Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Was haltet ihr davon C# zu lernen mit einer Engine wie Unity?
Paddy1997
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 31

Themenstarter:

Was haltet ihr davon C# zu lernen mit einer Engine wie Unity?

beantworten | zitieren | melden

Hallo C# mitanhänger :D

was haltet ihr davon C# zu lernen mit einer Engine wie Unity ?
findet ihr es sinnvoll da man den geschriebenen Code besser "sieht" bzw. schneller mehr Erfolgserlebnisse hat, da ein Playermodel springen zu lassen doch mehr Laune macht als in einer Konsolenanwendung Werte auszugeben.

Mir ist aufgefallen das es auf jeden Fall mehr Spaß macht da man auch einfacher kleinere Projekte findet an die man sich ran machen kann, aber mir ist auch aufgefallen das dies sehr das abschreiben von Tutorials fördert und somit nicht oft wirklich einen Lehrwert hat.

Wie steht ihr dazu und spielt ihr auch gelegentlich mal mit Spieleengines rum ?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
T-Virus
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1803
Herkunft: Nordhausen, Nörten-Hardenberg

beantworten | zitieren | melden

Ich würde eher sagen nein!
Auch wenn Unity ein netter Einstieg in die Spieleprogrammierung ist, würde ich damit keine Grundlagen und Freinheiten von C# vermitteln wollen.
Die Grundlagen klassisch per Konsolenanwendung sind meiner Meinung nach sinnvoller, wenn auch etwas pragmatischer.

Unity lenkt einen zusehr mit spielereien ab und ist m.M. keine sinnvoller Einstieg um sich mit der eigentlichen Sprache und dem .NET Ökosystem einzuarbeiten.

T-Virus
Developer, Developer, Developer, Developer....

99 little bugs in the code, 99 little bugs. Take one down, patch it around, 117 little bugs in the code.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Paddy1997
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 31

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zudem schreibt man in Unity ja auch eher Scripts statt vollwertige Programme.
Bei mir ist es so das ich mit 24 gerne noch eine Ausbildung als Anwendungsentwickler starten möchte.
Da ich leider nur einen Hauptschulabschluss (und diesen auch nicht gut) möchte ich mein Wissen über C# ausbauen. Nicht zwingend für die Ausbildung aber mit dieser Sprache komm ich bis jetzt am besten klar und daher möchte ich diese auch weiter lernen, vorallem für Unity als Hobby.
Allerdings ist es ja auch so das Enterprise C# Entwicklung eine völlig andere ist als Unity Entwicklung.
Nunja ich denke wenn ich eine gewisse Motivation zeigen kann und auch schon selbst kleinere Projekte zum vorzeigen habe, mit denen ich auch zeigen kann das ich genau weiß worauf ich mich einlasse, meine nicht all zu hohe Chance wegen des Abschlusses zu erhöhen ^^.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
T-Virus
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1803
Herkunft: Nordhausen, Nörten-Hardenberg

beantworten | zitieren | melden

Wenn du dich wirklich mit C# auch als beruflicher C# Entwickler betätigen willst, musst du schauen in welche Richtung du gehen willst.
Erst einmal solltest du die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ins Auge fassen.
Kostet dich in der Regel 3 Jahre mit einem ordentlichen Ausbildungsplatz.
Wenn alles rund läuft, wirst du dann auch übernommen.

Dafür sollte man Heute schon selbst etwas Grundlagen mitbringen.
Hier ist es i.d.R. nicht verkehrt sich eben mit den Grundlagen dieser und später auch anderen Sprachen auseinander zu setzen.
Sich heute nur mit einer Sprache festzulegen ist leider nicht mehr so einfach, da man teilweise mit unterschiedlichen Systemen in unterschiedlichen Sprachen arbeiten muss.

So arbeite ich Heute primär zwar mit C#, hab aber auch noch mit einem Projekt auf Java Basis zu tun.
Ebenfalls kann ich noch realtive gut C/C++, da ich sogar ursprünglich in der 9-10 Klasse Anno 2005/2006 privat mit C++ angefangen hatte.

Unity ist eher für Spieleprogrammierung ausgelegt und ist m.M. nicht zum lernen einer Programmiersprache wie C# gedacht.
Auch wenn Konsolenanwendung nicht sehr spektakulär sind, sind diese zum lernen der Sprache doch sehr hilfreich.
Damit kann man auch recht einfach Abläufe der Sprache lernen und austesten.

Wenn du wirklich mit C# arbeiten willst und auch beruflich voll einsteigen willst, such dir gute Lektüre und lerne C# :)
Auch wenn es häufig sehr trocken zu geht, zahlt es sich letztenendes doch aus.
Wenn du später mal mit mal mit einem guten Gehalte nach Hause gehst, hat sich der Ärger und Frust des Lernens doch ausgezahlt.

Nicht wenige im Forum mögen damit angefangen und später damit ihre berufliche Grundlage gelegt haben.
Schweiß und Tränen haben wir bestimmte alle gelassen, weil wir an dem ein oder anderen Problem beim Lernen der Sprachen nicht voran gekommen sind.
Aber am Ende sind wir doch alle recht brauchbare Programmierer geworfen.

Ich denke auch du kannst mit etwas Ergeiz die Sprache lernen und dich zu einem guten Entwickler entwickeln.
Man muss nur erst einmal die Grundlagen der Sprache lernen und verstehen.
Wenn man einige Sprachen gelernt hat, merkt man auch das irgendwann der Wechsel zwischen den Sprachen nur noch aus bestimmten Paradigmen Wechsel und anderem Syntax besteht.
Der Rest ist im Kern relativ gleich, auch wenn diese technisch andere Grundlagen haben mögen.

Ich hoffe ich konnte dich etwas erhellen und dir einen guten Ansatz liefern :)
Rechtschreibfehler sind dem Wein geschuldet.

T-Virus
Developer, Developer, Developer, Developer....

99 little bugs in the code, 99 little bugs. Take one down, patch it around, 117 little bugs in the code.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Paddy1997
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 31

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Ja so sehe ich das auch daher hab ich Unity erst mal beiseite gelegt und mir auf Udemy einen Kurs für C# gekauft und auch ein Buch zum nachschlagen :)
Ich habe mich Primär für C# entschieden wegen Unity aber auch weil ich ganz am Anfang mit C angefangen habe und dann zu C++ (nicht das beste als Anfänger). Jetzt bin ich seit einiger Zeit bei C# und fühle mich in der Sprache wohl, wenn man das so sagen kann. Daher möchte ich jetzt mich erstmal mit C# befassen bis ich die Grundlagen wirklich drauf habe und nicht wieder die Sprache wechseln. Ich denke bzw es ist so das wenn man eine Sprache beherrscht man andere sowieso schnell lernen kann :)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
M.L.
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 249

beantworten | zitieren | melden

Zitat
man andere sowieso schnell lernen kann
Trotzdem haben andere Sprachen auch ihre Eigenheiten. C/C++ hat dem Programmierer mehr Freiheiten (und damit auch Verantwortung) gelassen, Stichwort Speicherverwaltung oder Referenzen/Zeiger. Oder das Delegaten-Konzept von .NET gibt es in Java nicht (bzw. nur sehr umständlich).
Goalkicker.com
DNC Magazine for .NET Developers,
Software is like cathedrals: first we build them, then we pray ;-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
hypersurf
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 510
Herkunft: Münster

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Paddy1997
Nunja ich denke wenn ich eine gewisse Motivation zeigen kann und auch schon selbst kleinere Projekte zum vorzeigen habe, mit denen ich auch zeigen kann das ich genau weiß worauf ich mich einlasse, meine nicht all zu hohe Chance wegen des Abschlusses zu erhöhen ^^.

Ich bin selber Arbeitgeber und finde den Abschluss nicht problematisch. Meiner Erfahrung nach kommt es eher auf die Motivation und den Willen an immer neue Dinge zu lernen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
JimStark
myCSharp.de - Member

Avatar #dOpLzh7hN1az1g0eGRc0.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 225

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Paddy1997
Zudem schreibt man in Unity ja auch eher Scripts statt vollwertige Programme.
Bei mir ist es so das ich mit 24 gerne noch eine Ausbildung als Anwendungsentwickler starten möchte.
Da ich leider nur einen Hauptschulabschluss (und diesen auch nicht gut) möchte ich mein Wissen über C# ausbauen. ...
Allerdings ist es ja auch so das Enterprise C# Entwicklung eine völlig andere ist als Unity Entwicklung.

Also ich will dir nicht den Mut nehmen, aber bei größeren Firmen, die z.B. Enterprise Software im B2B entwickeln, zählt ehr größere Erfahrung oder coole Projekte zum vorzeigen (GitHub Profil,...) wenn kein Studium vorhanden ist. Bei einem kleinen Betrieb der für interne Zwecke entwickelt mag das keine Rolle spielen. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen dass so eine Ausbildung nicht gerade ein Qualitätsmerkmal ist, Erfahrung ist da viel wichtiger.

Bzgl. dem Lernen, ich rate dir wirklich ein umfangreicheres Buch an die Hand zu nehmen, in dem möglichst viel behandelt wird. Wenn du das mit Tutorials oder YouTube-Videos lernen willst verschwendest du eigentlich nur Zeit, da du irgendwann merkst dass Grundlagen fehlen. Ich habe zumindest noch keine online-Videoreihe gesehen die den Umfang und Qualität von z.B. "C# 8 mit Visual Studio 2019" hat.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10069

beantworten | zitieren | melden

Sehe ich auch so.

Ich bin jetzt 30 Jahre als SW Entwickler unterwegs und habe noch nie jemanden erlebt,
der durch Tutorials den anfang geschafft hat.

Am Anfang sind Grundlagen das wichtigste, weshalb ich jedem rate ein Grundlagenbuch von vorn bis hinten durchzulesen, und DANACH mit dem experimentieren anzufangen.

Das verursacht viel weniger frust.

Internet tutorials taugen für jemanden der schon programmieren kann und sich weiter-/umbilden will/muss.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
pinki
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4072.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 695
Herkunft: OWL

beantworten | zitieren | melden

Zitat von FZelle
Am Anfang sind Grundlagen das wichtigste, weshalb ich jedem rate ein Grundlagenbuch von vorn bis hinten durchzulesen, und DANACH mit dem experimentieren anzufangen.
An sich bin ich deiner Meinung. Das "DANACH" sehe ich allerdings anders. Ich denke, dass man gelerntes direkt ausprobieren sollte (immer brav selbst tippen), damit man dann auch den Code modifizieren kann, um zu prüfen, ob denn auch die Dinge NICHT gehen, von denen man verstanden zu haben meint, dass sie nicht gehen sollten. Das festigt imho das Wissen besser als wenn man damit erst nach dem Lesen des Buches anfängt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers