Laden...

VS Projekt in DropBox - Zugriffsgezänk

Erstellt von 7.e.Q vor 10 Jahren Letzter Beitrag vor 10 Jahren 3.483 Views
7.e.Q Themenstarter:in
925 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren
VS Projekt in DropBox - Zugriffsgezänk

Hi Leute,

ich habe eine meiner Solutions in meiner DropBox liegen, damit ich sowohl von zuhause als auch aus dem Labor daran arbeiten kann. Das funktioniert weitestgehend problemlos, bis auf eine kleine nervige Kleinigkeit: immer mal wieder kommt es beim Kompilieren vor, dass sich DropBox und Visual Studio bezüglich der Zugriffsrechte auf die zu erstellenden bzw. zu synchronisierenden Dateien in die Haare kriegen. Zu merken ist das immer dann, wenn VS den Streit verliert und sich beschwert, dass es eine PDB oder eine DLL oder eine EXE nicht erzeugen kann, weil sie von einem anderen Prozess verwendet wird.

Hat da eventuell jemand eine Lösung oder einen Workaround parat, mit dem man möglichst genau so komfortabel, aber ohne die lästige Zankerei ("Ich will!" - "Nein ich!!!"... Kinder... tzzz) in der DropBox arbeiten kann?

Danke!

Viele Grüße,
Hendrik

771 Beiträge seit 2009
vor 10 Jahren

Hi,

stell doch einfach temporär die DropBox-Synch aus: Dropbox: Synchronisieren pausieren

7.e.Q Themenstarter:in
925 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren

Das Verfahren habe ich schon verwendet, allerdings musste ich die Erfahrung machen, dass ich manchmal vergesse, es wieder einzuschalten und dann am jeweils anderen Ende einen alten Stand habe... leider ungeeignet ob dieser persönlichen Charakterschwäche.

F
10.010 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren

Du machst also SourceCodeVerwaltung mit Dropbox?

Warum benutzt Du nicht ein anständiges SCM wie Subversion oder Git und damit einen der vielen kostenlosen hoster?
Dann hast du auch gleich vernünftige Versionierungmit dabei.
Online Quellcodeverwaltung für private Projekte?

7.e.Q Themenstarter:in
925 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren

Nein, keine Sourcecodeverwaltung im Sinne von git/svn/cvs, sondern lediglich Synchronisation. Ich nutze DropBox, weil es automatisch synchronisiert und ich mich nicht um Checkin/Checkout kümmern muss - ich bin vergesslich und mein Arbeitsweg ist zu lang, um vergessene Checkins/manuelle Syncs zu korrigieren.

Zur echten Revisionskontrolle nutze ich git.

5.941 Beiträge seit 2005
vor 10 Jahren

Hallo 7.e.Q.

Drei Möglichkeiten sehe ich hier.

  1. Du nutzt DropBox und kopierst vor dem Arbeiten den aktuellen Stand raus und vor dem heimgehen wieder rein (den alten Stand musst du dann wohl noch vorher löschen).

  2. Wie du siehst hast du auch dort Aufwände, also wieso nicht gleich mit einer Quellcodeverwaltung?

  3. Du nimmst ein Notebook mit deinem Projekt mit, da hättest du die Probleme nicht.

Okay, doch noch ein viertes. Du arbeitest auf einem Server per Remotedesktop, aber das wird halt möglicherweise langsam sein.

Faulheit und Vergesslichkeit ist für mich kein Argument, darum würde ich mich für 2 entscheiden.

Gruss Peter

--
Microsoft MVP - Visual Developer ASP / ASP.NET, Switzerland 2007 - 2011

D
216 Beiträge seit 2009
vor 10 Jahren

Du könntest auch an einen Pfad außerhalb der Dropbox kompilieren und nur die *.cs und Projektdateien in der Dropbox haben. Aber am einfachsten ist wirklich eine richtige Quellcodeverwaltung einzusetzen, da Dropbox für so etwas einfach nicht da ist.

Darth Maim

265 Beiträge seit 2006
vor 10 Jahren

für meine masterarbeit nutze ich git um zwischen rechner in der uni (der ohnehin ständig läuft) und notebook zu synchronisieren. falls ich in der uni vergesse zu pushen, dann log ich mich per ssh ein und pushe auf diese weise. da ich das programm (rechenaufwändige simulation) nur am uni rechner compile/laufen lasse, vergesse ich auch nicht vom notebook auf den unirechner zu synronisieren...

wenn beide rechner entweder ständig online sind, oder sich per wake-on-lan oder so einschalten lassen, dann könntest du vor der arbeit dropbox ausschalten und danach (zur not per ssh) wieder anmachen.

-=MasterMax=-

U
1.688 Beiträge seit 2007
vor 10 Jahren

Hallo,

Du könntest Deine Kompilate außerhalb DropBox erzeugen lassen.

Es ist ohnehin weder schön noch nützlich, jedes (temporäre) Zwischenprodukt immer wieder synchronisieren zu lassen.

795 Beiträge seit 2006
vor 10 Jahren

Du könntest dir ein Tool schreiben, dass den automatischen Sync von der DropBox an/ausschaltet und das im PRE-/POST-Build aufrufen...

Google-Suche nach dropbox programatically pause sync

Gruß, Christian.

`There are 10 types of people in the world: Those, who think they understand the binary system Those who don't even have heard about it And those who understand "Every base is base 10"`
D
216 Beiträge seit 2009
vor 10 Jahren

Bevor du ein Programm schreibst, dass die Synchronisation von der DropBox an und ausschaltet, würde ich lieber im Post/Pre-Build in eine richtige Versionsverwaltung einchecken, dafür musst du nicht mal ein Programm schreiben, sondern einfach nur git mit den richtigen Parametern aufrufen.

7.e.Q Themenstarter:in
925 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren

Bevor du ein Programm schreibst, dass die Synchronisation von der DropBox an und ausschaltet, würde ich lieber im Post/Pre-Build in eine richtige Versionsverwaltung einchecken, dafür musst du nicht mal ein Programm schreiben, sondern einfach nur git mit den richtigen Parametern aufrufen.

Danke! Ich denke, das ist tatsächlich die gangbarste Lösung. Dann werden wirklich auch nur Dinge eingecheckt, die erfolgreich kompilieren und ich muss mich auf der Gegenseite nur ums Auschecken kümmern, was ja nicht so sehr Problem ist, wie das Einchecken. Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen? Egal... ich klopf das mal auf Usability ab.

T
62 Beiträge seit 2012
vor 10 Jahren

Passend zum Thema hätte ich hier noch einen Link in meinen Favoriten gefunden: http://code.google.com/p/iqbox-svn/

Dort gibt es ein Projekt, welches Synchronisation mit Subversion ermöglicht.
Vielleicht passt das ja besser auf deinen Anwendungsfall.
Ich weiß allerdings nicht ob sich das auch so zickig hat wie Dropbox - müsste man dann mal testen.

7.e.Q Themenstarter:in
925 Beiträge seit 2004
vor 10 Jahren

Da ich git in dem Projekt bereits verwende, ist es in der Tat die naheliegendste Lösung, dabei einfach den Checkin per Post-Build Script zu machen.