Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Cloud-Speicher? Skydrive, Dropbox, Google Drive & Co - Wer nutzt was?
jaensen
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2657.png


Dabei seit:
Beiträge: 2.760
Herkunft: München

beantworten | zitieren | melden

Ist zwar noch in einem frühen Stadium aber sicherlich für die nähere Zukunft beachtenswert: BittorrentSync.
Support für Mobilgeräte soll noch kommen aber BT Clients für Android gibt es ja bereits:Google Play Store:BitTorrent App
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
martin99
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 2

beantworten | zitieren | melden

Nutze Dropbox allerdings schaue ich mir jetzt wohl auch mal Skydrive an. Problem bem jetzigen Stand der Technik ist allerdings immer der langsame Upload / Synch ... kostet mich jedes mal Nerfen!

Kann einer aus Erfahrung sagen bei welchem Anbieter Upload/Synch am schnellsten ist? Also sagen wir mal gemäß seiner Internetverbindung am dichtesten an seinen Upload möglichkeiten ist?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von martin99 am .
Go4Gold
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Tomot
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2678.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 691
Herkunft: Düsseldorf

beantworten | zitieren | melden

Achtung: Seit einem Update von Windows 8 auf Windows 8.1 synchronisiert mein SkyDrive nicht mehr, da (meinem Verständnis nach) SkyDrive mein lokales Systemkonto in ein Microsoft-Konto umwandeln will. Da ich nicht weiß, was das alles für Folgen für meinen Computer hat (Benutzerrechte ggf. neu setzen etc.) werde ich wohl auf SkyDrive verzichten müssen. Die Stimmen im Internet sind dazu auch sehr negativ.

Davon mal abgesehen war mir die TrayApplication eh schon immer ein Graus, die ich nur neu gestartet bekommen habe, wenn ich jedes mal den Installer neu ausgeführt habe.

Als Fazit:
- Google Drive: unzuverlässig (siehe meine Antwort weiter oben)
- SkyDrive: hat sich sein eigenes Grab geschaufelt
- DropBox: Im ~20 GB Speicherplatzbedarf unzulässiges Abonnement-Management.

-> Geht dann wohl ohne Cloud für mich weiter?


Eventuell ist HiDrive von Strato für meine Zwecke geeignet. Auf den ersten Blick sieht es aber so aus, dass ich die Synchronisation eventuell manuell oder nur einmal täglich, jedoch nicht alle x-Sekunden (nach Feststellung einer Änderung) auslösen kann. Hat hier jemand Erfahrungen mit gemacht?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tomot am .
mit freundlichen Grüßen,
Tomot

Projekte: www.gesellschaftsspieler-gesucht.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.502

beantworten | zitieren | melden

Ich kann Deine Argumentation in keinster Weise nachvollziehen.

Das Online-Konto - stand heute - macht nichts anderes als
a) deine Einstellungen über alle Geräte zu synchronisieren
b) Single-Sign-On-Token mit allen MS-Diensten, darunter SkyDrive
c) Office 2013 Anwendungen bzw. Dokumente über alle Geräte zu synchronisieren, sofern Skydrive verwendet wird
Das Online-Konto ist aber kein Zwang - für keinen der MS Dienste oder Anwendungen. Office unterstützt sogar das Verwenden mehrerer Kontos beider Typen.

SkyDrive verwendet also entweder den aktuell angemeldeten User, sofern Online-Konto, oder man hinterlegt einen eigenen Nutzer wie normal unter Windows 7 auch.
Ich verwende beide Konto-Typen und hab keinerlei Probleme.

Die Stimmen im Internet sagen i.d.R. nur, dass sie nichts von einem Online-Nutzer-Zwang halten.
Inwiefern MS mit Windows 9 die Lizenz an den Nutzer koppelt und nicht mehr an den PC; darüber gibt es nur Spekulationen, falls Du das meinst.
Offiziell gitbs dazu keinerlei Aussagen außer, dass das Lizenzierungsthema von Windows "9" noch nicht fest steht.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 175
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Tomot
Eventuell ist HiDrive von Strato für meine Zwecke geeignet. Auf den ersten Blick sieht es aber so aus, dass ich die Synchronisation eventuell manuell oder nur einmal täglich, jedoch nicht alle x-Sekunden (nach Feststellung einer Änderung) auslösen kann. Hat hier jemand Erfahrungen mit gemacht?

Grundsätzlich ist HiDrive eher eine Festplatte als ein Online-Storyge-Service ala Dropbox. Man kann die "Festplatte" mit diversen Mitteln ansprechen, z. B. via SMB (also als Windows-Laufwerk), WebDAV, SCP oder (mein pers. Favorit) RSYNC. Und eine eigene API gibt es auch.

Wenn Du Synchronisierung wie bei Dropbox haben möchtest, dann musst Du das bei HiDrive per Hand machen - z. B. mit Microsofts SyncToy - mit dem Tool muss die Synchronisierung allerdings per Hand angestoßen werden.

Automatische Synchronisierung dann vielleicht mit FreeFileSync, DSynchronize, big5Sync oder DirSyncPro.

