Laden...

Custom HTML Controls in Visual Studio erstellen

Erstellt von Levion vor 10 Jahren Letzter Beitrag vor 10 Jahren 823 Views
Levion Themenstarter:in
114 Beiträge seit 2009
vor 10 Jahren
Custom HTML Controls in Visual Studio erstellen

Hallo,

in Visual Studio kann man ja recht einfach eigene Web Controls erstellen. Ich dachte mir, dass mir das z.B. bei der Verwendung von JQuery Mobile weiterhelfen kann. Um die verschiedenen Controls einzusetzen könnte man sich so einfach eine Palette von Controls in der Toolbox anlegen.

Ich möchte diese Controls allerdings nicht in *.aspx-Seiten verwenden sondern in *.html-Dateien. Dieses "kleine" Problem schreint größer zu sein, als ich gedacht haben. Ich habe herausgefunden, dass z.B. der HTML-Button den es in der Toolbox gibt vom HTMLGenericControl erbt. Allerdings bringt das direkte vererben und aufnehmen in die Toolbox nichts. Hat jemand ein Beispiel wie es klappen kann? Man kann natürlich auch direkt die Snippets reinziehen, aber die JQM-Strukturen sind teilweise recht komplex und die Kontrolle über Default-Werte o.ä. wäre hilfreich.

Hier ein Artikel wie es für ASPX-Controls klappen kann.

Grüße

16.835 Beiträge seit 2008
vor 10 Jahren

Vergewaltigst Du WebForms wirklich dazu mit JQM zu fungieren?
Zwei Technologien, die gegenläufige Ansätze und Zielgruppen haben? Und Du verlangst in der Web-Welt im Ernst einen vernünftigen Designer (wenn man Deinen anderen Beitrag noch dazu beachtet)..?

Sorry, dass das so hart klingt: aber dann bist Du in der Web-Welt bisschen falsch.
JQM ist für mobile Plattformen gedacht mit dem Fokus auf RIAs. WebForms hingegeben ist eine Technologie, mit der man vor allem Datenlastige Anwendungen wie Sharepoint im Fokus hat. Aber WebForms ist absolut nichts für die mobile Welt. Allein der ViewState macht oft ein vielfaches des eigentlichen Traffics einer mobilen Anwendung aus.
Das ist als wenn ich mit einem Traktor bei der Formel 1 starten will oder mit nem Ferrari nen Acker pflügen (wobei WebForms der Traktor ist und sicher nicht der Ferrari).
Deswegen gib es mitunter ASP.NET MVC, das für RIAs und dem echten Web-gedanken (Request und nicht Event-basiert) entwickelt wurde.

HTML-Dateien sind statische Dateien; aspx sind dynamische Dateien und auch so im Webserver registriert.
Wenn Du html-Endungen verwenden willst, damit Suchmaschinen denken, dass das statische Seiten (für den Index) sind, dann entmutige ich Dich direkt mal.
Schau Dir lieber an, wie man Routing, das mit ASP.NET MVC kam, auch in WebForms verwenden kann. Das ist sinnvoller. Hinzu kommt, dass JQM mit backbone.js nen eigenen Routing-Handler hat und das aspx-Versteckspiel hier unnötig ist. HTML-Dateien bzw dessen Handler umbiegen ist jedenfalls bei Misch-Technologien alles andre als empfehlenswert.

Levion Themenstarter:in
114 Beiträge seit 2009
vor 10 Jahren

Hi Abt, du hast Recht ... aber Nein!

Ich entwickel mit Visual Studio mobile Anwendungen auf Basis von JQM, Backbone JS und TypeScript. Ich will dafür eben KEINE Webforms benutzen, die sind doch völlig ungeeignet dafür 😉. Meine Oberflächen sind HTML-Dateien und um dort schneller voran zu kommen möchte ich mir ein Set aus JQM-Controls zusammenstellen.

Meine Frage daher: kann man Custom Controls auch für Nicht-Webforms erstellen.

Grüße

16.835 Beiträge seit 2008
vor 10 Jahren

Nö. Nur apsx-Seiten haben einen Designer.
Nicht mal Razor-Seiten haben einen - wie soll das auch funktionieren mit dem ganzen C# gekrempel.

Und HTML Dateien sind in VS als statische Seiten registriert; daher haben diese keine Controls.
Ergo nur WebForms hat Controls und nicht mal dort funktionierts wirklich.

Expression Blend könnte das vielleicht können, um Snippets zusammen z schustern. Eine Art von SnippetCollection eben. Dynamisch ist da aber nix.