Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
IBM übernimmt Red Hat für ca. 30 Mrd Euro
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15942

Themenstarter:

IBM übernimmt Red Hat für ca. 30 Mrd Euro

beantworten | zitieren | melden

IBM hat gestern verkündet, dass Red Hat für 30 Milliarden Euro übernommen wird

Mega-Deal: IBM übernimmt Red Hat
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15942

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Meine persönliche Meinung:
Insgesamt sehe ich das sehr kritisch und zweifle an IBMs Haltung Gegenüber Open Source und der "Offenheit".
IBM sieht sich jetzt selbst als die größte hybride Cloud-Plattform, was nur stimmt, wenn sie ihre eigene Definition betrachten.
Wenn man den Markt neutral betrachtet, dann ist Azure weiterhin um Welten größer.

Weiterhin sehe ich eine sehr große Gefahr in Sachen Open Shift:
OpenShift - ein extrem beliebtes Red Hat Produkt für die Container-Orchestrierung - wird - so meine Vermutung - nicht mehr ganz so offen gehandelt werden, wie es Red Hat bisher getan hat.
IBM hat mit Watson eine eigene Konkurrenz im Hause; und durch Red Hat nun ein Produkt, was eigentlich auch super auf Azure, AWS und Google Cloud seinen platz gefunden hätte.
Hier sehe ich die hohe Gefahr, dass IBM dies einstellen wird und das Vendor Locking weiter fokussieren wird.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
HeikoAdams
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4083.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 62
Herkunft: Coburg

beantworten | zitieren | melden

Da die Red Hat Produkte alle Open Source sind, sehe ich da keine große Gefahr, da die Community die Projekte zur Not unter einem anderen Namen in Eigenregie weiterentwickeln kann. Zur Not als Fork.
Wer ordentlichen Code schreibt, lebt entspannter 8)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15942

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Open Source ist das Eine; Contribution das Andere.
Und an OpenShift sind in den Top 30 Contributors nur ein Nicht-Redhead-Mitarbeiter: ein Google Kubernetes Mitarbeiter.

De facto arbeitet an Open Source also nur Red Hat (und ein paar vereinzelte Spezalisten von Google, Microsoft, AWS).
*Die* freie Community, die das in dieser Form also wirklich übernehmen könnte; die gibt es gar nicht.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
HeikoAdams
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4083.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 62
Herkunft: Coburg

beantworten | zitieren | melden

Es gibt sie *noch* nicht, was sich aber schnell ändern kann, wenn wirklich klar wird, das z.B. OpenShift eingestellt wird, weil dann z.B. viele Firmen, die OpenShift nutzen, auf einmal bereit sind, Manpower für die Weiterentwicklung bereitzustellen. Aber das ist im Moment alles "hätte hätte Fahrradkette"
Wer ordentlichen Code schreibt, lebt entspannter 8)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers