Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Raspberry Pi 2 - aufgepimpter Himbeerkuchen
Ezio
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3575.png


Dabei seit:
Beiträge: 196

Themenstarter:

Raspberry Pi 2 - aufgepimpter Himbeerkuchen

beantworten | zitieren | melden

Hallo Community,

heute wurde eine neue Version 2 des Raspberry Pi Model B angekündigt.
Diese hat bahnbrechende Neuerungen:
Neben einem Arbeitsspeicher von 1 GB und einem 900MHz ARMv7 Quadcore-Prozessor ist diese Model Windows 10 fähig. Das alles für einen Preis von 35$!
Wenn ich mich nicht im Eifer verlesen habe, dann gibt es für den neuen Pi eine kostenlose Windows 10-Version.

Quellen: http://www.raspberrypi.org/raspberry-pi-2-on-sale/#raspberry-pi-2-on-sale
http://www.hanselman.com/blog/TheNewRaspberryPi2WillRunWindows10AndRunUniversalApps.aspx
http://dev.windows.com/en-us/featured/raspberrypi2support

Ich denke, das sind super Neuigkeiten für Entwickler und Bastler.

Ezio
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3627
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat
Wenn ich mich nicht im Eifer verlesen habe, dann gibt es für den neuen Pi eine kostenlose Windows 10-Version.
Verlesen an sich hast du nicht, es handelt sich dabei aber nur um eine "Windows 10 On Devices" Version. Also eine Embedded, und kein vollwertiges. In der entsprechenden Version ist wohl auch "nur" der .NET Core Stack enthalten.

Aber trotzdem eine verdammt interessante Kombination.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
D-eath
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 240
Herkunft: Ingolstadt

beantworten | zitieren | melden

An sich echt cool und ich hatte schon den einen oder anderen Raspberry und einiges damit gemacht, aber trotzdem habe ich keine Idee, was ich damit wirklich sinnvolles anfangen kann. :/
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3780
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Ich habe einen Raspberry Version B hier im Einsatz als Mediaplayer mit xbmc.

Ideen hätte ich viele, z.B. Mediaplayer für Küche, Bad, Flur oder Auto.
Heimkinoraumsteuerung (Licht, Belüftung, Leinwand).
Haussteuerung (Heizung, Türen, Fenster).
Außerdem baue ich gerade eine Stoppuhr für unseren Hundeverein.

Wenn sich das Teil nun mit Visual Studio programmieren lässt umso besser.

Bisher gab es ja schon einige Bausätze für das .Net Embedded Framework. Dort liegen die Schwerpunkte eher bei den vielen Sensoren die es dazu gibt.

Als Beispiel ein Thermostat mit FEZ-Spider : Internet of Things - A Smart Thermostat on the Service Bus

Grüße Bernd
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
trib
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 692

beantworten | zitieren | melden

Zitat von BerndFfm
Ich habe einen Raspberry Version B hier im Einsatz als Mediaplayer mit xbmc.
[...]
Wenn sich das Teil nun mit Visual Studio programmieren lässt umso besser.

Da kann ich mich uneingeschränkt anschließen :)
Bisher habe ich XBMC Gotham als OpenElec am TV angeschlossen und bin sehr zufrieden.
Ein paar andere OS habe ich schon ausprobiert, aber wirklich effektiv nutzbar waren die imho nicht (Rein aus Performance-Gründen).

Da ich auch viel mit Home-Automation, Arduino, usw. zu tun hatte, sehe ich dort die Möglichkeit nochmal richtig durchzustarten! Bisher konnte ich, kommend aus der .Net Welt nie so richtig in die PI-Programmierung reinfuchsen.

Meine Bestellung geht gleich raus :)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat von trib
Bisher konnte ich, kommend aus der .Net Welt nie so richtig in die PI-Programmierung reinfuchsen.

Wieso nicht? Auf dem Raspberry läuft Mono.... Selbst die GPIO-Pins kannst Du direkt aus C# ansprechen: https://github.com/raspberry-sharp/raspberry-sharp-io


Bye,
Michael
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
inflames2k
myCSharp.de - Experte

Avatar #AARsmmPEUMee0tQa2JoB.png


Dabei seit:
Beiträge: 2358

beantworten | zitieren | melden

Zitat von m.knigge
Wieso nicht? Auf dem Raspberry läuft Mono.... Selbst die GPIO-Pins kannst Du direkt aus C# ansprechen: https://github.com/raspberry-sharp/raspberry-sharp-io

Naja, das läuft aber momentan eher schlecht als Recht. - Ich hatte immer wieder Programm-Freezes beim Test die für mich nicht erklärbar waren. Das waren ganz einfache Operationen. - Muss mal schauen ob ich das Testprojekt zu Haus dann finde.
Wissen ist nicht alles. Man muss es auch anwenden können.

PS Fritz!Box API - TR-064 Schnittstelle | PS EventLogManager | Spielkartenbibliothek
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

Wenn ich mit .NET entwicklen möchte hole ich mir Netduino.
Ansonsten kann man auch per Nodejs auf zB z-wave zugreifen per Raspberry

Aber mal ehrlich : Will ich darauf ein fettes Windows 10 laufen haben ? Ich denke eher nicht
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

Es ist kein fettes Windows, sondern Windows 10 On Devices.
Das ist in etwa die gleiche Verwandtschaft wie Windows 7 mit Windows 7 Embedded. Wer das als "gleich" bezeichnet sollte sich nochmals auf sein Hosenboden setzen und lesen.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Abt
Es ist kein fettes Windows, sondern Windows 10 On Devices.
Das ist in etwa die gleiche Verwandtschaft wie Windows 7 mit Windows 7 Embedded. Wer das als "gleich" bezeichnet sollte sich nochmals auf sein Hosenboden setzen und lesen.

Entschuldigung , selbst ein "embbeded" Windows wird kaum auf die schmalheit eines Linux kommen.
Kann mir keiner Erzählen, dass das Microsoft je geschafft hätte, siehe Windows Core Server
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

Und worin besteht nun die Anforderung der Schmalheit eines Linux? Worin bestehen die eklatanten Vorteile, auf die Du Dich indirekt berufst??
Vermutlich wird Windows 10 On Devices eine größere Konkurrenz für Java (zB für Parkautomaten) als (es das reine) Linux darstellt ;-) Denn das sind eher die Ziel-Anwendungsgebiete (was auch so beispielsweise bestätigt wurde).
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

Alleine wenn das CoreOS zuviel Speicher einnimmt wird es uninteressant.
Soviel Speicher hat der Pi 2 auch nicht.
Wie gesagt ich glaube nicht, dass es MS schafft ein schmales Windows zu bauen, was mir soviel Speicher übrig lässt, dass sich der Pi2 lohnt mit Windows zu betreiben
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

Das war klar, dass dieses Argument kommt ;-)
Win7Embedded kannst Du auf knapp 450 MB kürzen, obwohl die Requirements 1GB empfehlen.
Schaut man sich Raspian mit ca. 1.5 GB (Base inkl. Standard Paketen) an, dann denke ich, dass MS das locker erreichen wird.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

Ich rede vom Arbeitspeicher , da liegt Raspbian bei Betrieb bei 4 MB Core

Egal schauen wir mal wie sich das entwickelt. Ich bleibe bei MS immer sehr skeptisch.
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Ahrimaan am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16145

beantworten | zitieren | melden

Im Vergleich zu mobilen Geräten, auf denen heute schon Windows 8(.1) läuft und Windows 10 kommen soll gibt es keinen großen Unterschied beim RAM (Required: 512MB).
Der PI hier hat 1GB RAM.

Ergo: mehr als genug Ressourcen für die abgezielten Anwendungsgebiete.

Es war anzunehmen, dass einem nun Fanboy-Gehabe unterstellt wird, sobald die Argumente ausgehen, obwohl ich hier sachlich die Tatsachen gezeigt habe, die man neutral nachlesen und ausprobieren kann.
Das ist ziemlich schade, dass es oft in einer persönlichen Ebene an diesem Punkt endet - aber nicht wirklich verwunderlich.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

gebe ich dir Absolut recht wenn man als ersten Satz "War klar dass dieses Argument kommt"
Was erwartest du dann ? Sachlichkeit ? So wie man in den Wald, so ....
Aber den Satz kennst du hoffentlich !

EDIT: Belassen wir es dabei, evtl. ging der erste Satz von dir auch zu persönlich und wirkte etwas herablassend. Wie du siehst habe ich bereits vorhin meinen Post editiert
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ahrimaan am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Ahrimaan
Entschuldigung , selbst ein "embbeded" Windows wird kaum auf die schmalheit eines Linux kommen.
Kann mir keiner Erzählen, dass das Microsoft je geschafft hätte, siehe Windows Core Server

Also ich bin ja nicht wirklich Microsofts größer Fan, aber sooo kann man das nicht stehen lassen:

- Windows CE 5.0 benötigte 350 KB RAM (sagt Wikipedia)
- Windows Embedded POSReady 2009 benötigte nur 64 MB RAM (sagt auch Wikipedia)

Und dass ein Core Server nicht so schmal ist wie ein richtiges embedded (ergo wie ein Windows for Devices) sollte ja wohl irgendwie klar sein ...


Bye,
Michael
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

beantworten | zitieren | melden

Zitat von m.knigge
Zitat von trib
Bisher konnte ich, kommend aus der .Net Welt nie so richtig in die PI-Programmierung reinfuchsen.

Wieso nicht? Auf dem Raspberry läuft Mono.... Selbst die GPIO-Pins kannst Du direkt aus C# ansprechen: https://github.com/raspberry-sharp/raspberry-sharp-io


Bye,
Michael

Hi Michael,

konntest du bereits Erfahrung mit der Libary sammeln ? Lohnt sich das oder soll ich lieber "nativ" auf die GPIO etc zugreifen ?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Moin!

Nein, konnte ich ehrlich gesagt nicht. Ich hatte vor etwas mit Heimautomatisierung zu spielen und dafür den Server in C# zu schreiben - daher hatte ich schon mal "den Markt" durstöbert und geschaut ob es da was passendes gibt....

Da ich aber für mein projekt was halbwegs fertiges gefunden hatte, bin ich nicht mehr dazu gekommen selber was zu coden...

Ich pers. würde aber, wenn ich nun was in C# für den Himbeerkuchen programmieren würde, vermutlich dazu tendieren mal die C#-Lösung zu probieren - einfach in der Hoffnung (oder eher der Erwartung), dass dann alles mehr "aus einem Guss" ist....


Bye,
MK
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers