Laden...

Programmcode auf Mehrere Seiten verteilen VisualStudio2012

Erstellt von key-board vor 9 Jahren Letzter Beitrag vor 9 Jahren 1.993 Views
K
key-board Themenstarter:in
33 Beiträge seit 2013
vor 9 Jahren
Programmcode auf Mehrere Seiten verteilen VisualStudio2012

Hallo
Ich weiß dass die frage peinlich ist aber ich krigs einfach nicht hin und finde auch keine Anleitung im Inet... Vll bin ich auch nur zu d..m den richtigen Suchbegriff zu finden...X(

Wie kann ich meinen Programmcode auf mehrere Seiten verteilen, damit nicht alles untereinander auf einer Seite steht.

Ist eine Windows Forms Anwendung. Ich will die ganzen Beschreibungen für Buttons, Timer, Ereignisshandler,... auf einer Seite, und auf der/die anderen Seite(n) meine Klassendefinitionen und Funktionen um die Übersicht zu behalten und nicht stunden lang scrollen zu müssen...

Z
403 Beiträge seit 2007
vor 9 Jahren

Fenster -> Neues Fenster.

K
key-board Themenstarter:in
33 Beiträge seit 2013
vor 9 Jahren

wenn ich dass mache hab ich 2 seiten mit dem exakt gleichen code... der kopiert das Fenster nur und übernimmt jede Änderung auch auf die andere Seite 8o

warum der das macht weiß ich auch nicht... macht für mich auch keinen sinn warum das gemacht werden sollte...

16.824 Beiträge seit 2008
vor 9 Jahren

Weil das so das korrekte Verhalten ist. Was erwartest Du denn?

K
key-board Themenstarter:in
33 Beiträge seit 2013
vor 9 Jahren

ich dachte dass das so läuft, auf einer seite stehen meine ganzen klassendefinitionen usw und auf der anderen Seite das eigentliche Programm wo die klassen nur noch aufgerufen werden, die definitionen aber nicht nochmal da stehen, weil die ja schon auf der anderen seite definiert sind. wenn das so nicht geht dann ist dass so und ich muss mit leben.

771 Beiträge seit 2009
vor 9 Jahren

Hi key-board,

kann es sein, daß du deinen Code auf mehrere Dateien verteilen möchtest?
Zum einen kannst du mit dem Keyword 'partial' die Methoden, Properties und Events ene Klasse auf mehrere Dateien verteilen:


public partial class MyForm : Form
{
  // Hier dann die ausgelagerten Methoden etc. hinkopieren
}

Oder aber designtechnisch wäre es noch besser, wenn du die Logikfunktionen selbst in eine eigene Klasse auslagerst und von der Form aus diese dann aufrufst.

Und wenn du ganz viele Controls auf deiner Form hast, so könntest du auch ein oder mehrere UserControls anlegen, in denen du dann sowohl die Subcontrols als auch deren Eventmethoden auslagerst.

185 Beiträge seit 2005
vor 9 Jahren

Für die Strukturierung kannst du



# region Controls

....

#endregion

verwenden

K
key-board Themenstarter:in
33 Beiträge seit 2013
vor 9 Jahren

Auf mehrere dateien nicht zwingend. Gut wenn es am ende 2 dateien mit .cs kürzel werden auch gut. dann würde ich sogar jede funktion und/oder klasse in so eine datei schreiben weil ich einige funktionen wie z.b. das lesen und schreiben in ein mmf immer wieder brauche in verschiedenen programmen und bis lang einfach den code kopiere. in einer eigenen datei bräuchte ich nurnoch die einfügen.

aber so oder so weiß ich nicht wie ich z.B. meiner Form.cs datei beibringe wo die ganzen "ausgelagerten" dateien sind und wie ich drauf zugreife 😦

16.824 Beiträge seit 2008
vor 9 Jahren

Das hört sich nach einem ziemlich chaotischen Code an, bei dem keinerlei Layer oder Logik-Schichten beachtet werden.
Schau Dir mal [Artikel] Drei-Schichten-Architektur an.

F
10.010 Beiträge seit 2004
vor 9 Jahren

Naja, dafür benötigt man noch keine 3 Layer, aber evtl mal wenigstens die Grundlagen wie sie im http://openbook.rheinwerk-verlag.de/visual_csharp_2012/ angesprochen werden.
So ab http://openbook.rheinwerk-verlag.de/visual_csharp_2012/1997_03_001.html
Ohne das wird das echt nix