Bye,
Michael
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 9.956

beantworten | zitieren | melden

@Tomot:
Zitat
Seit einem Update von Windows 8 auf Windows 8.1 synchronisiert mein SkyDrive nicht mehr, da (meinem Verständnis nach) SkyDrive mein lokales Systemkonto in ein Microsoft-Konto umwandeln will.
Ja, falsches verständnis.

Du kannst bei der abfrage auch sagen das das auf "per App" basis gemacht wird, dann kannst du weiterhin OneDrive verwenden.
Du musst es halt dann für OneDrive, OneNote und co jeweils einzeln einrichten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
hypersurf
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 517
Herkunft: Münster

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Tomot
-> Geht dann wohl ohne Cloud für mich weiter?

Versuchs doch mal mit Copy.com. Ich nutze das seit einem Jahr und habe 32 GB freien Speicher. Bin damit sehr zufrieden. Android-App, Windows-Programm und das Webinterface sind sehr gut.

15 GB bekommste bei der Anmeldung umsonst. Den Rest habe ich durch Aktionen und Freundschaftseinladungen bekommen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Tomot
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-2678.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 691
Herkunft: Düsseldorf

beantworten | zitieren | melden

Zitat
SkyDrive verwendet also entweder den aktuell angemeldeten User, sofern Online-Konto, oder man hinterlegt einen eigenen Nutzer wie normal unter Windows 7 auch.

Ausprobiert und hat nicht funktioniert.
Zitat von FZelle
Zitat
Seit einem Update von Windows 8 auf Windows 8.1 synchronisiert mein SkyDrive nicht mehr, da (meinem Verständnis nach) SkyDrive mein lokales Systemkonto in ein Microsoft-Konto umwandeln will.
Ja, falsches verständnis.

Du kannst bei der abfrage auch sagen das das auf "per App" basis gemacht wird, dann kannst du weiterhin OneDrive verwenden.
Du musst es halt dann für OneDrive, OneNote und co jeweils einzeln einrichten.

Hmm, also ich habe mehrfach geschaut, aber ich hatte nur die Optionen "Weiter" oder "Abbrechen". (Nicht so wie bei der Installation von Windows 8, wo man unten ein "ohne Microsoft Konto weitermachen" anklicken konnte)

Siehe Screenshot. Mein Lokales Benutzerkonto wurde umbenannt und nun darf ich mich jedes mal mit meinem Microsoft-Konto samt Passwort anmelden.
An welcher Stelle hätte ich das denn überspringen können, wie ihr alle sagt?

@m.knigge: Danke für die Info.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tomot am .
Attachments
mit freundlichen Grüßen,
Tomot

Projekte: www.gesellschaftsspieler-gesucht.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 357

beantworten | zitieren | melden

War auch meine Erfahrung, dass die OneDrive-App nach dem Update auf Windows 8.1 nicht mehr so ging wie vorher. Nicht davon betroffen ist die Desktop-Anwendung. War trotzdem nervig und schade.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
witte
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 955

beantworten | zitieren | melden

BTW: in der CT 16/2014 gibt es einen Artikel dazu.

S. 72: Zehn Cloud-Datenspeicher im Test.
S. 78: Daten im Cloud-Speicher verschlüsseln.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von witte am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
almase
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 2

beantworten | zitieren | melden

Gibt es denn auch ernsthafte deutsche Cloud-Konkurrenz?? Und zwar wirklich ernsthaft und nicht Anbieter, die gleich deutlich teurer sind? Aber anscheinend sind wir hier wirklich noch Entwicklungsland... Selbstständig wird das nie was...

Zumindest von Gmail bin ich nun auf Posteo gezogen. Wechsel war einfacher als gedacht und das Gesamtpaket stimmt auch
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von almase am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.502

beantworten | zitieren | melden

Allein die deutschen Steuern und Co verhindern einen gleichwertigen Preiskampf.
Deutsche Anbieter müssen teurer sein und können daher auch nur mit Garantien wie Datenschutz sich von der Konkurrenz positiv absetzen - in Sachen Preis sicherlich nicht.

Aber wer hier eben die deutschen Datenschutzgesetze braucht, dem sollten die 30% mehr es einem halt auch wert sein.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
almase
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 2

beantworten | zitieren | melden

Und kennt ihr dt. Anbieter, die ihr empfehlen könnt?
Eine Art Komplettpaket wie bei Google wäre natürlich auch toll, aber sicher auch recht teuer, falls es sowas überhaupt auf deutschen Boden gibt... Also E-Mail, Cloud, vllt noch Fotos oder Online-Office...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.502

beantworten | zitieren | melden

Nein, sowas gibt es aktuell nicht - nicht mal annähernd und vor allem nicht funktionell.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
MrSparkle
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-2159.gif


Dabei seit:
Beiträge: 5.649
Herkunft: Leipzig

beantworten | zitieren | melden

Eigentlich bietet doch jeder größere Webhoster diese Dienste an. Zumindest bis auf Office und eine komfortable Fotoverwaltung und eine tolle Oberfläche...
Weeks of programming can save you hours of planning
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3.511
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Wenn man ein "Sorglos-Rundum-Paket" haben will, kann ich nur Office 365 empfehlen. Office Web Apps. Cloud, E-Mail (Exchange mit Active Sync), usw. Umsonst ist der Spaß nicht, aber allemal sein Geld wert.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Runshak
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 71

beantworten | zitieren | melden

Telekom-Cloud

vllt ist das was für dich? ...oder Mega-Cloud

Mega ist glaub mit 50gb kostenlosem Speicher am günstigsten...und recht schnell...und da der "Erfinder" von Mega (Kim Dotcom) daran interessiert ist, dass Behörden nicht in seiner Cloud schnüffeln ist sie auch recht gut verschlüsselt...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.502

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Khalid
Office 365 empfehlen.
Es gibt auch einen Trick, wie man es nur für den Speicher nutzen kann (bin selbst O365 Kunde mit allem PiPaPo).
Der kleinste Plan von O365 ist mit 3€ pro Monat sehr günstig. Dafür gibt es neben Exchange, SharePoint und Co aber zusätzlich 1 TB OneDrive-Speicher.

Würde man das direkt über OneDrive bestellen, dann schlagen allein 200GB mit 4€/Monat rein ;-)


Ob Mega so sicher ist, wie alle behaupten, das steht immer noch offen.
Denn der Schlüsselaustausch erfolgt immer über das Netz und wenn das SSL Zertifikat ausgehebelt ist, dann bringt Dir das ganze halt nichts ;-)
Aber ja, es ist schwerer als unverschlüsselte Daten.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Runshak
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 71

beantworten | zitieren | melden

Ich denke Mega ist sicherer als Dropbox (außer man verschlüsselt es extra) und der Hintergrund der Verschlüsselung bei Mega war der, dass der Betreiber selbst nicht die Daten seiner Kunden kontrolieren kann...und somit nicht haftbar ist, wenn diese Filme oder ähnliches aus geschützten Quellen teilen (siehe kinox.to etc)...und Kim Dotcom wollte es dem FBI o.ä. Behörden das Leben schwer machen, da diese ihn für megaupload haftbar machen wollten...

zurück zum Thema... Von Google würde ich abraten aufgrund der Sammelwut von Google und Skydrive kontrolliert was hochgeladen wird...sprich sie schauen auch deine Bilder an...

Ich hab ne eigene Cloud aufgesetzt (raspberryPi mit ner externen Festplatte) ...Zugriff über OwnCloud ...zugriff vom Smartphone und Pc Problemlos...Einzige Schwierigkeit...Wenn der Router Einstellungen nicht zulässt damit man von außen darauf zugreifen kann...

Dropbox ist denke ich vorallem für Studenten praktisch... Ich hab mitlerweile knapp 30 gb freien Speicher (das Spacerace hat da 20gb beigesteuert...Jede Uni kann teilnehmen...je mehr Studenten einer Uni sich registrieren mit ihrer Hochschulmailadresse...desto mehr freien Speicher bekommt man geschenkt...)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15.502

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Runshak
...und somit nicht haftbar ist
Irrglaube und rechtlich fatal.
Wenn Mega in Kenntnis gesetzt wird, dass es sich um einen illegalen Upload handelt muss Mega handeln und ist haftbar.
Das aller, aller einzige, was im Gegensatz zu anderen Cloud-Anbietern der Fall ist, ist, dass Mega seine Shares nicht durchsuchen und zB auf Hashes prüfen kann, wie es YouTube, Google, Dropbox und Co können muss.
Im Grunde aber nichts anderes als RapidShare und Co mit *.rar-Containern, die ein Passwort haben.

Die Haftung ist vollkommen identisch. Und was mir RapidShare heute los ist, ist ja öffentlich bekannt: faktisch tot.
Mega reitet auf dem Hype von Kim aber im Grunde ist es kaum etwas anderes wie all die Cloud Anbieter; eben mit Ausnahme der Durchsuchung der eigenen Shares.
Zitat von Runshak
Von Google würde ich abraten aufgrund der Sammelwut
Jeder Anbieter sammelt - die Frage ist nur was, in welchem Umfang und mit was es vernüpft wird (Profiling).
Aber auch Google würde ich nicht unbedingt als professionelle Cloud bezeichnen, wobei der Begriff Cloud hier eh etwas sehr gespanmt wird.

Das passende Stichwort wäre hier eher DevOps.
Zitat von Runshak
von Google und Skydrive kontrolliert was hochgeladen wird...sprich sie schauen auch deine Bilder an...
Sie lassen eine Anwendung drüber laufen, die auf nackte Haut scannt.
Zitat von Runshak
Ich hab ne eigene Cloud aufgesetzt (raspberryPi mit ner externen Festplatte) ...Zugriff über OwnCloud ...zugriff vom Smartphone und Pc Problemlos...Einzige Schwierigkeit...
Für eine professionelle Cloud ist das keine Alternative.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers