Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Navision RDLC Reports (NAV 2013) - Alternativen?
wakestar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2643.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 385
Herkunft: Luzern

Themenstarter:

Navision RDLC Reports (NAV 2013) - Alternativen?

beantworten | zitieren | melden

Hallo Community

Diese Frage ist an Navision oder .NET-Entwickler mit RDLC - Erfahrung gerichtet:

Seit NAV2013 gibt es je bekanntlich keine "Classic" - Reports mehr und neu muss man sich mit RDLC Reports herumschlagen.

Für Auswertungen / Listen usw. mag das ja alles OK sein...
aber wenn man Belege à la Offerte, Auftragsbestätigung, Rechnung erstellen / anpassen möchte, dann ist das Ganze.. harmlos ausgedrückt... eine KRÜCKE.

Wie seht Ihr das? Was gibts für Alternativen? Wie handhabt ihr das? Tipps ???

gruss
wakestar
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von wakestar am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15702
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Ich erstelle nur noch via WinWord Dokument-Templates, die ich anschließend über OpenXML fülle.
Ausgabe erfolgt als Word-Dokument, als Bild oder als PDF.

Vorteile
  • Custom Reports können einfach durch eine Drittperson erstellt werden (einfach in den Designer-Modus von Word wechseln)
  • Ich hab keine zusätzlichen DLLs die ich brauche
  • Ich bin unabhängig von Dirtt-Software

Siehe auch RDLC Subreport Business-Object mit Collection-Property
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sebi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 169

beantworten | zitieren | melden

Hallo Abt,

wie machst du PDF aus den WinWord Dokumenten?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15702
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

...das leider über den Interop-Weg.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
trib
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 690

beantworten | zitieren | melden

Hallo wakestar,

weshalb ist das RDLC Reporting für Belege eine Krücke?
Das Ganze würde ich andersherum sehen. Die Engine hat dank der Ausführung der Datasource auf dem ServiceTier und der Renderung auf dem Client ein gewisses Bottleneck. Aber das ist schon ziemlich reduziert, seit rdlc in NAV im Einsatz ist.
Listen und Auswertungen mit einem sehr großen Datenvolumen können länger dauern als mit anderen Reporting-Tools. Bei Belegen, die ja i.d.R. aus einer Handvoll Seiten bestehen, kann ich das nicht sonderlich nachvollziehen.

Die Erstellung ist natürlich auf den ersten Blick etwas komplexer geworden. Aber man arbeitet sich schnell ein. Ist ja bis auf die DataSource identisch mit RDL.

Als Word, Excel und PDF lassen die Berichte sich ebenfalls speichern.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
wakestar
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2643.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 385
Herkunft: Luzern

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Hallo trib

Es freut mich zu hören, dass Du das Ganze nicht so problematisch siehst.
Zitat
weshalb ist das RDLC Reporting für Belege eine Krücke?

wenn ich mich in den Navision - Foren und Blogs durchklicke, dann hab' ich den Eindruck dass man zwar das Meiste was man vorher schon mit den Classic Reports konnte auch mit RDLC hinkriegt... jedoch hat die RDLC Lösung meistens den Stempel "Workaround", "Hack" oder "Würg"... d.h. man frickelt sich was zusammen... hauptsache es funktioniert irgendwie. Und dann hoffen dass man es nie wieder anfassen muss.

Beispiele:

NAV2013: Reporting: Does (not) support fields in Header and Footers

Transfooter and Transheader warning

In Zusammenhang mit "Datenvolumen":
OutOfMemoryException when printing an RDLC report

Nun, so wie ich das sehe führt trotzdem kein Weg daran vorbei. Selber etwas bauen mit irgendwelchen OpenSource-Komponenten ist vermutlich auch nicht die bessere Lösung.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von wakestar am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
trib
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 690

beantworten | zitieren | melden

Zitat von wakestar
Es freut mich zu hören, dass Du das Ganze nicht so problematisch siehst.

Wie bei allen Neuerungen, gibt es nicht nur Vorteile, das ist vollkommen klar!
Trotzdem sollte man sich ihnen nicht verschließen, sondern stellen :)

Die Aussage im ersten Link ist korrekt, aber auch nicht sonderlich überraschend. Im Header und Footer kann man keine Daten aus dem Dataset hinterlegen. Das ist ein normales Verhalten, was auch in anderen Reporting Tools so ist. Allerdings gibt es zwei Workarounds, die das Ermöglichen.

Das Verhalten aus dem 2. Link kenne ich ehrlich gesagt nicht.

Die Geschichte mit dem "Datenvolumen" hängt natürlich unmittelbar damit zusammen, dass die Technologie von der nativen Datenbank auf SQL-only umgestellt wurde. Daher ist nun auch eine komplett neue Reporting Engine eingeführt worden, die auch ihre Eigenheiten besitzt. Für jeden, der mit SQL-Reporting gearbeitet hat, ist das ein stinknormales Verhalten, was der Entwickler einfach beachten muss :)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sebi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 169

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Abt
...das leider über den Interop-Weg.

Wie machst du das Serverseitig?

Dritt-Komponenten wie z.b. von aspose sind ja nicht gerade ein Schnäppchen
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15702
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Was meinst Du genau?
2010/2013 haben Save as PDF integriert und für 2007 hats von MS nen Addin, das Du ansprechen kannst.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sebi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 169

beantworten | zitieren | melden

Sorry, Ja. Aber nur wenn Word auch installiert ist. Auf einem Webserver eher nicht empfohlen (meine ich mal gelesen zu haben). Idee für dort?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15702
Herkunft: BW

beantworten | zitieren | melden

Wie gesagt, bei mir ist auf dem einen Server Word installiert und da muss ich eben den Weg gehen.
Hab jetzt aber bisher keine Nachteile dadurch verspürt.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Sebi
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 169

beantworten | zitieren | melden

Ah, verstehe.
Gibts da irgendwas zu beachten?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
trib
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 690

beantworten | zitieren | melden

Hallo Sebi,

hattest Du nicht ohnehin von NAV 2013 gesprochen? Ab 2009 gibt es für alle Berichte die Funktionen: SaveAsPDF, SaveAsWord, SaveAsXML & SaveAsExcel (HTML gibt es auch, klappt aber imho erst ab 2013).
Alternativ wird auch gerne der SQL-ReportingServer verwendet. Der ist beim SQL-Server inklusive, sofern bei der Installation Business Intelligence angehakt wurde. Der kann die ganzen Exporte ebenfalls. Sogar per Zeitlich steuerbarem Abonnement. Das geht allerdings an der NAV Businesslogik vorbei. Ist aber nicht an die NAV-Version gebunden.

Gruß,
trib
private Nachricht | Beiträge des Benutzers