Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Schell über C# erstellen?
Mausch
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1

Themenstarter:

Schell über C# erstellen?

beantworten | zitieren | melden

Hallo!

als alter VB6 Mensch und Beobachter der Szene wünsche ich mir, dass vieles, was es "damals" in VB6 gab, als Shell in C#, (z.B. in VisualStudio 2003) implementiert wäre. Dazu gehören vorallem

1. das automatische Error-Handling
2. Automatische Typenkonvertierung
3. einfache Klassen, die man WIRKLICH braucht

zu 1: Ich beobachte, dass viele Entwickler für "kleine" Projekte mindestens 2 bis 5 mal so viel Zeit brauchen wie ich in VB6 (obwohl ich nur ein Gelegenheitsprogrammierer bin). Vorallem das aufwändige Abfangen von Standardfehlern braucht viel Zeit.

zu 2: Offensichtliche Typenkonvertierungen müssen oft von Hand erstellt werden.

zu 3: aus meiner VB6 Zeit weiss ich, dass ich eine Handvoll Funktionen, Methoden verwendet habe, die 90 % der Programmierarbeit erledigten.

FRAGE:

Gibt es so was wie eine Shell, die die Tradition von VB6 fortführt? Wenn nein, wie wäre es, ein OpenSource Projekt zu starten? Ich würde da gerne Ressourcen bereitstellen.


Grüße
Mausch
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
nitronic
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1597.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 354
Herkunft: Österreich

beantworten | zitieren | melden

1. Automatisches Errorhandling:
Die Verwendung von try-catch macht sicherlich keinen Mehraufwand, zumal dies auch recht einfach gestaltet ist und während der Programmierarbeit ohnehin mitgehen soll. Ein On Error Resume Next wird es halt unter C# nie geben.

2. Automatische Typ Konvertierung
Etwas absolut furchtbares unter VB. C# ist dafür nicht konzipiert und wird es auch nie sein. Auch hier sehe ich keinen Mehraufwand für den Entwickler. Im Gegenteil, er muss sich mehr mit der Sprache an sich auseinandersetzen und lernt dadurch entsprechend mehr.

3. Einfache Klassen die man WIRKLICH braucht
Es wird immer etwas geben, was man sich so extra dazu programmiert, da _eigene_ Anforderungen und nicht Anforderungen der Allgemeinheit. Vieles ist jedoch im Framework versteckt und bedarf etwas Wissen um sie zu finden.

Aber du könntest ja einmal aufzählen, welche Klassen dir denn da so fehlen.
.NET GUI - Die Community für grafische Oberflächen unter .NET
Jetzt kostenlos besorgen: .NET BlogBook
Norbert Eder
DasBackup
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Yellow
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2347.png


Dabei seit:
Beiträge: 476

beantworten | zitieren | melden

hallo mausch,

ich kann mich nitronic nur anschließen. Besonders die automatische Typ Konvertierung und der Datentyp Variant sind mir ein Dorn im Auge. Ich habe selbst mit VB begonnen und bin der Meinung es gehört verdammt viel Disziplin dazu, um in VB 6 sauberen und einfach wartbaren Code zu schreiben.

Welche Dinge fehlen dir denn im .NET Framework die es in VB 6 gab? Wie nitronic erwähnte könnte es durchaus sein, dass sie nur gut im Framework versteckt sind und Dir hier jemand helfen kann sie zu finden.

-yellow
Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt (chinesisches Sprichwort).

Mein Blog: Yellow's Blog auf sqlgut.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers