Laden...

Visual Studio 2022 - Wozu die Professional kaufen?

Erstellt von LittleTester vor 2 Jahren Letzter Beitrag vor 2 Jahren 1.247 Views
L
LittleTester Themenstarter:in
158 Beiträge seit 2019
vor 2 Jahren
Visual Studio 2022 - Wozu die Professional kaufen?

Ich habe momentan noch die Möglichkeit Visual Studio 2022 zu extrem vergünstigten Konditionen zu bekommen, aber um ehrlich zu sein kann ich keine Unterschiede zur Community-Edition feststellen. Kann da wer nachhelfen? Welchen Grund sollte ich haben die Pro zu kaufen?

IDE: Visual Studio 2022
Sofern nicht anders genannt basieren meine Projekte auf C# und .net 6

T
2.228 Beiträge seit 2008
vor 2 Jahren

Wenn du dir die Lizenzbedingungen durch liest für die Community Edition und du z.B. nicht die Bedingungen dafür erfüllst, dann musst du dir u.U. eine Lizenz kaufen.
Wenn es nur um Pprivate Entwicklung geht, dann reicht die Community Edition vollkommend.
Wenn du aber z.B. in einem größeren Unternehmen arbeiten würdest, dann müsstest du dir u.U. eine Lizenz kaufen.

Link:
License Terms | Microsoft Visual Studio Community 2022 - Visual Studio

T-Virus

Developer, Developer, Developer, Developer....

99 little bugs in the code, 99 little bugs. Take one down, patch it around, 117 little bugs in the code.

309 Beiträge seit 2020
vor 2 Jahren

Je nach Unternehmen kann man die Umsatzgrenze schnell erreichen, also kann es da eventuell Sinn machen.

2.094 Beiträge seit 2012
vor 2 Jahren

Und Unterschiede gibt es kaum, das ist auch Absicht.
Der einzige mir bekannte Unterschied ist CodeLens, das ist in der Community etwas abgespeckt.

NuGet Packages im Code auslesen
lock Alternative für async/await

Beim CleanCode zählen nicht die Regeln, sondern dass wir uns mit diesen Regeln befassen, selbst wenn wir sie nicht befolgen - hoffentlich nach reiflichen Überlegungen.

L
LittleTester Themenstarter:in
158 Beiträge seit 2019
vor 2 Jahren

OK, Danke für die superschnellen Antworten. Da ich ausschließlich privat, bzw. für einen nicht kommerziellen Betrieb programmiere (deswegen können wir Lizenzen über Stifter-Helfen beziehen) brauche ich das nicht?

IDE: Visual Studio 2022
Sofern nicht anders genannt basieren meine Projekte auf C# und .net 6

16.864 Beiträge seit 2008
vor 2 Jahren

Rechtliche Beratung zu Lizenzen solltest Du Dich immer an einen Anwalt oder an Microsoft wenden.
Die können Dir sagen, was unter welche Lizenz fällt.

Auch ein nicht-kommerzielles Unternehmen bleibt ein Unternehmen und ist keine Privatperson. Vermutlich meinst Du nicht-gewinnorientiert bzw. gemeinnützig. Nicht-kommerziell gibt es nicht.
Es geht hier auch nicht um Gewinn (im Sinne der Gewinnorientierung), sondern um Umsatz. So stehts in der Lizenz.
Und auch nicht-gewinnorientierte Unternehmen haben Umsätze.

Aber für spezielle Kundengruppen (Behörden, Bildungsträger, Gemeinnützigkeit, Startups)... hat Microsoft extra Programme und Regelungen.