Laden...

MembershipProvider vs. eigene Architektur

Erstellt von the_lmich vor 17 Jahren Letzter Beitrag vor 17 Jahren 1.419 Views
the_lmich Themenstarter:in
248 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren
MembershipProvider vs. eigene Architektur

Hallo,

vorweg: Die Frage mag vielleicht blödsinnig klingen, dennoch finde ich keine Antwort auf sie und ersuche Eure geschätzten Meinungen.

Ich komme sowohl aus der PHP- und J2EE-Welt als auch aus dem .NET Winforms-Bereich und muss als nächstes ein ASP.NET Projekt entwickeln. Wenn ich all mein Wissen zusammenwerfe, verstehe ich ASP.NET schon ganz gut. Eine Frage bleibt allerdings unbeantwortet:

Für meine User-Authetifizierung, nehme ich da den MembershipProvider-Mechanismus oder baue ich selber eine Authentifizierung indem ich den PageController generalisiere?
Wo sind Eure Meinung nach die Vor- und Nachteile. Ich denke die ganze Zeit hier steht doch mal wieder Flexibilität gegen Stabilität und Sicherheit? Habt Ihr vielleicht auch schon ein eigenes System gebaut oder ist das völliger Humbug und die Provider bieten mir alle Möglichkeiten die ich brauche?

Ich lasse meine Meinung zunächst mal aussen vor und würde mich über Beiträge freuen.

Viele Grüße
🙂 Torsten

O
778 Beiträge seit 2007
vor 17 Jahren

Ich hab mir ein eigenes System gebaut (allerdings basierend auf ASP.NET). Die Hauptgründe waren, dass ich ein System brauchte, wo zu jeder Zelle in der Datenbank gespeichert wird, wer diese wann zu letzt geändert, vor allem aber auch gelöscht hat, wo Löschungen rückgängig gemacht werden können, angezeigte Namen von Tabellen und Spalten sich an keine Konventionen halten müssen, vor allem aber, weil ich die Vorzüge eines nicht typisierten DataSets nicht kannte (wie auch, mit 2 Monaten Programmiererfahrung).

Im Nachhinein beurteilt hat das ganze aber zumindest ein bisschen was gebracht. (Die einzige Alternative die UPDATE-Konstruktoren von ADO.NET anzupassen wäre auch ne Heidenarbeit gewesen...)

1.457 Beiträge seit 2004
vor 17 Jahren

Ich würde an deiner Stelle MembershipProvider und RoleProvider für die Authentifizierung nehmen.

Die entsprechenden Controls gibt es und diese benutzen genau diese Provider.

Wenn du, wie ich, eine andere Datenbank hast oder noch zusätzliche Informationen eintragen möchtest gibt es auch die Möglichkeit eigenen Provider für Membership und Role zu entwickeln.

Ich würde aber nicht komplett etwas neues erfinden.

C
1.215 Beiträge seit 2004
vor 17 Jahren

Du kannst ja auch einen eigenen Provider schreiben, der das Provider-Konzept implementiert, und hast somit beides: Integration und Flexibilität.

Grüsse
Cord