Willkommen auf myCSharp.de! Anmelden | kostenlos registrieren
 | Suche | FAQ

Hauptmenü
myCSharp.de
» Startseite
» Forum
» Suche
» Regeln
» Wie poste ich richtig?

Mitglieder
» Liste / Suche
» Wer ist online?

Ressourcen
» FAQ
» Artikel
» C#-Snippets
» Jobbörse
» Microsoft Docs

Team
» Kontakt
» Cookies
» Spenden
» Datenschutz
» Impressum

  • »
  • Community
  • |
  • Diskussionsforum
Visual Studio 11 Beta ==> Visual Studio 2012 RC ==> Release ==> Updates
user8744
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1201

beantworten | zitieren | melden

Für mich ist Visual Studio 11 im Test so ziemlich durchgefallen.
Die Manual 's und HowTo's sowie die Kategorie "Typische Szenarien" sind nicht für Entwickler sondern für Entscheider gemacht. Mein Verhältniss zu unser aller Lieblingsfirma ist inzwischen so tief zerüttet das ich gerade evaluiere wie ich es anstelle, den Arbeitsbereich zu wechseln, um das Trauerspiel zu beenden.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von user8744 am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

Bzgl. Manual und HowTo: Die Doku war vor dem finalen Release bei allen bisherigen Versionen immer nicht gut, da einfach noch in der Entwicklung. Das ist sie jetzt auch noch, siehe die ganzen Hinweise ala
Zitat
[This documentation is for preview only, and is subject to change in later releases. Blank topics are included as placeholders.]
Ich würde jetzt nicht versuchen da die Qualität der finalen Doku reinzuinterpretieren.

Einige Themen wie die neuen async/await Schlüsselwörter werden doch schon ganz gut behandelt. Siehe z.b. Asynchronous Programming with Async and Await oder Walkthrough: Writing an Async Program.

Wie gelangst du zur Einsicht, dass das nut für Entscheider und nicht für Entwickler gedacht ist?

Und wieso ist das VS als solches bei dir im Test "durchgefallen"? Was sind da deine Punkte?

Es ist nicht schlechter als das 2010er das ich persönlich mag, und ein einigen Stellen sogar wesentlich besser.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
user8744
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1201

beantworten | zitieren | melden

Hallo talla,

Ich bin kein Teilnehmer eines Beta Programms etc. ich habe die offiziellen Ressourcen studiert.
Visual Studio 11

Visual Studio 11 Roadshow

Ich hatte Verbesserungen bzgl. des Handlings und der Erweiterungsmöglichkeiten und des Customizings erwartet. Dies bzgl. kann ich null Besserung erkennen, auch nicht in der Performance. Alles dreht sich um Workflows die mich aus dem Microsoft Bereich noch nie interessiert haben. In der Skepsis gegenüber Microsoft Strategien bin ich persönlich ganz und gar ein Mort. (Ich suche heute noch nach einer praktischen Anleitung was ich tun muss um TFS als Entwickler EINFACH NUR ZU BENUTZEN da bleibe ich lieber bei Git) Ist Lifecycle Management das was dich an einer neuen IDE als Enwickler am meisten interessiert? Mit ALM Kosten senken! Ja darum dreht sich das neue Visual Studio, na toll...
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von user8744 am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Es stimmt schon, dass MSs Marketing voll auf ALM abgeht. Find ich persönlich auch nicht toll, weil das voll darüber hinwegtäuscht, was sich noch alles geändert hat. Das findet man teilweise nur in der MSDN wie ich sie z.B. verlinkt habe.

Schau dir mal aber auf deiner ersten von dir verlinkten Seite das Produkthandbuch an. Da siehst du das ALM nur ein gewisser Teil des ganzen ist. Da hat sich technologisch viel mehr geändert. Grad der Ganze WinRT Teil wird ja noch gar nicht wirklich vermarktet und ich denke, dass kommt alles erst später mit Windows 8 richtig. Im Produkthandbuch ist das aber alles schon drin.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Hi,

ist zwar ein C#-Forum hier und einige haben es ggf. vielleicht schon mitbekommen - aber ich dachte ich erwähne es trotzdem mal:

Native Code, der mit VS 2011 erstellt ist, läuft nicht mehr unter Windows XP.... das hat (bzw. wird) bei uns beispielsweise den Upgrade definitiv verhindern... schade... hab mich schon auf das neue VS gefreut... :-(


bye,
Michael

P.S.: Die obige Aussage bezieht sich natürlich auf die Beta - allerdings bezweifle ich, dass Microsoft in der finalen Version Windows XP wieder unterstützen wird... Es sei denn der Druck der Entwickler wird zu gross...

P.P.S.: Bug: apps created with CRT and MFC vNext (11) cannot be used on Windows XP SP3
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Nun ja, privat werde ich mich sicherlich mit dem neuen Studio beschäftigen. Auf der Arbeit werden wir dann wohl bei VS2008 bleiben, was sehr schade ist. Den Support für XP muss meine Firma mindestens noch die 2 Jahre einhalten, wie es auch MS tut, da kommen wir nicht drumrum. Daher werden wir wohl eher dann mit Visual Studio 2014 den Umstieg machen (wenn überhaupt). Das ist atnürlich insofern schade, dass der Support für C++11 damit uns erst mal egal ist und wir uns auch weiterhin mit so vielen nervigen Dingen von VS2008 rumärgern müssen, die schon mit 2010 behoben waren (vor allem in Sachen Erweiterbarkeit lässt VS2008 viele Wünsche offen).

Na mal schauen, was die Zeit bringt. Zwar gibt es schon funktionierende Workarounds, wie die Sachen dann doch unter XP laufen, aber das kann man wohl kaum den Entscheidern und Chefs verkaufen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3756
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Wie viele festgestellt haben laufen mit VS2011 erstellte Programme nicht mehr unter Windows XP.

Auf MS Connect wurde ein entsprechende Bug-Report eröffnet. Dieser wurde mit dem Vermerk "By Design" geschlossen.

Scheint sich also bis zur Final nicht mehr zu ändern.

Jetzt überlege ich mich von der Roadshow "VS2011" abzumelden, denn wir müssen XP definitiv noch unterstützen.

Es gibt aber jedoch Tricks um Applikationen dann doch auf XP laufen zu lassen : How to get Visual C++ 2012 (VC 11 Beta) statically linked CRT and MFC applications to run on Windows XP

Grüße Bernd
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von BerndFfm am .
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
user8744
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1201

beantworten | zitieren | melden

Keine XP Unterstzung? Das bedeutet im Folgeschluss das, dass neue .NET Framework auf XP nicht installierbar ist.Da verschlägt es mir glatt den Atem. Als ich im Microsoft Umfeld zu entwicklen anfing war es toll zu sehen wie umsichtig Microsoft agiert hat und wieviel Wert man auf grösstmögliche Abwärtskompatibilität gelegt hat. Inzwischen erleben wir eine agressive Vorwärtsstragie ohne Rücksicht auf Verluste.

Ich gehe davon aus das dass neue Release in jedem Fall nach dem Release von MS-Office(geplant für Juni 2012) erscheint um dem VSTO Team Zeit zu geben den letzen Schliff basierend auf der produktiven Version vorzunehmen. Hinzu kommt natürlich das Release von Windows 8. Ich vermute das Microsoft hier eine klare Stratgie hat und das die Veröffentlichung des neuen VS auch am Fertigungsstand von Windows 8 hängt. Alles andere ergibt keinen Sinn.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
talla
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-3214.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 7290
Herkunft: Esslingen

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

das XP nicht mehr unterstützt wird, finde ich persönlich in Ordnung. XP ist 11 Jahre alt und ist schon lang nicht mehr im normalen Supportzyklus. Anfang 2014 gibts nicht mal mehr Hotfixes und Securityupdates. Das dürften dann knapp 1,5 Jahre nach Release von .Net 4.5 sein, und damit noch voll im Lebenszyklus dessen. Es macht doch überhaupt kein Sinn ein OS zu unterstützen, was keinerlei Fehlerbehebung mehr erhält und wo man gegen neu entdeckte Sicherheitslücken nichts mehr entgegenzusetzen hat.

Das ein Unternehmen z.B. Vista übersprungen hat, weil sich gezeigt hat, das taugt nichts, verstehe ich vollkommen. Aber es gibt z.B. keinen Grund auch auf Windows 7 zu verzichten und weiter bei XP zu bleiben. (Es gibt immer Ausnahmen von der Regel für vielleicht spezielle Einzelanwendungen wo dessen Hersteller ebenfalls das Produkt nicht mehr supported und an neue OSs anpasst, aber für sowas gibts Virtualisierungslösungen und Co.)

Abgesehen davon gibts natürlich auch technische Gründe. Vista und Windows 7 sind ja nicht nur ein optisch ansprechenderes XP. Beispiel HttpListener Klasse: Unter XP (RTM und SP1) funktioniert die nicht, weil das OS einfach nicht die Funktionalität bietet. Das ist die einzig mir bekannte Stelle wo so etwas vorkommt. Ich würde mir nicht mehr so Stelle wünschen, wo ich als Entwickler immer erst gucken muss, ob ein bestiommtes OS das unterstützt und ggfls. noch Sonderlösungen für ein OS entwicklen muss. Bisher kann man sich darauf verlassen - wenn das Framework auf ein OS läuft, kann ich die gesamte Funktionalität nutzen.

In WPF gibts da viele weitere Beispiele, da das Treibermodell von Windows XP für die Grafikkarte einfach die Funktionalität nicht zulässt. Ein Beispiel wäre rahmenlose Fenster mit aktivierter Transparenz. Die tun zwar unter XP, aber können nur in Software gerendert werden, im Gegensatz zu Vista und Win7 wo sie ganz normal in Hardware gerendert werden. Nicht ganz so schlimm wie der HttpListener, da das Ergebniss zumindest irgendwie trotzdem erreicht wird, aber trotzdem blöd, weil man da in kräftigen Performancefallen durch die alte XP Plattform treten kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: Abwärtskompatibilität gerne, aber nicht wenn man dadurch Einbußen bei aktuellen Technologien hinnehmen muss. Unter XP muss man einfach auch mal nen Schlussstrich ziehen können. Selbst große Konzerne wie z.B. Daimler schaffen das und stellen über hunderttausend Client Systeme von XP auf Windows 7 um (und schaffen gleich Lotus Notes ab, da gabs vor knapp 1,5 Jahren entsprechende Newsmeldungen zu).


Was man nicht vergessen darf, da es in der News ja allgemein um VS 11 geht: Man kann damit natürlich weiterhin auch verschiedene Zielplattformen auswählen bis hin zu .Net 2.
Baka wa shinanakya naoranai.

Mein XING Profil.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m74
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 90
Herkunft: Dortmund

beantworten | zitieren | melden

Zitat von talla
Das ein Unternehmen z.B. Vista übersprungen hat, weil sich gezeigt hat, das taugt nichts, verstehe ich vollkommen. Aber es gibt z.B. keinen Grund auch auf Windows 7 zu verzichten und weiter bei XP zu bleiben. (Es gibt immer Ausnahmen von der Regel für vielleicht spezielle Einzelanwendungen wo dessen Hersteller ebenfalls das Produkt nicht mehr supported und an neue OSs anpasst, aber für sowas gibts Virtualisierungslösungen und Co.)
.

Das ist bei uns gerade ziemlich lustig, die Mitarbeiter haben Windows 7 bekommen und der Hersteller einer noch in Visual Basic 6 Version geschriebenen Lösung hat sein Produkt jetzt noch mit "Ach-und-Krach" für Win7 kompatibel gemacht.

Wir Entwickler müssen aber weiter mit XP rumkrebsen (obwohl wir mittlerweile mit WPF arbeiten und das auf XP und unseren alten Grafikkarten nur Software-Emuliert wird - weil kein Geld da sei). Das geht sogar so weit, dass ich mittlerweile die meiste Arbeit an meinem privaten Laptop erledige, weils auf der Arbeit auf der Möhre einfach nur noch eine Qual ist. Tja... und sowas ist ein Weltunternehmen...

PS: ich verstehe gar nicht wo der Vista-Hass herkommt, ich habe auf meinem 2ten Laptop privat auch noch Vista und hatte damit noch nie Probleme, ich kann das ehrlich gesagt nicht so ganz verstehen.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
user8744
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 1201

beantworten | zitieren | melden

Das Vista und 7 optisch ansprechender daher kommt ist eine Meinung, die ich persönlich nicht teile aber aber das ist nicht Gegenstand der Diskussion. Das XP ein vergleichweise hohes Alter hat ist ein berechtiges Argument, das diese Version so beliebt ist erfordert jedoch auch eine Sonderbehandlung und sollte dem Hersteller gleichzeitig auch zu denken geben. Wie schwierig es ist Funktionalitäten für XP nachzurüsten weiss ich nicht aber das ist wie gesagt out of Topic. Das man keine Lösung entwickelt, nein vielmehr eine Strategie entwickelt, wie man damit umgeht veraltete Plattformen begrenzt kompatibel zu halten ist nicht entschuldbar weil sie an der Realität der Hersteller und Dienstleister(das sind wir) vorbei geht. Du hast doch das Posting von BerndFFm gelesen "Wir müssen WindowsXP unterstützen" Die meisten Dienstleister/Hersteller in der Softwarebrance übernehmen genau diese Aufgabe, Lösungen und Sicherheit für verschiedene Plattformen zu realisieren. In meinem Bereich (Desktop lastig) ist das so. Für mich überschreitet Microsoft immer mehr die Grenze des zumutbaren. Für Web-Entwickler dürfte der fehlende XP Support natürlich nur eine Randnotiz sein. Wäre interessant zu lesen was Abt dazu zu sagen hat.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m74
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 90
Herkunft: Dortmund

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Sebastian.Lange
Wie schwierig es ist Funktionalitäten für XP nachzurüsten weiss ich nicht aber das ist wie gesagt out of Topic.

Also bei uns sind das im Grunde 3 Schwierigkeiten:
- WPF wird in Software gerendert (schlechte Performance)
- Direct2D geht gar nicht (strategische Entscheidung vom MS-Entwicklungsteam)
- Alte VB6 Lösungen (davon sind wir selber schon lange ab - die Lieferanten aber immer noch nicht) kämpfen mit diversen Schwierigkeiten, z.B. Berechtigungsproblemen.

Grüße
m74

EDIT: Schreibfehler korrigiert.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von m74 am .
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
bredator
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 368

beantworten | zitieren | melden

Dass XP teilweise noch unterstützt werden muss, kann ich bestätigen. Allerdings werden auch wir zu unseren Kunden sagen müssen, dass der Support für XP abgelaufen ist. Und zwar genau dann, wenn MS den extended Support dafür einstellt bzw. schon ein Jahr vorher, damit unsere Kunden genügend Vorlauf bekommen. Es macht ab dann schlichtweg keinen Sinn, ein OS zu supporten, das nicht mal mehr vom Hersteller unterstützt wird. Es ist nicht in unserem Sinne, dass nach dem Supportende plötzlich eine kritische Schwachstelle auftritt und wir dann sagen müssen: "Lebt damit, wir können nix machen.". Um dies zu vermeiden, ist der Schnitt natürlich irgendwann notwendig.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man diese Entscheidung den Softwareentwicklern überlassen sollte, wann und wie lange sie ein System unterstützen wollen. Künstliche Einschränkungen sind da einfach nur blöd und helfen nicht weiter. Klar will MS bei seinen Kunden den Umstieg auf Win7/8 forcieren, aber sich das mit solchen Einschränkungen zu erkaufen halte ich zumindest für fragwürdig. Es gibt natürlich Gründe, warum auch das Studio selbst nicht mehr unter XP läuft, aber wenn sich ein Entwickler mit der Geschwindigkeit unbedingt selbst kasteien möchte, dann sollte er das doch tun dürfen.

Trotz meiner so gestalteten Meinung zu diesem Thema finde ich es trotzdem wichtig, dass XP endlich sein Ende erreicht und irgendwann verschwindet. Es war ein gutes System, aber inzwischen ärgert es mich schon, wenn ich auf der Arbeit damit arbeiten muss und es doch einige gewaltige Unterschiede aufweist, die einem das Leben unnötig erschweren.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3756
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Bei uns arbeiten noch ca. 60% der Anwender mit XP und rüsten erst nach und nach auf 7 um.

Bei Neuanfragen steht oft noch alte Hard- und Software rum, und das ist meistens Windows XP.

Wie das Betriebssystem aussieht ist meinen Anwendern egal, sie arbeiten nur mit den Applikationen (oft im Vollbild, wie in Win 8).

