Laden...

SQLite funktioniert in VS 2019 nicht ordentlich. Alternativen?

Erstellt von Wasined vor 4 Jahren Letzter Beitrag vor 4 Jahren 2.186 Views
W
Wasined Themenstarter:in
13 Beiträge seit 2020
vor 4 Jahren
SQLite funktioniert in VS 2019 nicht ordentlich. Alternativen?

Hallo in die Runde!

Ich brauche für eine WPF Desktop App eine lokale Datenbank um Strings, Zahlen, etc zu speichern.
Ich verwende MS VS 2019, C# Net 4.8.
Mein Plan war eine SQLite Datenbank zu verwenden, da es sich um ein weit verbreitetes und gut dokumentiertes Format handelt.

Nach ersten Schritten musste ich feststellen, dass die Implementierung von SQLite in Visual Studio nur bei VS 2015 ordentlich funktioniert, jedoch nicht bei VS 2015 und VS 2019.

Daher konkret 2 Fragen:

  1. Liege ich vielleicht falsch und die Implementierung geht eh einfach und sauber? Wenn ja, kennt wer ein gutes Tutorial?

  2. Wenn es tatsächlich etwas unhandlich ist mittlerweile: Welche Alternativen an lokalen Datenbanken könnt ihr empfehlen? Wichtig wäre, dass es sich um eine open Source Datenbank handelt, sodass der User im Notfall die Datenbank auch ohne unsere App aufkriegt. Weiters wäre eine gute Dokumentation und/ oder Tutorials natürlich ein Hit.

Vielen Dank im Voraus!

2.207 Beiträge seit 2011
vor 4 Jahren

Hallo Wasined,

hast du mit SQLite schon abgeschlossen und willst Alternativen?

Oder möchtest du es mit SQLite hinbekommen und magst uns mal die Fehlermeldung sagen oder wo du eben Probleme hast?

Gruss

Coffeebean

W
Wasined Themenstarter:in
13 Beiträge seit 2020
vor 4 Jahren

Hi Coffeebean!

Ich bin am Schwanken, runtergebrochen lautet die Frage:
SQLite oder was anderes?
Und
Was sind gute Tutorials zur jeweiligen Wahl?

LG
Wasined

16.783 Beiträge seit 2008
vor 4 Jahren

Nach ersten Schritten musste ich feststellen, dass die Implementierung von SQLite in Visual Studio nur bei VS 2015 ordentlich funktioniert, jedoch nicht bei VS 2015 und VS 2019.

Wat? 🤔 Was hast Du vor?

VS ist nur eine Entwicklungsumgebung; das hat null mit Sqlite zutun.
Du kannst auch C# mit dem Texteditor schreiben umd problemlos Sqlite nutzen, ohne VS zu nutzen.

SQlite ist eine In-Process-Database. Gibt hunderte Themen sowohl hier im Forum wie auch in Tutorials.
Ob die Datenbank das richtige für Dich ist: das können wir nicht wissen.
Die Evaluierung ist Job eines Entwicklers 🙂

S
324 Beiträge seit 2007
vor 4 Jahren

Ich habe mit litedb (https://www.litedb.org) als Alternative zu SQLite recht gute Erfahrungen gemacht. Gefühlt ist der Datenzugriff "einfacher" und das Ding arbeitet definitiv nicht langsamer als SQLite.

16.783 Beiträge seit 2008
vor 4 Jahren

LiteDB ist eine NoSQL Datenbank; also ein völlig anderes Paradigma (mit allen Vor- und Nachteilen) als Sqlite.
Wäre das gleiche wie MSSQL vs. MongoDB.

S
324 Beiträge seit 2007
vor 4 Jahren

Ich brauche für eine WPF Desktop App eine lokale Datenbank um Strings, Zahlen, etc zu speichern.

^^ Es war nie die rede davon das eine Relationale Datenbank gesucht wird.

Es gibt für die v4 Datenbanken mit LiteDbExplorer (https://github.com/julianpaulozzi/LiteDbExplorer) ein brauchbares Tool um die Daten anzeigen und bearbeiten zu können und mit den Datenbnaken der 5er Version kann man scheinbar auch "normales" SQL als abfragesprache nutzen (https://github.com/mbdavid/LiteDB).

F
10.010 Beiträge seit 2004
vor 4 Jahren

Naja, wenn man "SQLite-Net" benutzt, beschränkt sich das ganze auf ein paar Zeilen Code, da ist LiteDB deutlich umständlicher zu benutzen.

3.170 Beiträge seit 2006
vor 4 Jahren

Hallo,

zunächst mal schließe ich mich Abt an:

VS ist nur eine Entwicklungsumgebung; das hat null mit Sqlite zutun.

LiteDB ist eine NoSQL Datenbank; also ein völlig anderes Paradigma (mit allen Vor- und Nachteilen)als Sqlite.

Allerdings kann man bei einer Evaluierung eines geeignten Datenbanksystems heutzutage durchaus NoSQL auch mal in Betracht ziehen. Was sich besser eignet, sollte die Evaluierung ergeben.

Wenn es um Alternativen geht, seien noch folgende genannt:
Firebird (SQL, embedded oder als Server möglich)
CouchDB (NoSQL)

Gruß, MarsStein

Non quia difficilia sunt, non audemus, sed quia non audemus, difficilia sunt! - Seneca

301 Beiträge seit 2009
vor 4 Jahren

Ich glaube worum es Wasined hier ging ( zumindest habe ich das so rausgelesen ) ist das Tooling rund um das eingesetzte System. Das sollte aber natürlich nicht das Hauptkriterium sein bei der Auswahl der Technologie.

Wie du SQLite, als Framework, in deiner Wpf Anwendung unterbringst sollte durch ein paar kleinere Tutorials schnell abgefrühstückt sein. Empfehlenswert sind die automatischen Einbindungsmöglichkeiten über Toolings in Visual Studio sowieso meist nicht da man dazu verleitet wird sich keine Gedanken über die interne Softwarearchitektur zu machen.

Wenn es dir nur darum geht, dass du die Daten und Strukturen in deiner Sqlite Datenbank verändern und auslesen kannst ,ohne deine Anwendung zu nutzen, dann kann ich dich beruhigen. Dafür gibt es zahlreiche Tools im Internet mit denen du dies erreichen kannst. Es wird dann halt nicht direkt über Visual Studio laufen. Ich sehe das aber durchaus als Vorteil und nicht als Nachteil.

Ich habe meist SqliteExpert ( free edition ) oder Sqlite Administrator verwendet.