Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Schulungsanbieter im Bereich ASP.NET (Core) WebApi
t0ms3n
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 319

Themenstarter:

Schulungsanbieter im Bereich ASP.NET (Core) WebApi

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

wir sind derzeit auf der Suche nach einer Schulung im Bereich der Entwicklung von Restful Schnittstellen mit .NET. Die Teilnehmer bringen dabei wenig bis keine Erfahrung im Web-Bereich mit. Würdet ihr darauf achten, dass diese bereits auf ASP.NET Core basiert?

Ich habe dazu folgende Schulungen gefunden, welche auf den ersten Blick das Themengebiet sinnvoll abdecken:

http://www.gfu.net/schulung-aspnet-web-api-einstieg-praxis-s1621.html

https://www.ppedv.de/Schulung/Kurse/ASPNET-WebAPI-Http-REST-Hypermedia-MVC-VisualStudio-CSharp-Seminar-Training

http://www.dotnet-akademie.de/Seminare/ASPNET_WebAPI_REST_Services_mit_ASPNET_Core/8873

Kann jemand etwas zu den Schulungsanbietern sagen?
Hat ggf. jemand sogar bereits eine dieser Schulungen besucht?
Kann jemand eine Schulung für diese Thema von einem anderen Anbieter empfehlen?

Viele Dank
t0ms3n
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16098

beantworten | zitieren | melden

Zitat von t0ms3n
Würdet ihr darauf achten, dass diese bereits auf ASP.NET Core basiert?
Absolut!
Die Änderungen sind hier immens und teilweise auch immens wichtig.
Allein das neue Middlware-Prinzip (früher nur über Umwege mit OWIN) rechtfertigt, die alte Welt fallen zu lassen.

Ebenso gehört (finde ich) in eine Schulung einer WebAPI die Absicherung mit modernen Token-Verfahren, Hypermedia, REST, Skalierbarkeit, Stateful vs Stateless, Tooling.
Ob ihr solche Kurse als fertige Dienstleistung nehmen wollt (zB über solch einen Anbieter) oder über einen freien Trainer, der die Inhalte auf euch zuschneiden kann, müsst ihr wissen.

Wir schulen unsere Mitarbeiter nur durch letzteres, daher habe ich selbst keine Erfahrung als Teilnehmer; eher als Trainer ;-)
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Palin
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1115

beantworten | zitieren | melden

Zitat von t0ms3n
Die Teilnehmer bringen dabei wenig bis keine Erfahrung im Web-Bereich mit.

Für ASP.Core gibt es auch Online Tutorials (MSDN:ASP Core Tutorials) und in der Virtual Academie einige Webcasts.

Vielleicht reichen die ja schon für den Einstieg.
Sollte man mal gelesen haben:

Clean Code Developer
Entwurfsmuster
Anti-Pattern
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
t0ms3n
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 319

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Danke für eure Antworten.

Mit einem freien Trainer haben wir vor einiger Zeit nicht so gute Erfahrungen gemacht, wobei es hier eben sicherlich genauso wie mit den fertigen Dienstleistern ist. Man kann Glück mit dem Trainer haben oder eben aber auch nicht.

Über welchen Weg findet ihr entsprechende freie Trainer, wenn ihr es nicht gerade selber seid?

Tutorials, Videos und Artikel/Blogs sind natürlich gut.
Ich finde jedoch, dass es gerade beim Einstieg wichtig ist, dass man auch konkrete Fragen zur Praxis anbringen kann. Vor allem wenn man sich vorher entsprechend schon mit der Thematik auseinander setzt, ergeben sich diese ja meist zwangsläufig.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coffeebean
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-3295.gif


Dabei seit:
Beiträge: 2461
Herkunft: Deutschland/Schweiz

beantworten | zitieren | melden

Hallo t0ms3n,

wenn ihr da vorsichtiger sein wollt, was die Trainer angeht, würde ich mal auf UserGroups oder Konferenzen in eurer Gegend schauen ob da wer einen Talk oder sowas gibt in der Richtung wie ihr es braucht. Dann bekommst du innerhalb von 45 oder 60 Minuten mal einen Eindruck vom Trainer, gehst _nach_ dem Talk hin und fragst ihn noch ein bisschen was und wenn der Speaker cool ist, dann holst du ihn zu euch.

So oder ähnlich kommen bei mir die meisten Kontakte zu Firmen zustande. Die meisten Leute kommen nach den Talks und hauen mich einfach an. Es hat den Vorteil, dass du im worst-case maximal eine Stunde einem schlechten Speaker zuhörst, und selbst dann weisst du, dass er nix ist und holst ihn eben nicht :) . Im Best-Case hast du einen guten Speaker/Trainer bei euch im Haus und du kannst spezifische Fragen stellen. (Wenn dein Chef dabei ist und den Speaker/Trainer auch nocht gut findet hast du da auch nochmal ein "Problem" weniger ;) )

Gruss

Coffeebean
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16098

beantworten | zitieren | melden

Bei einem freien Trainer hast Du halt auch den Vorteil, dass diese nach einer Schulung i.d.R. für Nachfragen auch zur Verfügung stehen oder auch mal zwei Tage Inhouse einladen könnt.
Bei den Dienstleistern kriegst halt nen Paket und hast nach der Schulung i.d.R. nur das in der Hand, was Dir der Dienstleister mit gibt - aber eher selten eine weitere Betreuung (wenn gewünscht).
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers