Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Zukunft von .NET / C# [==> ist unverändert]
Wirago
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3564.png


Dabei seit:
Beiträge: 28
Herkunft: Stockerau

Themenstarter:

Zukunft von .NET / C# [==> ist unverändert]

beantworten | zitieren | melden

Hallo Zusammen.

Silverlight und XNA wurden ja eingestellt wenn ich mich recht entsinne. Soll mich jetzt nicht weiter stören weil ich es nicht verwendet hätte, aber wie sieht es mit dem .NET Framework aus? Wird es mit Win8 noch weiter entwickelt?

Jetzt wo Android so auf dem Vormarsch ist, wie wird sich das auf das Sprachumfeld auswirken?

Es wird wohl keiner DIE Antwort haben weil sie wohl keiner kennt, aber vielleicht gibt es hier welche die die Trends besser kennen?

Mir ist schon klar, dass C#/.NET nicht von heute auf morgen verschwinden wird, aber kann es sein, dass wir bald alle nur noch Java sprechen? ^^

lg
Wirago
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
T-Virus
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1834
Herkunft: Nordhausen, Nörten-Hardenberg

beantworten | zitieren | melden

Natürlich wird .Net und C# weiter entwickelt.
Es einzustellen wäre das dümmste was Microsoft jemals machen könnte.

Man würde auf einen Schlag viele Entwickler von der Platform vergraulen und Windows 8.x und zukünftige Windows Versionen wäre für viele Entwickler wieder uninteressant.

.Net ist im Grund eine Kapselung und Erweiterung der C WinAPI.
Techniken wir ASP .NET, WPF, WCF und co. fußen alle auf .NET
Wenn Microsoft diese Platform, die auch in Konkurenz zu Java steht, abschießen würde, könnte Microsoft auch gleich dicht machen.
Vorallem die neue PowerShell ist komplett auf .Net aufbauend.

Es ist also ein sehr unrealistischer Gedanke.
Also auch auf lange Sicht würde ich diesen Gedanken für sehr unrealistisch halten.
Den dann hätten die Entwickler wieder den Entwicklungsbrei aus den 90er Jahren ala C API oder man muss eben auf Alternative Platformen wie Java umsteigen.
Aber das ganze ist eher eine gruselige Idee als ein realer Gedanke.

T-Virus
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von T-Virus am .
Developer, Developer, Developer, Developer....

99 little bugs in the code, 99 little bugs. Take one down, patch it around, 117 little bugs in the code.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
herbivore
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2627.gif


Dabei seit:
Beiträge: 52329
Herkunft: Berlin

beantworten | zitieren | melden

Hallo Wirago,

solche Fragen kommen immer wieder mal und meistens sind überflüssig. Vor allem, wenn es keine konkrete Anhaltspunkt für die eigentliche Vermutung gibt, sondern sie nur über irgendwelche Analogien, indirekten Schlüsse oder konstruierten Zusammenhänge herbeigezerrt wird.

Leider werden solche Fragen oft auch intensiv diskutiert, obwohl dafür weder einen echter Anlass noch ein konkreter Bedarf besteht.

Schau mal in Technologievielfalt im Framework - Fluch oder Segen? wieviele Techonologien es gibt, die Teil des .NET-Frameworks sind oder darauf basieren. Schon aufgrund der schieren Masse sind da immer welche dabei, die von der Entwicklergemeinde nicht angenommen werden und in der Folge nicht weiter entwickelt oder eingestellt werden. Natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, warum eine bestimmte Technologie nicht weiter entwickelt wird, z.B. wenn sie durch eine neuere ersetzt wird. Ganz normale Vorgänge also.


Hallo Community,

daraus ohne irgendwelche weiteren/konkreten Anhaltspunkte einen Zusammenhang zu der Zukunft von C#/.NET zu konstruieren ist so fahrlässig und unprofessionell, dass man schon annehmen muss, dass hier ein Troll am Werke ist. Ob nun vorsätzlich oder "nur" fahrlässig, bleibt dahingestellt.

herbivore
private Nachricht | Beiträge des Benutzers