Grüße Bernd
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10076

beantworten | zitieren | melden

@Sebastian.Lange:
Welchen Teil von "man kann in VS.NET 2011 auch für FW 2.0, 3, 3.5, und 4 entwickeln" war jetzt hier unverständlich?

Du erwartest doch nicht allen ernstes das FW 4.5 mit all seinen Erweiterungen auch auf einem nicht mehr unterstützten System vollständig laufen wird.

Wenn ihr noch XP unterstützen wollt, benutzt eben ein FW das das kann.

Jetzt hier aber so herumzuheulen und falsche Informationen zu streuen oder einfach schlicht und ergreifend nicht gelesen zu haben worum es geht ist nicht zielführend.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Zitat von talla
das XP nicht mehr unterstützt wird, finde ich persönlich in Ordnung. XP ist 11 Jahre alt und ist schon lang nicht mehr im normalen Supportzyklus. Anfang 2014 gibts nicht mal mehr Hotfixes und Securityupdates.

Joh, das sind dann aber noch mal locker zwei Jahre. Und es gibt Bereiche in einem Unternehmen, da interessiert der Supportzyklus nicht die Bohne.... Es gibt noch immer Bereiche in Unternehmen, da läuft noch ein NT 4.0 oder Windows 2000. Mal ganz zu schweigen von OS/2...

Und mir pers. kommt das eher nach "Schachzug" als "Designentscheidung" von seiten Microsofts vor. Die von der CRT benötigten Funktionen, die unter Windows XP nicht zur Verfügung stehen, sind doch nun wirklich nahezu pillepalle (z. B. GetVersionEx). Bei Microsoft arbeiten doch fähige Entwickler - für die wäre es kein Problem gewesen, auch ohne diese Funktionen auszukommen....

Und der Source der CRT wird auch nicht mehr mitgeliefert - also kann man sich seine eigene CRT - die halt unter Windows XP lauffähig wäre - nicht mehr selber erstellen....

In meinen Augen ist der eine riesen Sauerei - XP wird hier künstlich getötet!

Zitat von talla
In WPF gibts da viele weitere Beispiele, da das Treibermodell von Windows XP für die Grafikkarte einfach die Funktionalität nicht zulässt. Ein Beispiel wäre rahmenlose Fenster mit aktivierter Transparenz.

Das mag ja alles sein - aber was hat das jetzt mit einer unter XP nicht funktionierenden CRT und MFC zu tun?!?!?

Zitat von talla
Lange Rede, kurzer Sinn: Abwärtskompatibilität gerne, aber nicht wenn man dadurch Einbußen bei aktuellen Technologien hinnehmen muss.

Und wie gesagt - es gibt Bereiche in Unternehmen, da interessieren aktuelle Technologien (z. B, WPF) nicht die Bohne.... Es soll da ja einen nicht gerade kleinen Bereich für Batch-Anwendungen geben, denen beispielsweise Fenstertransparenz bilateral am Allerwertesten vorbei geht ;-)

Bye,
Michael
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers

Moderationshinweis von herbivore (11.04.2012 - 11:54:06):

Und damit nun genug mit der vollkommen verselbstständigten Diskussion, ob bzw. wie lange alte Betriebssysteme unterstützt werden müssen oder sollten. Das Thema ist "Visual Studio 11 Beta". Back2Topic.

Mr. Bart Simpson
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3273.gif


Dabei seit:
Beiträge: 502
Herkunft: Mittelfranken

beantworten | zitieren | melden

Beim durchlesen dieses Threads war ich jetzt doch ein wenig erstaunt... Ich persönlich finde VS 11 ja ganz gut - allerdings nur aus technischer Sicht (.net 4.5 im allgemeinen, Geschwindigkeitsoptimierungen, etc.). Die Optik stört mich aber dramatisch. Nichts gegen ein neues Design (ich bin sehr glücklich mit z.B. Office 2010) oder das Entfernen von oftmals unnötigen Menüs bzw. Symbolleisten (welcher Entwickler nutzt bitte *nicht* STRG-C und Konsorten und klickt stattdessen auf die Icons in der Toolbar???) - das war IMHO dringend nötig.

ABER: Der Wiedererkennungswert der Icons (aller Icons, also auch und vor allem Toolbars, im Solution Explorer, etc.) ist für mich nahe bei NULL. Und das behindert mich massiv beim Arbeiten. Und meine sämtlichen Entwickler-Kollegen sind da der selben Meinung.
Hier im Forum hingegen scheint eine gegenteilige Meinung zu herrschen - und das hätte ich nicht erwartet. Bin ich etwa *sooo* anders?

Bart Simpson
Praxis ist wenn alles funktioniert und keiner weiss warum.
Theorie ist wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.

Bei uns wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiss warum...
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10076

beantworten | zitieren | melden

Ja.

Wer benutzt schon die Buttons?
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Darth Maim
myCSharp.de - Member



Dabei seit:
Beiträge: 230

beantworten | zitieren | melden

Zitat von Mr. Bart Simpson
welcher Entwickler nutzt bitte *nicht* STRG-C und Konsorten und klickt stattdessen auf die Icons in der Toolbar???

Das gleiche gilt bei mir auch für die meisten anderen Buttons, und die, für die ich die Tastenkombination nicht weiß muss ich auch bei den aktuellen Icons suchen. Ich finde die neuen Icons auf jeden Fall besser als die Alten.

Darth Maim
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
BerndFfm
myCSharp.de - Team

Avatar #nZo9Gyth4VPDSxGqM4sT.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 3756
Herkunft: Frankfurt a.M.

beantworten | zitieren | melden

Ich war gestern auf der Visual Studio 2011 Roadshow, und ich muss sagen, sehr interessant.

Mir persönlich gefällt das neue Userinterface gut. MS scheint aber viel Kritik bekommen zu haben, denn die neue IDE wurde stark "verteidigt".

Es sind auch einige Tastenkürzel hinzugekommen (Strg+Ü), die den Programmierern, die lieber mit Tasten arbeiten, das Leben einfacher machen. Die bestehenden Tastenkürzel kann man sich einfach anzeigen lassen oder verändern.

Erstellte Applikationen sind (ausser C++) weiterhin auf Win XP lauffähig. Und für C++ gibt es einen Workaround, wie ich schon geschrieben habe.

Besonders gefallen mir auch die neuen Funktionen im TFS, die auch für kleine und ganz kleine Teams geeignet sind.

In der ersten Juni-Woche wird es die CTP geben, die sich dann nur wenig von der Final Release unterscheidet.

Ich werde noch die CTP abwarten und dann gleich die Entwicklung auf VS 2011 / 2012 umstellen.

Grüße Bernd
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von BerndFfm am .
Workshop : Datenbanken mit ADO.NET
Xamarin Mobile App : Finderwille Einsatz App
Unternehmenssoftware : Quasar-3
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Yellow
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2347.png


Dabei seit:
Beiträge: 832

mir gefällts

beantworten | zitieren | melden

Hallo zusammen,

ich war am Wochenende in einer Session zum neuen Visual Studio 2011/2012 von Daniel Meixner. Mir gefällt die neue UI gut. Warnungen und Fehler sind ja weiterhin sehr farbenfroh. Auch die neuen Features sind klasse, besonders das Quick Launch Feature und die verbesserte Multimonitorunterstützung. Storyboarding mit Powerpoint ist auch sehr nett :D.

-yellow
Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt (chinesisches Sprichwort).

Mein Blog: Yellow's Blog auf sqlgut.de
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
dN!3L
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2985.png


Dabei seit:
Beiträge: 3138

beantworten | zitieren | melden

Microsoft hat sich das Feedback zu Herzen genommen und VS11-UI etwas angepasst. Der RC sieht jetzt meiner Meinung nach etwas freundlicher aus, als die Beta (das Grau nicht ganz so dunkel, wieder etwas mehr bunte Farbe).
Zitat von Visual Studio 11 User Interface Updates Coming in RC - The Visual Studio Blog - Site Home - MSDN Blogs
We have been fortunate in getting a lot of actionable user feedback relating to the Visual Studio 11 Beta release. In sorting through the feedback we found it to be primarily focused on three aspects of the new themes.
  • An overall desire for more visual “energy” and contrast
  • Calls for a more balanced application of Metro styling
  • A desire for greater icon clarity and differentiation through the use of color

Aber seht selbst: Visual Studio 11 User Interface Updates Coming in RC
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
pdelvo
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3354.png


Dabei seit:
Beiträge: 1407

beantworten | zitieren | melden

Gefällt mir sehr gut! Vorallem die unterschiedlichen Farben für den Build und Debugmodus :) Ich glaube so kann ich mich damit anfreunden. Ich finde es echt gut wie Microsoft auf das Feedback reagiert hat
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
m.knigge
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3136.png


Dabei seit:
Beiträge: 178
Herkunft: Hannover

beantworten | zitieren | melden

Hi,

schon gelesen.... die kostenlosen Express Editionen vom neuen Visual Studio werden nur noch Metro-Anwendungen unterstützen - die Erstellung von regulären Desktop-Anwendungen ist nur noch mit den kostenpflihtigen Versionen möglich!

Artikel auf Heise: Visual Studio Express nur noch für Metro

Schade.... damit hat sich das neue Release für mich erledigt - es sei denn, Microsoft senkt mal die Preise deutlich nach unten. Damals... die Standard Editon für ~140 Euro war fair....

Bye,
Michael
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von m.knigge am .
Debuggers don't remove Bugs, they only show them in Slow-Motion.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
xxMUROxx
myCSharp.de - Member

Avatar #avatar-3236.jpg


Dabei seit:
Beiträge: 1626
Herkunft: Südtirol/Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo m.knigge,

im Verlgeich mit VS2010 ist die Professional Edition von 11 mit $500 deutlich günstiger als die Professional Edition von 2010.
Dies betrifft nur die Professional Edition. Alle anderen sind teurer geworden.
Pricing Preview

Gruß,
Michael
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxMUROxx am .
Mein Blog
Meine WPF-Druckbibliothek: auf Wordpress, myCSharp
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15967

beantworten | zitieren | melden

Trotzdem verlieren die Preise langsam aber sicher die Relation zu kleinen Entwicklungsgruppen. Die Features, die ein Ultimate bietet, sind unfassbar gut, sparen viel ZEit - aber 10.000€ sind für Startups und Co einfach nicht machbar.
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Khalid
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2534.gif


Dabei seit:
Beiträge: 3627
Herkunft: Hannover

Themenstarter:

beantworten | zitieren | melden

Startups bekommen meines Wissens nach Vergünstigungen, bzw. im ersten Jahr sogar kostenlos, beim MSDN Ultimate, wenn diese sich bei MS BizSpark anmelden und eine gewisse Vorraussetzung erfüllen. Dann kostet das Ding umgerechnet nur noch ein Bruchteil.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (Karl Valentin)
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
FZelle
myCSharp.de - Experte



Dabei seit:
Beiträge: 10076

beantworten | zitieren | melden

Genau, das nennt sich jetzt BizSpark.

Hatte ich vor Jahren auch mal gemacht, bekam ich für €320/Jahr ( netto ) eine MSDN Professional und das konnte 2 mal verlängert werden.
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
michlG
myCSharp.de - Experte

Avatar #avatar-2909.png


Dabei seit:
Beiträge: 3652
Herkunft: Naturns - Südtirol - Italien

beantworten | zitieren | melden

Hallo,

ich bin seit einem Jahr im Bizspark angemeldet.
Ein startup Unternehmen bekommt da eigentlich alles von MS gratis.
Von VS Ultimate über die ganzen Betriebssyteme, Server, TFS etc.

Ich habe absolut keinen Cent an MS gezahlt. Registriert, meine Firmendaten angegeben ein paar Wochen gewartet und dann den Zugriff bekommen.
Man muss halt ein paar Kriterien erfüllen, aber die sollten für ein Startup alle kein Problem sein

Das ist jetzt mal für 3 Jahre gültig. Anschließend kann man das wohl irgendwie verlängern. Aber dazu muss ich mich dann erst noch im Detail informieren.

Grüße
Michael
private Nachricht | Beiträge des Benutzers
Abt
myCSharp.de - Team

Avatar #avatar-4119.png


Dabei seit:
Beiträge: 15967

beantworten | zitieren | melden

Das ging bisher völlig an mir vorbei. Vielen Dank =)
- performance is a feature -

Microsoft MVP - @Website - @blog - @AzureStuttgart - github.com/BenjaminAbt
private Nachricht | Beiträge des Benutzers