Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Kennt ihr eine Stempeluhr mit Fingerprint, RFID mit programmierbarer Schnittstelle?
emuuu
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4078.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 286

Themenstarter:

Kennt ihr eine Stempeluhr mit Fingerprint, RFID mit programmierbarer Schnittstelle?

beantworten | zitieren | melden

Guten Tag zusammen,

ich habe mal eine Frage zu euren Erfahrungen:
Ich möchte gerne eine Stempeluhr anschaffen die Erfassung via Fingerprint und RFID ermöglicht.

Was mir dabei wichtig ist: Ich möchte die Daten via Netzwerk abgreifen können (gibt wohl viele Lösungen bei denen die Daten auf USB-Sticks exportiert werden) und ich möchte die Daten selber verarbeiten können.
Auf Amazon gibt es unzählige China-Produkte die wohl alle ihre eigene proprietäre Software verwenden (was ich nicht will).
Am liebsten wäre mir eine API, aber mir würde es auch reichen, wenn ich die Daten aus so einer proprietären Software automatisiert auslesen kann.

Habt ihr da Erfahrungen oder kennt Stempeluhren?

Beste Grüße
emuuu
2+2=5 (für extrem große Werte von 2)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16098

beantworten | zitieren | melden

Zitat von emuuu
Ich möchte die Daten via Netzwerk abgreifen können

Glatteis, wenn man das wortwörtlich versteht - und extrem heikel.

Stempeluhren erzeugen Personenbezogene Informationen.
Damit bist Du gesetzlich verpflichtet jegliche Übertragungswege zu verschlüsseln und auch die Daten entsprechend sicher und weil es sich um ein Konto handelt unveränderlich zu speichern.
Kannst Du die Übertragungswege eines Devices nicht nachweisen, darfst Du sie nicht verwenden.

Hinzu kommt, dass biometrische Informationen gesetzlich besonders behandelt werden müssen, weil es eben Personenmerkmale sind.
Du bist also in der Pflicht dafür zu sorgen, dass diese Merkmale a) extrem sicher gespeichert werden und b) niemals durch Dritte abgegriffen werden können.
Es gibt daher auch gesetzliche Regelungen, die solch einen Einsatz verbietet.

Ein "Netzwerk abgreifen" ist damit schon nicht möglich, wenn man das Wort "abgreifen" hier betrachtet.

Im professionellen Bereich wirst Du sicher Ethernet-Scanner finden.
Für den 0815-Bereich vermutlich nur USB und bist damit auf ein Device angewiesen, zB einen Raspberry.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
emuuu
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4078.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 286

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Abt
Stempeluhren erzeugen Personenbezogene Informationen.
Damit bist Du gesetzlich verpflichtet jegliche Übertragungswege zu verschlüsseln und auch die Daten entsprechend sicher und weil es sich um ein Konto handelt unveränderlich zu speichern.
Kannst Du die Übertragungswege eines Devices nicht nachweisen, darfst Du sie nicht verwenden.

Das ist mir bewusst, weswegen ich auch nicht eines dieser China-Dinger verwenden möchte.

Ich wäre, um mich im rechtlichen Aspekt abzusichern, auch mit einer out of the box Lösung zufrieden, so lange ich das Ergebnis der Zeiterfassung am Ende automatisiert lesen kann.

Sprich ich zahle für ein Produkt, dass mir eine rechtlich sichere Zeiterfassung standalone durchführt, ohne dass ich reinfuschen kann/muss. Und die Ergebnisse (=Arbeitszeit) können dann weiterverwendet werden.

Beste Grüße
emuuu
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von emuuu am .
2+2=5 (für extrem große Werte von 2)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MartinH
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-1761.gif


Dabei seit:
Beiträge: 183
Herkunft: Asperg

beantworten | zitieren | melden

Schau dir mal DataFox an.
Die haben solche Terminals.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16098

beantworten | zitieren | melden

Ich weiß, dass es für solche Dinge Anbieter eines ganzen Zeitmanagent-Systems gibt: Stempeluhren, Zugangssystem, Verwaltungssoftware....
Sprich die Devices plus der Server. Der Server selbst hat dann eine API, über den Du die Zeitinformationen erhälst.
Aber dass Du in die Kommunikation eines solchen Systems zugreifen kannst, das auch noch zertifiziert ist: mir noch nicht unter gekommen.

PS: seid euch auch um eine Zweitlösung bewusst, denn ein Mitarbeiter kann die Abgabe biometrischer Informationen verweigern.

Anbieter haben dann oft Terminals, die Fingerprint und normale RFID-Karten kombinieren, damit der/die Mitarbeiter beides nutzen kann/können..
Mein alter AG hatte hierfür das "Terminal 9700" von KABA (der Klavierlack sieht bei 600 Leuten aber nach nen paar Tagen bereits ziemlich verkratzt aus, wenn jeder MA seine Karte beim Vorlaufen "drüber zieht").
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers