Laden...

System.Data.OracleClient erfordert Version 8.1.7 oder höher der Oracle-Clientsoftware

Erstellt von blackbrother vor 17 Jahren Letzter Beitrag vor 17 Jahren 22.097 Views
B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren
System.Data.OracleClient erfordert Version 8.1.7 oder höher der Oracle-Clientsoftware

Benötige eine Connection zu meiner OracleDatenbank über VS05 doch dann erscheint mir dieser Fehler --> "System.Data.OracleClient erfordert Version 8.1.7 oder höher der Oracle-Clientsoftware"
Meine Datenbank rennt auf einer externen Platte und einer Virtuellen Maschine. Früher ging es, doch ich musste einen Treiber installieren, den mit ein Bekannter gebracht hat.
Oracle Client Software 10g hab ich installiert und es geht trotzdem nicht. Er benöigt die Oracle Dll's kommt mir vor.

Weiss jemand den Link zu diesem Treiber????

mfg
black

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Hallo blackbrother,

für die Verbindung zu einer Oracle-Datenbank solltest Du auch den originalen Treiber verwenden (bei mir funktioniert das Teil wunderbar und die Goodies, die mit geliefert werden, machen das Ding zur Pflicht für Entwickler mit Oracle-Hintergrund)

Download Oracle .NET Provider

Gruß
Morpheus

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

danke..ich lad ihn grad runter! das wird er sein...

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

hab ihn jetzt runtergeladen und installiert..das Problem ist jetzt, dass ich einen Connection Timeout bekomme.

Beim Eingeben der Serverdaten in diesem Fall also der Name "server" wegen VMWare und Datenbanklogin klassisch -> hr, hr

dannach klicke ich auf TESTVERBINDUNG, warte ich ein bisschen und bekomme einen Connection Timeout.

der Servename "server" stimmt, denn ich kann ihn anpingen von aussen, und früher habe ich genauso gearbeitet, nur dass er jetzt nicht geht!!! Datenbank ist hochgeladen, muss also gehen : ORA 12170 TNS: Connection Timeout aufgetreten

hilfe...

4.221 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

mach mal ein TNSPING auf die DB

Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

meinst in der virtuellen (in der auch die DB rennt) ???

4.221 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

nö vom Client zur DB

Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Falls der TNSPING nicht funktioniert schau Dir mal die tnsnames.ora (z.B. im Verzeichnis D:\ora102\NETWORK\ADMIN) an. Dort sollte so etwas ähnliches drin stehen:

XE_LOCALHOST =
  (DESCRIPTION =
    (ADDRESS_LIST =
      (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = localhost)(PORT = 1521))
    )
    (CONNECT_DATA =
      (SID = XE)
      (SERVER = DEDICATED)
    )
  )

tnsping <net service name> <count>

The “net service name” must exist in the tnsnames.ora file. This file is used by clients and database servers to identify server destinations. It stores the service names and database addresses. The “count” parameter is optional and will show the number of times the command should try to connect to the specified service name.

Gruß
Morpheus

4.221 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Original von Morpheus
Falls der TNSPING nicht funktioniert schau Dir mal die tnsnames.ora (z.B. im Verzeichnis D:\ora102\NETWORK\ADMIN) an. Dort sollte so etwas ähnliches drin stehen:

Vermutlich hat er nur das File welches wohl noch im ora8xx-Verzeichnis rumliegt nicht ins 10er - Verzeichnis kopiert...

Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

also ich hab nur in dem ORNDER SAMPLE eine tnsnames.ora drin..komisch komisch..was kann das sein?

C:\OracleCsharp\network\ADMIN

da drin hab ich den Ordner Sample und die Dateien listener.ora, und sqlnet.ora...

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Original von blackbrother
also ich hab nur in dem ORNDER SAMPLE eine tnsnames.ora drin..komisch komisch..was kann das sein?

C:\OracleCsharp\network\ADMIN

da drin hab ich den Ordner Sample und die Dateien listener.ora, und sqlnet.ora...

Na dann hast Du ja noch gar keine eigene tnsnames.ora. Das ist eine stinknormale Textdatei. Hier kannst Du die notwendigen Einträge (Beispiel s.o.) vornehmen. Falls Du einen richtigen Client auf dem Rechner hast, kannst Du das auch über die Managementwerkzeuge "zusammen klicken".

Ich habe den 8er, 9er und 10er Client drauf (und ich danke Oracle für den genialen Homeselector) Die Spielchen mit der tnsnames.ora kenne ich zur Genüge. 🙄

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

ich habe vorher denke ich einen Fehler gemacht..ich habe unter LISTENER beim Net Manager einen neuen erstellt..
Richtig wäre unter Dienstebenennung oder???

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Original von blackbrother
ich habe vorher denke ich einen Fehler gemacht..ich habe unter LISTENER beim Net Manager einen neuen erstellt..
Richtig wäre unter Dienstebenennung oder???

Mit dem "oder" liegst Du goldrichtig 😉 -> Dienstebenennung ist der richtige Ort.

Das Teil funktioniert in zwei Richtungen: Es schreibt einmal die tnsnames.ora und liest diese anderenseits auch aus.

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

da passt irgendetwas noch immer nicht..Wenn ich jetzt einen neuen erstelle mit

Net-Service Name: server
TCP/IP
hostname: server
SID: XE

dann kommt beim Testen ein Fehler:

Initialisierung des ersten Tests zur Verwendung der Benutzer-Id: scott, Kennwort: tiger
Versuch, die Verbindung mit folgender Benutzer-Id herzustellen: scott
Der Test war nicht erfolgreich.
ORA-12170: TNS: Connect Timeout aufgetreten

Möglicherweise enthalten die Felder einen Fehler,
oder der Server ist für eine Verbindung nicht bereit.

der host name bei VMWARE ist "server" dass muss so klappen...ich kann vom "richtigen" windows ja auf die einzelnen ordner über die Freigabe zugreifen.

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

_Original von blackbrother_Möglicherweise enthalten die Felder einen Fehler,
oder der Server ist für eine Verbindung nicht bereit. Eine Frage am Rande: Läuft die Datenbank eigenlich (Stichwort: Dienste?)

Schau Dir mal diese Doku an (ist zwar für den 9.2er, aber trotzdem ganz informativ)

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

ja ich kann ja auf die Datenbank in der virtuellen zugreifen. Das Problem ist der Zugriff vom Client

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Was ist eigentlich aus dem TNSPING geworden?

Kannst Du den "virtuellen" vom Client aus via PING erreichen?

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

komisch ist, dass es früher ging..ich mache diesen Dreck ja nicht zum ersten mal.

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Firewall?

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

nope geht leider auch nicht...

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\Dokumente und Einstellungen\mili>tnsping server

TNS Ping Utility for 32-bit Windows: Version 10.2.0.1.0 - Production on 13-JUL-2
006 15:46:21

Copyright (c) 1997, 2005, Oracle. All rights reserved.

Parameterdateien benutzt:
C:\OracleCsharp\network\admin\sqlnet.ora

Adapter HOSTNAME zur Aufl÷sung des Alias benutzt
Attempting to contact (DESCRIPTION=(CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=server.mshome.net
))(ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=192.168.0.1)(PORT=1521)))
TNS-12535: TNS: Timeout f³r Vorgang

C:\Dokumente und Einstellungen\mili

ich versteh nur nicht wieso server.mshome.net???

Firewall habe ich abgeschaltet

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Original von blackbrother(DESCRIPTION=(CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=server.mshome.net
))(ADDRESS=(PROTOCOL=TCP)(HOST=192.168.0.1)(PORT=1521))) Das ist der Teil aus der tnsnames.ora. Lösch einfach diesen Teil (.mshome.net) raus und probiere es noch einmal.

Und nach dem Bearbeiten der Datei das Speichern nicht vergessen -> das hat mich nämlich schon mal fast zwei Stunden gekostet, bis ich gemerkt habe, dass ich nicht gespeichert hatte 8o

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

tscheck ich echt nich..ich hab mir die TNSNAMES.ora grad angesehn und die schaut so aus

XE_LOCALHOST =
(DESCRIPTION =
(ADDRESS_LIST =
(ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = server)(PORT = 1521))
)
(CONNECT_DATA =
(SID = XE)
(SERVER = DEDICATED)
)
)

lol

keine spur von mshome.net aber wenn ich pinge dann steht das mshome.net drinn.. 8o 8o 8o

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

_Original von blackbrother_keine spur von mshome.net aber wenn ich pinge dann steht das mshome.net drinn.. 8o 8o 8o Da scheint sich noch irgendwo eine andere tnsnames.ora zu verstecken (-> das kenne ich leider auch) Falls Du Deine Oracle-Clients nicht ein "Oracle"-Verzeichnis installiert hast, musst Du wohl mal die Dateisuche benutzen.

Nach meinen Erfahrungen mit diesem Spielchen habe ich mittlerweile ein zentrales Oracle-Verzeichnis und alles was mit dieser DB zu tun hat kommt da rein. Das hat mit die Suche schon desöfteren erleichtert

D:\oracle\ora801
D:\oracle\ora92
D:\oracle\ora102
D:\oracle\ODT .NET

Da drin muss sich irgenwo eine renitente tnsnames.orge befinden 😜

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

wirklich blöd, wüsste nicht wo das sein kann..noch dazu habe ich nur den Client installiert..naja ich habe gerade die Suche am Laufen mal schauen..

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

also ich weiss nicht.das Blöd ist ja, dass ich Oracle benötige..son dreck, bleibt mir über, dass ich die XE lokal installiere und hoffe dass es dann geht...hmmm..

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

ich habe das Problem gelöst falls es jemanden interresiert. Ich Blödi hänge daheim m WLAN und der Server PC der ja auch die Internetverbindung freigibt heißt "SERVER". Nun habe ich den die ganze Zeit angepingt. Jetzt geht alles. So ein blöder Fehler!

M
104 Beiträge seit 2005
vor 17 Jahren

Wie war das doch gleich? 95 % aller Computerfehler sitzen vor dem Rechner 😁

B
blackbrother Themenstarter:in
92 Beiträge seit 2006
vor 17 Jahren

irgendwie hast du da reecht, danke trotzdem für deine Mühe 😉