Laden...

Kompatibilität der PIAs

Erstellt von yomega vor 17 Jahren Letzter Beitrag vor 17 Jahren 2.791 Views
y
yomega Themenstarter:in
2 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren
Kompatibilität der PIAs

Hallo zusammen,

ich habe folgendes vor:

Mein C# Programm soll automatisch Word Dokumente erzeugen. Das klappt auch aktuell mit den Office XP PIAs wunderbar. Ich frage mich nur: was passiert wenn jetzt jemand Office 2003 statt Office XP installiert hat?

Wie kann ich meine Anwendung kompatibel für XP und 2003 machen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß,
Stephan

A
38 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

was noch interessanter wäre, was ist wenn derjenige kein Office installiert hat??? Oder nur Open Office oder so? funktioniert das dann trotzdem wenn man die DLLs mitgibt???

Oder gibt es einfach keine Möglichkeit Word/Excel Dateien ohne installiertes Word/Excel von Microsoft (Open Office?) zu erzeugen? Oder ginge das über export als XML und dann umwandlung per XLS?

Gruß Azrael

[**(¯`·._.·[The Higher Community]·._.·´¯)**](http://www.nexus-der-macht.de/)
y
yomega Themenstarter:in
2 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

Hi,

danke für Deine Antwort.

Das wäre natürlich hochinteressant, da geb ich Dir Recht. Ohne MS Office bzw. Word funktionieren die DLLs sicher nicht, da sie Word im Prinzip "fernsteuern".

XML Export wäre interessant, ist dann aber von vorneherein (ohne zusätzliche Tools) nicht in Office XP lesbar. Also ist man irgendwie immer in der Breduille (schreibt man das so?)...

Hat jemand also Erfahrungen mit der Kompatibilität der PIAs ?

Dankeschön!

Gruß,
Stephan

1.274 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Die Sammlung von Interopt Infos überhaupt ->FAQ
Office (Word, Excel, Outlook, ...) in eigenen Anwendungen verwenden

eine Ähnliche Frage hab ich auch schon gestellt und die Antwort bekommen

Es würde nichts nützen, die Primary Interop Assemblies für Office 2003 weiterzugeben, da sie nur mit Office 2003 funktionieren.

Quelle: Interopt DLLs

Auch ganz interessant: Wenn man einen COM-Verweis in ein Visual Studio-Projekt einfügt, erstellt Visual Studio eine Interop-Assembly für die COM-Bibliothek.

Die PIA sind auch Interop-Assemblies. Allerdings sind die "feinabgestimmt". An bestimmten Stellen wurde das Handling verbessert und eher an die .NET Arbeitsweise angepasst. Z.B. muss man bei Verwendung der PIA nicht mehr an allen Ecken und Enden object in Irgendwas casten.

Eigentlich ist es aber "Kosmetik". Die generierten Standard-Interop-Assemblies können das selbe, sind aber manchmal etwas "holprig".

Quelle: Excel Zellen mit C# auslesen und in SQL DB schreiben

"Das Problem kennen ist wichtiger, als die Lösung zu finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt automatisch zur richtigen Lösung." Albert Einstein

3.728 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Original von Azrael Masters
Oder gibt es einfach keine Möglichkeit Word/Excel Dateien ohne installiertes Word/Excel von Microsoft (Open Office?) zu erzeugen? Oder ginge das über export als XML und dann umwandlung per XLS?

Word/Excel 2003 Dokumente können ohne Verlust von Formatierung/Formeln etc. in einem XML Format gespeichert werden. Natürlich kann man die Dokumente auch in diesem XML-Format erzeugen. Da XML ein Textformat ist, kann jede Anwendung, die in der Lage ist eine Textdatei zu schreiben, Word und Excel Dokumente erzeugen. Ob OpenOffice das XML Format von MS Office 2003 lesen kann, oder nur das alte Binärformat (XLS, DOC), weiss ich auswendig nicht (Ausprobieren). Den Link und weitere Infos zu den XML-Formaten (und wo man die Referenz-Schemas herbekommt) findest Du hier in unserer Office-FAQ (Abschnitt "Wie kann ich die neuen XML Funktionen von Office 2003 nutzen?"):

Office (Word, Excel, Outlook, ...) in eigenen Anwendungen verwenden