Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Etikettenanwendung (Zebra Drucker)
Timur Zanagar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3412.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1.457

Themenstarter:

Etikettenanwendung (Zebra Drucker)

beantworten | zitieren | melden

Hallo an alle,

was muss man beachten wenn man so eine Anwendung schreiben möchte?

Hintergrund ist folgender:

Es gibt zwei Anwendungen, die beide Ihre Nachteile haben.

Es sind 3 Zebra Drucker über ein LPT Switcher angeschlossen.

Das eine Programm geht über den Generic Treiber und man kann in der Anwendung selber den jeweiligen Druckertyp auswählen. Diese Anwendung funktioniert einwandfrei, außer dass eben keine Daten von der Datenbank geholt werden. Hier wird das Etikett über eine Liste mit der entsprechenden Nummer ausgewählt.

Die zweite Anwendung geht über die Hersteller Druckertreiber mit Crystal Reports und da gibt es immer wieder Probleme wenn ein Drucker ausgetauscht wird oder ähnliches. Druckt manchmal über drei Etiketten usw. Die Etikettengröße wird mit ungefähren Angaben in den Druckereinstellungen gemacht. Also instabil.

Nun hatte ich gedacht dass ganze mal selber zu versuchen. Das größte Problem wird der Etikettendruck. Bei einem normalen Drucker läuft das ganze ja anders.

Meine Vorstellung wäre die Etiketten über eine Liste mit den entsprechenden Standardetiketten auszuwählen und nicht an den Druckereinstellungen.

Wie sollte ich damit anfangen? Gibt es Erfahrungen hier?

Vielen Dank im Voraus.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Xqgene
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 2.051

beantworten | zitieren | melden

bei uns in der Firma stehen Elton Orion Etikettendrucker.

für den haben wir ein Paar Reports in Navision geschrieben. Dabei werden an den Drucker einfach Steuerbefehle gesendet und zwar im Text Format. Sieht auf dem Bildschirm etwa so aus:

A34,0,0,1,1,2,N,"BlaBla Artikelbezeichnung"
ZT
S2
D7
N
OD
Co
A340,86,0,4,1,2,N,"Firma"
A30,108,0,4,1,1,N,"03.01.06 "
B30,30,0,1,2,15,48,B,"0001"
P1
Q154,24
q456

als Treiber ist der Generic/Text only eingestellt.

so was sollte auch bei Zebra geben.
"A programmer is a tool which converts coffein to code."

Evely ToDo-Manager 1.2 (Build 1.2.585)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
norman_timo
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1775.jpeg


Dabei seit:
Beiträge: 4.506
Herkunft: Wald-Michelbach (Odw)

beantworten | zitieren | melden

Hallo burning snow,

habe selbst schon mal mich an Zebra Etikettendrucker versucht. Es ist so wie hier Xqgene schon schrieb.

Die einfachen Steuerbefehle im ASCII Format an den Zebra schicken, und schon druckt er dies.

Leider kann ich Dir keinen Quellcode geben, da er einmal bei meiner alten Firma liegt, und 2. der Kunde ausdrücklich den Quellcode mit Copyright bekommen hat.

Ciao
Norman-Timo
A: “Wie ist denn das Wetter bei euch?”
B: “Caps Lock.”
A: “Hä?”
B: “Na ja, Shift ohne Ende!”
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Mr. Bart Simpson
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3273.gif


Dabei seit:
Beiträge: 501
Herkunft: Mittelfranken

beantworten | zitieren | melden

Ich hab vor einiger Zeit mal mit 'nem Zebra ZM4Plus zu tun gehabt. Evtl. hilft Dir ja der (sehr rudimentäre) Code weiter....

Ist aber wirklich sehr, sehr einfach gehalten (z.B. läuft das eigentliche Drucken über ein File.Copy auf den Drucker ab) und kann auch nur einen simplen Barcode und einfachen Text handlen - aber immerhin ;-)
Attachments
Praxis ist wenn alles funktioniert und keiner weiss warum.
Theorie ist wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.

Bei uns wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiss warum...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Programmierhans
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1651.gif


Dabei seit:
Beiträge: 4.221
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von Xqgene

als Treiber ist der Generic/Text only eingestellt.

so was sollte auch bei Zebra geben.

Funzt genau so auch für Zebra-Drucker / Pago dasselbe usw....... mal abgesehen davon, dass die Makrosprachen total unterschiedlich sind.

Leider darf ich da auch keinen Code liefern..
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8.746
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Ich kann die Probleme mit Zebra-Druckern und Windows-Treibern bestätigen. Ist endloses Gefrickel, bis der Ausdruck auch so läuft wie gewollt. Insbesonder die Sättigung geht gerne mal verloren. Bei uns liefen die mitgelieferten Treiber erst gar nicht. Erst der Download eines Updates vom Hersteller brachte halbwegs passable Ergebnisse.

Wenn man mit Reportgeneratoren arbeitet, hat man auch keine Chance mit ASCII-Kommandos zu arbeiten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Programmierhans
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1651.gif


Dabei seit:
Beiträge: 4.221
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Wer Kohle ausgeben will / darf ... kann sich ja mal List and Label von Combit anschauen....

Dort kann man die Werte (Daten) übergeben.... das Layout dem Kunden überlassen und sich freuen dass es einfach läuft :-) Die Felder zieht sich dann LL selber aus dem Datenhaufen raus.
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
svenson
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 8.746
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Ich benutze ja LL10 in Zusammenhang mit Zebra-Druckern.... Allerdings war bei mir nicht die Designer-Unterstützung ausschlaggebend, sondern die gute und reichhaltige Implementierung von Barcodes.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Programmierhans
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1651.gif


Dabei seit:
Beiträge: 4.221
Herkunft: Zentralschweiz

beantworten | zitieren | melden

Und wir unterstützen Makro-Sprachen von:

-Pago
-Zebra

direkt

Und alle anderen (noch) nicht implementierten Drucker per LL11 (soeben fertig mit der Umstellung von 10 auf 11)
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Timur Zanagar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3412.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1.457

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Vielen Dank an alle für die Flut an Informationen :-)

Das hilft mir wirklich weiter.

Wenn also List & Label oder nur eine ASCII Datei genügt um die Zebra Druckerfamilie anzusteuern, sehe ich fast kein Problem.

Außer dass eben die entsprechenden ASCII Dateien erstmal geschrieben werden müssen :-) Natürlich mit den ausgewählten Datenbankinhalten.

Ich habe auch gerade eben von der Zebra Homepage die ZPL II und EPL2 heruntergeladen. Da steht wahrscheinlich näheres drin.

Vielen Dank für eure Antworten.

Trotzdem habe ich mir auch noch den Zebra Designer Pro angeschaut, der ja auch eine Datenbankintegration hat. Das Problem bei dieser Software ist leider bzw. habe ich bis jetzt auch nicht anders rausbekommen, dass wenn man Datensätze auswählen will erstmal alle Datensätze der vorgegebenen Tabelle angezeigt werden. Das sind bei ca. 17000 Datensätzen über VPN mit DSL 10 min.

Falls jemand weiß ob es eine Möglichkeit gibt dieses Select * abzuschalten und stattdessen die vorgegebene Suche zu benutzen, wäre ich auch erstmal dankbar. Der Kunde würde dann vorerst mit diesem Programm vorlieb nehmen.

Vielen Dank im Voraus.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
c#_gast
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 71

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Original von Xqgene
bei uns in der Firma stehen Elton Orion Etikettendrucker.

für den haben wir ein Paar Reports in Navision geschrieben. Dabei werden an den Drucker einfach Steuerbefehle gesendet und zwar im Text Format. Sieht auf dem Bildschirm etwa so aus:

A34,0,0,1,1,2,N,"BlaBla Artikelbezeichnung"
ZT
S2
D7
N
OD
Co
A340,86,0,4,1,2,N,"Firma"
A30,108,0,4,1,1,N,"03.01.06 "
B30,30,0,1,2,15,48,B,"0001"
P1
Q154,24
q456

als Treiber ist der Generic/Text only eingestellt.

so was sollte auch bei Zebra geben.

hallo, ich arbeite auch an einem etikettenprogramm. die daten die an den Drucker (UBI-Drucker) geschickt werden müssen sind so wie die oben genannten. aber wie schicke ich diese daten aus c# über lpt1 an den drucker?? kann mir jemand helfen?vielleicht ein Codebeispiel oder so!?!

danke.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Xqgene
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 2.051

beantworten | zitieren | melden

Ausdruck auf parallelen Port
"A programmer is a tool which converts coffein to code."

Evely ToDo-Manager 1.2 (Build 1.2.585)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Timur Zanagar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3412.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1.457

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Gibt es eigentlich eine Software die mir EPL2 Datei erstellen kann?

Der Zebra Designer kann in eine Datei drucken wo dann entsprechend die EPL2 Dateien erzeugt werden :-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Timur Zanagar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3412.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1.457

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Folgendes Problem habe ich noch.

Wenn ich nun über den File.Copy Befehl die erzeugte Datei an LPT1 sende, werden mir nur 5 Etiketten leer vorgeschoben.

Das liegt meines erachtens an der Line Feed Geschichte und an der Encoding.

Hat jemand dieses Problem mal gehabt?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers