Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Windows 10, übertriebene Umsetzung des Flat-Designs?
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

Windows 10, übertriebene Umsetzung des Flat-Designs?

beantworten | zitieren | melden

Hi. Ich habe einen groll gegen Windows 10, denn unter diesem System sehen meine Windows Forms oder WPF Applikationen aufgrund der übertriebenen Umsetzung des Flat-Designs ggü. Win7 oder 8 meiner Ansicht nach sehr hässlich und plump aus.

Ich habe es in einer VM laufen und zum Testen mal ein paar meiner Tools darauf angetestet. Der erste Eindruck erinnert direkt an Windows 3.11.

Buttons sind keine Buttons mehr sondern einfach nur noch einfarbig 8-bit-grau-gefüllte Rechtecke mit Pixelborder ohne erkennbare Farbänderung beim Klicken. Keine Farbverläufe, keine runden Ecken, kein Schatten, keine Hover-Effekte. Nichts. Keine Transparenzeffekte mehr. Kein Aero-Glass. Alles einfarbig und langweilig. Dieses Design ist nicht simpel, es ist plump. Meiner Meinung nach fallen wir damit wieder auf Windows 95 Niveau zurück.

Im Folgenden seht ihr ein Vergleich eines Windows Forms Programms unter Windows 7, 8 und 10.

Hier mal ein Beispiel unter Windows 7. Wie gewohnt, alles relativ hübsch ausgeschmückt. Kann einem gefallen, muss natürlich nicht. Auf jeden fall sind hier verschiedene Steuerelemente klar als solche erkennbar und egal in welchem Zustand sie sich befinden, sie sehen nicht aufdringlich aus. Hat alles einen relativ natürlichen Look.
Dieser Beitrag wurde 7 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
Attachments
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Jetzt Windows 8.

Windows 8 führt erstmals den Flat-Style ein. Ein leichter, dezenter Farbverlauf hebt die Steuerelemente noch vom kahlen Hintergrund ab. Die Farbe ist angenehm, Umrandungen sind relativ dezent. Mir gefällt das insgesamt sogar. Nichts wirkt aufdringlich. Ein minimalistisches aber legitimes Design.
Attachments
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Windows 10 führt dieses Konzept fort, aber mit dem Dampfhammer. Farbverläufe wurden durch einfache Farben ersetzt. Ein plumpes 8-bit grau, wie man es von Windows 3.11 kennt. Buttons, die den Fokus haben bekommen einen 2-Pixel Rand, was dann schon aufdringlich dick ist (sieht man jetzt hier im Beispiel nicht). Inaktive Steuerelemente werden plump dunkelgrau, heftig. Die Umrandung des gerade aktiven Steuerelements ist fast schon knallblau, jedenfalls kontrastreicher als bei Windows 8. Von mir Erhält der verantwortliche Designer den Negativ-Award für die liebloseste Umsetzung einer grafischen Oberfläche, die ich mir je erahnt haben könnte.

Werden wir uns für den Rest der Zeit, in der Windows 10 am Markt sein wird (was ja laut MS quasi ewig sein soll) daran gewöhnen müssen, dass Programme ohne weitere Eingriffe ins Design eben wieder wie im vorletzten Jahrzehnt aussehen?

Wie seht ihr das? Findet ihr das hübsch, ist es nur Gewöhnungssache?
WPF-Anwendungen sehen auf Windows 10 übrigens erst mal genau so aus. Ich sag's noch mal. Gegen Flat-Design habe ich prinzipiell nichts, im Gegenteil. Aber diese Umsetzung? Ohje..

Tut mir leid, dass ich die Threadstruktur gleich mit den 3 Riesenbildern so verunstaltet habe. War aber mit der Forensoftware ohne weitere Hilfsmittel nicht besser zu lösen. Nächstes mal werde ich wohl extern hosten.
Dieser Beitrag wurde 9 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
Attachments
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Ganz ehrlich, was erwartest Du nun von diesem Thread?
Soll das ein Bashing gegen das Look and Feel von Windows 10 werden? Wenn ja mit welchen erwarteten Resultat?

PS: ich finde die Windows 10 Variante am Geschmackvollsten.
Und hier wären wir auch: alles Geschmackssache.

Und ja, Dein Geschmack ist definitiv gegen den Trend.
Denn Microsoft waren zwar die ersten, sind aber nicht die einzigen mit dem sogenannten Flat oder Material Design.

PS #2: das Forum ist eigentlich nicht dazu da, dass jemand seine Wut entladen kann, nur weil etwas nicht nach seinem Geschmack läuft.
Dafür gibts bekannte soziale Netzwerke ;-)

PS #3: "Spionage"-Vorwürfe veranlassen mich immer direkt solche Personen nicht ernst zu nehmen.
Solche Aussagen gehören in Boulevardzeitungen, aber garantiert nicht in einen sachlichen Kontext.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
T-Virus
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1813
Herkunft: Nordhausen, Nörten-Hardenberg

beantworten | zitieren | melden

Kann mit dem Thread auch nichts anfangen.
Wenn dir Windows 10 nicht gefällt, nimm es nicht bzw. bleib bei Windows 7/8/8.1
Dir muss Windows 10 auch nicht gefallen.
Wenn dir Windows irgendwann nicht mehr visuell gefällt, kannst du auch ein wenig die Designs anpassen, wenn auch nicht in einem enormen Umfang.

Ansonsten stehen dir Alternative Systeme ala Mac OS X oder Linux/BSD und co. gerne offen.
Aber wie Abt auch schon schreibst, ist das Design reine Geschmackssache.
Ich habe mir soweit daran gewöhnt und arbeite auch beruflich gerne damit.

Martin
Developer, Developer, Developer, Developer....

99 little bugs in the code, 99 little bugs. Take one down, patch it around, 117 little bugs in the code.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Nunja.. es wirkt zugegeben erst einmal wie Gemecker. Allerdings möchte ich damit eine kleine Diskussion anstoßen und erfahren, wie ihr das so seht. Vielleicht stehe ich ja nicht alleine mit meiner Ansicht.

Gegen Flat- oder Material-Design habe ich grundsätzlich nichts. Im Gegenteil, ich finde das bei Windows 8 sehr sehr chic umgesetzt. Windows 10 übertreibt es hierdoch deutlich imho.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Also wenn das hier ne sachliche Diskussion werden soll, dann muss man leider sagen, dass Dein Startbeitrag und dessen Ausdrucksweise alles andere als sachlich und fachlich ist - geschweige denn der Titel des Threads.
So fällt es mir sogar schwer das ganze Thema auch nur ansatzweise ernst zu nehmen.

Ich finde das Design von Windows mehr als nur gelungen.
Es ist meiner Meinung nach das mit Abstand effizienteste OS in Design und Verwendung. Wobei ich zu denen gehöre, die den Aero-Quatsch eh schon immer deaktiviert hatten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Habe dem ganzen mal etwas den Druck rausgekommen durch einige Editierungen
Der Umstieg auf Windows 10 wird in ein paar Jahren zwangsläufig kommen, denn der Support für Windows 7 endet irgendwann. Linux/Mac sind natürlich keine direkten Alternativen. Das Design kann man in Windows 10 leider weniger denn je anpassen. Hier hat Microsoft konsequent sämtliche Einstellungsmöglichkeiten entfernt.

Interessant sind vor allem die Stimmen der Befürworter für mich. Gewähren neue Einblicke in neue Ansichtsweisen, auch wenn man nicht immer gleichermaßen betroffen ist.

Ich z.B. fand den "Aero-Quatsch" schon immer sehr ansprechend. Ein derart Leistungsfähiger Computer kann ruhig auch einen gewissen Sinn für Ästhetik ansprechen, sowohl Design als auch Glass-Effekt fand ich in Windows 7 hervorragend umgesetzt und ich verneige mich auch heute noch vor dieser Leistung. In Windows 8/10 wurde dieses "Feature" dann wieder komplett entfernt. Dem Windows 8 hätte ich wohl noch am ehesten "Ästhetik durch Einfachheit" zugesprochen, Win10 hingegen sieht für mich einfach schlecht und lieblos umgesetzt aus (ich rede hier vor allem vom nativen Look der Steuerelemente in den Anwendungen, wobei sich das ja nahezu durch das gesamte OS durchzieht).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Design mag in gewisser Hinsicht Geschmackssache sein (es gibt aber schlechte Geschmäcker). Aber hast Du Dir denn wirklich mal Gedanken über das Konzept des Designs gemacht, und warum es so ist und warum es so ziemlich alle derzeit nutzen?
Es ist einfach die Einfachheit und Effizient, die hier das Ausschlaggebende ist.
Der Grundgedanke nennt sich Skeuomorphismus, den Apple quasi im IT Bereich an Bedeutung verholfen hat.

Egal ob es der Abstand zwischen Icons ist, die Art und Weise wie mit der Stärke von Typographie gearbeitet wird... das alles basiert mehr oder weniger start auf dem Grundgedanke, wie schnell der Mensch welches Element wahrnehmen und verarbeiten kann.
Farbverläufe bremsen die Wahrnehmung und lenken vom eigentlichen ab.

Trotzdem ist es bei Design üblich, dass mal das Kantige In ist und mal das Runde.
Und ich bin leider sicher, dass das Aero-Zeugs, das nichts als ne Spielerei ist, leider irgendwann wieder kommen wird - hoffentlich wieder zum deaktivieren.

Software ist dazu da, dass eine gewisse Aufgabe effizient erledigt wird.
Das ist immer noch der Grundgedanke. Und das System - also Windows - ist eine Plattform, auf dem diese Applikationen laufen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Software ist dazu da, dass eine gewisse Aufgabe effizient erledigt wird.
Das ist immer noch der Grundgedanke. Und das System - also Windows - ist eine Plattform, auf dem diese Applikationen laufen.

Das mag prinzipiell richtig sein. Jedoch hat der Computer schon längst Einzug in unser Privatleben erhalten. Und in unserem Privatleben sind wir durchaus um Ästhetik bemüht. Sei es die Inneneinrichtung, die Möbel, die Gardinen, die Wandfarbe, das Auto.. alles ist ästhetisch, alles ist anpassbar. Wieso sollte man dann im Computer zugunsten von Einfachheit und Effizienz auf jegliche Ästhetik und Anpassbarkeit verzichten? Wäre es nicht effizienter, die Wandfarbe der Küche einfach weiß zu lassen anstatt sie weinrot zu streichen? Wäre es nicht günstiger, ein einfaches Rohr anstelle der wohlgeformten, zerbrechlichen, teuren Designer-Vase für die Blume zu nehmen? Wozu überhaupt eine Blume? Solange der PC für mich ein Alltagsgegenstand ist sehne ich mich auch nach der Möglichkeit, diesen nach meinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. =)

Nun, ich finde auch die Effizienz von m Flat-Design von Windows 10 nicht gut. Ein nativer Button z.B. ändert seine Farbe beim MouseDown in einem nahezu nicht erkennbaren Maße. Meiner Meinung nach nicht gerade konsequent. Ich verstehe auch nicht, in wie fern die native Oberfläche von Windows 7 im Umkehrschluss "ineffizient" sein soll. Aus Sicht der Renderingperformance? Aus Sicht der Geschwindigkeit, mit der man Steuerelemente als solche erkennen sowie ihren Zustand beurteilen kann? Tut mir leid, gerade da, finde ich, schneidet das Flat-Design von Windows 10 mieserabel ab.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Naja, jetzt verwendest Du zweierlei Maß.
Kaufst Du Dir auch nen eckigen Sessel und beschwerst Dich dann in nem Forum, dass der Hersteller ihn nicht rund gemacht hat?
Wenn Du so misst, dann musst Du Dir ein OS anschaffen, das Deinem rein optischen Geschmack zustimmt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Nunja, Microsoft vertritt ja mit Windows 10 leider eine Friss-oder-Stirb Mentalität. Wo Windows XP noch mehrere grundsätzlich voneinander verschiedene Themes bot konnte man sich unter Windows 7 immerhin noch zwischen Classic, Basic und Aero Theme entscheiden. Seit Windows 8 gibt es allerdings keine Auswahlmöglichkeit und auch keine Anpassungsmöglichkeit mehr. Hier wird alles gleichgeschaltet. Aus Herstellersicht mag das natürlich vorteilhaft sein. Wenn alles gleich ist und alles gleich aussieht ist das für die Softwarepflege und den Support einfacher. Für den User bedeutet es aber eine Einschränkung, keine Wahlmöglichkeit mehr zu haben.

Ich philosophiere aber vermutlich gerade gegen einen Trend, gegen eine Modeerscheinung, die nicht nur Windows 10 betrifft.

Skeuomorphismus ist wohl eher Windows 7.
Zitat
Flat Design hat sich als Gegenstrom zum Skeuomorphismus entwickelt, bei dem reale Abbildungen (wie eine analoge Uhr, ein analoger Kompass) mit Papiertexturen und Farbverläufen eingesetzt werden, um reale Interaktionen im Interfacedesign nachzubilden. Auf diese Weise werden mögliche Interaktionen wie „einen Knopf drücken“ vom Benutzer sofort erkannt.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Ganz ehrlich, geht's Dir gerade darum, dass Du Deine Antipathie gegen Microsoft kundtun kannst, oder willst Du eine sachliche Diskussion?
Auch in Windows 10 hast Du die Möglichkeit jeden Quatsch anzupassen, spätestens über die Registry, was Dir andere Systeme nicht bieten. Themes gibt es genauso - und auch Aero kann man aktivieren :-)
Wem die Standardthemes nicht gefallen, der hat doch die Option sich ein eigenes zu machen oder fremde herunterzuladen. Muss Microsoft denn alle verschiedenen Themes liefern...?
Man kann sogar Windows 10 wie Windows 7 aussehen lassen.... (Sinn außer die Gewohnheit sei mal dahin gestellt).

Du wolltest Argumente dafür, die habe ich Dir in weitem Maße gegeben.
Aber die ignorierst Du und Du fängst wieder mit Pauschalisierungen an.

Ich finde aber auch nicht alles rosig an Windows 10, gerade die Bedienbarkeit der Standardapps wie Foto und Co auf dem Desktop.
Aber dafür gibt es Abhilfe: kann man sich alles selbst einrichten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
PoWl
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 220

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Also ich nenne das Diskussion Du argumentierst, ich argumentiere. Wenn meine Argumente Contra-MS sind dann ist das nun mal meine Argumentationsbasis.

Windows 10 ist in weiten bereichen über die Registry anpassbar? Interessant, dazu werd ich mich informieren (Hab ja Win10 bisher nur relativ kurz angetestet). Hast du da evtl. weiterführende Informationen parat?

Dass es über (fremd-)Themes anpassbar ist habe ich wohl leider auch bisher übersehen. Auch da forsche ich gleich mal nach. Geht es hier eigentlich um Themes, die von Microsoft und Schnittstellen des Betriebsystems offiziell unterstützt werden? Meine bisherigen Recherchen ließen nur auf Manipulation des OS durch Fremdsoftware schließen oder eben Themes, die außer Farbe- und Hintergrundbild, sprich, alles was ich auch per Hand so einstellen könnte. nichts neues bieten.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von PoWl am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15671
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Nein, Du argumentierst leider nicht (jedenfalls würde ich das nicht so nennen bzw. kommt bei mir nicht so an ;-) ).
Du bist mit Aussagen wie "Friss oder Stirb" a) inkorrekt, b) pauschalisierend und c) ohne fachlichen Bezug.

Und genau das hab ich vermutet, denn das drückst Du auch durch Deine Aussagen wieder: Du hast Dich mit Windows 10 offensichtlich nicht befasst, sondern nur mal "irgendwo was gelesen" - und deswegen klink ich mich nun auch aus. Gute Nacht. ;-)
Einfach mal "Windows 10 Themes" in bekannte Suchmaschinen eingeben :-)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LaTino
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-4122.png


Dabei seit:
Beiträge: 3062
Herkunft: Thüringen

beantworten | zitieren | melden

Kurze Anmerkung:

Erstens: Als Softwareentwickler geht mir der Look einer Anwendung so ziemlich am Allerwertesten vorbei. [*1] Anpassen/ändern kann man ihn immer (wird man im Lauf der Jahre auch), aber im besten Fall kümmert sich sowieso ein Grafiker/UI-Designer-Team um das Aussehen. Die haben die Tools und die Erfahrung dafür. Wer sich als Softwareentwickler lieber beschwert, dass ihm etwas vorgesetzt wird, was ihm nicht gefällt, anstatt das zu ändern, der hat die falsche Einstellung für den Beruf.

Zweitens: eine Anwendung sieht nach meiner unbescheidenen Meinung umso schlechter aus, je mehr sie die Gesamterfahrung des Benutzers unterbricht. Windows 10 hat nunmal ein Material Design, eine Anwendung im Aero-Look sieht da fehl am Platz aus (und die Geschmäcker neigen dazu, im Lauf der Zeit das gut zu finden, das sie gewohnt sind - so ticken Menschen eben).

Langer Rede kurzer Sinn: eine Diskussion über Ästhetik ergibt schon für sich genommen wenig Sinn (wie Abt schrieb: Geschmackssache). Was du damit erreichen möchtest, ist mir schleierhaft. Gleichgesinnte finden? Glückwunsch, es leben 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, du wirst welche finden.

LaTino
[*1] die Rede ist ausschließlich von optischen/ästhetischen Aspekten. Verhalten von UI-Elementen und Arbeitsfluss innerhalb einer UI sind eine andere Sache.
"Furlow, is it always about money?"
"Is there anything else? I mean, how much sex can you have?"
"Don't know. I haven't maxed out yet."
(Furlow & Crichton, Farscape)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
p!lle
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3556.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1053

beantworten | zitieren | melden

Ich persönlich arbeite bis jetzt nur mit Windows 7 (sowohl privat, als auch beruflich).

Um mal Bezug auf deine Screenshots zu nehmen:
Ich finde Windows 8 am Schlechtesten. Gefühlt haben nämlich die Button A und B den selben Hintergrund wie das Fenster und stellen für mich keine klickbaren Button dar.

Unter Windows 7 ist der Standardstyle der Button - vor allem bei großen Button - auch nicht grade hübsch. Da erkennt man ziemlich deutlich den "Cut" der Farben.

Windows 10 finde ich dagegen - auf den ersten Blick - erstmal gelungen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Um auch noch bei der Metapher mit dem Sessel zu bleiben bzw. was z.B. viele weitere Möbel und Gegenstände des alltäglichen Lebens betrifft: Diese müssen für mich zweckmäßig sein! Ich fahre einen 1998er VW Passat. Der sieht inzwischen nicht mehr besonders taufrisch aus, auch wenn er nicht rostet. Er ist zweckmäßig, denn er bringt mich morgens zur Arbeit und Abends zurück. Dazu noch an den Wochenenden zur Freundin. Gekostet hat er mich Anno 2005 etwa 2200 €, in den letzten 10 Jahren musste ich etwa nochmal so viel in diverse Kleinreparaturen stecken. Was will ich mehr?

Verwandte und Bekannte von mir legen aber Wert darauf, dass das Nutzfahrzeug nicht älter als 3 Jahre ist und mindestens BMW drauf steht. Das kostet dann halt etwa das 10-20fache, kann aber ganz grundsätzlich nicht mehr als meine alte Gurke. Aber die wollen es halt so. Ich hab aber nix davon, dass da BMW auf meiner Karre steht und man mir (anscheinend) dann bewundernde Blicke hinterherwirft (ist das so? Ich bin eher genervt, wenn solche Angebergurken an mir vorbeifahren). Ich gebe das gesparte Geld lieber für andere Dinge aus, die mir wichtiger sind.

Ähnlich verhält es sich mit diesen ganzen Eye-Candys, die eine zeitlang In waren, sei es bei Windows, OSX oder diversen Fenstermanagern unter Linux. Aero oder auch diese ganzen Compiz Fusion-Sachen haben mir nie viel gegeben und haben eher meine Aufmerksamkeit vom Wesentlichen abgelenkt. Ich verstehe bis heute nicht, warum sich manche Leute den Desktop so einrichten, dass im Leerlauf sich überall was bewegt, Regler und Anzeigen und dabei 30-40% CPU-Last erzeugt werden. Ich habe ein Betriebssystem nicht zum Selbstzweck, sondern um - wie es der Name schon sagt - etwas zu betreiben, in dem Fall meine Software mit der ich arbeite. Es ist dann ganz gut, wenn mich das OS nicht auf sich selbst permanent aufmerksam macht und mir zeigt "Hey, ich bin viel hübscher als deine blöde IDE".

Insofern ist mir die Stilfrage eigentlich immer schon recht egal gewesen. Ich will eh mit anderen Programmen arbeiten und sehe die Oberfläche des OS selten bis gar nicht. Dann kann die aussehen wie sie will.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10070

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Ich bin eher genervt, wenn solche Angebergurken an mir vorbeifahren
Wieso meinst du dir diese aussage anzumassen ?
Wenn jemand schlechte Erfahrungen mit alten Autos gemacht hat und deshalb nur "neu" fährt weil er/sie es sich leisten kann/will, dem dann mit Sozialneid zu begegnen ist irgendwie... ( such dir das Wort selber aus).

Auch so, ich fahre Dacia,
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
vbprogger
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-1820.gif


Dabei seit:
Beiträge: 1723
Herkunft: NRW/DE

beantworten | zitieren | melden

Zitat von bredator
Verwandte und Bekannte von mir legen aber Wert darauf, dass das Nutzfahrzeug nicht älter als 3 Jahre ist und mindestens BMW drauf steht. Das kostet dann halt etwa das 10-20fache, kann aber ganz grundsätzlich nicht mehr als meine alte Gurke. Aber die wollen es halt so. Ich hab aber nix davon, dass da BMW auf meiner Karre steht und man mir (anscheinend) dann bewundernde Blicke hinterherwirft (ist das so? Ich bin eher genervt, wenn solche Angebergurken an mir vorbeifahren). Ich gebe das gesparte Geld lieber für andere Dinge aus, die mir wichtiger sind.

Diese Aussage ist doch krank. Nur weil du es nicht willst/kannst Geld für teure Marke auszugeben, heißt noch lange nicht, dass andere Angeber sind. Du hast im Leben noch keinen teuren Wagen gefahren oder doch? Es ist schon ein Unterschied, ob man in einem Schrottwagen oder hoch moderne rum fährt.

Und ja, ich fahre BMW mit Vollausstattung und ja ich wechsle den Wagen immer alle 3 Jahre, weil ich keine Lust habe zum TÜV damit zu laufen und ja ich tue das, weil ich kann, weil meine finanzielle Lage es mir erlaubt, weil ich nicht dafür ansparen muss und weil du das sagst, spiele ich nun den Angeber damit du vor Neid wahrscheinlich platzst 8) :P
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.
---------
Bemerkung: ich beantworte keine Fragen via PM, denn das Forum soll ja was davon haben!
private Nachricht | Beiträge des Benutzers

Moderationshinweis von MrSparkle (12.01.2016 - 14:57:44):

Wie von Abt eingangs schon angemerkt, ist der Thread nicht so richtig zielführend, da man nur über verschiedene Geschäcker diskutieren kann. Das wurde nun ausgiebig getan. Wir müssen das Ganze jetzt nicht für Sessel und Autos wiederholen. Daher habe ich den Thread erstmal geschlossen. Wer meint, noch etwas Zielführendes zum Thema beitragen zu können, kann sich an das Team wenden.