Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Der nächste Schritt, weg von ASP vom Frontend ?
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

Themenstarter:

Der nächste Schritt, weg von ASP vom Frontend ?

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

zur Zeit experimentiere ich viel mit der WebApi.
Um diese anzusprechen schreibe ich nebenbei eine Web App mit MVC

Ich merke aber immer mehr : Ich brauche MVC eigtl. gar nicht.
Es wäre sogar idealer nur mit HTML5 und jQuery zu arbeiten.

Ich habe nun viel gegoogelt nach HTML5 JQuery und WebApi, habe aber noch kein Konzept gefunden wie ich nur mit diesen drei Technologien eine App bauen kann.

Also WebApi ist mein Backend, dass ist klar.
Nur der Rest : Wie baue ich zB ein äquivalent zu der Layoutpage, wie mache ich das mit der Autorisierung
In MVC zB habe ich das Authorize Attribut genutzt.

Wie gesagt, das einzige was ich finde ist ein kostenpflichtiger Webcourse.

Hat jmd noch weiterführende Links oder sogar ein Beispielprojekt ?

Grüße
Ahri
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LatinChriz
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3450.png


Dabei seit:
Beiträge: 212
Herkunft: Vienna

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

habe die letzten Tage und Wochen ein sehr ähnliches Erlebnis erleben dürfen.
Je mehr man mit HTML/Javascript arbeitet umso weniger brauch ich das ganze MVC-Werk.
Im Grunde reduziert es sich anschließend vollständig auf ein Frontend getrieben durch HTML/JS und ein Backend das einfach nur Daten bereitstellt.

Im Frontend habe ich mit Angular.JS gearbeitet und das war durchaus komfortable sobald man sich an die Vorgehensweise gewöhnt hat.
Die Benutzerauthentifizierung kannst du ja wie gewohnt per WebAPI machen.

Im Frontend kannst du ja auf die HTTP Result Codes zum Beispiel lauschen und dementsprechend bekommst du ja keine Daten und kannst den Benutzer auch umleiten.
Kontakt & Blog: www.giesswein-apps.at
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16223

beantworten | zitieren | melden

WebApi läuft in einer MVC Anwendung.

Daher gibts in VS2013 auch das neue Projekt "HTML5 Singlepage Application With MVC WebApi".
Und auch in der WebAPI kann man all die feinen Dinge wie Authorize nutzen, da es eben in einer MVC Anwendung läuft - nur muss man eben alles, wirklich alles mit Javascript abdecken, was so an Fehlern auftreten kann.

Inwiefern SPAs für das breite Umfeld und Responsive und Co geeignet sind: ich fürchte der Hype ist der Technik und der Kompatibilität leider etwas voraus.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coffeebean
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-3295.gif


Dabei seit:
Beiträge: 2461
Herkunft: Deutschland/Schweiz

beantworten | zitieren | melden

Hallo Ahrimaan,

MVC-Architekturen auf den Client abzubilden haben sich viele Javascript-Frameworks zum Ziel gemacht. Schau mal nach angular.js. MMn momentan die beste Umsetzung dieses Ansatzes.

Lightweight web-architecture with Angular.js – Lets go into a spa!

WebApi: Der Name ist Programm. Du fragst und schickst nur ncoh Daten. Vorzugsweise als JSON. Alles andre (Databinding, Routing, UITemplating, DI, MV*-Pattern) bildet dir angular auf dem Client ab. Damit sind schon viele Sachen möglich.

Für DOM-Modifikationen solltest du weiter jQuery nutzen.

Ich stimme Abt aber zu: Im Moment hyped das sehr. Die Technologie zieht ein wenig nach. Jedoch war ich erstaunt, was angular.js alles bietet.

Alternativ kannst du für DI auch Require.js einsetzen.

Gruss

Coffeebean
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Ahrimaan
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 363
Herkunft: Thorn

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

klar mag es gerade ein Hype sein, aber einer den ich echt sexy finde ;-)
Danke für die Tipps,
Angular.js schaue ich mir an

Grüße
Ahri
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
LatinChriz
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3450.png


Dabei seit:
Beiträge: 212
Herkunft: Vienna

beantworten | zitieren | melden

"Sexy" ist zum Glück relativ....

Ich hab mit der Entwicklung irgendwie mentale Schwierigkeiten, da ich die Vorzüge eines Compilers einfach schätze :-). Mit JS verbrauch ich schon wieder soviel Zeit mit Tippfehler suchen etc.
Kontakt & Blog: www.giesswein-apps.at
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 16223

beantworten | zitieren | melden

Hinzu kommt, dass circa 95% aller jQuery Plugins und Co nicht für dynamischen Contexte geeignet sind, weil sie einfach falsche/alte Schnittstellen verwenden.
zB bei Uniform regt mich das tierisch auf - und was vergleichbares gibts einfach nicht.

Der Aufwand einer SPA ist einfach derzeit ungemein hoch.
Hinzu kommen Aufwände in der Webserver-Konfiguration, sodass "schöne URLs" und SEO-Gedankengut auch funktionieren.

AngularJS ist das derzeit beliebteste JS Framework bzgl. Databindung. Knockout verliert massiv "Marktanteile" - zurecht.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Coffeebean
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-3295.gif


Dabei seit:
Beiträge: 2461
Herkunft: Deutschland/Schweiz

beantworten | zitieren | melden

[offtopic] Angular JS wird von Google gepusht. 16 Mitarbeiter arbeiten vollzeit daran. Knockout.Js, wird von gut einem 1 MS Mitarbeiter gemacht. In der Freizeit ;)[/offtopic]
private Nachricht | Beiträge des Benutzers