschaften-Fenster (u.a.) im Orcas selbst sehen in der Tat sehr hässlich bis unleserlich aus.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers