Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Maßstabsgetreu zeichnen und drucken
Sw4t
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 21

Themenstarter:

Maßstabsgetreu zeichnen und drucken

beantworten | zitieren | melden

Guten Abend!

Wie zeichnet man u.a. ein Viereck, dass 4 x 3 (B x H) Zentimetern auf dem Monitor entspricht und beim Ausdrucken ebenso groß erscheint?
Die Zeichenoberfläche weist 72 dpi auf, der Monitor 96 dpi und der Drucker wird bei 300 dpi liegen.
Kann die Bitmap-Klasse das managen, und wenn ja, wie geht man da prinzipiell vor?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16.030

beantworten | zitieren | melden

Realistisch gesehen: gar nicht, weil weder die Hardware noch die Software eines Systems dazu 100% in der Lage ist bzw. die Informationen dazu fehlen.
DPI kommt aus dem Druckbereich und ist eben für Printmedien relevant; jedoch ist DPI keine standardisierte Einheit, denn jeder Pixel ist auf jedem Gerät anders in seiner Größe, egal ob Drucker, Monitor, Handy... Kurzum: Pixel haben keine physikalische, reale, fixe Größe.
Mit der Angabe wirst Du also nichts genaues hinbekommen.

PPI als Gegensatz kommt aus dem Screendesign und ist dazu da, "maßstabsgetreu" bei digitalen Dingen Größen darzustellen.
DPI und PPI sind aber unterschiedliche Dinge.

Wenn Du mit Grafikanwendungen arbeitest, wirst Du merken, dass diese während der gesamten Grafikzeit mit PPI umgehen, und erst beim Drucken / exportieren zB DPI-Exporte anbieten.
Bildgröße und Auflösung in Photoshop
Aber auch Photoshop kann nicht hellsehen, die Infos hat das System einfach nicht (zB kann man keinerlei Infos vom Monitor dazu auslesen). Photoshop verwendet daher "Annahmen", die auch in den PSD Dateien mitgeführt werden.

Der professionelle Druck ist weit komplexer, und hier spielen manuelle Kalibrierungen eine große Rolle, denn auch ein Pixel auf einem Drucker ist prinzipiell nicht standardisiert; ist jedoch einfacher (weil eben DPI für Druck gemacht ist).
Aber es gibt einfach keine exakte Relation zwischen Realer Welt -> Screen -> Calculations -> Reale Welt.

Solltest Du es aber hinbekommen, die bisherigen Versuche aller großer Grafikhersteller zu übertreffen und Dein Wunsch hin bekommen, dann wäre das der goldene Esel für die Branche :-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sw4t
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 21

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Pixel = dpi * Zentimeter / 2,54
Zentimeter = Pixel * 2,54 / dpi

Wenn ich meine Zentimeter-Angaben auf diese Weise in Pixel umrechne - bezogen auf den DPI-Wert des Druckers - und daraus ein entsprechend großes Bitmap-Objekt entsteht, bekomme ich dann meine Zeichnung im gewünschten Maß ausgedruckt?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Wilfried
myCSharp.de - Member

Avatar #2TnJ7IKlYXgOor5sZSIA.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 149
Herkunft: Radeberg

beantworten | zitieren | melden

Soweit die Theorie, in der Praxis wird es je nach Preislage der Geräte größere oder kleinere Abweichungen geben. Als grobe Richtlinie mag es gehen. Je nachdem, wie deine Anforderungen sind, wirst du wohl um eine Kalibrierung nicht herum kommen. Es kommt ja auch darauf an, welche Daten vom Gerät an den PC übermittelt werden, wie genau sie sind und was es für Einstellungen gibt.
- Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
- Meistens sitzt der Fehler vorm Monitor
- "Geht nicht" ist keine Fehlermeldung!
- "Ich kann programmieren" != "Ich habe den Code bei Google gefunden"

GidF
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sw4t
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 21

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Kleine Abweichungen gehen in Ordnung.
Wenn anstelle von 5cm dann 4,8cm gedruckt werden, werde ich es überleben.

Wie verlässlich ist diesbezüglich ein XPS Drucker?
Welches Größenformat stellt ein XPS Drucker dar? A4? Immer, oder kann man das anpassen?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Wilfried
myCSharp.de - Member

Avatar #2TnJ7IKlYXgOor5sZSIA.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 149
Herkunft: Radeberg

beantworten | zitieren | melden

keine Erfahrung damit. Einfach mal ausprobieren.
- Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
- Meistens sitzt der Fehler vorm Monitor
- "Geht nicht" ist keine Fehlermeldung!
- "Ich kann programmieren" != "Ich habe den Code bei Google gefunden"

GidF
private Nachricht | Beiträge des Benutzers