Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Jeff Atwood über Stackoverflow
Palin
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1.090

Themenstarter:

Jeff Atwood über Stackoverflow

beantworten | zitieren | melden

Coding Horror:What does Stack Overflow want to be when it grows up?

Ich fand seine Gedanke dazu, was es ist ganz interessant.
Sollte man mal gelesen haben:

Clean Code Developer
Entwurfsmuster
Anti-Pattern
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MrChangeLog
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-4086.gif


Dabei seit:
Beiträge: 121

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Stack Overflow ultimately has much more in common with Wikipedia than a discussion forum.

Diese Aussage kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen (ja, ich habe den ganzen Artikel gelesen).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MrChangeLog am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Palin
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1.090

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Es ist in dem Rahmen nicht unbedingt der „Ist Zustand“ sondern der „Soll Zustand“.

Aber ich denke wenn man sich die Beiträge/Personen anschaut, die eine hohe Reputation (Bewertung) haben. Geht es nicht nur darum, einfach ein Problem zu lösen, weshalb sich viele Leute an Stackoverflow (Exchange) wenden. Sonden zu erklären was dahinter Steckt. Was teilweise deutlich tiefer geht als Artikel die man auf Wikipedia finden kann.

z.B. Macht meines erachten Eric Lippert da wirklich gute Arbeit.
Sollte man mal gelesen haben:

Clean Code Developer
Entwurfsmuster
Anti-Pattern
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16.312

beantworten | zitieren | melden

Das mit dem Wiki kann ich ironischerweise gut nachvollziehen: auf Wiki stehen auch nicht nur Wahrheiten.
Und eines der grundlegenden Probleme bei SO ist leider immer noch, dass immer noch viel zu oft Beitrage als Lösung markiert werden, die gar nicht funktionieren können.

Das versuchen sie auch schon seit Jahren in den Griff zu bekommen...
Aber das ist ein grundlegendes Problem bei Votingsystemen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 49.486
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo MrChangeLog,

naja, zumindest ist SO kein Diskussionsforum, sondern wenn überhaupt ein Lösungsforum. Das ergibt sich m.E. schon alleine daraus, dass die Beiträge nicht wie bei myCSharp.de in der Erstellungsreihenfolge angezeigt werden, sondern sortiert nach der Güte(*) der Lösung. Diskussionen finden wenn überhaupt nur in den Kommentaren innerhalb von einzelnen Beiträgen statt und selbst das sind meistens eher Anmerkungen und Ergänzungen, denn echte Diskussionen.

Außerdem schreibt Jeff Atwood:
Zitat von Jeff Atwood
I'm continually amazed at the number of people, even on Hacker News today, who don't realize that every single question and answer is editable on Stack Overflow, even as a completely anonymous user who isn't logged in. Which makes sense, right, because Stack Overflow is a wiki, and that's how wikis work. Anyone can edit them. Go ahead, try it right now if you don't believe me — press the "improve this answer" or "improve this question" button on anything that can be improved, and make it so.

Auch das spricht eindeutig für ein Wiki. Darüber, ob SO nur mehr mit Wikipedia gemeinsam hat, also mit einem enzyklopädischen Wiki, oder eher allgemein mit Wikis, kann man sicher streiten. Immerhin nutze ich persönlich SO tatsächlich eher wie eine Art Wikipedia, also um für Standard-Probleme Standard-Lösungen/-Lösungsansätze nachzuschlagen. Und ärgere mich daher oft über doppelte Fragen. Am liebsten wäre es mir wirklich, wenn es zu jedem (Standard-)Problem nur eine einzige Stelle gäbe, wo dann alles relevante steht, statt mich durch x Threads zu wühlen, in denen x Leute immer wieder nach neuen Varianten des eigentlichen Problems fragen.

Und tatsächlich habe ich auf SO noch nie eine Frage gestellt, weil quasi alle Fragen, die ich hatte, schon beantwortet waren.

In diesem Lichte betrachtet kann ich die Aussage gut nachvollziehen. Du jetzt auch?

herbivore

(*) Selbst wenn die "gevotete" Güte - entsprechend des Einwands von Abt - nicht zwangsläufig mit der objektiven Güte übereinstimmt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers