Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Passwort vergessen Funktion: Wie behandelt man falsche/unbekannte Emails?
bbb
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 72

Themenstarter:

Passwort vergessen Funktion: Wie behandelt man falsche/unbekannte Emails?

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich setze gerade eine Passwort vergessen Funktion anhand von Microsoft Beispielen um LINK

Dort wird folgender Satz empfohlen:
Zitat
"The method fails silently if the user email has not been confirmed. If an error was posted for an invalid email address, malicious users could use that information to find valid userId (email aliases) to attack."

Man soll also den User nicht darüber informieren, dass eine Mail an ihn rausgeschickt wurde, bzw. eine bekannte Rückmeldung wie "Deine Email ist uns nicht bekannt" soll nicht stattfinden. Finde ich etwas userunfreundlich. Manchmal weiß der Benutzer ja auch nicht mehr, mit welcher E-Mail er sich angemeldet hat. Wie handhabt ihr das?

Des weiteren wird auch erst eine Mail rausgeschickt, wenn die Email zuvor bestätigt wurde. Ist das auch sinnvoll? Auch hier ist es möglich, dass der User sich nur kurz angemeldet hat, auf der Seite noch nichts getätigt hat und das erst eine Woche später tut. Da hat er dann sein gewähltes PW vergessen und kann es nicht erneut resetten, da er eventuell bei der letzten schnellen Anmeldung seine Mail nicht bestätigt hatte. Wie seht ihr das?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.761

beantworten | zitieren | melden

Unfreundlich ist das eine, sicher das andere.

Beispiel:
- sagt die Webseite, dass das Konto zwar richtig ist aber das Passwort nicht, dann weiß der Angreifer, dass das Konto existiert.
Was würdest Du davon halten, wenn sich jemand mit Deiner E-Mail Adresse bei einer Erwachsenenseite genau das versucht und diese antwortet, dass die Adresse existiert. Datenschutz? ;-)

Wenn eine Webseite solche Informationen preis gibt, dann macht sie sich (einfacher) angreifbar.
Wenn jemand weiß, dass ein Konto existiert, dann kann man sich darauf konzentrieren, dass man versucht das Passwort heraus zu finden. Kennt man aber den Loginnamen nicht und bekommt nur "Eingaben falsch", dann ist das einfach sicherer.
Macht dann aber auch nur Sinn, wenn der Loginname nicht zwangsläufig Public ist, weswegen E-Mails als Loginnamen beliebter sind aber Klartextnamen. E-Mails sind auf portalen selten öffentlich.
Daher die ausdrückliche Empfehlung, dass so zu handhaben, wie es Microsoft und andere Sicherheitsexperten (allen voran Troy Hunt) sagt.
Zitat
Des weiteren wird auch erst eine Mail rausgeschickt, wenn die Email zuvor bestätigt wurde. Ist das auch sinnvoll?
Das hast Du hier missverstanden.
Für Passwort Reset darfst Du E-Mails versenden ohne, dass der Benutzer diese bestätigt. Aber Du darfst ihm zB. keine E-Mail für Informationen o.ä. zukommen lassen, wenn die E-Mail nicht bestätigt ist.
Siehe Opt-in
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bbb
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 72

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Danke fürs Klarstellen. Dann werde ich mal die Sicherheitsempfehlungen beachten und keine Fehlermeldungen anzeigen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers