Laden...

Allgemeines Postverhalten?

Erstellt von JoKi vor 18 Jahren Letzter Beitrag vor 18 Jahren 2.298 Views
JoKi Themenstarter:in
128 Beiträge seit 2004
vor 18 Jahren
Allgemeines Postverhalten?

Hallo zusammen,

ausgehend von einer privaten Nachricht würde ich gerne mal hier allgemein darüber sprechen wie ihr in diesem Forum eure Beiträge und Antworten schreibt.

Ich mache mal den Anfang und beziehe Stellung, wie und warum ich so poste wie ich poste. 😁

Da ich bereits seit 1995 mit dem Internet arbeite, und es weitaus mehr Dienste als nur HTTP gibt, bin ich seit dieser Zeit auch in diversen Newsgruppen (news:-Protokoll) unterwegs. Daher verwende ich einen einheitlichen Stil beim Schreiben und insbesondere beantworten von Einträgen. Da in Newsgruppen der Gesprächsverlauf in Threads erfolgt, bezieht man sich eigentlich immer direkt auf den Beitrag desjenigen auf den man antwortet und quotet in den meisten Fällen auch die entsprechenden Sektionen auf die sich die eigene Antwort bezieht. Einfach um den Sinn einer längeren Unterhaltung am Leben zu erhalten.
Gleiches gilt übrigens auch bei Mailinglisten...

Nun interessiert mich völlig wertfrei, wie ihr eure Postings gestaltet und welche Tipps und Tricks ihr mir vermitteln könnt, dass ich mehr auf die Gegebenheiten eines Online-Forums eingehen kann und dies berücksichtige.

Ich freue mich auf euer Feedback...

Bis denne, JoKi

Bis denne, JoKi

Enjoy AFP FAQ - Participate AfpWiki - Get Blogged by JoKi - Talk to me at VFP User Group Meeting

49.485 Beiträge seit 2005
vor 18 Jahren

Hallo JoKi,

Da in Newsgruppen der Gesprächsverlauf in Threads erfolgt

hier erfolgt der Gesprächsverlauf ja auch in Threads. 🙂 Der Unterschied ist, dass die Thread hier linear und in Newsgroups baumartig sind. Daher bringt es hier eigentlich nichts, wenn du durch 'Beitrag zitieren' technisch gesehen einen Bezug zu einem bestimmten Beitrag herstellen willst.

Nun interessiert mich völlig wertfrei, wie ihr eure Postings gestaltet und welche Tipps und Tricks ihr mir vermitteln könnt, dass ich mehr auf die Gegebenheiten eines Online-Forums eingehen kann und dies berücksichtige.

Wenn ich antworte, schreibe ich alles in eine Antwort und beziehe mich durch die Anrede (evtl. mehrere in einem Beitrag) und durch ausgewählte Zitate auf den jeweiligen Beitrag, z.B.

Hallo A,

...
meine Antwort

Hallo B,

...
meine Antwort

herbivore

Wenn mir kurz danach noch was einfällt, editiere ich den Beitrag und hänge ein PS an. Wenn ich aber gesehen habe, dass meine Antwort schon gelesen wurde oder die Antwort schon solange her ist, dass die bestimmt gelesen wurde und mit dann noch was einfällt, schreibe ich einen neuen Beitrag, so dass dann zwei oder mehr Beiträge hintereinander stehen. Letztes mache ich deshalb, weil eine Benachrichtigung nur beim Antworten, aber nicht beim Editieren verschickt wird.

Wenn der gleiche Nutzer mehrere Nachrichten hintereinander postet, wird das hier von einigen (vielen?) Benutzern oft als störend empfunden oder der Verdacht entsteht, derjenige wolle nur seinen Posting-Counter in die Höhe treiben.

herbivore

JoKi Themenstarter:in
128 Beiträge seit 2004
vor 18 Jahren

Hallo herbivore,

danke für diesen coolen Ansatz.

Original von herbivore
Wenn mir kurz danach noch was einfällt, editiere ich den Beitrag und hänge ein PS an. Wenn ich aber gesehen habe, dass meine Antwort schon gelesen wurde oder die Antwort schon solange her ist, dass die bestimmt gelesen wurde und mit dann noch was einfällt, schreibe ich einen neuen Beitrag, so dass dann zwei oder mehr Beiträge hintereinander stehen. Letztes mache ich deshalb, weil eine Benachrichtigung nur beim Antworten, aber nicht beim Editieren verschickt wird.

Ja, das mit dem nachträglichen Editieren habe ich auch schon genutzt. Ist IMHO ein Supervorteil gegenüber Threads in Newsgruppen, da geht dann nämlich nichts mehr.

Wenn der gleiche Nutzer mehrere Nachrichten hintereinander postet, wird das hier von einigen (vielen?) Benutzern oft als störend empfunden oder der Verdacht entsteht, derjenige wolle nur seinen Posting-Counter in die Höhe treiben.

Posting-Counter? Öhem, okay... Welchen Nutzer sollte der haben? Effektiv ist es doch egal, wieviele Postings jemand geschrieben hat. Sollte jemand auf die Idee kommen nur in einer Sektion etwa hier in Smalltalk zu schreiben, dann hat das effektiv keinerlei Auswirkungen auf die "Wichtigkeit" eines Schreibers, denn ein Posting-Counter erscheint zumindest mir als netter Gimmickk aber sicherlich nicht als Wertekriterium für "aktive" und "weniger aktive" Benutzer. Mal abgesehen vom eigentlichen Inhalt eines Postings.

Okay, also, besser namentliche Mehrfachzitate statt einzelner Antworten. Gut, ist schon mal notiert.

Wie sieht's mit weiteren Anregungen aus?

Bis denne, JoKi

Bis denne, JoKi

Enjoy AFP FAQ - Participate AfpWiki - Get Blogged by JoKi - Talk to me at VFP User Group Meeting

49.485 Beiträge seit 2005
vor 18 Jahren

Hallo JoKi,

Posting-Counter? Öhem, okay... Welchen Nutzen sollte der haben?

über den Nutzen kann man sicher trefflich streiten. Da es aber auf der Seite http://www.mycsharp.de/wbb2/memberslist.php sowas wie eine "Platzierung" gibt, wird sich der eine oder andere sicher freuen, wenn er seine "Platzierung" verbessern kann. Dass die Zahl nichts über den Inhalt der Beiträge sagt, ist klar. Aber gerade das kann die Versuchung entstehen lassen, seinen Zähler durch "unlautere" Maßnahmen in die Höhe zu treiben.

Wie sieht's mit weiteren Anregungen aus?

ich habe erstmal geschrieben, was mit einfällt. Vielleicht hat jemand anders noch welche.

herbivore

JoKi Themenstarter:in
128 Beiträge seit 2004
vor 18 Jahren

Hallo herbivore,

danke für die Aufklärung. Naja, dann braucht sich ja keiner Gedanken / Sorgen bei meiner gegenwärtigen Anzahl machen. 😁

Wow, immerhin habe ich schon mal die 100er Grenze übersprungen. Naja, letztendlich zählt doch der Inhalt einer Mitteilung für die Qualität eines Forumteilnehmers und nicht die Anzahl seiner Mitteilungen.

Bis denne, JoKi

PS: Werden in der Statistik eigentlich die privaten Messages und Beiträge in den protected Foren mitgezählt?

Bis denne, JoKi

Enjoy AFP FAQ - Participate AfpWiki - Get Blogged by JoKi - Talk to me at VFP User Group Meeting

49.485 Beiträge seit 2005
vor 18 Jahren

Hallo JoKi,

es werden weder die privaten Nachrichten mitgezählt, noch die Beiträge in den protected Foren (es gibt eigentlich auch nur eins für die interne Teamkommunikation).

Wow, immerhin habe ich schon mal die 100er Grenze übersprungen.

ertappt, nur darauf kam es dir an, gib es zu. 🙂 🙂

herbivore

JoKi Themenstarter:in
128 Beiträge seit 2004
vor 18 Jahren

Hallo herbivore,

Original von herbivore

Wow, immerhin habe ich schon mal die 100er Grenze übersprungen.
ertappt, nur darauf kam es dir an, gib es zu. 🙂 🙂

Mist, erwischt...
Jetzt zähle ich zu den Ü-100 und kann mir ein Tattoo von myCSharp.de machen lassen. 8)
Naja, wenn dieser Thread hier so weiter geht, dann klappt's vielleicht noch mit der 200 am Ende des Tages... 😁

Bis denne, JoKi

Enjoy AFP FAQ - Participate AfpWiki - Get Blogged by JoKi - Talk to me at VFP User Group Meeting

4.207 Beiträge seit 2003
vor 18 Jahren

Ergänzend zu dem, was Herbivore geschrieben hat, habe ich für mich noch folgende Richtlinien:

Zumindest bei Antworten schreibe ich selten eine Anrede oder eine Grußformel, da es meines Erachtens nur die Posts unnötig verlängert. Und ein immer gleiches "Hallo" und "Vielen Dank und viele Grüße" bringt auch nicht wirklich etwas, meiner Meinung nach 😉.

In Antworten poste ich so gut wie nie fertigen Code, ich versuche, den Fragesteller so zu leiten, dass er die Antwort selbst findet - ist vielleicht für ihn etwas aufwändiger, aber der Lerneffekt ist deutlich höher. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel 😉.

Bei Antworten, die sich auf mehrere Vorpostings beziehen, verfahre ich wie Herbivore, allerdings in der Regel ohne das zusätzliche "Hallo", worauf ich mich beziehe, sieht man ja daran, wessen Text ich zitiere (der Name steht ja dabei).

Was ich allerdings selten mache, ist, einen Beitrag zu editieren - hier schreibe ich gegebenenfalls eher ein PS, damit offensichtlich ist, dass es noch eine Änderung gab.

Wissensvermittler und Technologieberater
für .NET, Codequalität und agile Methoden

www.goloroden.de
www.des-eisbaeren-blog.de

49.485 Beiträge seit 2005
vor 18 Jahren

Hallo Golo,

ich begründe mal, warum ich ein Hallo xyz schreibe, ohne dich von was überzeugen zu wollen.

Dadurch, dass ich oft, viele einzelne Sätze oder Abschnitte zitiere und zu jedem Zitat was schreibe, fände ich es ziemlich lästig, wenn ich bei jedem Zitat schreiben müssen 'Original von xyz'. Das spare ich mir durch das Hallo xyz. Genauso, wenn ich bei einer kurzen, eindeutigen Frage gar nichts zitiere. Auch dann ist durch das Hallo xyz klar, worauf ich mich beziehe - auch wenn noch eine andere Antwort zwischenhaut.

herbivore