Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
unterstes Einstellungsgehalt als Entwickler
CoderboyPB
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 304
Herkunft: Paderborn

Themenstarter:

unterstes Einstellungsgehalt als Entwickler

beantworten | zitieren | melden

Wo liegt eurer Meinung nach für einen Einsteiger (mit IHK Ausbildung sonst alles im Selbststudium angeeignet) die unterste Grenz, bzw. der Mindestlohn für einen Programmierer?
Ist nen Stundenlohn von 18,75 € als hoch anzusiedeln?

Ich kann wegen Dialyse nur max. zweimal 8 Stunden, also 16 Wochenstunden machen, von daher muss ich ausloten wie und ob es sich lohnt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Stefan.Haegele
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3068.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 462
Herkunft: Untermeitingen

beantworten | zitieren | melden

Ich dneke diese Frage kannst nur du selber beantworten - du kennst den Mindestlohn, dein Stundsatz wäre schon einiges darüber... Ob es sich für dich lohnt - wer außer dir soll dir diese Frage beantworten? Ich kenne Entwickler die verdienen 320€ die Stunde (selbständige Entwickler) - andere Entwicklerkollegen verdienen 16,30€ die Stunde und sind auch zufrieden...
Und noch eine persönliche Bemerkung/Meinung von mir:
Arbeit lohnt sich immer - jede Arbeit ist besser als HartzIV. Selbst wenn nur minimal mehr rauskommt. Aber dies ist meine persönliche Meinung!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Stefan.Haegele am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
trib
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 692

beantworten | zitieren | melden

Das wären dann doch 18,75€ * 18S * 4w = 1.350€
Was ich für einen Berufseinsteiger nicht so schlecht finde, wenn man bedenkt, dass die nach der Ausbildung, je nach Standort, Firma, usw. ~2.000 - 2.500€ bekommen.
Für einen ITA oder Fachinformatiker, der dann eine 40 Stundenwoche hat. Zurückgerechnet bekämen die bestenfalls 15,63€.
Überschaubare Steuern, bzw. dank clever angewendetem Freibetrag, vielleicht sogar gar keine.

Ansonsten sehe ich das wie Stefan. Eine Beschäftigung zu haben ist immer gut! Eine Anstellung gibt Sicherheit.
Du sammelst dort Erfahrung, die Dir auf deinem weiteren Wege helfen wird.
Und es sieht im Lebenslauf auch immer besser aus, wenn dort keine Lücke zu sehen ist.

Finde den Stundenlohn also mehr als fair.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
CoderboyPB
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 304
Herkunft: Paderborn

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Noch mal nen paar Ergänzungen:

Ich bin derzeit in meinen 450 € Verhältnis mit dem Mindeststundenlohn.
An meinen beiden Dialysefreien Tagen arbeite ich jeweils 5,5 Stunden, also 11 Wochenstunden.
Allerdings bin ich aktuell, als Mitglied der vulnerablen Gruppen, bis auf unbestimmte Zeit freigestellt.

Finanziell stellt sich das so da, dass ich von den 450 € 170 € behalten darf, also 456 € Regelsatz + 300 Miete + 170, dass wären 926 €, die ich erst mal netto verdienen müsste, um mit mehr Stunden mindestens erst mal auf das Gleiche herauszukommen.

Für den genannten Stundenlohn von 18,75 würde ich auf 1037 € also + 111 rauskommen, wofür ich wöchentlich 5, bzw. monatlich 21 Stunden mehr machen würde, heißt ich würde Mehrstunden gegenüber jetzt in Höhe des halben zukünftigen Mindestlohn verrichten.

Das ist es alt, wie ich rechnen muss, aber ist eh alles noch Theorie, aber sowas muss ich halt vorher ausloten.


Aber wäre denn das MAXIMALE, was ich n Stundenlohn aufrufen kann, hier meine Eckdaten:

Abgeschlossene IHK Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (Abschlussprojekt und Fachgespräch Note sehr gut)
70% eine Mathematikstudiums in dem ich Algorithmen programmiert habe, die andere Entwickler in ihrem gesamten Berufsleben nie werden schreiben müssen
Ansonsten breit aufgestellt, aber alles im Selbststudium und ohne Zertifikate.

Mir ist klar, dass ich mich da am unteren Rand orientieren muss, aber ich bin auch kein Blümchenbinder, sondern es ist halt ein Beruf, der auch ein entsprechendes Basisgehalt mit sich bringt.
Aber was rufe ich auf, um mich so teuer wie möglich zu verkaufen, ohne aber unverschämt zu sein?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

Was das Maximale ist, das kann Dir keiner beantworten.
Geld ist auch nicht immer der einzige Faktor; mir persönlich kommt es da auch auf mehr an und ich zB. hab auch schon auf Geld verzichtet um andere Vorteile zu haben (vor allem Zeit, Home Office und eine positive Arbeitsumgebung).

Klar, ich würde Dir auch gern sagen: Hey, locker 5000€.
Aber das ist halt keine seriöse Antwort. Ich kenne bis heute meinen absoluten Marktwert auch nicht.
Ich wunder mich selbst wie manche Leute an Gehälter gekommen sind und ich mich frag: what the hell - aber auch Devs die deutlich unter Markt verdienen.
Es gibt da einfach keine perfekte Antwort.

Ich kenne auch Personen, die eine Anstellung angenommen haben, die weniger Geld gebracht haben als Hilfe vom Staat - einfach weil sie arbeiten wollten.
Das sind also alles sehr individuelle Entscheidungen von Dir.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JimStark
myCSharp.de - Member

Avatar #dOpLzh7hN1az1g0eGRc0.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 293

beantworten | zitieren | melden

Finde den Stundenlohn für einen Einsteiger ohne Studienabschluss gar nicht so wenig.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JimStark am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MrSparkle
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-2159.gif


Dabei seit:
Beiträge: 5987
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Zitat von CoderboyPB
Aber was rufe ich auf, um mich so teuer wie möglich zu verkaufen, ohne aber unverschämt zu sein?

Das ist die falsche Frage
Du mußt jemand finden, der dir ein gutes Angebot machen will, weil er deine Qualifikationen braucht.

Wenn du also gut mathematische Algorithmen programmieren kannst, dann solltest du dir erstmal ein Unternehmen (oder eine Behörde oder so) suchen, wo Leute mit dieser Qualifikation benötigt werden. Und dann mußt du auch irgendwie zeigen können, daß du diese Qualifikationen besitzt. "Kann ich, hab ich schon gemacht, vertraut mir einfach" kommt in einem Jobinterview nicht so gut an. Am besten hast du Code, den du zeigen und erklären kannst, damit die Leute wissen, daß du es auch selbst geschrieben hast, und weißt, was du tust. Wenn du deinen Code bei GitHub hostest, dann kannst du gleich den Link in deine Bewerbungen reinschreiben.

Und über das Gehalt redet man ja meist auch erst zum Schluß. Wenn also schon klar ist, daß beide Seiten an einer Zusammenarbeit interessiert sind.
Weeks of programming can save you hours of planning
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
DNS46
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 12

beantworten | zitieren | melden

Schau zur Orientierung mal hier für Bayern: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiJseSviLbzAhUB_aQKHSW9CVcQFnoECA8QAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.igmetall.de%2Fdownload%2F20181008_bayern_7037e22942b8eee48b425904dff39ae90d825ea1.pdf&usg=AOvVaw2I9LiuNyJWB8LnPn2dNNH3

Gilt natürlich nur für Unternehmen die eine Tarifbindung haben bzw. sich daran orientieren.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

IG Metall aus BW/BY is nun gerade für den Einstieg eher deutlich überdurchschnittlich zu bewerten - selbst für BW/BY Verhältnisse.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
M.L.
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 268

beantworten | zitieren | melden

Neben den fachlichen Qualifikationen und interessierten Personenkreisen wollen wohl weitere objektive/subjektive Punkte beachtet werden, Eigenrecherche youtube.com @ "6+1 Tipps für gute Softwareentwickler"
Goalkicker.com
DNC Magazine for .NET Developers,
.NET Blogs zum Folgen
Software is like cathedrals: first we build them, then we pray ;-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers